04.02.2020 - 13:46 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Beim FC Bayern München bangt man gegenwärtig um Ivan Perišić. Nach "Bild"-Angaben musste der Kroate die Trainingseinheit am Dienstag nach einem Zweikampf angeschlagen abbrechen. Demzufolge wurde er zunächst am rechten Knöchel behandelt und anschließend mit dem Golfcart zur weiteren Untersuchung abtransportiert.


Perišić gehörte zuletzt fünfmal in Folge der Startelf der Süddeutschen an. In der Münchener Offensive scharrt aber gewiss qualitativ hochwertige Konkurrenz mit den Hufen: So hat Coach Hansi Flick etwa noch Philippe Coutinho oder Serge Gnabry in der Hinterhand. Beide kamen in den vergangenen drei Partien nur von der Bank.

Die Bayern treffen am Mittwochabend im DFB-Pokal auf die TSG Hoffenheim. Vier Tage darauf kommt es in der Bundesliga zum Spitzenspiel gegen RB Leipzig.

Update: Fraktur des Außenknöchels

Nur wenig später die Gewissheit: Die Münchener müssen länger auf Perišić verzichten. Es liegt eine Fraktur am Außenknöchel vor, "die muss verschraubt werden", teilt Hansi Flick auf der zur Stunde laufenden Pressekonferenz mit. Der Cheftrainer weiter: "Vier Wochen, bis es verheilt ist, und danach wieder Aufbautraining."

Quelle: twitter.com | Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
3,32 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
15

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

6% KAUFEN!
9% BEOBACHTEN!
84% VERKAUFEN!