Kevin Stöger | VfL Bochum

Letsch begründet Bankplatz von Stöger

02.10.2022 - 12:32 Uhr Gemeldet von: Ali Nikkhouy | Autor: Ali Nikkhouy

Im Vorfeld der Partie zwischen dem VfL Bochum und RB Leipzig wurde viel über die mögliche Startaufstellung des neuen Cheftrainers Thomas Letsch gesprochen. Zur Überraschung vieler spielte am Ende mit Kevin Stöger ein Spieler nicht von Beginn an, der in dieser Saison zu den wichtigsten Bochumern gehörte.


Dass Letsch den österreichischen Spielmacher und Standardschützen zunächst auf der Bank ließ, erklärte er nach dem Spiel wie folgt: „Die Überlegung war, dass wir eher die aggressiven und laufstarken Spieler im Mittelfeld haben wollten und Kevin dann vielleicht nicht so zur Geltung kommt mit seiner fußballerischen Qualität.“

Im Nachhinein, so Letsch, müsse aber auch er sagen: „Als Kevin reinkam, war er einer der wenigen Spieler, die den Ball gefordert haben.“ Aber auch das konnte an der ersten Niederlage unter Trainer Letsch nichts mehr ändern. Bei Stögers Einwechslung (46.) stand es bereits 2:0 für Leipzig, zwei weitere Gegentore folgten.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,65 Note
4,00 Note
4,25 Note
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
17
19
23
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
62% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
21% VERKAUFEN!