16.04.2019 - 11:37 Uhr Gemeldet von: Daniel96 | Autor: Kristian Dordevic

Nach der Freistellung von Horst Heldt ist Hannover 96 um die Einstellung eines neuen Sportchefs bemüht. Bis dieser gefunden ist, kümmert sich – gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Gerry Zuber – Jan Schlaudraff um die weitere Planung des Kaders beziehungsweise der neuen Saison. "Er ist jetzt für mich der erste Ansprechpartner", erklärt Vereinspräsident Martin Kind laut "Bild".


Eigentlich hätte der Ex-Profi an der Leine erst zum 1. Juli ins Management einsteigen sollen – angesichts der jüngsten Entwicklung ist er nun vorzeitig in die Bresche gesprungen.

"Es stehen viele Entscheidungen innerhalb des Kaders und rund um das Team an, und es ist für alle Beteiligten wichtig zu wissen, dass sie einen Ansprechpartner haben. Es liegt jetzt in meiner Verantwortung, mit der Unterstützung von Gerry Zuber und in enger Abstimmung mit Martin Kind diese Themen Schritt für Schritt voranzutreiben", umreißt Schlaudraff sein aktuelles Aufgabenfeld.

Wenn der Gesamtverantwortliche für den Bereich Sport dann demnächst an Bord ist, "rücke ich auf den Posten des Sportdirektors oder Sportlichen Leiters", so der 35-Jährige, "die genauen Begrifflichkeiten sind da erst einmal unwichtig".

Quelle: hannover96.de