Klaas-Jan Huntelaar | 1. Bundesliga

Grammozis lässt Rückkehr von Huntelaar offen

18.03.2021 - 13:15 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Beim FC Schalke stellt sich aktuell die Frage, wann Sturmroutinier Klaas-Jan Huntelaar nach seiner Muskelverletzung (Faserriss in der Wade) wieder mitwirken kann. Von S04-Chefcoach Dimitrios Grammozis gab es zum körperlichen Zustand des 37-Jährigen am Donnerstag auf der Pressekonferenz zum anstehenden Heimmatch gegen Gladbach (Samstag, 18:30 Uhr) ein neues Update.


Der Übungsleiter erklärte zu Gonçalo Paciência (Aufbau nach Knieverletzung) und zum Niederländer: „Wir hatten die Möglichkeit, in den letzten Tage mit Gonçalo und Hunter kleine Teile des Trainings zu absolvieren, aber ohne Gegner und ohne Zweikämpfe. Das heißt, dass sie Pass- und Torschussübungen mitmachen konnten und wir versuchen, sie näher an die Mannschaft zu bringen." Was erst einmal nicht für ein Comeback am Wochenende spricht.

Grammozis ließ sich dann aber auf eine Nachfrage noch die Hintertür offen: „Sie werden heute wieder Teile des Trainings absolvieren. Wir schauen mal, wie sie das die letzten Tage verpackt haben. Wir denken bei den beiden Jungs von Tag zu Tag. Das sind Verletzungen, bei denen man nichts ausschließen oder vorwegnehmen kann. Wir werden heute und morgen weiter mit den Jungs trainieren und dann schauen, wie der Stand der Dinge ist."

Wenn überhaupt dürfte wohl aber nur ein Kurzeinsatz gegen die Fohlen drin sein. Vor allen Dingen, weil nach dem anstehenden 26. Bundesligaspieltag auch die Länderspielpause ansteht. Reicht es bei Huntelaar und Paciência aber bereits schon vorher? Oder kommen sie erst nach dem Break wieder zum Einsatz? Beides denkbar, da sich Grammozis nicht so wirklich in die Karten schauen lassen wollte.

Langzeitverletzte sollen in der Länderspielpause herangeführt werden

Insgesamt sollen in der Länderspielpause die zahlreichen Langzeitverletzten, die Schalke zu beklagen hat und die jetzt weiter in Reha sind, nach und nach herangeführt werden.

Grammozis dazu: „Grundsätzlich ist bei unseren verletzten Spielern wichtig, dass es einen guten Aufbau gibt, es kontinuierlich nach vorne geht und wir da keine Rückschläge haben. Dann werden wir einige Jungs in der Länderspielpause öfter auf dem Platz sehen können.“

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,71 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
9
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
50% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
30% VERKAUFEN!