Kevin Stöger | 1. FSV Mainz 05

Wie viel Geduld braucht Stöger? "Das kann ich jetzt nicht sagen"

27.11.2020 - 12:44 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Mit dem 3:1-Sieg gegen den SC Freiburg am vergangenen Wochenende konnte der 1. FSV Mainz 05 den ersten richtigen Befreiungsschlag im Hinblick auf den Tabellenkeller landen. Dabei verbrachte Neuzugang Kevin Stöger allerdings erneut die volle Spielzeit auf der Bank. Der Mittelfeldakteur musste sich also weiterhin in Geduld üben.


Vor dem nun anstehenden 9. Spieltag wurde 05-Cheftrainer Jan-Moritz Lichte um ein Update bezüglich des aktuellen Stands von Stöger innerhalb der Mannschaft der Rheinhessen gebeten. Genau genommen wurde der Übungsleiter gefragt, wie lange sich der Österreicher noch gedulden muss. Lichtes Antwort:

"Das kann ich jetzt nicht sagen. Er ist ein Teil der Mannschaft wie alle anderen Spieler auch. Wir überlegen vor jedem Spiel, wie wir aufstellen. Wir überlegen in den Spielen, wie wir die Wechsel machen. Ich glaube, er ist rein körperlich so, dass dem nichts im Wege steht."

Der 40-jährige Fußballlehrer fügte an: "Dann sind es manchmal taktische Überlegungen, die dazu führen, dass er – und er ist ja nicht der Einzige, der wenig spielt – nicht zum Einsatz kommt. Das ist der Stand der Dinge." Inwiefern Lichte jetzt für die anstehende Partie gegen die TSG Hoffenheim (Sonntag, 18:00 Uhr) mit Stöger plant, ist damit natürlich weiter offen.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,06 Note
3,65 Note
4,00 Note
4,33 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
25
17
19
12
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
45% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 27.11.20

    Verdammt nochmal! Wenn Mainz noch Ambitionen auf die europäischen Plätze hat, sollten sie endlich mal den Fußballgott Stöger aufstellen!! Da werd ich einfach sauer ...

    • ash
      1 Frage 1 Follower
      ash
      27.11.20

      Ich glaube da hat sich ein kleiner Tippfehler eingeschlichen... das soll dich sicher heißen: „wenn Mainz noch Ambitionen auf die erste Liga hat,...“

  • 27.11.20

    Barreiro hat es einfach besser gemacht, sehe da wenig Land für ihn...

  • 27.11.20

    Lass den Jungen einfach mal ran ... sonst macht der Transfer doch einfach 0 Sinn?!

    Denke nicht dass Stöger als reiner Ergänzungsspieler geholt wurde oder?

  • 27.11.20

    Da kann mir auch keiner erzählen, dass das nichts mit der persönlichen Voreingenommenheit des Trainers zu tun hat. Ganz abseits des Hypes hat Stöger doch unbestrittene Fußballerische Qualitäten die mMn bei Mainz wirklich fehlen. In Sachen Kreativität nach vorne und gleichzeitig Struktur im Defensivspiel ist er doch nicht hinter barreiro und Fernandes ?!

    • 27.11.20

      Es ist echt ein Mysterium. Stöger ist fit definitiv der beste Mittelfeldspieler bei Mainz und wäre ohne Verletzungen bestimmt auch woanders, aber irgendworan muss es ja liegen, dass er nicht mal eingewechselt wird.

    • 27.11.20

      Naja Boetius spielt aktuell für Mainzer Verhältnisse wirklich gut. Und das ist doch der direkte Konkurrent von Stöger? Aktuell setz ich da auch lieber auf Boetius anstatt Stöger.

    • 27.11.20

      Schwer zu beurteilen, da außer der Trainer niemand die aktuelle Form von Stöger kennt hahaha
      Und bis zum letzten Spiel wurde doch gerade Boetius von den Mainzern niedergemacht

  • 27.11.20

    Eine Maschine hat keine Geduld. Sie hat wait-Funktionen.

  • 27.11.20

    "taktische Überlegungen" ... musste glatt dreimal lesen. Welche Taktik meint er denn ?

  • 27.11.20

    [Kommentar gelöscht]

    • 27.11.20

      "Bisschen" :D

      Nach dem letzten Spiel gibt es eigentlich keinen Grund etwas zu ändern. Davor sicherlich, aber doch nicht nach dem ersten Erfolg seit Wochen.

      Und wenn er bei dem System bleiben sollte, dann wird er auch nicht auf den hier genannten Positionen von Barreiro und Fernandes auftauchen, sondern eher im Bereich von Boetius und Quaison.

      Aber gut, Objektivität kann man eh nicht erwarten.

    • 27.11.20

      Erinnert ein bißchen an Grifo bei Hoffenheim. Oder an Grifo bei Gladbach...

    • 27.11.20

      Oder an Grifo nach der Rückkehr nach Freiburg. Oder an Grifo in der Nationalmannschaft

    • 27.11.20

      In jedem Fall liegt es nie an den Spielern, den Fantasymanagern, die sie gekauft haben, oder einfach an den Umständen. Es MUSS an den Trainern liegen - also den Versagern, die einfach zu dumm sind, zu erkennen, was der gemeine Couchtrainer/Fantasymanager mit seiner geballten Expertise und der Mistgabel in der Hand unablässig ins Internet wutbürgert.

  • 27.11.20

    Jan-Moritz fuckt einfach nur noch ab man. Lass am besten noch Mateta draußen, weil er nicht in die Taktik passt.