Kai Havertz | Bayer 04 Leverkusen

Havertz für Bayern derzeit nicht stemmbar

04.07.2020 - 09:30 Uhr Gemeldet von: Holzbein Kiel | Autor: Bennet Stark

Der FC Bayern München fällt als potentieller Käufer für Kai Havertz (21) in diesem Sommer weg. Wie der Vorstandsvorsitzende des deutschen Rekordmeisters, Karl-Heinz Rummenigge (64), im Interview mit der "Bild" erklärte, fehle durch die Corona-Krise schlicht das Geld für das Riesentalent von Bayer 04 Leverkusen.


"Auch wir haben finanziell eine ganz große Herausforderung vor uns. Wir würden es, auch wenn wir den Spieler mögen, finanziell in diesem Jahr nicht heben können", sagte Rummenigge, angesprochen auf Havertz. Auch die anderen Interessenten – namentlich Real Madrid, Manchester United und der FC Chelsea – müssen in der anstehenden Transferperiode wohl auf sehr große Transfers verzichten.

Einer dieser sehr großen Transfers wäre Havertz allemal, verlangen die Leverkusener doch eine Ablösesumme von über 100 Millionen Euro. Es ist daher nicht auszuschließen, dass der Offensivmann noch ein Jahr Teil der Werkself bleibt und den nächsten großen Schritt in seiner Karriere erst 2021 macht.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,42 Note
3,22 Note
2,87 Note
3,07 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
24
30
34
30
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
73% KAUFEN!
11% BEOBACHTEN!
14% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 04.07.20

    Komm haut raus die talers

  • 04.07.20

    Spielt in der kommenden Saison in Leverkusen ... 100mio wird und kann aktuell keiner stemmen.

    • 04.07.20

      Vielleicht zahlt ja jemand jetzt 70 und 30 weiter mios verteilt auf drei Jahre? Aktuell halte ich einen havertz-transfer auch für unrealistisch, aber der Transfermarkt ist noch nichtmal angelaufen. Bei entsprechenden verkäufen könnte es schon einen Verein geben der die Ablöse zu stemmen bereit ist.

  • 04.07.20

    Ich bin auch der Meinung dass derzeit kein Verein für ihn 100 Mio zahlt.

    • 04.07.20

      In Corona Zeiten bezahlt kein Verein 19 Mio über Marktwert.
      Leverkusen sollte diesen Sommer 80 Mio einsacken und ihn ziehen lassen. Nächste Saison bei einem Jahr Restvertrag bekommen sie vielleicht noch 60 Mio und eine Verlängerung halte ich für unwahrscheinlich.
      Falls Bayern dann noch Ablöse für Thiago und ggf für Tolisso kassiert, könnte ein Transfer durchaus realisierbar sein.

    • 04.07.20

      Du weißt schon, bei wem wir von Havertz reden? Er ist in dem Alter und Position mit Abstand der beste Fussballer der Welt und wird in ein paar Jahren nicht unter 200 Mio zu haben sein sofern er Vertrag hat.

    • 04.07.20

      Klar. Trotzdem halte ich es für unwahrscheinlich, dass jetzt ein Verein 100 Mio zahlen wird und nächstes Jahr hat er halt nur noch ein Jahr Vertrag.

    • 04.07.20

      Ja aber an ihm hat nicht nur ein Verein Interesse, der Preis wird weiterhin 100+ sein

    • 04.07.20

      Ja das ist der Preis den Leverkusen aktuell verlangt, aber zahlen wird den denke ich niemand. Dortmund verlangt auch 130 Mio für Sancho. Das heißt noch lange nicht, dass das auch jemand bereit ist zu zahlen.

    • 04.07.20

      Es ist Juli. Da kann noch so viel passieren. Jetzt warten wir erstmal ab wie weit Leverkusen in der Euro League kommt. Gewinnen sie diese, spielen sie CL. Falls nicht, will Havertz wahrscheinlich weg und der Preis könnte sinken.
      Außerdem warten wir ab, was in der CL passiert. Wenn z.B. Bayern die CL gewinnt, haben sie ein paar Mio mehr zur Verfügung als erwartet. Das ist jetzt absolut unvorhersehbar. Und da Havertz noch gedanklich voll bei der Euro League ist, passiert da sicher auch nichts vor Mitte August. Bis dahin wissen wir alle ein bisschen mehr.

    • 04.07.20

      Ich verstehe nicht wie wir bei einem sane mit 1 Jahr restvertrag, langer Verletzungspause bei 50 Mio von einem sehr guten Deal reden (der es auch ist), aber ein fitter havertz mit mehr Potenzial und einem Jahr mehr Vertrag dann keine 100 Mio mehr wert sein sollte.

      Rechne bei sane mal ein Jahr mehr drauf, eine volle Saison die er als Stammspieler gespielt hätte und bei dessen Verein er der absolute Stammspieler ist. Dann sind wir auch ganz schnell bei 90-120 Mio.

      Havertz ist mMn das größte deutsche Talent, dass ich bisher miterleben durfte und die 100 Mio scheinen mir nach wie vor absolut berechtigte

    • 04.07.20

      Ich hab auch nie gesagt, dass Havertz keine 100 Mio Wert ist sondern lediglich, dass ich nicht glaube, dass aktuell ein Verein coronabedingt 100 Mio für Havertz zahlen will/kann.

    • 05.07.20

      Ob jemand das bezahlt, weiß ich nicht. Im Endeffekt muss havertz ja auch das Interesse haben um zu Verein x zu Wechseln.

      Aber ich denke, dass ein havertz 100 Mio nach wie vor wert ist und trotz corona ein Verein diese Summe (+/- 10 Mio) zahlen muss. Die Transfers von Chelsea und Bayern deuten für mich aufjedenfall nicht auf einen eklatanten Einbruch der transfersummen hin.

      Wenn ein dembele dann schon für 130 Mio über die Theke gegangen ist, sind 100 Mio mMn auch nicht das absolute Maximum die ein havertz einspielen könnte.

  • 04.07.20 Bearbeitet am 04.07.20 09:56

    Mal wieder Recht gehabt.

    @PML Wo bleibt mein Kasten? ;)

    • 04.07.20

      Du bist einfach der beste!

    • 04.07.20

      Danke. :)

    • 04.07.20

      Wir beide haben darüber diskutiert ob Havertz und Thiago in einem stärkeren Zusammenhang stehen als Ulreich und Lewandowski, aber ja du hattest Recht 😅

    • 04.07.20

      Meistgehasste Person auf LigaInsider nach dem Herr(n) der Wölfe. 😅

    • 04.07.20

      @PML

      Ne ne, wir hatten schon viel früher darüber diskutiert, ob Havertz diesen Sommer zu Bayern geht, falls du es schon verdrängt hast. ;)

    • 04.07.20

      @Keb

      Macht mir nichts aus, solange ich Recht habe. ;)
      Ist eben immer eine Genugtuung, wenn gewisse Prognosen und Einschätzungen von mir von den Besserwissern und "Top-Managern" hier belächelt werden und sich dann im Nachhinein doch heraus stellt, dass die "Erfahrungen" von der Konsole nichts mit der Realität zu tun haben.

    • 04.07.20

      Freut mich, dass du nun überall kommentiert hast, wo du Recht hattest.

    • 04.07.20

      Nicht überall, aber wenn ich mir schon von PML vor ein paar Monaten anhören durfte, dass Havertz im Sommer safe nach München kommt, dann ist das natürlich was anderes. ;)

    • 04.07.20

      Auch ein blindes Huhn, findet mal ein Korn.
      Manche ein Doppelkorn.

    • 04.07.20

      @Tazz

      War nicht das erste Mal, wo ich absolut richtig lag und zuvor vom Großteil für die Einschätzung belächelt wurde.

    • 04.07.20

      Du wirst auch im Nachhinein noch belächelt - vielleicht sogar noch mehr als vorher und mit jedem weiteren Mal zunehmend. ;)

    • 04.07.20

      Grinse breit.

    • 04.07.20

      Noch ist der Sommer ja nicht vorbei ;)

    • 04.07.20

      Nichts für ungut. Bei 1000 Beiträgen trifft man halt auch mal ins Schwarze, wenn jeder aktive Account sich im Nachhinein für seine „Prognosen“ auf die Schulter klopft, wäre das ja klasse. Ob havertz kommt oder nicht, ist außerdem eine Prognose mit der du mit hoher Wahrscheinlichkeit eben triffst. Denn die meisten würden da wohl von 50/50 Chancen in diesem Sommer sprechen, dass heißt du hast die richtige Wahl zwischen 2 gleichwertigen Möglichkeiten gefunden. Glückwunsch ! :)


      Aber wenn man sich nach Monate langen Frust/Aufregung über die einem zugetragene negativität/Skepsis aufregt, kann ich das verstehen. Deswegen kann ich ja auch „stolz“ behaupten, das Comeback boatengs, Bremen als Enttäuschung der Saison und den transferflop hernandez „vorhergesagt“ zu haben.

      Deine Meinung war nicht exklusiv und auf jeden der anderes behauptet hat, kamen genau so viele die dir zugestimmt hätten.

      Also mach hier mal keinen auf Kopernikus, Kollege.

    • 04.07.20

      Ich meine das ist so als würde sich jemand auf die Schulter klopfen bayern als Meisterkandidat zu callen. Okay, ich selber habe sogar auf den BVB getippt, aber das sind halt so Auswahlmöglichkeiten wo die Chance richtig zu legen viel zu hoch ist, um darauf stolz sein zu können.

      Hättest du ein Robben-Comeback gecalled oder das Arminia Bielefeld als Erstplatzierter aufsteigt, hätte ich das respektiert.

      Vor allem niemand guckt sich alte threads an. Das heißt in etwa:

      Ich kann jetzt ne Münze werfen. Ich sage es wird Kopf. Wenn es Kopf wird, Feier ich mich dafür ab. Wenn Zahl, ist es auch egal. Weil hier niemand nachweisen kann, dass ich zahl geworfen habe.

    • 04.07.20

      achtung FatTony, er antwortet gleich mit einem doppelt so langem Text der komplett inhaltslos ist, bitte geh dann nicht mehr drauf ein, spart zeit

    • 04.07.20

      Ok DavidLuiz, dann darf ich ja auch mal kommentieren, wo du nicht Recht hattest, wenn du schon so sehr darauf auf bist, Recht zu haben.
      Hakimi geht zu 100% zu Real, sagtest du.. da es sein Berater sagte, auf den man allgemein stärker hören sollte.

    • 04.07.20

      @TheKeywalker

      Das ist was ganz anderes, das kann man nicht vergleichen...

    • 04.07.20

      Weil das eine eine Prognose ist und das andere eine Prognose?

    • 05.07.20

      @Keywalker

      1. Ich habe nur gesagt, dass er nicht beim BVB bleibt. Dass Real nicht mit ihm plant, hätte ich auch nicht gedacht.

      2. Wo habe ich behauptet, dass ich immer richtig liege?

    • 05.07.20

      „Mal wieder Recht gehabt“ lässt diese Auslegung zu.

    • 05.07.20

      @Davidluiz
      Sein Berater sagte: "wir gehen zurück nach Madrid" du sagtest daraufhin, dass man seinem Berater dabei voll und ganz vertrauen sollte und dass sie da mehr drin stecken als 1mil."Möchtegern-Hobby-Manager"
      Also nix mit, er bleibt beim bvb

  • 04.07.20

    Nicht mal Goretzka?

  • 04.07.20

    Solange heute Bayern für Havertz stemmbar ist, soll mir das egal sein.

  • BavariaFantastica
    1 Frage 1 Follower
    BavariaFantastica
    04.07.20

    Kommt er halt nächste Saison 🤔

  • 04.07.20

    Gratulation zum ablösefreien Wechsel in 2021, Brazzo

  • 04.07.20

    Mal ganz naiv gefragt - warum haben die Vereine so viele Einbußen? Gab es nicht trotzdem die ganzen Fernsehgelder, Werbeeinnahmen etc? Die fehlenden stadionbesucher können doch nicht so viel Geld ausmachen, oder?

    • 04.07.20

      Geht ja auch um Planungssicherheit für die nähere Zukunft.

    • 04.07.20

      Ganz einfach:
      1. Fernsehgelder sind reduzierte Beträge
      2. Einnahmen aus Tickets fehlen komplett (sind beim BVB z.B. alleine 4Mio jedes HS)
      3. Umsätze aus Catering/Getränken im Stadion
      4. Massive Einbußen beim Merch-Verkauf... wenn die Leute aufgrund von Kurzarbeit und allem sind kein 27. Trikot mehr kaufen usw. usw.

      Watzke hat doch relativ offen jetzt vor kurzem drüber gesprochen, dass man von einem Minus von 45Mio beim BVB für diese Saison ausgeht (ohne Transfers). Und dazu kommt, dass es keine Planunngssicherheit gibt, da niemand weiss was es wieder "normal" wird.

      Und schau dir Schalke an, die müssen schon das Land um Kohle anbetteln.... usw. usw..

      Und eben selbst die Bayern können diesen Sommer eher keine 200Mio ausgeben...

    • 04.07.20

      @seemerockin
      Das wird man wohl nur daher so krass anzunehmen, weil sich der Vorstand sicherlich die Prämien ohne Coronaabschlag auszahlen lassen will.

    • 04.07.20

      Boah ist das billiger Populismus @trampolin.
      Der böse böse Vorstand, der nur auf sein eigenes Vermögen aus ist. Und Boni am Jahresende sind auch so eine fürchterliche Erfindung

  • 04.07.20

    Thiago wird verkauft und Monster Gehalt coutinho fällt weg... Dann noch ein Martinez verkaufen und man kann den torgefahrlichsten 8 sichern 👌

  • 04.07.20

    Ich bin mir da auch nicht so sicher, ob das einfach zum Poker von Rummenigge gehört.
    In der Vergangenheit wurde da schon viel wieder auf den Kopf geschmissen.
    Fakt ist: Coutinho und Perisic gehen wieder, die beide bestimmt ordentlich Gehalt schlucken. Thiago geht, spült 35 Mio ein und ist auch einer der viel Gehalt kassiert. Wenn dann noch Tolisso und Martinez gehen, Odriozola ja auch noch, dann sollten Havertz und Dest eigentlich schon machbar sein! Sané wars ja auch.
    Leverkusen weiß doch ganz genau, dass sie keine 100 Millionen bekommen werden und in ein letztes Vertragsjahr werden sie nicht gehen wollen.
    Aus meiner Sicht läuft es auf einen Havertz Wechsel in diesem Sommer für 60-70 Mio plus Boni raus.
    Ob das dann zu den Bayern ist wird man sehen. Machbar wäre es aber definitiv, auch wenn Rummenigge das jetzt nicht zugeben will.
    Vielleicht möchte man auch erstmal die europäischen Spiele abwarten und schauen ob er sich da verletzt. Keine Ahnung. Aber wenn die Bayern nicht alles an einen Transfer von Havertz setzen was sie können, wäre das mal wieder schön blöd.

    • 05.07.20

      es wäre auch nicht klug, 5 gute Spieler abzugeben und nur 2 gute Spieler als Ersatz zu holen. Bayern braucht auf Grund von CL und Pokalspielen einen breiten Kader, sonst spielst du bei 4-5 verletzten Spielern plötzlich mit der halben B-Elf.

    • 06.07.20

      @KimmichMimmich
      Also erstens geht Leverkusen nicht ins letzte Vertragsjahr, wenn sie Havertz diesen Sommer nicht verkaufen. Aktuell hat er noch 2 Jahre.
      Zweitens stimme ich nicht zu, dass sich Leverkusen auf 60-70 Mio einlassen sollte und glaube, dass sie das auch nicht tun werden. Sie verlieren dadurch ihren wichtigsten Spieler, der obendrein das Potential hat, noch besser/konstanter zu werden. Die 60-70 bekommen sie auch noch nächsten Sommer, also besteht gar kein Druck.

  • 04.07.20

    Dieser und Sane mit Gnabry , Kimmich, Goretzka , Neuer, Süle und so weiter, das wäre dann wohl der klassische FC Deutschland . Hört sich gut an