Jonas Hofmann | Borussia Mönchengladbach

Hütter macht Hofmann zum Hoffnungsträger

20.01.2022 - 03:14 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Aufgrund einer Meniskusverletzung fehlt Jonas Hofmann Borussia Mönchengladbach bereits seit fast eineinhalb Monaten. Nachdem er zuletzt schon teilweise ins Mannschaftstraining einsteigen konnte, könnte im Duell mit Union Berlin (Samstag, 15:30 Uhr) sein Kadercomeback bevorstehen. Angesichts der schlechten Form braucht Trainer Adi Hütter Hofmann auch unbedingt.


Nach dem 0:3 gegen Hannover 96 und dem damit verbundenen Aus im DFB-Pokal steht Gladbach, aber auch Coach Hütter, stark in der Kritik. Die Mannschaft trat lust- und ideenlos auf und strahlt nicht aus, dass sie Spiele gewinnen will. Um nicht noch weiter abzurutschen, braucht es dringend wieder ein Erfolgserlebnis. Helfen kann dabei womöglich Hofmann.

Der Leistungsträger wird gebraucht, das weiß auch Hütter. Auf die Frage, was ihn zuversichtlich stimme, dass es am Wochenende gegen Union wieder aufwärts geht, was die Leistung der Mannschaft angeht, sagte Hütter: „Möglicherweise ist Hofmann wieder ein Hoffnungsträger.“ Ergo: Comeback nicht ausgeschlossen!

Ob es dann schon für die Startelf reicht, darf angesichts der längeren Pause bezweifelt werden, komplett ausgeschlossen scheint es aber nicht. „Wir müssen einfach die richtigen Elf aufstellen, die die Situation annehmen und da ganz klar dagegensteuern“, so Hütter. Hofmann könnte einer von ihnen sein.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,44 Note
3,55 Note
3,38 Note
3,08 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
27
24
24
26
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
89% KAUFEN!
4% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!