Leonardo Balerdi | 1. Bundesliga

BVB erteilt Freigabe für U20-Turnier

16.01.2019 - 15:04 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Erst zu Wochenbeginn verpflichtet und ins Mannschaftstraining von Borussia Dortmund eingestiegen, ist Leonardo Balerdi vorübergehend wieder weg. Der Bundesligist teilt heute mit, dass der 19-jährige Neuzugang aus Buenos Aires für die U20-Südamerikameisterschaft abgestellt wird.


Das in Chile ausgetragene Turnier startet morgen und geht bis zum 10. Februar. Die argentinische Auswahl greift ab Sonntag ein, spielt in einer Fünfergruppe mit Paraguay, Uruguay, Ecuador und Peru.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
5,00 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
7
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
58% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
8% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.01.19

    und direkt verletzt

  • 16.01.19

    kommt jetzt doch etwas überraschend

    • BavariaFantastica
      1 Frage 1 Follower
      BavariaFantastica
      16.01.19

      Warum? Er war eh erst für den Sommer gedacht, daher finde ich es nur gut, dass der BVB ihn zu dem Turnier lässt. Derzeit wäre er keine Verstärkung aufgrund Eingewöhnungszeit usw.

    • 16.01.19

      Die Eingewöhnungszeit wird dann halt umso mehr verzögert...

    • 16.01.19

      Ich dachte die eigentlich für Sommer geplante Verpflichtung hat man unter anderem auch wegen der Verletzungen von Akanji und Zagadou vorgezogen.
      In diesem Zusammenhang machts dann tatsächlich wenig Sinn ihn jetzt zur U20 gehen zu lassen.
      (Abgesehen davon bin ich aber der Meinung, dass es definitiv Sinn macht ihm diese Chance auf Einsätze auf hohem Niveau zu geben, damit er sich weiterentwickeln kann.)

    • 16.01.19

      @GFKNTGFSNA Ich stimme dir zu in dem was du sagst, mich hat es jetzt dennoch überrascht. Ich habe 2-3 mal in den Medien gelesen der BVB wolle ihn direkt hierbehalten, da er sich so schneller integriert und die taktischen Vorgaben Favres früher verinnerlichen kann. Abstellungspflicht bestand ja sowieso nicht.

    • 16.01.19

      Sehe ich etwas anders...
      Er bekommt jetzt sein Turnier und kommt dann zufrieden zurück. Eingewöhnungszeit bekommt er bis zum Sommer.
      In diesem Zusammenhang macht auch ein Verbleib von Weigl Sinn, der ebenfalls schon als IV ausgeholfen hat.
      Auch wenn es nicht hier her gehört, aber es hat mich sowieso gewundert, wieso noch nie das Gerücht um einen Tausch Weigl/Rabiot aufgekommen ist. Vermutlich weil Rabiot bereits in Barcelona im Wort steht.
      Aber wie gesagt, alles nur Vermutungen.

    • BavariaFantastica
      1 Frage 1 Follower
      BavariaFantastica
      16.01.19

      Nemecek: denke Rabiot würde wenn zum FCB oder zum FCB gehen. Einem Tausch müsste der Spieler auch zustimmen. Wie du sagtest, alles Vermutungen.

  • 16.01.19

    Also ich finde es schon sinnvoll. Zagadou hat zwar noch Rückstand, kann diesen jedoch sicherlich alsbald aufholen. Akanji wird konservativ behandelt und kommt wahrscheinlich im März zurück. Dazu hat man noch Toprak, der wahrscheinlichen die beiden Ersteren zunächst vertritt. Darüber hinaus sind zunächst keine englischen Wochen, dh. die Belastung ist jetzt noch nicht ganz so hoch. Für mich ist Balerdi in dieser Konstellation nur die Nummer 5, zumal er in Südamerika ja auch noch nicht soviel gespielt hat. Da kann man dem Jungen auch ein bisschen Erfahrung bei einem Turnier gönnen, welches quasi um die Ecke in Polen stattfindet.

    EDIT: Den mit Polen schenk ich euch. :D