Uilson de Souza Paula Júnior | 1. Bundesliga

Wechselt zu Basaksehir FK

16.01.2017 - 11:22 Uhr Gemeldet von: Kevin | Autor: Max Hendriks

Junior Caicara steht kurz vor einem Abschied vom FC Schalke 04. Vorbehaltlich des heute ausstehenden Medizinchecks wechselt der Rechtsverteidiger zu Istanbul Basaksehir FK. "Caicara hat uns gebeten, noch einmal den Verein wechseln zu können, da ihm aus der Türkei ein sehr gutes Angebot vorlag. Diesem Wunsch haben wir entsprochen, da wir diesem Transfer auch die Interessen des FC Schalke 04 wahren konnten", wird Sportvorstand Christian Heidel auf der Homepage der Knappen zitiert.


Was sich zuletzt schon angedeutet hatte, bestätigte der Brasilianer zuvor bereits nun mit einem Post auf Instagram: Er verabschiedete sich von seinen Teamkollegen in Königsblau, bedankte sich bei den Mitspielern und bei den Fans für eine schöne Zeit im Trikot des FC Schalke. Sein genaues Ziel ließ Caicara dabei noch offen.

Dass eben jener Instagram-Post aus Istanbul abgesetzt wurde, war bereits ein deutlicher Hinweis auf seinen kommenden Arbeitgeber. Bereits zuletzt wurde der 27-Jährige mit einem Wechsel in die Türkei in Verbindung gebracht. Der einzige Klub, der dabei konkret genannt wurde, war zunächst jedoch keiner der Istanbuler Klubs, sondern Trabzonspor.

Die "Bild" vermeldete in der Zwischenzeit, dass als Ablöse für den auf Schalke bis 2018 unter Vertrag stehenden Südamerikaner eine Summe von bis zu vier Millionen Euro fällig werden.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.01.17

    Sympathischer Kerl, aber ne top Ablöse erzielt.

  • 16.01.17

    Damit scheint dann wohl der Platz als Rechtsverteidiger von Höwedes manifestiert.

    • 16.01.17

      Wieso das??
      Spielen mit 3 IV´s und zwei höher positionierten AV´s.
      Schöpf/Coke und Kola/Baba

    • 16.01.17

      Ich denke da eher an Uchida, falls er dann wieder 100% fit ist.

    • 16.01.17

      @Scheune69, macht das denn einen großen Unterschied ob Höwedes in einer Dreierkette oder Viererkette rechts spielt ?
      Sicherlich werden Sie auch mal je nach Gegner mit der "altbewährten" Viererkette agieren müssen.

    • 16.01.17

      Denke schon, da Schöpf und Kola im Idealfall defensiv als klassische Außenverteidiger agieren. Ein Indiz dafür ist Schöpfs Laufleistung - erzielt meist den Topwert.

    • 16.01.17

      @Klochel: Caicara hat in der aktuellen Formation nix mit Höwedes zu tun. Höwedes spielt rechter Innenverteidiger, Caicara (wenn er denn gespielt hat) auf der rechten Außenbahn (rechter offensiver Außenverteidiger). Caicaras Konkurrenz sind somit Schöpf, Coke und Uchida. Auch in der 4er Kette wird Höwedes wohl nicht mehr in der RV ran müssen wenn Coke und Uchida wieder fit sind. Somit scheint sich wohl eher Höwedes Platz in der IV zu manifestieren...

      Mal ganz davon abgesehen gibt es wenige gängige Formationen in denen Schalke mit einer 4er Kette spielen könnte, dafür fehlen einfach die echten, offensiven Flügelspieler.

    • 16.01.17

      Ich fand Caicara zuletzt als er gespielt hat gar nicht so schlecht und habe ihn gerne spielen sehen. Aber natürlich, wenn Schalke eher mit drei IVern spielt, macht der Verkauf durchaus Sinn.
      Uchida muss aber auch erstmal wieder seine alte Form finden und Coke kann man noch schlecht einschätzen, über Schöpf brauchen wir nicht zu reden, der macht "seine Sache" immer ordentlich. Ein gewisses Risiko vor allem bei neuerlichen Verletzungen sehe ich aber schon.

    • 16.01.17

      Ich sehe aber nicht, dass Caicara ein Verlierer des neuen Systems ist, weil der offensive rechte Außenverteidiger in einer 5er Kette ihm von den Spielanlagen eigentlich deutlich besser liegt als der "normale" rechte Verteidiger in einer 4er Kette. Er ist wohl eher ein Opfer der Tatsache, dass Schöpf momentan auf der Position unangefochten ist und mit Coke zumindest ein weiterer potentieller Stammelf-Kandidat "zurück" kommen wird. Dazu noch Uchida, bei dem allerdings wirklich fraglich ist ob er je wieder so spielen wird wie vor seiner Verletzung.
      Ich fand allerdings auch gegen Ende der letzten Saison, dass Caicara sich gesteigert hat. Unter Weinzierl hat er dann kaum noch eine Chance bekommen sich zu beweisen, obwohl eben endlich eine Position entstanden ist die meiner Meinung nach wie für ihn gemacht ist. In den paar Spielen die er gemacht hat diese Saison (vorwiegend EL) hat er mal sehr gut ausgesehen, mal allerdings auch grausig gespielt.
      Insgesamt wird er kein großer Verlust für uns sein. Ich hätte ihm aber den Durchbruch gegönnt, er ist ein super Kerl mit einem klasse Charakter (insofern ich das aus der Ferne bewerten kann) und ich hoffe für ihn, dass er in der Türkei sein Glück findet.

  • 16.01.17

    Mit schöpf, coke und Uschi in der hinterhand finde ich diesen Verkauf sinnvoll

  • 18.01.17

    Hakt es bei der Untersuchung, oder warum gibt's noch keinen Vollzug?