Jannik Huth | 1. Bundesliga

Huth als Kandidat in Anderlecht im Gespräch

04.05.2020 - 15:16 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Seit Juli 2019 spielt Jannik Huth für den SC Paderborn. Aktuell ist der 26-Jährige hinter Leopold Zingerle aber nur die Nummer zwei im Tor der Ostwestfalen. Dies könnte zu wenig für Huth sein, der eigentlich aus Mainz kam, um sich in der Bundesliga zu etablieren. Wie der "kicker" nun schreibt, könnte ein Beraterwechsel daher auf einen Transfer hindeuten.


Demnach ist Huth vom Mainzer Jürgen Stampf zur niederländischen Agentur "SEG" gewechselt. Anschließend bringt das Fachmagazin einen Abschied in Richtung der Beneluxländer ins Spiel. Der Name RSC Anderlecht sei im Gespräch. Dort könnte Huth, dessen Vertrag an der Pader noch bis 2022 (sowohl gültig für die 1. als auch 2. Bundesliga) läuft, ein Kandidat sein.

Erfahrungen in der Beneluxregion besitzt der Ex-Mainzer auf jeden Fall schon, da er vor zwei Jahren bereits für eine Halbserie bei Sparta Rotterdam (Eredivisie) zwischen den Pfosten stand. Und auch ein weiterer Umstand könnte zu den potenziellen Bestrebungen Huths passen, denn Paderborn soll sich offenbar um Christian Früchtl bemühen, der aktuell für die zweite Mannschaft des FC Bayern das Tor hütet.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,83 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
6
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
50% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
25% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 04.05.20

    Wenn Huth geht dann braucht Paderborn einen Superersatz.
    Huth ist ein talentierter Torhüter.

    • 04.05.20

      Das kann durchaus sein ... gegen Zingerle konnte er sich jedoch nicht durchsetzen, weil seine Leistungen zu Beginn der Saison auch eher durchwachsen waren. PB wird daher wohl eher einen neuen Keeper auf ähnlichem Niveau wie Zingerle suchen und das wäre für Liga 2 auch eine gute Besetzung.