Jérôme Boateng | FC Bayern München

Bayern bestätigt Abschied von Boateng

07.04.2021 - 21:10 Uhr Gemeldet von: Hakuna_Mateta | Autor: Robin Meise

Der FC Bayern München und Jérôme Boateng werden ab dem kommenden Sommer getrennte Wege gehen. Dies bestätigte Sportvorstand Hasan Salihamidžić im Vorfeld des heutigen Champions-League-Duells mit dem FC Paris Saint-Germain gegenüber dem TV-Sender Sky.


„Jérôme weiß Bescheid, dass sein Vertrag nicht verlängert wird. Er wird durchs große Tor beim FC Bayern gehen, hoffentlich mit Titeln“, so der Funktionär am Mittwochabend.

Somit wird der 32-Jährige, der insgesamt 354 Pflichtspiele für den Rekordmeister bestritt, den Klub nach zehn Jahren verlassen. Wohin es Boateng zur nächsten Saison ziehen könnte, wird sich zeigen.

Quelle: Sky

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,97 Note
3,37 Note
3,43 Note
3,67 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
19
20
24
24
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
46% KAUFEN!
8% BEOBACHTEN!
44% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 07.04.21

    Danke für alles Großer!

  • 07.04.21

    Brazzo du schmieriger Gebrauchtwagenhändler, was machst du mit meinem FCB??

  • 07.04.21

    Ich hoffe zurück zu Hertha. Stellt euch mal vor Boateng und Boyata als IV‘s 😍😍

  • 07.04.21

    Prince klärt Stammplatz beim AC

  • 07.04.21

    Trotzdem eine richtige Entscheidung, vor allem im Hinblick auf das Jahresgehalt von 15 Mio.

  • 07.04.21

    Irgendwie wird das wohl kaum ein würdiger Abschied werden , nach den Worten des Uli, der ja ach immer so fair mit seinen Spielern ist

  • jiyan.ta
    1 Frage 1 Follower
    jiyan.ta
    07.04.21

    Bleibt er gesetzt? Süle bringt finde ich nicht so die Stabilität ins Spiel

    • 07.04.21

      Flick ist selten einer Meinung mit dem Management. Also sieh das alles völlig getrennt davon was Flick aufstellt.

    • 07.04.21

      Ich mag Süle eigentlich sehr, aber nach den beiden Toren von Paris gerade muss Boa am Wochenende wieder spielen.

    • jiyan.ta
      1 Frage 1 Follower
      jiyan.ta
      07.04.21

      Ganz deiner Meinung!

    • jiyan.ta
      1 Frage 1 Follower
      jiyan.ta
      07.04.21

      Der Hansi liest meine Liga Insider Nachrichten Boateng ist drin! Hahaha

    • 07.04.21

      Weil es halt sonst kein mehr gibt?

    • 07.04.21

      Boateng sieht beim dritten schlechter aus als süle bei den ersten beiden... wenn goretzka nicht kann und Alaba auf 6 muss, spielen aber vielleicht auch beide

    • 07.04.21

      Vielleicht muss ich es mir auch noch mal genau anschauen, aber Boa sprintet über den halben Platz und steht dann allein vor Mbappe. Süle hingegen zeigt zweimal katastrophales stellungsspiel.
      Auch bei der Aufstellung am Wochenende würde ich dir widersprechen. Ich denke nicht, dass Bayern gegen Union mit einer Doppelsechs spielt, sondern eher mit Musiala und Müller vorne

    • 08.04.21

      Da süle und goretzka beide ausfallen hat sich das eh erledigt. 1. Tor spielt süle gegen 2 Mann, sieht natürlich n bisschen blöd aus weil er nicht weiß ob er raufgehende soll oder nicht, aber der Fehler passiert definitiv vorher, da kannst ihm keinen Vorwurf machen. Und natürlich zieht Boateng vorher n Sprint an aber er hat mbappe schon gestellt und kriegt den Ball nicht geblockt. Ist jetzt kein klarer Schnitzer aber gut sieht er da nicht aus. Wenigstens kann man mit den Aussagen von flick was anfangen. Ohne süle und goretzka stellt sich das ja fast von selbst auf.

  • 07.04.21

    Denkt ihr er spielt am WE? 👀

  • 07.04.21

    Somit in jeder Saison Meister geworden oder?! 😉

  • 07.04.21

    Reunion mit Hummels beim BVB und zusammen zurück in die DFB 11! Erst Europameister, dann Triplesieger!!!

  • 07.04.21

    Zurück zum HSV

  • 07.04.21

    Leverkusen braucht Innenverteidiger

  • 07.04.21

    Jetzt Hertha ein jahr
    Und dann in die sonne

  • 07.04.21

    Nianzou S11??

  • 07.04.21

    Heute hat glaub ich auch der letzte Bayern Fan verstanden warum man sich von ihm trennt..

    • 08.04.21

      Kannst du das ein bisschen genauer ausführen?

    • 08.04.21

      Er schafft es einfach nicht mehr auf diesem hohen Niveau zu überzeugen. Bayerns Ambitionen sind die, die Champions League zu gewinnen. Dafür brauchen sie Qualität, damit sie auch in Jahren in denen Barca oder Real mal nicht schwächeln auf diesem Niveau überzeugen. Wobei ich damit nicht sagen will dass Boateng an der Niederlage schuld war. Aber weder er noch Süle können noch auf diesem Niveau überzeugen

  • 07.04.21

    Der muss nur gehn, damit Flick net auf den blöden Gedanken kommt und 120mio. Upa+Lucas auf die Bank setzt, kennt wer den Film Moneyball? So läuft das 😁

    • 08.04.21

      Jou. Mit den Leistungen, die seit Jahren nicht mehr auf seinem Topniveau sind (auch nicht unter Flick) und in keinem Verhältnis mehr zu seinen Gehaltsforderungen stehen, kanns ja unmöglich zusammenhängen.

      Meiner Ansicht nach kommt die Trennung sogar eher noch etwas zu spät - für beide Seiten, nicht nur Bayern.

    • 08.04.21

      Definitiv zu spät, schließlich sind sie mit Boateng letztes Jahr Tripple-Sieger geworden. Das war also für beide Seiten ein absolut verlorenes Jahr.

    • 08.04.21

      Crack is a hell of a drug

    • 08.04.21

      Sie sind auch mit Javi Martínez letztes Jahr Triplesieger geworden, bei dem es ähnlich ist.

      Heißt doch auch überhaupt nicht, dass Boateng gar nichts kann. Die Latte hat er durch seine Leistungen 2014 - 2016 nur extrem hochgelegt und hätte eigentlich einen anderen Abschied verdient. Die Leistungen bei Bayern in den letzten Jahren (auch letztes Jahr beim Triplesieg) geben es aber nicht her, dass er als Stammspieler seine Karriere dort beendet.

      Man muss nicht alles immer in den Extremen sehen. Boateng ist mittlerweile weder überragend, noch ein Antikicker. Für Bayern reicht es meiner Meinung nach einfach nicht mehr ganz. Btw., meiner Meinung nach auch nicht für die Nationalmannschaft, weshalb er dort aus meiner Sicht bei der Diskussion "Müller + Hummels" verständlicherweise außen vor ist.

    • 08.04.21

      Boateng stand in der letzten Saison in 36 Pflichtspielen in Startelf.
      Martinez dagegen nur in 10.
      Alleine daran sollte schon zu erkennen sein, dass der Vergleich Quatsch ist.
      Es sagt doch niemand, dass Boateng aktuell besser ist als vor 6 Jahren.
      Aber nenn mir mal einen IV bei Bayern der aktuell klar besser ist als Boateng.
      Ich bin auch nicht unbedingt sein größter Fan, aber seine Leistungen sind solide bis gut und gerade im Spielaufbau war er oft ein wichtiger Faktor.
      Wenn du sagst die Trennung kommt zu spät, impliziert das ja, dass es bessere Alternativen geben würde. Die sind aber aus meiner Sicht nicht vorhanden, weswegen er eben auch auf die Anzahl von Spielen kommt.

    • 08.04.21

      "Aber nenn mir mal einen IV bei Bayern der aktuell klar besser ist als Boateng."

      Genau darum geht es. Bayern muss sich dort neu aufstellen, was überfällig ist. Mit Boatengs kolportiertem Gehalt aber nur schwer möglich war. Nun hat man durch den auslaufenden Vertrag die Möglichkeit dazu und die ist aus meiner Sicht sportlich relativ alternativlos.

      "Ich bin auch nicht unbedingt sein größter Fan, aber seine Leistungen sind solide bis gut und gerade im Spielaufbau war er oft ein wichtiger Faktor."

      Da bin ich ja bei dir. Nur reicht solide bis gut nicht, um bei Bayern die Karriere mit 35 zu beenden, wie das bspw. Ribéry, Robben oder Xabi Alonso taten. Vor allem dann nicht, wenn du aus jeder Verletzung mit gefühlt schwächerem Niveau kommst und während Rehaphasen auf PR-Trips mit Jay-Z bist.

      "Wenn du sagst die Trennung kommt zu spät, impliziert das ja, dass es bessere Alternativen geben würde."

      In erster Linie soll es implizieren, dass ich es als ein Fan von Boateng schade finde, wie sein Weg bei Bayern endet. Er ist nun aber unausweichlich gewesen. Für beide Seiten wäre es aus meiner Sicht besser gewesen, hätte er schon vor zwei oder gar drei Jahren gesagt, dass er sich sportlich eine neue Herausforderung sucht und ihm der Verein dabei keine Steine in den Weg legt, ähnlich wie das bei Schweinsteiger zum idealen Zeitpunkt war. So hätten die Bayern wohl auch Hummels behalten, um an der Stelle auch eine bessere Alternative aufzuzeigen.

      So war das gemeint und nicht despektierlich Boateng gegenüber.

    • 08.04.21

      Mit Hernandez, Upamecano, Süle und Nianzou hat man den Übergang doch jetzt ganz gut vorbereitet. Falls man mit Süle nicht verlängert, muss man da natürlich nochmal tätig werden.
      Ob man sich schon unbedingt vorher hätte neu aufstellen müssen kann man diskutieren. Die Erfolge der letzten Jahre scheinen aber eher dagegen als dafür zu sprechen.
      Ich sehe deshalb auch den Abgang nicht kritisch.
      Boateng war bis zum Ende Stammspieler, hat größtenteils gute Leistungen abgeliefert, und kann sich jetzt ablösefrei den für ihn passenden Verein aussuchen.
      Bayern hatte einen zuverlässigen Spieler, der maßgeblich zum Triple-Sieg beigetragen hat und dadurch auch die Zeit sich in Ruhe nach einem Nachfolger umzuschauen.
      Dementsprechend ist der Zeitpunkt für beide Seiten doch ganz gut gewählt.

    • 08.04.21

      Weder Ribéry noch Robben haben ihre Karriere bei den Bayern beendet...

    • 08.04.21

      Ja, die Formulierung "Karriere beendet" war natürlich falsch gewählt. "Zeit bei Bayern" ist natürlich gemeint. Wobei es bei Robben schon korrekt war, der ja sein Karriereende verkündete und dann ein Jahr später sein Comeback gab. ;-)

      @carhartt, denkst du denn, die Bayern hätten nun Upamecano verpflichtet/verpflichten können, stünden Boatengs kolportierte 12 Mio weiterhin auf der Gehaltsliste?

      Aus meiner Sicht war das sportlich und finanziell alternativlos.

    • 08.04.21

      Die kolportierten 12 Mio. sind genauso viel wie beispielsweise ein Douglas Costa bekommt.
      Alleine dadurch, dass dieser Posten und das Gehalt von Alaba im Sommer wegfallen, gehe ich davon aus, dass eine Upamecano-Verpflichtung auch bei einer Verlängerung mit Boateng - die ja dann vermutlich sowieso ein geringeres Gehalt beinhaltet hätte - problemlos möglich gewesen wäre.
      Es ist generell so, dass wenn ich mir die Gehälter die in den letzten Jahren für Ersatzspieler (Nübel, Cuisance, Arp, Roca) gezahlt wurden anschaue, ich mir nicht vorstellen kann, dass ausgerechnet Boateng derjenige ist der die ganze Planung blockiert hat.

    • 08.04.21

      Bei Costa übernahm man das volle Gehalt weil Juve auf eine Leihgebühr verzichtete und den kann man - anders als Boateng bei einer Vertragsverlängerung - wieder zu Juve zurücklassen.

      Wenn für dich derartige Gehaltskapazitäten sinnvoll so angelegt sein sollen, okay. Aus meiner Sicht bin ich als Bayerfan sportlich recht froh, dass man sie anderweitig investiert. Upamecano, Hernandez, Süle (oder X) und Kouassi. Die Gehaltskapazitäten dann lieber bei Goretzka oder Coman draufpacken.

      Wie gesagt, aus meiner Sicht ist es auch kein Zufall, dass er bei der Müller + Hummels Diskussion komplett außen vor ist. Reicht einfach nicht mehr.

    • 08.04.21

      Mittlerweile kann ich deinen Ausführungen nicht mehr so wirklich folgen.
      Deine Frage war ob man Upamecano auch mit einer Boateng-Verlängerung hätte finanzieren können. Meine Antwort ist "Ja" weil alleine durch die Abgänge von Costa, Alaba und Martinez über 30 Mio. an Gehaltskosten frei werden. Was das jetzt mit der fehlenden Leihgebühr von Costa zu tun haben soll erschließt sich mir nicht so ganz. Für Boateng würde doch genauso wenig eine anfallen.
      Und bei einem 1- bis 2-Jahresvertrag wäre man auch ähnlich flexibel.

      Unabhängig davon habe ich nie dafür argumentiert, dass man mit Boateng verlängern sollte. Deswegen weiß ich nicht wie du auf: "Wenn für dich derartige Gehaltskapazitäten sinnvoll so angelegt sein sollen, okay." kommst.

      Mein Standpunkt war dass die Trennung zum jetzigen Zeitpunkt genau richtig war, deiner dass sie schon vor ein paar Jahren hätten erfolgen sollen. Ich habe versucht aufzuzeigen warum ich das so sehe. Wenn du anderer Meinung bist ist das auch ok.
      Aber was du jetzt versuchst zu konstruieren bzw. meine Aussagen zu verdrehen, kann ich nicht mehr nachvollziehen. Genauso wenig wie was Hummels und Müller jetzt damit zu tun haben sollen.
      Deswegen muss ich an der Stelle auch langsam verabschieden.

    • 08.04.21

      Costa ist eine kurzfristige Leihe, die die Bayern 12 Mio insgesamt kostet, weil Juve froh ist, ihn von der Gehaltsliste zu haben und keine Leihgebühr forderte. Das sind doch nun keine laufende Gehaltskosten, sondern der Gesamtpreis für ein Jahr Leihe, dann ist Costa wieder weg. Die hat Bayern recht sicher so nicht im laufenden Gehaltsbudget dauerhaft einkalkuliert.

      Okay, dann habe ich dich etwas missverstanden. Wenn du der Ansicht bist, dass die Trennung jetzt zum richtigen Zeitpunkt erfolgt, können wir uns gerne auf "spätestens jetzt zum richtigen Zeitpunkt" einigen. ;-)