09.01.2019 - 14:39 Uhr Autor: azfrankie

Seit September gehört Javi Martinez im Profikader des FC Bayern der Ü30-Fraktion an, die zur nächsten Saison schrumpfen wird. Arjen Robben wird nicht in München weiterspielen und auch bei Franck Ribéry und Rafinha läuft es auf ein Ende hinaus. Und sollte demnächst ein Abgang von Martinez Thema werden, stünde mit Ex-Klub Athletic Bilbao (2006 bis 2012) schon ein geneigter Abnehmer bereit.


Der Sportdirektor der Basken, Rafael Alkorta, hat diese Woche in einem Interview mit dem spanischen Radiosender "Cadena SER" zu Protokoll gegeben, ein Auge auf mehrere ehemalige Spieler zu haben, darunter der Bayern-Profi: "Wir sind interessiert an Javi Martínez, Ibai [Alavés], Ander Herrera [Man United] und Fernando Llorente [Tottenham] … alle interessieren uns." Einen Vorstoß habe Bilbao, aktuell Tabellensiebzehnter in Spanien, aber bislang nicht gemacht.

Was die Wintertransferperiode anbelangt, schloss Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidzic vor wenigen Stunden ohnehin aus, dass die Süddeutschen einen ihrer Spieler abgeben.

Martinez, dessen Vertrag an der Säbener Straße bis 2021 datiert ist, geriet in den letzten Wochen sportlich ein wenig ins Abseits. Nach seinem Startelfeinsatz beim 3:3 gegen Fortuna Düsseldorf am zwölften Spieltag verschlug es den Mittelfeldakteur (wettbewerbsübergreifend) auf die Bank, erst am letzten Hinrundenspieltag durfte er wieder von Anfang an auflaufen – dazwischen lagen zwei Einwechslungen in der Nachspielzeit einer Partie und vier Begegnungen ohne Einsatz.

Quelle: cadenaser.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,14 Note
3,26 Note
3,56 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
25
22
21
1

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

40% KAUFEN!
10% BEOBACHTEN!
50% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 09.01.19

    Ob Martinez auch an einer Rückkehr nach Bilbao interessiert ist?!

    BEITRAG MELDEN

  • 09.01.19

    Bilbaos Transferpolitik ist schon fast einzigartig. Schön dass es sowas gibt.

    BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Gottseidank ist sowas Einzigartig. Ich finde das hat einen faden Beigeschmack... in Deutschland wäre das undenkbar.

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Du, das war früher mal ganz normal dass man nur Spieler aus der Region hatte. Klar, irgendwann kam die Globalisierung und alles hat sich vermischt. Ist ja auch nicht schlecht. Aber dieses Ding dass Spieler der Hertha nur aus Berlin und Umland kamen und Spieler aus Köln nur aus Köln und Umland, hat schon was romantisches. Und in diesen Zeiten der Globalisierung hat Bilbao ein romantisches Tuch über seinen Verein gelegt :)

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Heimatverbundenheit, wie sie Bilbao oder früher im Radsport Euskaltel betrieben haben, vorschnell auf eine Stufe mit wahnhaftem patriotischem Fanatismus wie bei Franco, Hitler und der ETA Bewegung gleichzusetzen, hat meines Erachtens auch einen faden Beigeschmack.

      Da steht ein Verein mal treu zu seinen Prinzipien, lässt sich nicht durch Red Bull oder Ölgeschäfte finanzieren und trotzdem findet ein Fußballfan den faden Beigeschmack.. Schade

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Ist nunmal leider schwierig den nicht zu finden da man an Jeder Ecke dran erinnert wird. Und eine "Awareness" scheint es nicht (mehr) zu geben siehe AFD. Versteht mich nicht Falsch ich finde das Verhalten von Bilbao auch nicht schlimm, ist trotzdem schwierig.

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      wer kam hier denn mit diesen namen und dimensionen ?

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      @Nagasaki
      Komm bitte nicht mit dem Argument "Früher war das ganz normal" Das so Dumm da fällt mir nichts zu ein.... Ich kann dir gerne mal ein paar Dinge aufzählen die Früher ganz normal waren

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Naja, sobald man an baskischen Patriotismus denkt bist du schnell bei der Eta, dann schnell bei Franco und dann wiederum auch schnell bei Hitler :p

      Flashgott, ich würd dir raten nicht jede Art von Heimatverbundenheit mit Arten von Nationalismus und Patriotismus, wie er in Deutschland im 3. Reich ausgelebt wurde, gleichzusetzen. Nagasaki meint mit früher bestimmt auch nicht das 3. Reich. Diese Überempfindlichkeit ist echt unangebracht hier. Jetzt aber wieder zurück zu Fußball! :)

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Ich finds aber auch schwierig weil so AfD Leute gerne auf so einen Zug aufspringen. Man sollte da vorsichtig sein.

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      "Früher war das ganz normal" sollte kein Argument für etwas sein. Wollt nur aufzeigen wo man herkommt und das man weiter gegangen ist. Und zum Glück ist man nicht stehengeblieben.

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Aber wie cool wäre es wenn heutzutage wieder die Jungs aus Kreuzberg nur bei der Hertha kicken und die Boys aus Junkersdorf beim Effzeh :)

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      "Aber wie cool wäre es wenn heutzutage wieder die Jungs aus Kreuzberg nur bei der Hertha kicken und die Boys aus Junkersdorf beim Effzeh:)".

      Verstehe was du meinst. Der Effzeh und die Hertha wären dann aber wohl nicht mehr auf der Fussball-Landkarte anzutreffen..

      BEITRAG MELDEN

  • 09.01.19

    Schade zu sehen wie sein Standing wohl gelitten hat was die Einsatzzeiten betrifft. Ich mag ihn immer noch, nur ist er auf dem Platz nicht mehr der der er mal war. Hoffe er findet wieder zu seiner starken Form!

    BEITRAG MELDEN

  • 09.01.19

    Ich denke ein Verkauf macht Sinn. Man hat im zentralen Mittelfeld mit Kimmich, Thiago, Tolisso, Goretzka und Sanches genügend Spieler, gerade da Paart jetzt auch gekommen ist und RV spielen kann. Hat einige gute Saisons gehabt, aber vor dem Hintergrund des Umbruchs jetzt auch kein Riesenverlust wenn er geht

    BEITRAG MELDEN

  • 09.01.19

    Willkommen auf dem Abstellgleis am Hauptbahnhof München. Bitte erkundigen Sie sich nach Ihren weiteren Reisemöglichkeiten...

    BEITRAG MELDEN

  • 09.01.19

    Tatsächlich einer der wenigen Spieler denen ich nachweine. Klasse Typ, der einfach zu viele Verletzungen gehabt hatte. 2013 bärenstark!

    Gerade wenn man sieht was sich bei Bayern allerdings im Mittelfeld tummelt und mit Blick auf einen Umbruch absolut verständlicher Transfer, da er insbesondere diese Saison keine Leistung mehr bringt.

    Ein halbes Jahr hat er noch Zeit den Verantwortlichen, dem Trainer und mir zu zeigen das er es noch kann! Meine Unterstützung und vor allem Dankbarkeit hat er!

    BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Da wird er froh sein das zu lesen! Ich denke nach dieser Motivationsrede wird er sich für dich endlich mal wieder so richtig ins Zeug legen...

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      das verstehst du offenbar nicht lipton.
      es gibt wenige spieler die ein bayern-fan mehr liebt und würdigt wie martinez in den letzten fast 10 jahren.
      da darf man auch mal bissl pathetisch werden, wenns jetzt vielleicht auf den abschied zugeht.

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Nein nein, ich verstehe das man als Fan den Spieler mag und würdigt - das ging mir mit Kuba, Subotic und auch Sahin nicht anders. War auch nicht abwertend gemeint. Fand nur lustig dass Martinez nun offiziell die Chance bekommt es kingsche nochmal zu zeigen :)

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      :-D ja, hast schon recht.
      unüblich formuliert :-D

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      ein bisschen Spaß muss sein :D

      BEITRAG MELDEN

  • 09.01.19

    So viel ihm die Bayern zu verdanken haben (und das haben sie einiges, denn eigentlich ist er der wahre Mr. Wembley) und so leids mir um ihn auch tut, aber der Wechsel ist eigentlich überfällig. Das soll nicht bedeuten, dass man ihn loshaben möchte, aber als Fan will man so einen sympathischen und verdienten Spieler nicht auf der Bank oder gar Tribüne sehen.

    Die Position an der Seite von Schweinsteiger war einfach perfekt für Martínez. Diese Doppel-6 in der Saision 2012/2013 war wohl eine der besten ihrer Zeit. Das Halbfinale 2013 gegen Barca war in Hin- und Rückspiel eine Demonstration der beiden. Aber diese Zeit ist nun mal zu Ende. Mittlerweile sieht Martínez auf der Position kaum noch Land.

    Anders als einige Vorredner bin ich der Meinung, dass es nicht an der Form oder sonstwas liegt, sondern dass Martínez die Positionen im Mittelfeld schlicht nicht mehr bei einer Topmannschaft bekleiden kann. Es war auch kein Zufall, dass er nach einer recht starken Saison unter Heynckes nicht mal für den erweiterten Kader für die WM berufen wurde, da es eben im Topfußball kaum noch Trainer gibt, die auf einen solchen Typ 6er im Zentrum setzen.

    BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Casemiro, Matic, Fernandinho? Du meintest wohl einen physisch starken Abräumer oder?

      Witzig, dass es gerade zwei Brasilianer sind die mir spontan eingefallen sind

      BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Solche Spieler in etwa, ja. Sergio Busquets nicht zu vergessen, der für mich neben Fernandinho aktuell der weltbeste 6er ist. Eben Spieler, die nicht nur abräumen, sondern zusätzlich noch ein Spiel aufbauen und eine Mannschaft organisieren können.

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 09.01.19

      Nein, nicht so wie Witsel, der ein ganz anderer Spielertyp ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.01.19

      @ amused Ich hätte Witsel und Busquets schon auf eine Ebene gestellt. Beide glänzen eher durch ihr Stellungsspiele und ihre Passsicherheit.

      Casemiro, Matic, Fernandinho+ Martinez sind eher Zerstörer. Da das allerdings alle(Matic, Martinez diskutabel) Weltklassespieler sind können natrürlich alle des Ball stoppen und sensen einen im richtigen Moment um.

      Ich denke Witsel und Busquets versuchen EHER richtig zu stehen, während Casemiro und Fernandinho ihren Spaß haben dir auf den Fuß zu treten.

      BEITRAG MELDEN