Julian Brandt | Borussia Dortmund

Brandt verlängert Vertrag bis 2021

04.04.2018 - 11:16 Uhr Gemeldet von: Navron | Autor: Kristian Dordevic

Bayer Leverkusen verbucht einen Sieg auf personeller Ebene: Der Werksklub konnte den Vertrag mit dem seit langer Zeit umworbenen Julian Brandt verlängern. Der 21-Jährige bekannte sich für zwei weitere Jahre zu den Rheinländern und unterzeichnete einen bis Mitte 2021 datierten Kontrakt.


"Mit diesem Abschluss haben wir einen der begehrtesten deutschen Spieler überhaupt davon überzeugen können, mit uns den eingeschlagenen Weg weiterzugehen", freut sich Geschäftsführer Michael Schade, "im Werben um Julian gegen absolute Topkonkurrenz aus dem In- und Ausland zu bestehen, ist für uns ein großartiger Erfolg."

Brandt spielt seit Anfang 2014 in Leverkusen und absolvierte seitdem 126 Bundesligaspiele (24 Tore – 25 Vorlagen). Seine Unterschrift kommentiert der zum Nationalspieler gereifte Offensivakteur wie folgt:

"Ich fühle mich hier total wohl und ich sehe, dass hier etwas Supergroßes heranwächst. Das haben erst kürzlich die Vertragsverlängerungen von Jonathan Tah und Lars Bender gezeigt. Die beiden sind genau wie ich davon überzeugt, mit dieser Mannschaft etwas erreichen zu können. Wir wollen Titel gewinnen."

Quelle: bayer04.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,20 Note
2,88 Note
3,21 Note
3,87 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
34
33
33
23
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
88% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
11% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 04.04.18

    Richtige Entscheidung wie ich finde. Bei Bayern wäre kein Platz für ihn im Moment.

  • 04.04.18

    Gibt es Infos über die AK?

  • 04.04.18

    Richtiger Schritt. Ärgere mich immernoch, dass wir Ihn damals haben ziehen lassen.

  • 04.04.18

    Offiziell will auch Leverkusen, genau wie Dortmund zuletzt, keine AK´s mehr bei seinen Spielern. Angeblich sollen alle Verträge die nach Abgang von Holzhäuser, sprich der Boldt-Ära ohne AK sein. Das waren unter anderem auch die Verlängerungen von Wendell und Bella..Ob man Tah und Brandt ohne AK überzeugen konnte, wäre natürlich ein Brett.

  • charls.10
    1 Frage 3 Follower
    charls.10
    04.04.18

    An dieser Stelle muss man mal anmerken, dass Bayer04 in der jüngeren Vergangenheit in Sachen Verträge ziemlich viel richtig gemacht hat. Machen da einen richtig guten Job.
    Gibt da Vereine in ähnlichen Tabellenregionen wo jährlich begehrte Spieler ablösefrei abtanken.
    Auch mit der Verpflichtung von Bailey wird die Kassa in diesem oder im nächsten Transferfenster klingeln.

    • 04.04.18

      außer bei Schalke wo noch?

      Ansonsten volle Zustimmung

    • charls.10
      1 Frage 3 Follower
      charls.10
      04.04.18

      Ja damit war Schalke gemeint.
      Kann nur jedem empfehlen, sich die Vertragslaufzeiten anzusehen.
      Da gibt es keinen Spieler mit Bedeutung, der in diesem oder im nächsten Sommer ablösefrei gehen kann.
      Talente wie Henrichs, Tah, Havertz oder Brandt langfristig zu binden und den Kader zusätzlich mit Spielern wie den Benders, Aranguiz, Volland, Bellarabi, Alario zusammenzustellen sollte für die Zukunft vielversprechend sein.

  • BavariaFantastica
    7 Fragen 7 Follower
    BavariaFantastica
    04.04.18

    Krass, hatte ihn irgendwie doch bei Bayern gesehen! Gute Entscheidung für Brandt und Bayer! Und ein Zeichen an alle anderen im Team was aufbauen zu wollen!

  • 04.04.18

    Starke Aktion!

    Habe zwar - zumindest bei einer CL-Teilnahme - damit gerechnet, dass er noch bleibt, dass er allerdings bereits jetzt, ohne genaue Perspektive der sportlichen Zukunft im nächsten Jahr, verlängert, zeigt mal wieder, dass er und sein Vater noch viel erreichen wollen und nicht nach dem Geld schauen.
    Sicherlich wird er mit der Verlängerung zu den Topverdienern in Leverkusen aufgestiegen sein, es ist aber immer noch ein Bruchteil von dem, was er im Ausland oder bei Bayern/Dortmund hätte verdienen können. Bereits damals war es eine durchdachte Entscheidung die gute Schule in Wolfsburg mitzunehmen, den Durchbruch zu den Profis aber in Leverkusen zu machen - da hinkt Wolfsburg einfach hinterher und Leverkusen ist Vorreiter und bietet ein ruhiges Umfeld mit Fußball auf höchsten Niveau (auch wenn die letzte Saison miserabel war).
    Er kann sich jetzt noch 2 Jahre ruhig weiter entwickeln - nächstes Jahr international, gute Chance auf CL, zudem Chancen auf einen Platz im WM Kader, da er der Mannschaft als Joker ungemein viel bringen kann - und dann den großen Sprung wagen

    • 04.04.18

      Ganz ruuuhig...
      Vorweg, ich bin auch absoluter Leverkusen Sympathisant.

      Aber für eine Verlängerung um zwei weitere Jahre würde ich keine zu großen Luftsprünge machen. Absolut toll, dass er sich zumindest für die nächste Saison an den SVB bindet, aber für mich klingt das so, als habe man hier 'nen Deal zwischen Spieler, Berater und Verein eingefädelt.
      So wie es nun gehandhabt wurde, kann der Verein neue Spieler verpflichten, mit eben der Aussage von Brandt, die hier im letzten Abschnitt des Artikels zitiert wird.
      Brandts Gehalt wird nochmal aufgestockt (ich glaube bisher war Volland mit ca. 6 Mio. Topverdiener), er spielt (voraussichtlich) international, bekommt eine noch größere Bühne und kann dann im nächsten Jahr für SVB noch mehr Ablöse generieren.
      Kann mir gut vorstellen, dass da sowas gelaufen ist wie "du verlängerst jetzt, bist demnächst nicht ablösefrei und spielst noch eine Saison auf internationaler Ebene für uns und dafür legen wir dir beim Wechsel keine Steine in den Weg."

      3 Jahre Vertragslaufzeit ab heute sind schon nicht gerade ein riesen Statement. Sehe ich als Sympathisant zumindest so

  • 04.04.18

    Bayern wird ihn z.Zt nicht gebrauchen, das wäre nämlich die einzige Adresse um nochmal National was zu reißen.

    Sie werden mit Coman, Gnarby und Müller als Außen planen und Mr X (Draxler, Malcom, xxx) wahrscheinlich kaufen. Dazu noch Rob (und evtl Rib) als Backup. Da wäre Brandt "überflüssig" bzw könnte sich nicht so entwickeln wie in Leverkusen!