14.03.2019 - 21:16 Uhr Gemeldet von: Robin Meise

Seinen letzten Einsatz für die französische Nationalmannschaft absolvierte Bayerns Kingsley Coman im November 2017 im Freundschaftsspiel gegen Wales. Für die bevorstehenden Länderspiele im Rahmen der EM-Qualifikation wurde der zuletzt häufig von Verletzungen geplagte Flügelflitzer von Nationaltrainer Didier Deschamps nun wieder in das 23-köpfige Aufgebot berufen. Auch der Stuttgarter Benjamin Pavard zählt zum Kader.


Die Équipe Tricolore trifft zunächst am 22. März auf Moldawien, bevor es drei Tage später mit dem Duell gegen Island weitergeht.

Quelle: fff.fr

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

2,90 Note
3,21 Note
2,85 Note
2,84 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
23
19
21
21

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

80% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
20% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 14.03.19

    Für Coman schön. Für die Bayern eine Katastrophe mMn. Da ist er nach etlichen Verletzungen nicht mal fit genug, um gegen Liverpool zu starten und soll dann bei der N11 rumturnen...

    BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Jo so kann man es sagen

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Vllt geht es auch darum, Coman wieder ans und ins Team zu integrieren und ihm ein paar Minuten zu geben?!

      Ich finde auch, dass die Bayern hier hätte sagen können: er braucht Ruhe bzw. hat eine kleinere Blessur. Reus wurde auch in der DFB Elf öfters raus genommen mit Wehwechen (was ich gut fand im Zuge der Verletzungshistorie und der Belastung). Aber gut, schaun wir mal ob er gg Mainz überhaupt spielt bzw ob danach eine Statusmeldung kommt.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Als Bayernfan hat man definitiv bei jeder Aktion von King angst das er sich wieder verletzt.... Schön für King, freut mich. Für Bayern ist es nicht so geil :)

      BEITRAG MELDEN

  • 14.03.19

    Dann darf Ribery vllt noch ein paar Minuten mehr machen...

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Bei allem Respekt, aber in Frankreichs Offensive rutscht man nicht einfach mal mit einer starken Bundesliga-Saison rein.

      Finde, dass Haller ein toller Spieler ist, aber siehst du den ernsthaft auf dem Niveau von Martial, Mbappe, Thauvin, und Griezmann, die alle seit Jahren in Top-Ligen starke Leistungen zeigen (und teilweise sogar jünger sind)?

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Haller war doch in der letzten Saison schon stark und ein Brecher fehlt in deiner Auflistung. Dafür darf dann der 32 jährige Bankdrücker Giroud weiter mitspielen und das, zumindest war das bei der WM noch so, als Stammspieler, weil Rotwein-Didi eben auf diesen Stürmertyp steht.

      Über Haller kann man mittlerweile wirklich mal nachdenken.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      MArtial, Thauvin sind Flügelspieler, Mbappe kann mitte aber ist auch eher aussenspieler.
      Dann gibt es davor mMn Griezmann, Lacazette und theoretisch Ben yedder der in Spanien auch ne gute Saison spielt. während Ben yedder vom Spielertyp eher den beiden anderen ähnelt, wäre Haller ein anderer Spielertyp den man immer mal gebrauchen könnte, wenns auf gewöhnliche Weise nicht läuft. Giroud hingegen ist in allen Belangen schlechter als Haller außer das er mehr gegen den Ball arbeitet.

      Haller kommt mir immer zu schlecht weg, dafür das Jovic schon bei Vereinen wie Barcelona gehandelt wird, wird Haller immer so dargstellt als wäre er zu schlecht für internationale Klasse, während er von den Frankfurter Stürmern über die ganze Saison hinweg der konstanteste war.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      @savon:

      Dieser "Bankdrücker" Giroud liefert eben immer noch ab - wie gestern bewiesen -, und bringt eben auch Erfahrung mit. Und ja, wenn Deschamps diesen Stürmertyp bevorzugt, heißt das doch nicht, dass er Hallers Leistungen nicht würdigt!?


      @FatTony0:

      Unsinn. Wo wird Haller schlecht dargestellt? Dass die Top-Klubs dieser Welt eher an 21-Jährigen interessiert sind, die Top-Leistungen bringen, als an 24-Jährigen, sollte eigentlich selbsterklärend sein.
      Ein 30-jähriger Tadic z.B. ist (spätestens nach dem Auftritt im Bernabeu) fußballerisch mit Sicherheit nochmal besser als Haller und Jovic. Wird der jetzt auch schlecht geredet, weil er nicht mit Barca, Utd und co. in Verbindung gebracht wird, aber die Katalanen 75 Mio. für den deutlich unauffälligeren de Jong zahlen? Denk erstmal nach, bevor du solche Anschuldigungen raushaust.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Giroud wird dieses Jahr noch 33 Jahre alt sein und in Hinblick auf kommende Turniere könnte man da auch einfach einen Generationswechsel vollziehen, zumal er auch nicht den krassen Einfluss auf das Spiel aus ausübt.

      Du meintest ja, dass man nicht einfach in die Offensive rutscht, aber Haller konkurriert nun mal nur mit Giroud und den kann er aus meiner Sicht jetzt schon gut ersetzen. Er hat eben auch nicht erst eine starke Saison gespielt, sondern bestätigt die letzte und konnte sich sogar steigern.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Ja und? Ist doch egal, wie alt ein Spieler ist, solange er liefert!?
      Nur weil Löw dem Jugendwahn verfallen ist, und seit neuestem meint, jeden Leistungsträger abzusägen, sobald er auf die 30 zu geht, wo er hingegen noch vor ein paar Jahren jedes Auslaufmodell oder andere Lieblinge (Podolski, Gomez) auf der Bank mitgeschleppt hat, heißt das nicht, dass andere Nationaltrainer auch so dümmlich agieren.

      Und inwiefern muss Frankreich bitte einen Generationswechsel vollziehen??? :D Das Team ist gerade mit einem blutjungen Kader Weltmeister geworden. Sorry, aber wo lebst du eigentlich? :D Muss jetzt jeder Kader nach jedem Turnier über den Haufen geworfen werden, oder wie? :D :D

      Haller konkurriert eben nicht nur mit Giroud. Griezmann, Fekir und Lacazette könnten genauso im Sturmzentrum spielen - es sind eben andere Spielertypen. Dass Deschamps jeden Spielertypus, der gerade durchs Land wandelt, nominieren muss, steht übrigens nirgends geschrieben.

      Wäre Haller Deutscher, hätte er einen Stammplatz, da wir nun mal einen absoluten Luschensturm haben... Frankreich hingegen stellt seit einiger Zeit die beste Offensive der Welt. Die können es sich sogar leisten einen Dembele, einen Plea, usw. nicht zu nominieren.
      Da sollte es keine ach so große Überraschung sein, wenn ein Haller auch noch nicht berücksichtigt wurde.
      Und ja, schön: Dann hat er eben 1,5 starke Saisons auf dem Konto. Welch großer Unterschied... Schau dir mal die Leistungsdaten der anderen Angreifer an, die da nominiert wurden, dann wirst du schnell gewaltige Unterschiede feststellen, was die Kontinuität der Leistungen betrifft.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Haller konkurriert als Spielertyp nur mit Giroud, auch wenn andere im Sturmzentrum spielen könnten. Es kommt doch auf Spielsituationen an, wo man einen großen Typ braucht. Deswegen muss man ihn nicht mit Fekir, Dembele und Co. vergleichen. Griezmann spielt eigentlich immer mit einem robusten Stürmer zusammen, egal ob bei Frankreich oder Atletico, von Fekir ganz zu schweigen.

      Ein Box-to-Box konkurriert auch nicht mit einem Spielmacher, auch wenn man ohne den Spielertyp auskommen mag.

      Der Generationswechsel bei Frankreich ist, wie du selbst festgestellt hast, schon fast abgeschlossen, es geht vor allem um diese konkrete Position. Ferner hat das nichts mit Jugendwahn zu tun. Mit 32/33 ist man kurz vor dem Karriereende und außerdem spielt er eben bei Chelsea sehr wenig.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      @Ted lern erst mal lesen, bevor du iwelche Anschuldigungen raushaust...
      Wo erkennst du in dem Satz "wird dargestellt als wäre er zu schlecht für internationale Klasse", dass Haller allgemein schlecht dargestellt wird? Ich sage dass er zu schlecht für die internationale Klasse dargestellt wird, obwohl er Leistungen auf ebendiesen Niveau bringt. Du nennst Spieler wie Thauvin und Martial die internationale Klasse sind, aber eben keine Weltklasse. grade Thauvin ist aus dem Talentstatus schon raus, und haller kann unabhängig davon, dass die beiden andere Positionen spielen, was deinen Vergleich ohnehin unsinnig macht, definitiv mit einem Thauvin verglichen werden. Da Haller eben auch letzte Saison schon überzeugt hat und auch bei Utrecht schon saustark war.... Darüberhinaus ist das was Martial abgesehen von seiner Ablösesumme bei ManU geleistet hat, nicht besser als das was Haller bei einer schwächeren Eintracht geleistet hat. Halte von Martial viel, aber Scorer und Leistungstechnisch, war Haller schon um einiges konstanter. Aber das sind Außenspieler und Haller ein Mittelstürmer, was den Vergleich nach wie vor so schwachsinnig macht wie nahezu jeder Kommentar den du raushaust.

      Absolut schwachsinnig finde ich vorallem, wie du sagst, dass Thauvin, der nebenbei 2 Jahre älter ist, seit Jahren in einer Top-Liga auf hohem Niveau spielt angeblich. Aber Haller hat nur eine gute Bundesliga-Saison. Haller war letztes Jahr auch schon die wichtigste offensiv-Kraft bei Frankfurt, die da aber noch nicht eine derartige Offensiv-Power hatten wie dieses jahr. Darüberhinaus kam Haller als ein absolut interessanter Nachwuchsstürmer in die Bundesliga, da er bei Utrecht auch schon sehr starke Leistungen gezeigt hat. Thauvin spielt nicht viel länger auf einem TopNiveau in der schwächeren französischen Liga, also würde ich das mal nicht so darstellen als würden da Welten zwischen diesen Spielern liegen. Aber dein Hang dazu aus einer Mücke einen Elefanten zu machen, und mir vorzuwerfen Unsinn zu produzieren, bevor du den Inhalt meines Textes überhaupt richtig verstanden zu haben scheinst, entschuldige ich nochmal, da ich nach dem Wiederholten voreilig verfassten Kommentar deinerseits erkannt habe, dass du einfach schnell die Fassung zu verlieren scheinst, wenn jemand anderer Meinung ist.

      Unabhägig davon das Thauvin nach wie vor kein Mittelstürmer ist und der Vergleich genau so unbedeutend ist, wie der Versuch mit dir auf einem erwachsenen-Niveau zu diskutieren, so ist Thauvin stand jetzt bei einem Mw von 50 während Haller bei einem von 40 ist, tendenz steigend, während Thauvin seit einem Jahr stagniert.
      Klar Martkwerte allein sagen nix über das Können eines Spielers aus, aber bei diesen Relationen kann ich mir nicht erklären, wo du großen Qualitativen Unterschied zwischen diesen beiden siehst.

      Also ich weiß ja nicht ob du fussball guckst, bei deinen Kommentaren bezweifle ich dies schonmal, aber bei keiner Show die ich bisher gesehen habe, wurde haller vorne weg bei Frankfurt als der Leistungsträger genannt, wenns um einen geht, dann ist das Jovic.
      Unabhängig von Jovic's Talent, welches weit aus höher ist als das bei Haller, so ist es doch haller der ohne wenn und aber, über die gesamte Saison gesehen bisher der beste Frankfurter ist. Und wenn ein Jovic der mit allen möglichen Weltklubs gehandelt wird, momentan Leistungstechnisch auf dem Niveau eines Hallers spielt, dann erklär mir mal wo ein Giroud, Thauvin oder MArtial noch mal eine andere Klassen sein sollen. Das zeigt eigentlich nur deine Verblendetheit, witzig vorallem wie du reagierst als hätte ich dich persönlich beleidigt, aber bei deiner Antwort kann ich keinerlei Niveau erwarten. Die Leistungen sprechen für Haller, sollte es ein Leistungsprinzip geben, welches, wie Jogi jährlich beweist, scheinbar für Nationalmannschaften nicht zu 100% gilt, dann MUSS Haller nominiert werden. Den selbst ein Griezmann spielt eine schwächere Saison als es ein Haller tut. Heißt das Haller ist besser ? Nein, aber wenn man sich mit solchen Leistungen es nichtmal verdient hat, nominiert zu werden, ist das mMn unberechtigt.

      PS: Wie gehts eigentlich deinem Göttertrainer Tedesco ?

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      @savon seit dem Tedesco und Deutschland-Thread weiß ich das es unmöglich ist mit dem "Menschen" zu diskutieren, also spar dir lieber die Zeit. Allein das er Haller erst mit Thauvin und Martial, und dann zur Krönung mit Fekir vergleicht, macht es unsinnig mit ihm zu reden, keiner dieser Spieler spielt die Position von Haller. Griezman, Giroud, Ben yedder und Lacazette sind die Konkurrenz um den MS, wo du richtig erkannt hast, das Haller eben ein anderer Spielertyp ist als Griezmann oder auch lacazette und ben yedder. Frankreich hat selber mit einem "Brecher" Giroud bei der WM gespielt, was heißt Hallers direkter konkurrent ist Giroud und in diesem Vergleich ist Haller besser, sowohl auf die Leistungen als auch die Zukunft, was nach Ted ja keine Relevanz hat, da man guten Gewissens jetzt noch auf einen alternden Giroud setzten kann, um dann 2020 einen Giroud vor seinem Karriereende zu haben, statt einen Haller im besten Alter und bester Form....
      So ich verlasse jetzt diese Diskussion ansonsten verliere ich noch den Glauben an die Menschheit, tschüss

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

  • 14.03.19

    Hat der einen RIESEN MUSKELFASERRISS gehabt vor 2 Wochen, das er jetzt schon wieder gegen Liverpool spielen kann und nun zur Natio fährt.
    Was für eine Wunderheilung!

    Bleibe dabei. Überdiagnostiziert, Taktik oder der ist demnächst wieder richtig kaputt.

    BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Selten so einen Unsinn gelesen ..

      BEITRAG MELDEN

    • 14.03.19

      Schau mal nach unter Muskelzerrung, Muskelfaserriss und Muskelbündelriss. Oder noch besser mach ein Medizinstudium oder wenigstens eine Physio-Ausbildung und dann erklär mir mal, wie man mit einem Muskelfaserriss ausfällt und 2 Wochen später nach einer Trainingseinheit CL spielt und zur Natio fährt?

      Und das bitte BEVOR, Du eine so blöde Rückmeldung gibst.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Deine Probleme hätte ich gerne :-D

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      Nimm meine auch noch dazu.

      BEITRAG MELDEN

    • 15.03.19

      @Chaka82
      Es kommt immer auf die Größe des Faserrisses an, auch eine Zerrung ist ein ganz kleiner Muskelfaserriss, bei dem man nach einigen Tagen schon wieder spielen kann. Bei einem kleineren Muskelfaserriss sind 2 Wochen im Profifußball durchaus realistisch.

      BEITRAG MELDEN

  • 15.03.19

    Coman am we S11 weil es um alles geht oder Einwechslung aufgrund hoher Belastung?

    BEITRAG MELDEN