Josuha Guilavogui | VfL Wolfsburg

Teamtraining für Guilavogui, aber Glasner mahnt zur Vorsicht

09.12.2020 - 14:37 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Eine Muskelverletzung setzte Josuha Guilavogui zuletzt für mehrere Pflichtpartien außer Gefecht. Wie Oliver Glasner, seines Zeichens Cheftrainer beim VfL Wolfsburg, im Mediengespräch vor der Partie gegen Eintracht Frankfurt zu Protokoll gab, konnte der Franzose unter der Woche wieder gemeinsam mit dem Team arbeiten.


"Aber ich bin hier ein bisschen vorsichtig. Gerade auch bei Josh habe ich schon gesagt: Alles sieht gut aus. Und dann gab es einen Rückschlag", mahnte der Übungsleiter zur Vorsicht. "Aber ja, bisher ist die Woche jetzt gut gelaufen", ergänzte Glasner.

Ob es bereits für einen Einsatz gegen die Adlerträger reicht, bleibt somit abzuwarten. Das Duell zwischen Wolfsburg und der Eintracht findet bereits am Freitagabend (20:30 Uhr) statt.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,36 Note
3,42 Note
3,60 Note
3,50 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
29
19
25
17
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
78% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
7% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 09.12.20

    Komm Brudi hab dich jetzt das dritte mal bitte mach keine faxxen🙏🏼

  • 09.12.20

    Hoffentlich dieses Mal länger ....

  • 09.12.20

    Gerne noch einmal pausieren und dann langfristig wieder da sein

  • 09.12.20

    Josh, mein Team braucht dich!! Punktemaschine

  • 09.12.20

    verdrängt er langfristig schlager?

    • 09.12.20

      Sehr unwahrscheinlich. Könnte mir aber gut vorstellen dass Glasner von seinem 4231 auf ein 433 umstellt mit Pongracic und Lacroix in der IV, Guilavogui als 6er und Arnold und Schlager als 8er davor.

    • 09.12.20

      Mit diesem System und diesen Personalien würden sie im Spiel nach vorne mit einem Kreativspieler weniger aber wohl Probleme bei der Chancenerarbeitung bekommen. Denke trotzdem dass das was du schreibst eine Option gegen stärkere Gegner ist.

    • 09.12.20

      Ja das könnte gut sein. Ein kreativer 10er ist halt manchmal Gold wert. Jedoch könnte ich mir anders keine Lösung für das Personalproblem vorstellen, sehe da keinen Platz für Guilavogui im jetzigen System... Arnold und Schlager haben das sehr gut gemacht bis jetzt, die kannst du eigentlich nicht auseinander nehmen. Höchstens für Brooks in die IV, aber Pongracic sollte ja gleichzeitig mit Guilavogui wieder fit sein...

    • 09.12.20 Bearbeitet am 09.12.20 15:12

      Denkbar wäre auch dass man bei der Grundordnung bleibt und Arnold einfach vorrückt. Mehmedi fällt noch etwas aus und Phillip hat in den letzten Spielen nur bedingt überzeugt. Also vielleicht Schlager und Guila als Doppel 6 und Arnold auf der 10?

      Sonst vllt auch in der IV für Brooks oder Lacroix.

    • 09.12.20

      Pongracic war zumindest auch schon im Kader letzte Woche

    • 09.12.20

      Oder man stellt auf einer 3er-Kette um, wie Glasner es schon in seiner Anfangszeit in WOB versucht hat. RV dann Baku, LV Roussillon, und dann eben Guilavogui in die IV. Mitte Schlager und Arnold und vorne Brekalo, Weghorst und Steffen/Philipp

    • 09.12.20

      Arnold ist auf seiner jetzigen Position einer der besten 6er/8er der BL, den kannst du auf keinen Fall da wegnehmen. Halte ich für sehr unrealistisch...

    • 09.12.20

      Zum Thema Dreierkette hieß es mal dass die Mannschaft das System nicht gern spielt und sich in der Viererkette deutlich wohler fühlt. Mag sein dass Glasner es trotzdem probiert, aber wurde aus dem Grund im Podcast mal als sehr unwahrscheinlich eingestuft.

    • 09.12.20

      Ja das weiß ich schon, deswegen wurde ja auch relativ schnell wieder umgestellt... Halte das ganze auch für eher unwahrscheinlich, wollte nur mal alle mMn Sinn ergebenden Varianten skizzieren.

    • 09.12.20

      Ja ist vieles möglich und in der jetzigen Form wird Glasner sicher nichts ändern. Es bleibt uns also nur abzuwarten, wie sich das ganze entwickelt...
      Danke für eure Antworten! :)

    • 09.12.20

      Warum seht ihr Lacroix/Pongracic vor Brooks?

    • 09.12.20

      Kann ich auch nicht nachvollziehen. Brooks war mehr als solide die letzen Wochen und hat gezeigt, dass er mit seiner Kopfballstärke zu einem der offensivgefährlichsten Innenverteidiger der Bundesliga gehört.

    • 09.12.20

      Pongracic vereint die Vorzüge von Brooks und Lacroix, ohne das schwache Aufbauspiel von Brooks oder die Fehleranfälligkeit von Lacroix. Denke der wird auf lange Sicht der Fixpunkt in der IV und sein Nebenmann ist vom jeweiligen Gegner abhängig.

    • 11.12.20

      Ich glaube wir haben spätestens jetzt die Antwort auf die Frage, warum Brooks kein Lacroix/Pongracic Niveau hat. Sowas dämliches...

  • 09.12.20

    Zur Vorsicht mahnen, da es aktuell gut läuft. Clever der Glasner..

  • 22.12.20

    Ich muss mich für einen der beiden entscheiden und bitte um eure Meinung:
    Guilavogui (Like) oder Petersen (Dislike)

  • 04.01.21

    Was meint ihr? Josh aufstellen [👍🏼] oder Andrich (👎🏼)für den kommenden Spieltag?

  • 06.01.21

    Langsam kann er mal wieder zurück kommen aufs feld