19.09.2016 - 10:04 Uhr Autor: Max Hendriks

Mit der gestrigen Niederlage bei der Berliner Hertha machte der FC Schalke 04 seinen Fehlstart endgültig perfekt. Wie schon gegen den Rekordmeister vergangene Woche bildeten dabei die beiden Neuzugänge Nabil Bentaleb und Benjamin Stambouli das zentrale Mittelfeld der Königsblauen, beide patzten vor den Gegentoren, als sie jeweils den Ball leichtfertig verloren.


Der "kicker" legt das Augenmerk auf einen Konkurrenten der Beiden im zentralen Mittelfeld: Johannes Geis. Der 23-Jährige schaffte es in Berlin nicht einmal in den Kader, saß nur auf der Tribüne. Trainer Markus Weinzierl sprach im Interview mit "Sky" von einem "Härtefall".

Im letzten Jahr wurde der Mittelfeldmann noch für 10,5 Millionen Euro aus Mainz verpflichtet, nun wird er kaum noch berücksichtigt, stand nur am ersten Spieltag auf dem Platz, als Goretzka verletzt war und die Verpflichtungen von Bentaleb und Stambouli noch nicht durch waren. Dabei hatte sich Geis viel vorgenommen für die neue Saison, wurde drahtiger, arbeitete an seinem Offensivspiel.

Teamkollege Naldo macht Mut und erinnert an Geis‘ unbestreitbar größte Stärke: "Seine Standards sind immer gefährlich. Er ist unser bester Freistoßschütze. Irgendwann wird er wieder auf dem Platz sein." Der "kicker" mutmaßt, dass diese Chance für Geis nicht zuletzt durch die spielentscheidenden Fehler der Neuzugänge nicht unrealistisch ist.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,29 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
18
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 19.09.16

    Absolut unverständlich ihn nach einem Spiel schon nicht mehr für den Kader zu berücksichtigen. Glaube er könnte sich neben einem zweikampfstarken 6er wie Bentaleb oder Stambouli richtig entfalten..

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Hier muss was im Hntergrund passiert sein..
    Schön und gut wenn Schalke nach hinten gut arbeitet (abgesehen von den 2 Ballverlusten gegen Hertha). Aber der Spielaufbau ist so statisch da geht gar nichts
    .Goretzka auf der 10 ackert viel ist aber auch keiner der gut öffnen kann..
    Soll er doch Stambouli oder Bentaleb als puren 6er bringen wenn er so viel von denen halt, einen Geis oder Goetzka daneben... So wird das auch gegen starke Kölner maximal ein 0-0 ...

    BEITRAG MELDEN

  • BavariaFantastica 5 Fragen 649 x gevotet
    BavariaFantastica
    19.09.16

    Ganz ehrlich: nach den beiden Böcken von Stambouli und Bentaleb in Berlin hat Geis def. ne Chance verdient. Abgesehen davon haben die o.g. beiden bisher auch kämpferisch überzeugen können (wenn auch hart an der Grenze zum Teil!). Zudem denke ich, kann Geis mit seinen Standards mehr Gefahr bringen!

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Mich persönlich hat es gewundert, dass Geis nicht gegen Berlin gespielt hat.
    Schließlich ist er, wie beschrieben, mit seinen Standardsituation meist gefährlich, ob nun direkt oder als Vorlagengeber.
    Gerade gegen Hertha hätte man diese Stärke Geis' gut gebrauchen können, da Hertha auch in der Vergangenheit bei Standardsituationen hinten gerne mal indisponiert aussah. Da fehlen Kraft und Jarstein die entsprechende Strafraumbeherrschung und das passende Timing (siehe auch gestern bspw. wieder einmal Rune im Nirgendwo gegen Naldo).

    Grundsätzlich hatte ich auch eher gedacht, dass Geis neben Goretzka oder Bentaleb spielt. Aber wie ebenfalls bereits geschrieben, steht wohl kaum einer von uns täglich am Trainigsplatz.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Nach 0 Punkten und 0 Toren in drei Bundesliga-Partien wäre es durchaus ratsam etwas neues zu probieren.
    Ich weiß auch nicht, ob Gore auf der 10 eine wirklich gute Idee ist..

    Würde mich freuen. wenn Geis und Meyer gegen Köln von Anfang an dabei wären.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Würde ihn jetzt rein optisch und vom Verhalten auf dem Platz womöglich eher tendenziell schnell mal als Beleidigten oder auch Missmutigen einschätzen.
    Habe ihn aber, wie viele andere sicher auch, im Kicker kader.
    (er schien das beste angebot für 2,7Mio zu sein, als man noch dachte er hätte quasi keine Konkurrenz auf der Position...dann kamen noch 3 reale Transfers bei Schalke während Kicker schon keine mehr erlaubte, was übrigens schon ziemlich witzlos ist für einen "interaktiven" manager, aber kicker will einfach nichts ändern und bleibt wie mit Altersstarrsinn ohne veränderung..)

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    So eine Verschwendung... Gibt genug Teams, die ihn mit Handkuss nehmen

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Für mich auch absolut nicht nachvollziehbar. Aber das betrifft nicht nur Geis sondern die Veränderung der Startelf insgesamt. Hat Weinzierl wirklich gedacht, das es läuft wenn er alle Neuen auf einmal in der S11 bringt? Auf der anderen Seite muss man eben auch sehen, dass die Neuen (bis auf Naldo) alle sehr spät verpflichtet wurden. Was die schnelle Integration angeht ist so etwas immer kritisch zu sehen mMn.

    BEITRAG MELDEN

    • 19.09.16

      Man kennt ja die Interna nicht, aber kann mir durchaus vorstellen, dass die Aufstellung der Neuen in Gänze, zum Teil auch "politisch" motiviert ist. Immerhin müssen, Weinzierl und letztendlich auch Heidel den Neuanfang vom Neuanfang vom Neuanfang liefern und stehen mit dem was sie tun mächtig unter Druck. Das würde natürlich ein gewisses Risiko mit sich bringen. Klappt es, sind sie die Helden. Klappt es nicht, wollten sie zu schnell zu viel. Insgesamt kann ich dir da nur zustimmen, dass es schwierig ist, drei Spieler die erst seit 3 Wochen da sind, sofort in die Startelf zu beordern. Das funktioniert in den wenigsten Fällen schon mit einem Spieler.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.09.16

      Gegen Bayern sah das sehr gut aus. Gerade verglichen mit Frankfurt. In Nizza hat es auch super geklappt. Kann schon verstehen, dass man es dann in Berlin nochmal so versucht. Gegen Köln würden paar Änderungen aufjedenfall nicht schaden. Gerade Geis würde ich mal gerne neben Bentaleb sehen.

      BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Sollte wirklich seine Chance bekommen. Denke er wird überzeugen.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Geis zum Härtefall? Die Neuzugänge müssen ja Weltklasse sein, wenn so ein Spieler auf der Tribüne sitzt.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Allein schon aufgrund der starken Standards sollte er zumindest im Kader stehen. Denn aus dem Spiel heraus geht bei Schalke gar nichts. 0 Tore nach 3 Spielen sprechen eine deutliche Sprache.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Also man darf Geis jetzt auch nicht zu hoch loben, seit seinem Wechsel zu Schalke hat er schon nachgelassen und ist eig. nur beim ruhenden Ball gefährlich. Spielaufbau ist auch sehr vorhersehbar und wenig kreativ. Jedoch muss man sagen, dass Stambouli jetzt auch nicht wirklich geglänzt hat mit Kreativität und Spielwitz in den beiden Spielen.
    In meinen Augen wäre die Kombination mit Bentaleb als Abräumer und Goretzka als Spieleröffner auf der Doppel-6 die wohl beste Variante.
    Aber das Geis gar nicht berücksichtigt wird wundert mich trotzdem, denn so einen "Luxuskader" wie Bayern oder Dortmund hat Schalke nicht. Die 2. Reihe ist schon eher mau/mittelmäßig besetzt.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Geis und Bentaleb wäre mir am liebsten aber ich tippe das es bei Bentaleb und Stambouli bleiben wird. Auch wenn sie gebockt haben gegen Berlin.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Wie ein angeblich so guter Trainer 2 Neue gleichzeitig auf der so wichtigen 6er Position aufstellen kann, erschließt sich mir auch nicht.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Bentaleb und Stambouli haben das bisher in allen Spielen gut gemacht (abgesehen von jeweils einem krassen Patzer gegen Berlin), besser als Geis in der letzten Saison. Es ist eben momentan der lange erwartete Umbruch. Nach den Spielen gegen Bayern und Nizza hätte sich keiner darüber beschwert, dass zwei Neue auf der Doppel-6 starten. Im Gegenteil, sie wurden hoch gelobt. Gegen Frankfurt hat man gesehen zu was Schalke in der alten Formation fähig ist.
    Natürlich will ich damit nicht sagen, dass Geis auf die Tribüne gehört aber für den Moment hat der Trainer wohl entschieden, dass trotz kurzer Eingewöhnung Bentaleb und Stambouli im Training besser harmoniert haben. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Chance für Geis jetzt bald kommt. Man hatte schwere Spiele gegen Bayern und Hertha (die für mich in der aktuellen Form zu den Top-Teams gehören). Da wollte man mit den Neuzugängen Zweikampfstärke im Zentrum haben. Dass sich das gegen schwächere Gegner ändern kann und man dann eben einen der das Spiel eröffnen kann mit einem Kämpfer kombiniert liegt nahe. Heißt für mich: Bentaleb/Stambouli - Geis/Goretzka. Meyer wird dann wohl auch wieder die 10 übernehmen.
    Diese vermeintlich schwächeren Gegner müssten nur erst mal kommen ... ;)

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Weiß gar nicht was ihr habt. Schalke spielt mit den neuen deutlich besser als letzte Saison. Gegen Frankfurt haben Geis und Meier nicht überzeugt. Goretzka, Bentaleb und Stambouli gegen Bayern hingegen schon. Für die individuellen Fehler gestern kann Weinzierl nicht. Ein unglücklicher Start, was die Punkte angeht - vom Spielerischen und der Kaderzusammensetzung mindestens zwei Schritte nach vorne gemacht...

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Fährmann - Caicara Höwedes Nastasic Baba - Geis Bentaleb - Chupo Meyer Goretzka - Huntelaar

    Caicara als offensive Verstärkung rein. Naldo raus, da er neben Höwe und Nastasic mMn am wenigsten überzeugt bisher.
    Jedenfalls denke ich, dass Weinzierl sich was anhören kann, wenn er weiter die neuen Bentaleb, Stambouli und Embolo auf den Platz lässt und Leute wie Meyer und Geis draußen lässt.

    Huntelaar müsste man im Prinzip nach den Leistungen auch draußen lassen. Aber derzeit glaube ich nicht, dass Embo den Platz besser ausfüllen kann- ihm sollte man ohnehin mehr Zeit geben und ihn nicht von Anfang an in die S11 stellen. Verstehe nicht, warum Weinzierl das bisher so handhabt.

    BEITRAG MELDEN

    • 19.09.16

      Caicara gegen Bayern oder Berlin wäre Selbstmord gewesen. Wie er insgesamt momentan drauf ist kann wohl nur das Team und der Trainer richtig einschätzen.
      Goretzka auf dem Flügel halte ich für verschenkt. Dann würde ich da lieber auf Konoplyanka setzen. Er hat zwar gegen Berlin nicht wirklich was gezeigt, hatte aber in den anderen Spielen gute Ansätze und ist einfach an den Leistungen der letzten Jahre gemessen einer der stärksten Spieler im Kader.

      BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Ein Geis gehört normalerweise in die Start11 jedes Bundesligaklubs. Aber er muss jetzt mal liefern. Auch in der vergangenen Spielzeit konnte er nicht allzu oft überzeugen. Möglicherweise das "Schalke-Syndrom" :(

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Ich halte es grundsätzlich schon für einen großen Fehler, wenn man Spieler kurzfristig vor Transferschluss verpflichtet, weil Sie dann die ganze Vorbereitung auf die neue Saison verpassen.

    BEITRAG MELDEN

  • 19.09.16

    Ich weiß es wird einigen nicht passen, aber ich finde es immer wieder interessant wie S04 es schafft Spieler die bei anderen Vereinen gute Leistungen gezeigt haben und "funktionieren" zu verschandeln. Klar, viele (sehr gute) neue Leute bzw. Transfers getätigt, aber die einzigen die Leistung zeigen sind mMn Goretzka, Höwedes, Baba und Meyer. Der Rest ist eher Mittelmaß oder teilweise ein Totalausfall. Hatte zu beginn der Saison gedacht wow, gute Neuzugänge, toller Trainer und den Don, da kann einiges passieren. Aber das, klammert man das Spiel gegen die Bayern mal aus, war einfach nur schlecht. Und jetzt muss ich lesen "Geis wird zum Härtefall"... Komische Welt da in Gelsenkirchen

    BEITRAG MELDEN