01.09.2017 - 18:52 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic

Bis 23:59 Uhr sind am Freitag noch Wechsel nach Spanien möglich, etwaige Transferkandidaten aus Deutschland wurden heute im Großen und Ganzen aber nicht gehandelt. Bis jetzt: Laut einem Bericht der "Bild" steht Schalkes Johannes Geis vor einem Wechsel in die Primera División.


Abnehmer sei der FC Sevilla, der den 24-jährigen Mittelfeldspieler, dessen Vertrag in Gelsenkirchen bis 2019 gültig ist, zunächst für eine Saison auf Leihbasis verpflichten wolle. Als Gebühr ist ein Betrag in Höhe von zwei Millionen Euro im Gespräch.

Auch wenn Schalke nicht mehr mit einer Nachverpflichtung auf den Abgang reagieren könnte, werde man Geis wohl ziehen lassen. Vergangenes Wochenende gehörte der Ex-Mainzer nicht einmal mehr zum Kader der Knappen und eine Pflichtspielminute kann er in dieser Saison auch noch nicht vorweisen.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,29 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
18
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 01.09.17

    Ich vergesse immer wieder, dass er erst 21 Jahre alt ist, Wahnsinn. Und so viel zum Thema: "Er ist für die Innenverteidigung eingeplant [...]". Ich wiederhole mich gerne: Was Schalke da in der Abwehr vor hat, wird ins Auge gehen und zwar mit Ansage!

    BEITRAG MELDEN

    • 01.09.17

      Meiner Meinung nach ist die 21 aber nicht korrekt, sondern er ist schon 24 Jahre alt.

      BEITRAG MELDEN

  • 01.09.17

    Schade, dass Schalke ihn nicht mehr fördert.
    Setzen anscheinend mehr auf andere Spieler bzw. Spielertypen.
    Ist sicher nicht immer ganz einfach die richtige Mischung aus Erfahrung und Jugend zu finden und dem neuen Trainer (und wieder ein neuer...) seine Wünsche zu erfüllen.
    Da fallen sicher immer mal ein paar Speiler raus. Da man mit Goretzka+ in der Zentrale und einigen ZDMs anscheinend für das System für Tedesco überbesetzt ist und er als noch nicht fertiger Spieler mit Spielintelligenz sicher von Spielpraxis auf internationalem Niveau profitiert wäre ein Wechsel zu einem Verein wie Sevilla evtl. die richtige Entscheidung. Evtl. wird dort auch noch mal mehr Wert auf das Spielerische gelegt. (Sevilla hat ja kaum Spieler jünger

    BEITRAG MELDEN

  • 01.09.17

    Ich erinnere mich noch an seine letzte Saison in Mainz und war überzeugt, dass er mit seinen Anlagen zum kommenden Nationalspieler reifen wird. Die auf den Punkt genauen langen Pässe, die exzellente Technik, die tollen Freistöße... es war eine Augenweide ihm zu zu sehen. Was ist da zwischenzeitlich nur passiert!!? Ich hoffe für ihn, dass er wieder das Vertrauen findet und auf seiner Postition in einem ihm liegenden System an Mainzer Zeiten anknüpfen kann.

    BEITRAG MELDEN

    • 01.09.17

      Ist zu Schalke gegangen , die schaffen es leider ziemlich schnell Spieler schlecht wirken zu lassen ( Beispiel Sam )

      BEITRAG MELDEN

    • 02.09.17

      Dasselbe was mit jedem Spieler passiert, der nach guten sportlichen Leistungen nach Schalke wechselt: Leistungseinbruch und Karriereknick. Oder kannst du dich an irgendnen Spieler erinnern, der dort seit Mpenza oder Ebbe Sand einen weiteren Karrieresprung gemacht hat?

      BEITRAG MELDEN

    • 02.09.17

      Hatte ich auch zuerst gedacht, aber Goretzka hat bis dato beim Vfl Bochum noch keine Erstligatauglichkeit nachgewiesen bzw. zuvor durch überragende Leistungen in der Bundesliga auf sich aufmerksam gemacht.

      BEITRAG MELDEN

  • 02.09.17

    Dann sag mir mal nen Spieler in den letzten Jahren der schon als starker spieler gekommen ist und noch stärker geworden ist bei Schalke.

    BEITRAG MELDEN