19.01.2020 - 21:28 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Leihspieler Kevin Vogt hat nach seinem schweren Zusammenprall in der Bundesligapartie gegen Fortuna Düsseldorf (1:0) eine Gehirnerschütterung davongetragen und muss nun in den kommenden Tagen mit den Übungseinheiten des SV Werder Bremen kürzertreten.


Ein Einsatz im bevorstehenden Duell mit seinem Stammklub aus Sinsheim ist nach "Bild"-Informationen trotz der Blessur aber noch nicht endgültig abgehakt. Demnach könnte Vogt im Aufeinandertreffen mit der TSG Hoffenheim möglicherweise schon wieder dabei sein.

Der Innenverteidiger wechselte erst vor einer Woche zu den Norddeutschen und kam zum Rückrundenauftakt auf Anhieb in der Startformation zum Zug. Das Heimspiel gegen seine ehemaligen Teamkollegen findet am nächsten Sonntagnachmittag (15:30 Uhr) statt.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,55 Note
3,60 Note
3,89 Note
3,78 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
31
31
28
16

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

47% KAUFEN!
29% BEOBACHTEN!
22% VERKAUFEN!