28.04.2019 - 19:39 Uhr Gemeldet von: Robin Meise

Im Abendspiel beim 1. FC Nürnberg musste James kurz nach seiner Einwechslung offenbar angeschlagen ausgewechselt werden. Der Offensivakteur des FC Bayern München nahm somit lediglich 15 Minuten am Spielgeschehen teil. Neu in die Partie kam in der 72. Minute Alphonso Davies.

Update:

Wie Cheftrainer Niko Kovac nach dem 1:1-Unentschieden beim 1. FC Nürnberg bekannt gibt, klagte James während der Partie über eine Blessur. "Er hatte Probleme an der Wade und da wollten wir kein Risiko eingehen", so der Übungsleiter.

FCB-Sportdirektor Hasan Salihamidzic spricht derweil von einer Wadenverhärtung.

Quelle: Sky

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
2,40 Note
2,64 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
-
23
20

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

26% KAUFEN!
26% BEOBACHTEN!
46% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 28.04.19

    Mal gespannt ob der angeschlagen is.. :D

    Irgendwas war bei der Ecke. Da war er bei salihamidzic und 3 anderen gestanden

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    War er wirklich so angeschlagen, dass er ausgewechselt werden musste?
    Oder hat Kovac ihm zum Schluss nochmal einen reingedrückt und es war somit voraussichtlich die letzte Partie von James?

    BEITRAG MELDEN

  • FC Bayern München
    Marco88 Marco88
    2 Fragen 150 x gevotet
    28.04.19

    Ciao James!!!

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Er war auf jeden Fall so angeschlagen, dass er das für die letzten drei Spiele auch sein wird...

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Kicker: "Letzter Wechsel bei den Münchnern: James geht nach 15 Minuten auf dem Feld schnellen Schrittes in die Kabine. Auf den ersten Blick ist keine Verletzung erkennbar."

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Unfassbar, wie man ihn ausbootet. Er war während er auf dem Platz stand, der effektivste. Gleich mal nen tödlichen Pass auf kimmich gespielt. Anschließend einen starken Freistoß (im Gegensatz zu Lewandowski seinem)

    Und ich bin kein James Besitzer

    BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Er hat nicht total gut in die Partie gefunden, aber eben in der kurzen Zeit sofort wieder 2-3 Momente gehabt, die das Spiel für Bayern sofort entscheiden können.

      Müller und Goretzka sind die Momente im Spiel komplett abgegangen. Verstehe wirklich auch nicht, warum man ihn so ausbootet.

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Ich versteh es auch nicht... hat man ihm vor seiner Einwechslung ein Ultimatum gestellt? 'Ok, in 15min ist das Ding drin oder das wars'? Ich finde es lächerlich und fahrlässig von Bayern so eine persönliche Meinungsverschiedenheit vor den Meisterschaftskampf zu setzen. Er hat gerade richtig Feuer ins Bayernspiel gebracht!

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Ist echt schade. Ich liebe es ihm beim kicken zu sehen. Aber der Kovac ist so ein Sturkopf..

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Er hat sich während des Spiels kurz an die Wade gegriffen, war aus dem Stadion heraus zu sehen.

      BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Glaube auch nicht, dass er verletzt ist. Brazzo sah man einen kurzen Augenblick mit wedelden Armen auf James zureden.

    Das war‘s wohl. Meine Geduld ist jetzt zu Ende.

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Die beiden Pässe auf Goretzka und Kimmich und der Freistoß an die Latte ...meiner Meinung nach in den 15min der beste Offensivspieler von Bayern... wenn er nicht angeschlagen ist, dann versteh mal einer Kovac ...

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Und wer verursachte soeben den Elfmeter? Davies, der für James kam.

    Kann ich mich über den Kovac aufregen

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Und James ist draußen und Bayern verteidigt auf der letzten Rille, Davies verschuldet 11er.

    Ich weiß wirklich nicht, was Kovac geraucht haben muss, wenn James nicht verletzt ist.

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Ich hab glaube ich diese Saison noch kein schlechteres Spiel von den Bayern gesehen. Unglaublich wie man die Steilvorlage nicht nutzen konnte.

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Wartet doch erstmal ab, vielleicht ist er ja tatsächlich verletzt. Man muss den Kommentatoren auch nicht immer alles glauben.

    BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Da brauch ich nicht abzuwarten. In der 71. minute, kurz vor seiner Auswechslung hat Salihamidzic James zu sich geholt. Mit dabei war Konditionstrainer Wilhelmi (der mit ihm anschließend in die Katakomben ging), Salihamidzic und Rafinha.

      Somit kein Mull oder ein Assistenzarzt, folglich keine Auswechslung wegen einer medizinischen Sache.

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Der Mannschaftsarzt muss es ja wissen :)

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Der dumme Kommentator redet auch nur Müll (Höchststrafe bla bla) hat noch nie gegen Ball getreten... James kam rein und in den Paar Minuten war Bayerns Spiel ganz anders- auch dadurch bedingt, dass Coman endlich Bauer los geworden ist der ihn regelrecht zerstört hat!

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Kovac gehört definitiv zu den schlechtesten Trainern dieser Saison. Er hat meiner Meinung nach so einigen Spielern die Freiheit und somit den Spaß am Fussball genommen. Er ist und bleibt nur der Mann fürs grobe Spiel...

    BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Den Fans nimmt er auch den Spaß. Jedenfalls mir. Mich lassen die Bayern-Spiele in dieser Saison völligst kalt. Keine Leidenschaft, keine Spielidee, kein gar nichts...die Ergebnisse stimmen, da die individuelle Klasse immer noch zu gut für den Rest der Liga ist, aber ich kann mich mit dem Spiel in keinster Weise mehr identifizieren.

      Das ist das erste Mal in knapp 30 Jahren als Bayern-Fan, dass ich schon fast Abneigungen gegen den Verein entwickel. Mit Kovac, Brazzo und Hoeneß ist das ein einziger Graus, insbesondere wenn ich mal ein paar Jahre zurück und an Pep, Sammer und Rummenigge denke.

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Genau diese Gedanken schwirren mir als Fan durch den Kopf.

      James ist in meinen Augen einfach auch Prestige! - dazu ein Beispiel, ich war mal in Polen in einem Spielzeugladen, in einer sehr kleinen Stadt und da waren zwei Actionfiguren, die eine weiß ich nicht mehr und die andere war James!


      Irgendwie wünsche ich mir folgendes Szenario

      - Meister wird Bayern dank Reus...

      - dfb Finale verlieren

      - kovac fliegt zusammen mit diesem „Sportdirektor“

      - Kaufoption James wird gezogen!

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      @Irongun Auch ich als Bayern-Fan fände irgendwie das hätte was

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Einverstanden!

      Edit (noch ein Wunsch): Und es kommt ein Trainer, der niemals, wirklich niemals Müller auf rechtsaußen aufstellt.

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      @bigbubbles: du sprichst mir aus der Seele und ich teile zu 100% deine Meinung. Auch ich hab sowas in über 30 Jahren noch nicht erlebt und ich schaue über 90% aller Spiele.

      Sammer war damals der Königstransfer.

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Als ob ihr alle so alt seid, dass ihr die Bayern spiele alle intensiv seit 30 jahren verfolgt 😂

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Bayern-Fans sind halt Schön-Wetter-Fans. Steht der eigene Verein nicht mit 20 Punten Vorsprung an der Spitze ist auf einmal alles schlecht und man kann sich nicht mehr mit dem Verein identifizieren. Bayern-Fans haben einfach keine Ahnung was es heißt mit dem Verein durch dick und dünn zu gehen, gibt halt einfach keine erfolglosen Zeiten. Sie wissen nicht was es heißt zu leiden und bis zum bitteren Ende am Verein festzuhalten...

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      @Peacock87: Da hast du wohl leider teilweise Recht. Das sind auch genau die Leute, die die Meisterschaft in Hamburg leider nicht erlebt haben, weil sie schon auf dem Parkplatz waren oder den TV ausgeschaltet haben.

      Ich begreife auch absolut nicht, wie man so unfassbar unzufrieden sein kann mit dieser Saison bisher. Diese Jungs müssten sich ja eigentlich zur Winterpause schon nen anderen Herzensverein gesucht haben. Schlechteste Bayern seit 30-40 Jahren...auf Platz 1, im Pokalfinale, mitten im Umbruch nach Verlust von tragenden Säulen der letzten Jahre...das ist schon fast Satire von einigen hier, echt.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Von den Kritikern war wohl keiner im Stadion gegen den BVB.

      BEITRAG MELDEN

    • FatTony0 FatTony0 1 Frage 245 x gevotet
      29.04.19

      Das der Großteil der Bayern-Fans reine Erfolgsfans sind, ist ja wohl nicht erst seit heute klar. Das gilt gewiss nicht für alle, aber die meisten. Ich weiß gar nicht, ob sich die Leute an den Fussball von Ancelotti erinnern oder gar vor van Gaal, das war auch nicht schöner. Nur, das ancelotti eine top-eingespielte Mannschaft übernommen hat und innerhalb von einem Jahr die ganze spielerische Note von Guardiola, Heynckes und Van gaal genommen hat und einen Verein im Umbruch überlassen hat.
      Dazu hat man mit Dortmund dieses Jahr einen guten Konkurrenten in der Spitze, sodass es definitiv einfachere Jahre gab Meister zu werden, vorallem weil die Bundesliga grade im unteren Mittelfeld deutlich an Qualität gewonnen hat und es gewiss nicht so einfach ist Teams wie Freiburg, Mainz, Wolfsburg, Berlin, Düsseldorf usw. zu schlagen. Nichtsdestotrotz ist die Punkteausbeute von Kovac gut. Dazu hat man eine positive tordifferenz von 50, weshalb man ganz gewiss sagen kann, das Bayern auch unter Kovac noch offensiven Fussball spielen kann. Natürlich ist Kovac jemand der mehr auf die Defensive setzt, ist das aber was grundsätzlich schlechtes ? Guardiola hat es jetzt bei City und Bayern eindrucksvoll bewiesen, dass selbst das am besten funktionierende System ( in Betrachtung auf letzte Saison) in K.O. Runden untergehen kann, da es eben nicht effektiv ist und man gegen Tottenham, ( Schalke hinspiel), liverpool letzte Saison, gegen Real mit dem FcB gesehen hat, dass man trotz Chancen-Überlegenheit jederzeit rausfliegen kann. Wenn man sich eben viele Gewinner der CL anguckt und vorallem diese, die nicht das beste Team waren ( Real unter Zidane, Inter und Porto unter Mourinho, Chelsea unter Di matteo, Atletico unter simeone auch wenn es nicht für denTitel gereicht hat, Milan unter Ancelotti) dann waren immer wieder auch die Teams im Endeffekt die erfolgreichsten, die eben den Gegner das Spiel haben machen lassen. Das Kovac wie gegen Liverpool dann eben versucht das System komplett zu ändern und auf Defensive zu trimmen, war nicht erfolgreich, aber auch etwas das man nciht von hier auf jetzt erlernen kann, sondern langfristig Bayern taktisch variabler macht, wenn man dominanten Fussball beherrscht aber auch in wichtigen Spielen mal die underdog-Rolle einnimmt und auf Konter lauert. Das Bayerns-Kader dazu nicht mehr auf dem Niveau wie vor 2-3 Jahren war, ist auch etwas das Kovac in Schutz nehmen sollte. Dazu ist Kovac jung und es ist auf Vereinsebene im Profifussball erst seine 2. Station. mMn ist die Arbeit von Kovac zufrieden stellend, gewiss nicht überragend, aber glaube das, gerade in Anbetracht auf die anderen möglichen Kandidaten denn da gibt es nicht viele momentan, die meisten trainer es nciht besser gemacht hätten dieses Jahr.
      Das Bayern-Fans sich ernsthaft hinstellen und so ihren Verein anprangern ist einfach nur ein armutszeugnis, da man nach wie vor der Favoirt auf die Meisterschaft ist.

      Wenn man sich mal anguckt was andere Fans ( Schalke, hannover, Stuttgart usw. ) "ertragen" müssen, dann muss man sich echt fragen für wie selbstverständlcih Bayern-Fans es halten, das man jedes Spiel am besten zweistellig gewinnen muss. Das es Zeiten gab wie unter Klinsmann oder davor, als man international unbedeutend war und Mannschaften wie stuttgart oder Wolfsburg meister werden konnten, scheinen die meisten zu vergessen.

      BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Kovac ist einfach eine Katastrophe

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Kovac hat grad im Interview gesagt, dass es sich um einen verletzungsbedingten Wechsel handelte
    Thiago kam wohl zu Kovac und hat gesagt, dass bei James an der Wade etwas nicht stimmt und James hat dann Bescheid gegeben dass es nicht weiter geht
    Wäre auch absolut unerklärlich gewesen, wäre er leistungsbedingt ausgewechselt worden

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Wie die ganzen James-Fanboys erstmal wieder auf Kovac eindreschen. Wartet doch wenigstens bitte das Ende der Saison ab. Vergeigt Bayern es noch, dann könnt ihr Gas geben. Holt Bayern das Double oder auch "nur" die Meisterschaft (nach zwischenzeitlich 9 Punkten Rückstand) steht ihr nämlich echt bescheuert da mit eurem Gemecker. Aber auch dann kann man natürlich schreiben "Jaaaa, es war aber nicht schön und es hat auch nur geklappt weil Dortmund zu blöd war und bla bla".

    BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Wieso James Fanboys? Jeder der Augen im Kopf hat sieht dass es hier ums persönliche zwischen Kovac und James geht - und nicht um die fußballerische Leistung!

      Ob Bayern Meister wird oder nicht ist dermaßen irrelevant - es wäre schön für den deutschen Fußball wenn Dortmund die Schale gewinnen würde, aber das ist eine andere Abteilung.

      Fakt ist - Kovac ist einfach kein guter Charakter und die Sympathieabteilung beim FCB tut alles um die Tendenz weiter nach unten zu drehen!

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Yep, ein Trainer, der in so einem wichtigen Spiel seinem Team weder Spielidee noch Motivation vermittelt, der schon wieder Müller rechtsaußen bringt etc etc, der reicht einfach nicht für Bayern. Ganz egal, was da heute mit James los war.

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Fakt ist, Bayern steht auf Platz 1 und im Pokalfinale. Aber dann wird drüber gemotzt, dass Kovac kein guter Charakter ist. What?! Die, die ihn jetzt überheblich oder was weiß ich ich finden haben ihn wahrscheinlich letztes Jahr bei Frankfurt noch als tollen Typen gesehen. Die Diskussion um ihn ist einfach absurd. Und ohne zu wissen, ob es nun wirklich eine Verletzung war bei James, kann man doch nicht direkt wieder auf Kovac hauen. Und dass er ansonsten in letzter Zeit halt keine Rolle gespielt hat...ja sorry, einfach mal auf die Ergebnisse gucken. Ein Trainer muss doch nicht allen Spielern gerecht werden, wenn seine Spielidee es nicht hergibt. Ich kann nur wiederholen: Wartet doch erstmal ab. Kovac plant für die nächste Saison das Team mit, dann werdet ihr schon eure heiß ersehnte "Handschrift" bekommen.

      Pep Guardiola war kein guter Charakter für den FC Bayern. Überheblich, arrogant, keine Identifikation mit dem Verein oder den Fans, hat Leute wie Mull oder Schweinsteiger gekickt usw. Nur um mal ein entsprechendes Gegenbeispiel zu nennen...

      Meinungen sind halt verschieden, zum Glück 😉

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Alles schön und gut,

      Sollte James aber nicht verletzt sein und Kovac hat den wieder rausgenommen - dann ist er einfach (hier x-beliebiges Wort einsetzen)

      Und ich wette das wird sich in die Köpfe der Spieler brennen...

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      @bugs
      Wie lautet denn eigentlich Kovac' Spielidee? Kratzen und beißen? Was zeichnet unser Spiel unter Kovac aus? Tore nach Standards? Möglichst häufig flanken? Ich erkenne da absolut keine Handschrift.

      BEITRAG MELDEN

    • Hans65 Hans65 12 Fragen 222 x gevotet
      28.04.19

      @bugs… da hast du absolut recht. Die s.g. Fanboys sehen das Team nie im Ganzen…

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Weil Kovac n angeschlagenen James auswechselt, konstruieren hier ja einige wieder faszinierende Sachen. 🤣🤣🧟‍♂️🧟‍♂️

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Also persönlich hat mir gar nicht gefallen, dass er Serge erst heiß macht und ihn einwechselt, um ihn dann 2 Minuten später anzukacken. Stärkt auch nicht unbedingt das Selbstvertrauen eines jungen Spielers. Würde meinen aufstrebenden Goalgetter anders motivieren... Na ja.

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Kovac ist ne null. Holt bei dem Kader nur das Minimum raus. Andere Trainer waren zu dem Zeitpunkt längst Meister. Kovac schwitzt sich mit biegen und brechen knapp auf Platz 1.

      BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      @BigBubbles: Keine Ahnung, was seine Spielidee ist. Ich sag ja, ich bin der Meinung, dass er den Kader, den er dieses Jahr zur Verfügung gestellt bekommen hat, nicht zusammengestellt hat. Und dafür steht er für mich nunmal gut da, Handschrift hin oder her.

      @Jayo: Das ist eigentlich so eine bescheuerte Aussage, dass ich sie ignorieren wollte. Aber hast du evtl. schon mal darüber nachgedacht, dass Robben und Ribery vielleicht noch jünger waren als man mit "anderen" Trainern schon durch war zu dem Zeitpunkt. Oder dass ein Lahm noch da war oder ein Schweinsteiger oder was weiß ich wie weit du zurück denkst...andere Trainer hatten nicht DEN Kader. Bayern steht gerade in einem Umbruch und steht trotzdem oben. Was wollt ihr alle eigentlich?! Das man in so einem Jahr das Triple holt und 5 Spieltage vor Ende ungeschlagen Meister wird? Also manchmal packt man sich an den Kopf, ehrlich.

      BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Heimspiel gegen Liverpool war blamabel. Ich habe mich fremdgeschämt. Ein Trainer der eine Bayernmannschaft so ängstlich aufs Feld schickt ist als Bayerntrainer untragbar. Der hat hat anscheinend noch nichts von mia san mia gehört.

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    so blöd sich das anhört, der Punkt war letztendlich wichtig!

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    weiss nicht, wie ich da 5 dislikes kriegen kann, Frust? kann man doch nachrechnen!

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Lohnt es sich James noch zu kaufen?

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Wenn er richtig eingesetzt wird eine echte Verstärkung. Die richtige Position und Aufgabe im Spiel ist eigentlich bei allen Spielern wichtig. Siehe TM. Ein Porsche ist als Transporter suboptimal aber auf der AB optimal und umgekehrt. Ein guter Trainer erkennt die Fähigkeiten und setzt die Spieler entsprechend ein.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Nur wenn Kovac endlich vor die Türe gesetzt wird.

      BEITRAG MELDEN

    • 01.05.19

      @fußballfreund: Meine Rede. Und dabei muss man Nagelsmann hervorheben. Der weiß ganz genau, auf welcher Position welcher Spieler seine Stärken hat: siehe als Beispiele Nico Schulz, Kevin Vogt (trotz diesjähriger Leistungsdelle) oder Steven Zuber.

      Die wurden von Ihm alle so eingesetzt, dass Sie eine echte Verstärkung für das Teamgefilde waren und sind.

      BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    bin schon seit knapp 40 Jahren Bayern Fan, hier in der Pfalz manchmal schwierig, komm leider nicht mehr oft ins Stadion und ich betone nochmal, der Punkt kann noch sehr wichtig sein

    BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    Es wird nur geredet wie schwach Bayern war, aber dass der Club schon gegen Dortmund, Augsburg, Schalke, Stuttgart, Leipzig und Leverkusen gut gespielt und vor allem hinten stark gestanden ist, das juckt keinen, Sieg/Niederlage hin oder her :D vielleicht manchmal auch die Leistung des Gegners würdigen, egal ob der 2. oder 17. ist

    BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Wenn der Club dann noch die Elfer versenken würde...

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Dass Nürnberg bockstark gespielt hat zweifelt glaube ich grundsätzlich niemand auch nur im geringsten an. Nichtsdestotrotz, wenn knapp 800 mio Marktwert auf 50 treffen dann kann man eine solche Leistung von Bayern einfach nur als katastrophal verbuchen.

      BEITRAG MELDEN

  • 28.04.19

    geb´ ich Dir nur teilweise recht: der Club machte heute ein wirklich gutes Spiel - aber unterm Strich: am 31. Spieltag sind das 25 Tore, 19 Punkte und Platz 17.
    Einige gute Spielen sind halt zu wenig - und Punkte gab es auch nur dann, wenn der Gegner schwächelt.
    Soll die heutige Leistung nicht kleinreden ...

    BEITRAG MELDEN

    • 28.04.19

      Es geht aber gerade eben NUR um die heutige Leistung! Bei Spielen von Dortmund und Bayern zählt die Leistung des Gegners aber nie, sondern es geht nur um "Man war gut" oder "Man war schlecht". Das ignoriert den Einsatz, den Willen und die Leistung des Gegners immer komplett, da spielt es auch keine Rolle ob der Nürnberg, Augsburg oder Düsseldorf heißt oder auf welchen Platz der steht. Bayern und Dortmund nehmen sich da beide nichts, und es macht beide Lager gleich unsympathisch

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Du kämpfst gegen Windmühlen. Als ich euch im Vorfeld als unangenehm eingestuft habe, wurde auch wieder nur gelacht. Dabei weiß jeder (der ein bisschen Ahnung hat), was dieses Spiel für den Club bedeutet. Ist nunmal auch ein Derby. Mich hat die Leistung gestern nicht überrascht, ich bin deshalb auch relativ zufrieden mit dem Punkt. Klar, Coman muss das Ding natürlich machen, aber geht der Elfer vorher rein, haben wir garkeinen Punkt, von daher. Ich kann deinen Ärger über fehlende Anerkennung absolut nachvollziehen, auch wenn wir Bayernfans das umgekehrt natürlich auch ähnlich erleben. Spielt Bayern einen Gegner in Grund und Boden war der Gegner halt schlecht, Klassiker...Das macht den Fußball halt aus...Dass Spiele nunmal nicht nach Tabelle oder Wert des Teams entschieden werden und nicht berechenbar sind. Sein wir doch froh drum, dass es noch so ist, sonst würde das CL Finale jedes Jahr PSG vs City heißen und es keine Stories mehr wie die von Ajax oder Frankfurt aktuell geben.

      BEITRAG MELDEN

  • 29.04.19

    Ich denke Kovac will James einfach motivieren und kitzelt mit solchen Aktionen das Beste in Ihm heraus!

    BEITRAG MELDEN

  • 29.04.19

    Werd das Gefühl nicht los, dass Kovac geht und James bleibt ^^

    BEITRAG MELDEN

  • 29.04.19

    Fragt sich hier eigentlich keiner, warum James nach 2 Jahren Bayern immernoch mit Thiago und Brazzo "Dolmetscher " auf dem Feld für " mir zwickt die Wade " braucht? Für mich hat sich schon allein deshalb die Frage nach einer Zukunft bei den Bayern beantwortet...

    BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Weil er gedacht hat, er kommt hier an, schaukelt unter seinem alten Homie Ancelotti ein wenig die Murmeln, schlägt hier mal einen schönen Pass und schlenzt da mal einen Ball ins Tor, alle liegen ihm zu Füßen und in zwei Jahren ist Real Madrid wieder scharf auf ihn.

      Alle hacken hier nun wieder auf Kovac herum. Kann man machen, nur sollte man dabei nicht vergessen, dass Kovac eine Mannschaft zurück ins Titelrennen führte, der niemand mehr einen Blumentopf zugetraut hat. Übrigens ohne einen Lahm, ohne einen Alonso und ohne Robbéry im besten Fußballalter.

      Die letzten Spiele von James waren bodenlos. Bodenlos, anders kann man das gegen Heidenheim und nach Einwechslung in Bremen nicht nennen. Aber klar, nach Einwechslung gegen tiefstehende Nürnberger wird ein simpler Schnittstellenpass über 5 Meter wieder so gefeiert, als hätte er wie Müller in Bremen einen großten Anteil zu einem wichtigen Sieg beigetragen.

      Ich bin mittlerweile nur noch froh, wenn das Thema im Sommer endlich vorbei ist. Diese ganze Unruhe tut einfach nicht gut. Im Vergleich dazu, ist James ganz einfach nicht so gut wie hier zum Teil getan wird. Wäre James wirklich so gut wie hier ständig getan wird, hätte ihn Real nicht verliehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Und noch was, wenn ich gerade dabei bin, ordentlich Dislikes abzuholen:

      Mit Müller hätten die Bayern gegen Liverpool eine ganz andere Mentalität auf dem Platz gehabt wie mit diesem Schönwetterfußballer, der nach dem ersten Zweikampf mit Millner, der ein wenig wehtat, schon wieder keinen Bock mehr hatte und/oder eingeschüchtert war.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      So wie gestern meinst du, als Müller gegen die super Verteidigung von Nürnberg komplett aufgespielt hat?

      Stimmt, jetzt seh ich’s auch.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Also von mir bekommst du dafür ein Like. Warum?! Ganz einfach: Weil es objektiv und auf den Punkt ist!Die Kritik an Kovac ist lächerlich. Ein Trainer muss nicht jeden Möchtegern einbinden, um ein guter Trainer zu sein. James hat oft genug bewiesen, dass er eine Diva ist. Charakter hat er nie gezeigt für uns. Genau wie du es schreibst, so schätze ich ihn auch ein. Der wollte von Anfang an zu Real zurück. Und jetzt wo dort Zidane wieder Trainer ist und auch Kovac nicht mit ihm zu planen scheint, wird seine Laune halt mieser. Beweist ja sein Auftritt in Bremen.Dieses Gemecker und Huldigen von Pep Guardiola, was der doch alles toll gemacht hat...lächerlich. Der hat Jahre lang in der CL auf die Nüsse bekommen und hatte dabei einen viel besseren Kader als Kovac dieses Jahr. Noch dazu hat er mehr personelle Scherben hinterlassen als jeder andere. Schweinsteiger, unseren Jungen, vom Hof gejagt. Mull, einen der wohl besten Ärzte der Welt, vom Hof gejagt. Physio Fredi Binder nach 36 Jahren bei uns rausgeschmissen...und Rummenigge der feige Stiefel hat alles mit abgenickt. Ich halte auch nicht viel von einigen Entscheidungen des Vorstands, aber Kovac war sicherlich keine schlechte. Jeder der sich etwas mit Bayern identifiziert hat lieber ihn als einen Vogel wie Pep auf der Bank sitzen und jeder wahre Fan nimmt auch mal eine Saison ohne Schützenfeste in Kauf (ich würde auch titellose Jahre in Kauf nehmen, wenn man dafür eigene Leute hochzieht - knüppelt ruhig drauf los für diese Aussage). Man ist im Umbruch und steht auf 1 und im Pokalfinale, das Klagen einiger Leute hier ist einfach sowas von albern und bestätigt nur die These über die Erfolgsfans und Sektglasjubler, echt.
      Das musste einfach mal raus jetzt, auch wenn es dafür wieder Dislikes hageln wird.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Die Kommentare und der Hate sind bodenlos sonst nichts. Nimm endlich die FCB / Thomas Müller Fanbrille ab. Was Müller die letzten zwei Jahre zusammenspielt ist teilweise auch nicht das Gelbe vom Ei. Nur weil er jetzt in einem Spiel gg. Bremen der Matchwinner war (natürlich auch verdient) ist er sofort wieder der Fußballgott / das Mentalitätsmonster schlechthin.
      Ein Trainer ist dazu da um aus einzelnen Spielern ein Team zu formen. Das hat z.B. unter Heynckes perfekt funktioniert. Kovac hat hier wahrscheinlich (noch) nicht ausreichend Erfahrung. Lustig finde ich auch, dass der Fußball, den er mit diesem Spielermaterial spielen lässt, sogar den meißten Fans widerstrebt. Natürlich hat er damit Erfolg zumindest in der BuLi und im Pokal, wobei das auch an der individuellen Klasse der Spieler liegen könnte. Was international rumkommt hat man ja dieses Jahr wieder gesehen.
      Hier immer nur die Schuld bei Einzelspielern zu suchen die du nicht magst ist schon fragwürdig.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      "So wie gestern meinst du, als Müller gegen die super Verteidigung von Nürnberg komplett aufgespielt hat?"

      Es geht hier nicht darum wer wie wo aufspielt. "Aufspielen" tut in der gesamten Saison bei Bayern München niemand. Es geht darum, wie einige Spieler die Situation annehmen und sich auch in einer schweren Phase den Allerwetesten aufreißen, wenn es mal in einem Spiel nicht läuft.

      Deshalb sprach ich auch von "Mentalität", falls du überhaupt Interesse daran hattest, meinen Beitrag richtig zu lesen. Es reicht bei Bayern München nicht die Eier zu schaukeln, gegen Wolfsburg und Mainz Hacke Spitze, 1, 2, 3 zu spielen und gegen Liverpool, Heidenheim oder Bremen ein Taschentuch zu benötigen, wenn ein Zweikampf mal weh tut und/oder die erste Aktion nicht funktioniert. Das war auch unter Heynckes im letzten Jahr hin und wieder so -> siehe Pokalfinale gegen Frankfurt.

      "Kovac hat hier wahrscheinlich (noch) nicht ausreichend Erfahrung"

      Und Zidané hatte im Weltfußall auch zu wenig Erfahrung oder was ist da die Ausrede, weshalb es James unter Zidané nicht packte, während Zidané mit Real dreimal in Folge die CL holte?

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      CptnOlson und alle anderen: Müller hat gestern, warum auch immer, auf rechts außen gespielt. Wie oft wiederholt sich das denn immer? Jedes mal, wenn Müller rechts außen spielt, spielt er schlecht, das war nie seine Position und das wird sie auch nie sein. Das ist mmn der riesen Kritikpunkt an dem Spiel gestern. Müller einfach auf die 10 stellen und gnabry auf rechts und fertig. Goretzka war auf der 10 ein Totalausfall. Ich denke aber hätte man gleich mit Müller auf der 10 und gnabry rechts gestartet, wäre das Spiel nicht so grauenhaft gewesen. Hab aber auch 0 Verständnis, dass Goretzka bei so einem wichtigen Spiel auf einmal wieder in die S11 rutscht. Und ja das war ein verdammt wichtiges Spiel. Hätte man das gewonnen, hätte selbst Dortmund nicht mehr dran geglaubt. Das hat man nun ordentlich vergeigt.

      BEITRAG MELDEN

    • GregiK GregiK 3 Fragen 523 x gevotet
      29.04.19

      objektiv:
      nicht von Gefühlen, Vorurteilen bestimmt; sachlich, unvoreingenommen, unparteiisch

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Sehe ich ein wenig anders. In Hoffenheim (übrigens auch sauchwichtiges Spiel zum Rückrundenstart) war Müller der beste Mann auf RA. Auch beim 5:1 in Gladbach spielte Müller auf RA, wenn ich es gerade richtig weiß.

      Müller interpretiert seine Rolle auf dem Flügel ganz einfach anders. Kovacs Plan gestern konnte ich folgen, wenngleich ich es anders gemacht hätte. Kovacs Plan war, das auch ohnehin häufig linkslastige Spiel der Bayern, noch weiter auf Alaba und Coman zu verlagern, um somit körperlich robustere Spieler wie Goretzka und Müller häufiger in der Box zu haben bei Flanken (probates Mittel bei tiefstehenden Gegnern).

      Plan ging aber nicht auf, da sich die Bayern unglaublich viele einfache Fehler erlaubten. Hummels und Thiago hatten gestern keinen guten Tag und genau die zwei wären allerdings wichtig gewesen, das Spiel so dominant zu gestalten, dass viel häufiger diese Situationen entstehen, von denen dann Lewandowski, Müller und Goretzka in der Box profitieren können.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Gut, ich denke die meisten Antworten beziehen sich nicht wirklich auf meinen Ausgangskommentar. Ich wollte eigentlich nur zum Ausdruck bringen, dass James es nach 2 Jahren Berufsleben in Deutschland offensichtlich noch nicht auf die Kette gebracht hat berufsspezifische Wörter, wie Körperteile die einem beim Fussball wehtun können (und er ist wegen Wade schonmal ausgefallen) zu lernen. Ich denke nicht, dass er derartig auf der Brennsuppe schwimmt 100 Wörter rund um den Beruf nicht zu erlernen. Und deshalb schliesse ich, dass er nicht wirklich vor hat länger oder auf Dauer zu bleiben. Dazu passt auch ganz gut, dass es unter Heynkes besser lief (spricht fliessend spanisch) Nicht mehr, nicht weniger. Die Sachen mit Müller, Goretzka oder James würde ich mir gar nicht zutrauen zu bewerten. Kovac sieht die täglich und bewertet dementsprechend...

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      "Gut, ich denke die meisten Antworten beziehen sich nicht wirklich auf meinen Ausgangskommentar."

      Also mein Kommentar bezog sich eigentlich genau auf das, denn es spiegelt meiner Ansicht nach die angesprochene Mentalität wieder, die der Spieler auch hin und wieder auf dem Platz zeigt.

      Wie gut ist Xabi Alonsos deutsch? Wie gut ist Naldos deutsch? Wie gut ist Aubameyangs deutsch? Das wird häufig immer runtergeredet, zeigt aber oftmals, wie sehr ein Spieler bereit ist, sich voll einzubringen und einen Verein nicht nur als Zwischenstation betrachtet.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Erwähnt ihr eure Dislikes, in der Hoffnung, dass ihr die Leute manipulieren könnt oder was steckt dahinter? :P

      Ihr Zwei, bugs und amused, fallt hier permanent mit euren aus der Luft gegriffenen Unterstellungen gegenüber den Usern auf, nur weil diese die Dinge anders sehen. Kritisiert man Kovac, ist man direkt ein James-Fanboy, ist gegen den HSV 2001 vor Schlusspfiff aus dem Stadion spaziert und verfolgt die Spiele eh nur so sporadisch blablabla...ihr seid natürlich die absoluten Edelfans als Kovac-Befürworter👍🏻ich finde das ziemlich respektlos.

      Fragt euch lieber mal, WIESO so viele Leute derzeit gegen Kovac schießen (sogar Kalle nach nem 5:0 gegen Dortmund), OBWOHL man erfolgreich spielt. Das hat garantiert nicht nur etwas mit der Personalie James zu tun. Ihr verweist auf das große Ganze und pipapo, blendet aber völligst aus, WIE Bayern spielt, WIE die Tore und Gegentore entstehen usw. Auch die Argumentation von wegen, das wäre nicht Kovac' Kader, stimmt so wahrscheinlich nicht. Kovac war scheinbar zufrieden mit dem, was er hat. Und meint ihr, dass sich unser Spiel nächste Saison mit einem Werner wirklich verändern würde? Und wieso bekommt man, mal unter der Annahhme, dass wäre nicht Kovac Kader, mit diesem Kader trotzdem kein besseres, ansehnlicheres und gleichzeitig erfolgreiches Spiel auf die Kette? Wie kommt ihr darauf, dass Kovac der geeignete Trainer ist, der den Ansprüchen Bayerns genügt? Weil er mit seiner Umschalttaktik, die inzwischen bald jeder praktiziert, bei Frankfurt was gerissen hat? Weil er aktuell von der individuellen Klasse der Spieler und Standardtoren profitiert? Mit welchen Fähigkeiten hat er euch als Trainer überzeugt? Es gab völligst blamable Auftritte gegen Ajax, Gladbach, Düsseldorf, Hertha, Heidenheim usw. Und zahlreiche Auftritte wie gestern gegen Nürnberg. Auch das 5:0 gegen Dortmund wird total überbewertet. Das kam in erster Linie deshalb zu Stande, weil der BVB einen desolaten Auftritt der unterirdischsten Sorte hingelegt hat. Man hat diese Saison zu wenig Dominanz im Mittelfeld, im Defensivverbund ist das in jedem Spiel fuchsteufelswild, sobald der Gegner auch mal angreift und im letzten Drittel gibt es quasi gar keine spielerische Komponente mehr...

      Da darf man das Ganze nach allem, was man bisher so gesehen hat, doch in Frage stellen, find ich. MMn sieht es bisher so aus, als würden wir Kovac ausbilden, ihm erklären müssen, dass Rotation nicht immer gut ist, ihm erklären müssen, dass ne Doppel-6 Sinn machen könnte usw. Und da frage ich mich doch, um mal nicht nur von 12 bis mittags zu denken, ob Kovac langfristig nicht eventuell der falsche Trainer für uns ist und ob es nicht unklug wäre, mit Kovac die womöglich größte Transferoffensive der Vereinsgeschichte zu gestalten.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Du liest in meinen Kommentaren ganz schön viele Dinge, die da nirgendwo stehen.

      1.) Bin ich von Kovac ebenfalls nicht restlos überzeugt. Nur spricht die aktuell Serie und mit welchem Kader er Bayern München wieder ins Titelrennen brachte, aus meiner Sicht für sich.

      2.) Habe ich niemanden als "James Fanboy" bezeichnet. Dass um den werten Herrn Rodriguez allerdings schon seit Jahren ein völlig überzogener Hype entstanden ist, steht meiner Ansicht nach außer Frage. Ich sage übrigens auch nicht, dass James überhaupt nichts kann. James ist ein edler Fußballer, aber bei weitem nicht so gut, wie hier einige ständig tun.

      3.) "blendet aber völligst aus, WIE Bayern spielt, WIE die Tore und Gegentore entstehen usw."

      Auch das tue ich nicht. Kovac hat aber aktuell keinen Kader mit Lahm, Alonso und Robbéry im besten Alter am Start. DAS blenden einige aus wenn es um die Bewertung Kovacs Arbeit geht. Bayern München hat in der Saison gar nicht die Qualität, die Meisterschaft so souverän zu gewinnen, wie sie das noch vor Jahren taten.

      4.) "Wie kommt ihr darauf, dass Kovac der geeignete Trainer ist, der den Ansprüchen Bayerns genügt?"

      Nochmal, bleib bei dem was ich schreibe und dichte nicht irgendwelche Dinge hinzu, die da nicht stehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      "[...]mit welchem Kader er Bayern München wieder ins Titelrennen brachte, [...]."

      Warte, was? Du erwähnst in deinen Kommentaren mehrfach, wie beeindruckend es sei, mit diesem Kader mit um die Meisterschaft zu spielen. @amused

      Sorry, aber..hä?

      Alles andere als um Platz 1 "mitzuspielen" wäre ja wohl eine Farce.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Ich benötige keine Manipulation von Leuten, weil mir diese Daumen echt egal sind.

      Ich habe von mir nicht behauptet ein Edelfan zu sein, ich weiß nicht mal was ein Edelfan sein soll. Ich unterstelle auch niemandem gezielt etwas, sondern habe nur meinen (vielleucht auch mal zu emotional vorgetragenen) Eindruck zu manchen Aussagen geschrieben. Wenn du dich dadurch persönlich angegriffen gefühlt hast tut es mir leid.

      Du hast geschrieben, dass du das erste Mal seit fast 30 Jahren schon fast Abneigungen gegen den Verein entwickelst wegen Kovac, Brazzo und Hoeneß, nennst dann Sammer (den ich auch geschätzt habe), Pep und Rummenigge als positive Parts der Vergangenheit. Da frage ich mich doch aber, warum du nicht auf die von mir angesprochenen Entlassungen verdienter Leute unter Pep und Rummenigge eingehst oder dem Wiederholten Ausscheiden in der CL unter Pep, der stur an seinen fehlerhaften Taktiken festhielt. Weil es schöner anzusehen war? Oder weil dir Personalien wie BS31, Mull oder Binder einfach egal waren? (Steht ja jedem seine eigene Meinung drüber zu - ist ohne Wertung gefragt).

      Für mich persönlich ist KHR auch keine Referenz für fundierte Aussagen mehr. Die Kritik nach dem 5:0 wirkte für mich eher als Versuch der Machterhaltung, weil er seinen Abschied vielleicht noch nicht wahrhaben möchte. Aber das wertet halt auch jeder für sich.

      Jeder lebt sein "Fantum" anders, einigen ist das Drumherum egal, anderen nicht, einigen sind schöne Spiele wichtig, anderen die drei Punkte - jeder wie er mag.
      ICH PERSÖNLICH schätze Kovac mehr als zum Beispiel Pep, weil ich bei ihm das Gefühl habe, dass er sich mehr reinhaut, dass er den Verein mehr annimmt, mehr lebt usw. Darf ein junger Trainer nicht auch beim FCB noch lernen? Pep war der Meinung er müsse dies nicht - gescheitert. Bei Ancelotti hatte man auch das Gefühl er hielt dies nicht für nötig - gescheitert. Ich finde es halt nicht korrekt einen Trainer zu kritisieren, der aktuell gut dasteht und der meiner Meinung nach einen schwächeren Kader hat als seine Vorgänger Jahre zuvor (Robbery älter und viel verletzt, Coman lange ausgefallen, Boateng nicht mehr auf seinem früheren Niveau, Tolisso verletzt).
      Ich habe auch nie geschrieben, dass ich es ansehnlich finde. Aber ich nehme das halt in so einem Umbruch-Jahr in Kauf. Und ich bin davon überzeugt, dass Kovac eine Idee hat, eine Mannschaft zu formen. Und ich bin der Letzte der es nicht zugibt, dass er falsch gelegen hat, wenn wir Mitte oder Ende der nächsten Saison immer noch so einen Fußball wie aktuell spielen. Ich finde es halt nur zu voreilig - ihm jetzt schon die Fähigkeiten abzusprechen.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      "Warte, was? Du erwähnst in deinen Kommentaren mehrfach, wie beeindruckend es sei, mit diesem Kader mit um die Meisterschaft zu spielen."

      Ist das mittlerweile Absicht, Dinge absichtlich so zu verdrehen? Ich habe nicht geschrieben, dass es ein Erfolg sei, mit den Bayern um die Meisterschaft zu spielen. Was soll das denn, einem ständig Dinge in den Mund zu legen, die gar nicht gesagt wurden?

      In meiner Aussage ging es darum, dass Kovac die Bayern ZURÜCK INS TITELRENNEN FÜHRTE, obwohl mit 9 Punkten Rückstand eigentlich niemand mehr einen Pfifferling auf sie setzte. Und das ist aus meiner Sicht durchaus eine Leistung des Trainers, denn so überlegen ist der Kader der Bayern nicht mehr wie er das die letzten Jahre war.

      BEITRAG MELDEN

    • 29.04.19

      Kovac hat die Bayern aber erstmal in einen 9 Punkte Rückstand hineingeführt. Du redest gerade so, als hätte Kovac die Bayern mitten in der Saison erst übernommen. Zumal es überhaupt am Unvermögen der Dortmunder liegt, dass das Titelrennen weiter spannend bleibt.

      BEITRAG MELDEN

    • 30.04.19

      Hineingeführt, was ein Quark. Diese Umbruchphase zeichnete sich schon unter Ancelotti ab, konnte aber kurzfristig mit Heynckes kompensiert werden. Oder wird hier nun auch gleich behauptet, dass Ancelotti ein unerfahrener Trainer sei, der mit der Situation nicht zurecht kam? Die Bayern haben seit gut zwei Jahren ganz einfach nicht mehr die Qualität, wie sie diese noch vor drei Jahren hatten.

      Da macht man es sich viel zu einfach. Kovac hat auch seinen Anteil (bestreite ich übrigens nach wie vor nicht), aber er hat die Bayern in einer Umbruchsaison in ein Titelrennen geführt, das ihm eigentlich niemand mehr zugetraut hat.

      "Zumal es überhaupt am Unvermögen der Dortmunder liegt, dass das Titelrennen weiter spannend bleibt."

      Aha, die Bayern gewinnen 15 aus 18 Spielen, während der BVB noch immer einen überragenden Punkteschnitt fährt, der oftmals zur Meisterschaft gereicht hätte, aber das Titelrennen ist nur aufgrund Dortmunds Unvermögen noch offen. Alles klar.

      BEITRAG MELDEN

  • 29.04.19

    Kovac und James sollten sich zusammenreißen und an einer gemeinsamen/kontruktive Zusammenarbeit über diese Saison hinaus arbeiten... die Professionalität muss gegeben sein! Wir spekulieren sowieso nur darüber, ob es leistungs- oder verletzungsbedingt zur Auswechslung kam.

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN