Hannes Wolf | Borussia Mönchengladbach

Leipzig zu Leihe mit Kaufklausel bereit?

09.07.2020 - 12:21 Uhr Gemeldet von: BavariaFantastica | Autor: Robin Meise

Mit großen Erwartungen wechselte Hannes Wolf im vergangenen Sommer für zwölf Millionen Euro vom FC Red Bull Salzburg zu RB Leipzig. Eine tragende Rolle konnte der offensive Mittelfeldspieler bei den Sachsen aber bislang nicht einnehmen.


Eine Fraktur seines Sprunggelenks setzte ihn für große Teile der Hinrunde außer Gefecht, was eine Integration in die Mannschaft natürlich erschwerte. Nun könnte der 21-Jährige, der bereits des Öfteren mit einer Leihe in Verbindung gebracht wurde, den Verein schon wieder verlassen.

Als mögliches Ziel macht der "kicker" weiterhin Borussia Mönchengladbach aus. Demnach könnten die Fohlen den Österreicher zur kommenden Spielzeit ausleihen und im besten Fall anhand einer Kaufoption bei entsprechendem Erfolg fest unter Vertrag nehmen.

Leipzig bevorzugt offenbar einen direkten Wolf-Verkauf

Die Sachsen würden den jungen Offensivmann dem Bericht zufolge am liebsten direkt verkaufen, um die zum damaligen Zeitpunkt investierte Ablösesumme möglichst schnell und in Gänze wieder reinholen zu können. Die Fohlen können und wollen einen solchen Betrag aber wohl zunächst nicht aufbringen.

So könnte ein Leihgeschäft möglicherweise auch mit einer Verpflichtung zum Kauf angegangen werden, um in Leipzig Klarheit in Sachen Transferplanungen gewährleisten zu können. Diese Vereinbarung sollte dann an entsprechende Kriterien, wie beispielsweise Einsatzzeit bei der Borussia, geknüpft werden.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
4,75 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
5
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
59% KAUFEN!
28% BEOBACHTEN!
12% VERKAUFEN!