24.06.2019 - 21:11 Uhr Autor: Bennet Stark

Flügelflitzer Leroy Sané wird in der kommenden Saison voraussichtlich nicht beim FC Bayern München unter Vertrag stehen. Nach Informationen der "Bild" ist ein Bericht der "Sun" wahr, wonach der 23-Jährige in seinem Freundeskreis verkündet haben soll, dass er seine sportliche Zukunft weiter bei Manchester City sehe.


Und auch die "Süddeutsche Zeitung" teilt mit, dass Sané nach ihren Informationen bereits vor mehreren Wochen gesagt hat, dass es einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister "eher nicht" geben werde.

Bewahrheiten sich diese Angaben, müsste Bayern München einen nicht gerade kleinen Rückschlag hinnehmen, hatten sie doch in den letzten Wochen mehrfach betont, Sané gerne von den Citizens verpflichten zu wollen. Medienberichten zufolge wären die Süddeutschen bereit, für den Offensivmann eine Geldsumme im hohen achtstelligen Bereich in die Hand zu nehmen.

Ein offizielles Angebot von Seiten der Münchner hat es bis heute wohl aber nicht gegeben. "So weit ist es noch lange nicht", ließ der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge vor wenigen Wochen verlauten. Erst müsse sich Sané entscheiden, ob er sich vorstellen könne, in die bayrische Landeshauptstadt zu wechseln.

Quelle: sueddeutsche.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

66% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 24.06.19

    Ist das jetzt wirklich eine News? Wenn er Kumpels sagt dass er schon in Manchester bleiben will; was spontan vermutlich jeder normale Spieler sagt,
    solange das andere nicht spruchreif ist.

    BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    Stattdessen kommt mit Sicherheit André Schürrle. Für 40 Millionen. 🔥

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    Klasse Uli! Nachdem der nächste Deal geplatzt ist, kannst Du jetzt wieder auf Boateng herumhacken!

    BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    Wirklich beeindruckend, wen die Bayern „schon alles haben“ Zitat Uli.

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Zum Glück hast du dahinter Zitat Uli geschrieben.

      BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    Er kann gerne nach Leipzig kommen, dafür dann Werner zu den Bayern.

    LG Willi Orban

    BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    Absolut nachvollziehbar. Lieber bei Pep in der interessanteren PL als in der vorhersehbaren BuLi unter Kovac spielen. Wenn sich seine Situation nach einem Jahr nicht ändert kann er immer noch wechseln. Kein Grund nach nur einem suboptimalen Jahr das Handtuch zu werfen.

    BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    Tja, mal wieder viele heiße Luft vom
    Ulli. Niemanden haben sie schon gehabt, alles nur Geschwätz. Jetzt wo so langsam alle Wunschträume des Vereins zerplatzen, Rodrigo, de Ligt, Sane... bin ich mal gespannt, was da noch so kommt.

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Was da noch so kommt? Er wird genervt sein von den ständigen Fragen.

      BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    IMO war Bayern nie wirklich eine Option für ihn, hat sie einfach für Verhandlungen benutzt. Für Bayern wäre er zu teuer und er hätte das Gehaltsgefüge gesprengt. Dass Kalle und Co. denken, dass das Erbe von Robben und Ribéry antreten für einen Sané, der PL Sieger ist, irgendwie reizvoll ist, finde ich schon sehr realitätsfern. Wen juckten die beiden denn noch auf int. Bühne? Die Bundesliga ist eben dank der 50+1 Regel und der tollen CL-Regelung über Jahre immer langweiliger geworden. Schafft man die Regel nicht ab, wird sich daran auch nichts ändern. Und dann spielen solche Spieler eben woanders. Punkt.

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Ich bin kein Freund davon 50+1 abzuschaffen. Der Verein sollte immer noch seinen Mitgliedern gehören und nicht irgendwelchen Investoren (Negativbeispiel 1860).
      Dafür nehme ich auch gerne in Kauf das wir die Superstars draußen lassen.
      Erst kommt das Geld, dann die Klatschpappen und am Ende geht die ganze Fußballkulktur den Bach runter. Nein Danke.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Immer dieses dumme Gelaber, dass die 50+1 Regel weg muss. Wir können Gott danken, dass wir das haben !
      Wie kann man nur so blöd sein und für theoretisch eventuellen Mehrerfolg das Herz und die Seele der Vereine an keine Ahnung was für Typen, Familien oder Unternehmen verkaufen ?
      Ich werde nie verstehen wie man sich Fan dieses Sports und seines Vereins nennen kann und dann möchte, dass diese Regelung abgeschafft wird ...
      Es bringt nur die Garantie, dass der Fußball komplett den Bach runtergeht und der Fan nur noch mehr zum reinen Geldgeber degradiert wird, aber keinerlei Garantie auf besseren oder mehr sportlichen Erfolg.

      BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    Rodrigo, de Ligt, Sane, keiner will nach München. Heißt dann wohl, dass sich Würstchen-Uli und Rolex-Kalle wohl doch Werener schnappen müssen, um sich nicht total der Lächerlichkeit preiszugeben. Oder in Panik Bale für mehr als 100 Millionen holen, der schon bei Real ein Totalausfall war.

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Stimme in den ersten Sätzen überein. Aber bei Bale mit 166(!) Torbeteiligungen in 231 Spielen von Totalausfall zu sprechen, ist dann doch etwas weit weg von der Realität, meinst du nicht? ;-)

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Jerome, bist du es? Jetzt pack mal die Axt weg, bevor du den Wald kurz und klein schlägst...

      BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    Noch ist massig Zeit, aber wenn sich nicht bald was tut, dann kann das eine ganz bittere Pille für die Bayernbosse werden.

    Mit den vollmundigen Ankündigungen, den vorhersehbaren Großspurigkeiten, getätigt, um die eigene Position zu stärken hat man sich angreifbar gemacht. Es wurden Weltklassespieler versprochen. Und die muss man jetzt liefern.

    Nur der Markt lässt das nicht immer zu. Die Bundesliga ist nicht mehr die ganz heiße Adresse. Bayern ist kein CL-Favorit mehr. Kovac hat international noch wenig Sogwirkung. Es ist nicht unvorstellbar, dass man da mal eine Transferperiode aussitzen muss.

    Perspektivspieler, die kann man unter den jetzigen Umständen kaum präsentieren.
    Spieler wie Brandt wären vielleicht sogar auch zu wenig - und das obwohl ich Brandt als Spieler sehr schätze.

    Das bringt uns zum BVB - die Schwachstellen mehr oder weniger ausgemerzt, das Mittelfeld weiter verstärkt. Alles zu guten Konditionen.

    Zurück zum Thema, wir reden über den FCB. Es kommt mir vor wie eine Ewigkeit...ach was sag ich, es ist eine Ewigkeit her, dass sie die Liga nicht gewonnen haben. Ich traue denen alles zu, auch Hammertransfers in den nächsten Wochen.

    Aber das Warten möchte ich genießen, mit Kommentaren wie diesen. Viel mehr wird uns ja von den Bayern nicht vergönnt dieser Tage

    BEITRAG MELDEN

    • 24.06.19

      Es wurden Weltklassespieler versprochen. Und die muss man jetzt liefern.
      ---
      Arp ist doch schon da.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      @Kachunga:

      Das Wesentliche super zusammengefasst. Meine volle Zustimmung. Auch zum letzten Absatz.
      Für Kritik und Häme ist die Chefetage selbst verantwortlich.

      Klar, die Abteilung Attacke ist auch in früheren Zeiten immer wieder mal übers Ziel hinaus geschossen.
      Aber wie Uli und Kalle sich die letzten 1-2 Jahre manchmal gebaren, gerade in der Außendarstellung, schadet ernsthaft dem Ruf des Vereins.

      Der hat den beiden natürlich unheimlich viel zu verdanken, das ist unbestritten.
      Dennoch wird's mMn höchste Zeit für frischen Wind.

      Daher freu ich mich schon drauf, wenn Olli übernimmt. Ich trau ihm das zu.
      Dazu früher oder später Eberl als Manager und vielleicht ein van Bommel auf der Bank.
      Und ein Präsi für die ein oder andere nette Bankettrede (viel mehr sollte es in der Post-Hoeneß-Ära nicht mehr sein) findet sich bestimmt auch noch.
      Scholli hat doch Zeit 😉

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      @ekhymosis: Das tu ich mir nicht mehr an

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Na dann der Loddar.
      Das heißt, wenn er Präsi und Greenkeeper unter einen Hut bekommt.

      BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    Rückschlag? Rückschlag verhindert!

    BEITRAG MELDEN

  • 24.06.19

    Als das Sané-Bayern-Gerücht aufkam habe ich gedacht, das Ding ist so gut wie fix. Offensichtlich haben sich die Zeiten geändert.

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Ich habe gleich gedacht "das wird nie was" und "was die wieder reden..."

      BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Das Schlimme ist eigentlich, dass Spieler wie Robben, Ribery, James, Hummels und Rafinha in einer Transferperiode den Club verlassen und man trotzdem Meister wird, ohne richtigen Ersatz verpflichten zu müssen. Einfach nur traurig, was aus der Bundesliga geworden ist... Und dabei stand man vor nicht allzu langer Zeit mit 2 Clubs im CL Finale.

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Mensch Uli, da biste ja. Stimmt wahrscheinlich, aber was hast du denn mit der Aussage damals gemeint? Habt ihr Brazzo paar Pokemon gekauft? Du musst schon noch paar Euro ausgeben, sonst verpuffen die Erlöse alle beim Finanzamt!

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Ich hab damals gedacht, dass wir international ein besseres Standing haben, aber da hab ich mich wohl geirrt. Man muss sich auch mal Fehler eingestehen können, kamen sie in der Vergangenheit doch ziemlich selten bei uns vor.

      Die Bundesliga ist nur noch mittelklassig und muss sich mit der holländischen und französischen Liga messen. Da kann selbst ein FC Bayern nicht alleine den Retter spielen. Die spanische und englische Liga spielen mittlerweile einfach in einem anderen Universum. So werden wir in Deutschland international in Zukunft nur noch ausländische Mannschaften bestaunen und dürfen uns mit ganz viel Glück in der zweitklassigen Europaleague über Erfolge von Mannschaften wie Eintracht Frankfurt ergötzen. Und selbst das wird dann noch als Erfolg für die Bundesliga verbucht. Der Zug ist abgefahren, dunkle Zeiten brechen ein...

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Na dann erklär doch mal, was der "Marktführer beeinflusst"... Weil Goretzka ohne die Bayern noch auf Schalke spielen würde und er dort seine Karriere beenden würde? Ähnlich wie Sahin, Kagawa, de Bruyne, Gündogan, Mkhitaryan, Aubameyang, Dembele, Sokratis, Keita und Pulisic?

      Die Topmannschaften in der Liga haben zuletzt auch ganz einfach keine gute Arbeit geleistet (auch die Bayern). Der BVB ist jetzt wieder auf einem guten Weg, aber die Bayern haben für den BVB nicht Tuchel durch Bosz und Stöger ersetzt und anschließend eine solche Runde gespielt, in der man hinter Hoffenheim landete... Auch haben es die Bayern nicht in der Hand gehabt, dass der Vizemeister des Vorjahres eine solche Saison spielt... Dass Leverkusen in der EL am Kaukasus ausgeschieden ist, kann man den Bayern auch nur schwer ankreiden...

      Meiner Ansicht nach liegt es viel mehr an den zu unterschiedlichen finanziellen Voraussetzungen (Investoren, TV Gelder...) in Europa.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Nur bedingt, amused. Dass Geld allein nicht den Erfolg garantiert, sieht man an der CL-Geschichte von PSG. Oder andersherum an der WM-Finalteilnahme von Kroatien. Die hatten - ähnlich wie Deutschland 2014 nicht die allergrößten Namen im Team (natürlich gibts keine Transfersummen in der Nationalmannschaft aber trotzdem hat jeder Spieler ja immer irgendwie ein Preisschild dran) aber jede Menge Leidenschaft und Willen (und etwas Glück). Mit ähnlichen Werten kam auch die Eintracht in der EL nach oben. Und hat dabei auch dem Namen nach große Mannschaften aus dem Turnier geworfen.
      Ansonsten hast Du vollkommen Recht - wenn die Bayern schlecht sind, dann sind sie als Primus verantwortlich für das international schlechte Niveau der BL - wenn sie die BL dominieren ist sie langweilig und die armen anderen haben keine Chance. Da kann man nur immer wieder betonen, die Bayern sind nicht vom Himmel gefallen sondern haben sich das erarbeitet und somit könnten die anderen das auch. Aber sich immer nur an den Bayern abarbeiten, egal wies läuft, das nervt einfach nur noch. Der BVB - so ungern ich ihn mag und auch in der Hoffnung, dass sie nicht Meister werden - hat diese Saison einiges und einiges richtig gemacht auf dem Transfermarkt und eine klare Kampfansage nach München geschickt. Da kann sich wirklich was entwickeln. Dafür zähneknirschenden Respekt. Aber - noch ist das Transferfenster nicht zu und ich bin auch noch sehr gespannt, was da noch kommt.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      @DerVolli
      na das Geld macht schon viel aus, zumindest wenn Vereine es sinnvoll einsetzen. Schau Dir doch die CL und EL Saison an...4 Finalisten, 4 aus England.
      Und das PSG ohne Hirn einfach nur überteuerte Stars für die Offfensive kauft und der restliche Kader abfällt ist das eine aber schau Dir an wie City, Liverpool, Chelsea und Co. arbeiten oder wenn du nach Spanien schaust Barca und Madrid. Die Stars kommen da auch nicht wegen des schönen Wetters oder des guten Essens. Weder in Spanien noch in England. Da geht es schon ganz eindeutig um das große Geld. Und viel Geld gepaart mit sportlicher Kompetenz, die ich sowohl in Spanien als auch gerade in England sehr deutlich erkennen kann nützt den Bayern für die ganz großen Fische ihr Ruf von damals herzlich wenig.

      Dazu gepaart die absoluten Toptrainer alle in diesen Ligen vertreten, ob man nun Klopp, Guardiola, Sarri, Pochettino, Zidane usw. nennt ist fast nebensächlich, aber Spieler wechseln auch weil Sie zu solchen Trainern wollen von denen Sie überzeugt sind, dass Sie sie besser machen. Glaube den Gedanke wird kein Dybala oder Griezmann haben wenn er an Kovac denkt.

      Da kommen sicher viele Punkte zusammen, aber viel Geld hilft auf jeden Fall viel wenn man dazu die nötige sportliche Kompetenz noch hat. Und Bayern hat jetzt diesen Sommer mal "größer eingekauft" und wenn man im Vergleich aber City und Liverpool sieht, geben die solches bzw. noch mehr Geld jeden Sommer aus.... beide Vereine haben zwischen 400-500Mio ausgegeben in den letzten 2-3 Jahren.
      City verpflichtet neben Rodrigo für läppsche 70Mio noch mal eben einen Verteidiger für knapp 90Mio und ist ja nicht so als hätte man nicht schon Stones, Walker und Laporte.

      Wenn Liverpool jetzt noch De Ligt bekommen sollte braucht man im Duell in der CL mit Süle & Hernandez auf jeden Fall nicht ankommen gegen so Duos wie De Ligt/van Dijk oder Laporte/Maguire/Stones.

      Leider führt die utopische Menge an Geld in der PL zu einer massiven Wettbewerbsverzerrung und jedes weitere Jahr das so weitergeht macht es nur schlimmer.... unabhängig davon dass es sicher auch genug Clubs mit Geld gibt die es einfach verbrennen wie PSG, Monacco davor oder ganz davor Anschi Machalakka oder wie das hieß in Russland. In der CL reicht es eben wenn eine Hand voll Mannschaften diesen Vorteil haben denn dagegen ist leider das dicke Bayernfestgeldkonto doch eher nur Taschengeld so absurd das klingt wenn man weiss über welche Summen geredet wird.

      BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Lustig wäre ja, wenn Dortmund sich plötzlich Sane holt :D

    BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Einzig richtige Entscheidung zu bleiben!

    BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Sané wird bleiben und Guardiola wird ihn eh nicht konstant spielen lassen ... ich sage nur Sterling Backup, wäre bei Bayern mit Coman auf Links auch nicht wesentlich leichter. Da würde ich mich als Spieler auch 2x fragen, ob das in einem neuen Team und anderem Trainer die cleverste Variante mich mich wäre.

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Sané hätte seinen Platz schon zieeeemlich sicher gehabt

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      100%ig. Neben der sportlichen Leistung wäre da auch noch eine Ablöse von ca. 100 Mio. Die wird man nicht ausgeben, für jemanden, der kein Stammspieler ist.
      40% von dem, was man über Jahre angespart hat in einem Spieler und der soll kein Stammspieler sein?

      BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Nach manchen Kommentare hier, könnte man meinen wir spielen in der kommenden Saison irgendwo im Mittelfeld. Denke unsere Mannschaft ist auf jeden Fall wieder bereit um die Meisterschaft zu spielen, international wird man sehen. Der BVB hat sicherlich eine starke Truppe, aber die müssen erst einmal zusammen finden. Bei PSG dachte man auch, die verlieren kein Spiel mehr. Fakt ist aber, daß sowohl Uli als auch Kalle mal lieber etwas vorsichtig mit Ihren Aussagen sein sollten. Das Transferfenster ist ja noch einige Zeit geöffnet und damlas haben wir Arjen auch zur letzten Sekunde verpflichtet.

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Ja klar, Bayern wir um die Meisterschaft spielen. Denke das sieht auch niemand anders.
      Aber ist schon interessant, dass man Jahre spart und dann sagt "jetzt hauen wir mal auf den Putz und geben ganz viel Geld aus", man holt ein paar Spieler, gibt ein paar Spieler ab und hinterher steht man vermeintlich nicht besser da als vorher, nur dass das Geld weg ist und der Kader zugegebenermaßen verjüngt.
      Bin gespannt was noch passiert, vielleicht belehren uns die Bayern ja noch eines besseren.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Wir haben noch immer Juni... Ich denke nicht, dass die Bayern mit Ribéry, Robben, Hummels, James und evtl. Boateng ca. 50-60 Mio Gehalt/Jahr abgeben und dann nicht auch noch zulegen. Ich gehe sehr schwer davon aus, dass noch einige Entscheidungen anstehen, bevor irgendwas publik gemacht wird / werden kann. Sollte aber ein erster Dominostein fallen, wie bspw. bei Sané (unabhängig davon in welche Richtung), kann es auch recht schnell gehen. Die Bayern müssen und werden noch was machen, da bin ich mir recht sicher.

      BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    So, nachdem ich mir hier wirklich mal alle Kommentare durchgelesen habe, viele nicht nachvollziehen kann, manche schon, stelle ich fest:
    Es ist der 25.6.2019 - Beginn der BuLi ist Mitte August, macht noch knapp 2 Monate und es ist auch noch EM der U21. Heisst, es kann sich echt noch sehr viel tun! Ja, Sané bleibt wohl. Bayern hat es versucht und ist gescheitert, passiert. (sehr schade!). De Ligt war m.E. nie wirklich ein Kandidat bei Bayern, somit ist das kein fehlgeschlagener Transfer. Rodrigo geht zu ManCity, für mich auch logisch, da er wohl unter Pep einen ganz anderen Fussball spielen wird als bei Bayern. Hernandez wurde frühzeitig fixiert, klasse. Pavard hat gezeigt was er kann und wird dies in meinen Augen auch wieder machen. Arp wurde als einer der talentiertesten jungen Spieler geholt und hat ebenfalls gezeigt was er kann und braucht gleichzeitig noch Zeit.
    Die Abgänge von Ribery, Robben, Hummels, Rafinha und James tun auf dem Papier echt weh. Gerade Hummels ist meinerseits immernoch nicht nicht nachvollziehbar. James hat es einfach nicht geschafft sich richtig zu integrieren, was rein fussballerisch auch sehr schade ist. Robbery haben wir sehr viel zu verdanken, nur haben wir hier mit Coman und Gnabry schon wirlich 2 sehr gute Leute. Davies ist auch eine Option und wird wachsen. Mit Tolisso haben wir einen gefühlten Neuzugang, über den bisher noch keiner gesprochen hat. Er kann und wird eine tragende Rolle spielen, womit ich sogar behaupte, dass es gut ist, dass Rodrigo nicht kam. Dass unsere obersten den Mund zu früh zu voll genommen haben, bezweifelt glaube ich keiner mehr. Da stimme ich den Vorredner zu, die meinten, auch Fehler mal einzugestehen.

    Fazit in meinen Augen: es ist echt noch viel Zeit bis BuLi Beginn und die Bayern darf man einfach nicht unterschätzen! Sei es auf oder neben dem Platz. Es wird sich sicher noch was tun was den Kader betrifft und ich verliere noch nicht den Glauben.

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Es ist meiner Meinung nach momentan auch schwer den Kader zu verbessern - Anspruch (Double) und Perspektive (CL).
      National ist man sieben(!!!) mal Meister in Folge geworden, die CL-Statistik kann sich wirklich sehen lassen, gerade im Vergleich zu den Teams die mehr Geld als Verstand haben.
      Da man offensiv mit Gnabry, Coman und Lewandowski gut besetzt dasteht, macht es doch eigentlich wenig Sinn ihnen jetzt noch einen Sane davor zu stellen. Die Breite des Kaders, Spieler die hinten dran stehen wären doch wichtiger, gerade im Hinblick auf Verletzungen und Mehrfachbelastung.
      Achter gibt es nicht nur genug, sondern auch mit wirklicher Qualität.
      Abwehr wurde bereits verstärkt und über den Torwart müssen wir glaube ich nicht diskutieren.

      Ich sehe die 6er Position als vakant an, hier einen Weltklassemann zu verpflichten wäre wichtig.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Zeit ist noch, keine Frage, ABER die Zeit haben die anderen Vereine auch noch und der Markt für tatsächliche Weltklassespieler (die Bayern wohl suchen wird und haben wollen wird) ist und bleibt trotzdem "überschaubar". Mag sein, dass es ggf. 1-2 Talente bei der U21 EM gibt die sich dadurch dem Markt präsentieren, aber glaube die wirklich großen Spieler sind auch jetzt schon bekannt und einige entscheiden sich eben JETZT gerade schon. Man kann natürlich noch abwarten und immer weiter auf "Alternativen" gehen, weil Bayern hat sicher mehr als nur einen Spieler auf dem Radar, aber trotzdem wirds irgendwann knapp.

      Zudem ist eben das Problem, dass euer Präsident im DoPa losgepoltert hat wie sonstwas was alles tolles schon fix wäre und was da alles passieren wird. Wenn man große Töne schwingt ist es klar, dass die Leute auch was erwarten und aktuell sieht man nur wie ein Weltklassespieler nach dem anderen woanders unterschreibt bzw. alle hoch gehandelten Talente sich eben entscheiden.

      Bei Sane weiss ich ehrlich gesagt gar nicht wieviel Mehrwert die News hat weil es auch nichts offizielles ist sondern auch wieder nur ein Gerücht der Sun, dass der Hund des Nachbarn seines Freundes gehört haben will wie Sane es irgendwem erzählt haben soll. Wieviel "Tatsache" dahinter steckt weiss ich nicht.

      Wobei ich auch das Gefühl hatte, dass Sane sehr dankbar darüber war oder ist, dass Bayern ihm auch öffentlich so den Hof gemacht hat, da es seine Verhandlungsposition gegenüber City immens gestärkt hat und er jetzt sicher deutlich bessere Konditionen bekommen wird. Denke das Gesamtvolumen hätte Uli auch seine letzten Haare gekostet, denn das Gehalt wird sicher utopisch werden und eine Ablöse wäre ja auch ü100Mio gewesen.

      Aber Sane würde Ich da jetzt noch nicht bewerten, ist ja noch offen aber sehe die Chancen tatsächlich eher gering. Problematisch sehe Ich eher, dass eben viele andere gehandelte Namen sich aktuell entscheiden (laut Medien) und alle gegen Bayern.

      Rodrigo geht zu City (wegen Guardiola angeblich)
      Pepe unterschreibt wohl bei Inter
      Callum Hudson-Odoi verlängert wohl bei Chelsea
      Sane bleibt eben wohl bei City
      De Ligt scheint aktuell auch eher Juve, Liverpool oder PSG zu bevorzugen weil Sie mit zu viel Geld um sich schmeissen und Raiola ne geldgierige H... ist ;-) .

      Das heisst abgesehen von dem Gerücht um Werner entscheiden sich derzeit alle anderen gehandelten Namen nicht für die Option München. Das wundert mich dann eben doch, da man gerade bei Sane und CHO ja auch öffentlich so laut gepoltert hat was die Jahre vorher eig. undenkbar gewesen wäre bei den Bayern, da lief eig. immer alles hinter verschlossenen Türen ab und auf einmal stand wieder jemand auf der Matte.

      Bin mir auch sicher, dass Bayern noch wen holen wird, aber aktuell glaube Ich nicht, dass es noch so ein Kaliber sein wird, was die Leute eben nach diesen Aussagen erwarten. Griezmann viel zu teuer, Dybala wahrscheinlich min. genauso teuer wie Sane... ansonsten fallen mir gerade nicht mehr viele Flügelspieler ein die Weltklasse oder nahezu Weltklasse Niveau haben und derzeit auf dem Markt wären. Neymar und Mbappe braucht man wohl auch eher nicht anführen die sind wenn wohl nur in Spanien ein Thema, weil die da ja eh zu viel Lack geschnüffelt haben was Ablösesummen angeht.

      Denke am Ende wird es Werner werden und ggf. noch ein Talent auf U21 Niveau aber der "absolute Kracher" den alle erwarten kann Ich mir da aktuell schwer vorstellen.

      BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Dann kommt halt Pepe - ist zwar ne Nummer kleiner als Sané aber unser momentaner Kader ist doch trotzdem international Konkurrenzfähig (die Tiefe ist halt nicht vorhanden)
    ----------------------Neuer------------------------
    Kimmich-----Süle-----Hernandez-----Alaba
    -----------Thiago------------Goretzka----------
    Gnabry-----------Tolisso--------------Coman
    ----------------Lewandowski------------------

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Pepe geht laut aktuellsten Medienberichten nach Italien zu Inter, dass wird also auch nix.

      BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Ich lese hier andauernd:

    Die Bundesliga geht den Bach runter..
    Dunkle Zeiten brechen an...

    Ich weiß nicht ob das alles so schlimm ist das die Superstars in England und Spanien Spielen.

    Ein Spiel mit 2 Top Mannschaften mit Marktwerten von über 1 Milliarde € ist nicht zwangsläufig attraktiver als ein Spiel zwischen 2 durchschnittlichen Bundesliga Mannschaften.

    Siehe Champion League finale Tottenham - Liverpool
    Klar spannend weil Finale aber Grotten kick.

    Zum Vergleich letzter Spieltag Mainz gegen Hoffenheim am letzten Spieltag 4:2 nach 0:2 Rückstand.

    Also von mir aus können sie eine Super Liga machen und Bayern ist dabei und wir haben eine geile Spannende Bundesliga, auch ohne die Topstars

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Geht eher darum, dass man schon irgendwann auch gerne nochmal ne deutsche Mannschaft sehen will die den Henkelpott in die Luft reisst und nicht nur die Engländer oder Spanier dabei beklatschen darf.

      Wie attraktiv ein Spiel ist ist dabei egal, es geht darum, dass man die Titel gewinnen will zumindest haben sicher die Bayern den Anspruch dies zu tun und denken sich nicht, ach so ein schönes Spiel gegen Leverkusen ist uns wichtiger als der CL Titel.

      BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Beim CL Finale waren die englischen Teams schon aus dem Spiel-Rhythmus

    BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    All das angesammelte Geld bringt halt nix, wenn man einen Trainer ohne Sogwirkung einstellt. Selbst bei Ancelotti gabs noch einen James mit dazu (wenn auch nur geliehen). Ich vermute, dass der Uli das bei seinen großspurigen Ankündigungen nicht so ganz auf dem Schirm hatte.

    BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Wartet doch mal ab, da kommt schon noch was.

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Hoeneß hat sich ja selbst in die missliche Lage gebracht! Hätte er nicht so laut rumgepoltert, würde man sich jetzt nicht über die Bayernführung lustig machen. Aber so war es nunmal! Und auch wenn hier alle Bayernfans die Situation runterspielen wollen: die absoluten Knaller sind so gut wie vom Markt und Rodrigo, de Ligt, Pepe (voraussichtlich), Hudson-Odoi und auch Sane haben abgewunken und sich für andere Vereine entschieden. Jetzt kommt nur noch die 2. Reihe, wo zwar auch noch super Spieler auf den Markt kommen, aber eben nicht die absoluten Weltklasseleute. Und ein gutes Team hat Bayern, wahrscheinlich spielt man auch wieder um die Meisterschaft mit, aber das ist ja nach eigenem Bekunden nicht der Anspruch. Selbst wenn jetzt noch ein Havertz oder Werner kommen, wird dieser Anspruch nicht erfüllt, denn die oben genannten sind (zumindest im Moment) noch wesentlich stärker. Und Abgänge wie Hummels, Robbery und auch James sind im Moment nicht auf dem Markt auszugleichen.

    BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      In der Offensive kommt bestimmt noch jemand gutes. Anders kann ich mir den James-"Abgang" nicht erklären.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Wenn du es noch ein wenig dramatischer darstellst als ohnehin schon in deinem Kommentar, dann wäre es ja fast ein gutes Hollywood Drehbuch.

      Die Bayern haben den BVB mit 5:0 aus dem Stadion geschossen und haben gegen die vielleicht formstärkste deutsche Mannschaft der Rückrunde das Pokalfinale mit 3:0 gewonnen. Und das alles ohne Ribéry, Robben (wenn man mal von ihren Einwechslungen zum Feiern absieht) und James. Ich verstehe nicht ganz, wer von diesen drei Abgängen "am Markt ausgeglichen werden muss" weil sonst der ganze Laden zusammenbricht. Der einzige absolute Stammspieler und Leistungsträger der letzten Saison, der die Bayern verlässt, ist Hummels und diesen ersetzt man mit Hernandez meiner Ansicht nach (perspektivisch) ideal.

      Die Bayern müssen punktuell noch Spieler holen, auch mindestens einen, der in der Offensive nochmal einen Qualitätszuwachs darstellt. Das sehe ich auch so. Aber so dramatisch wie du es darstellst, ist es meiner Meinung nach lange nicht.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      @ amused:
      Wenn du mal richtig gelesen hättest, was ich geschrieben habe, hättest du dir die Schreibmühe sparen können. Da steht nämlich drin, dass die Bayern um die Meisterschaft trotz der Abgänge mitspielen werden.
      Aber die Kernaussage hast du mal gezielt weggelassen oder nicht verstanden: Bayern sieht sich lt. Vorstand als internationale Spitzenmannschaft, hat das Ziel mit den ganz Großen mitzuspielen und die CL zu gewinnen. Das hat seit 2013 nicht geklappt, dieses Jahr war man so weit davon entfernt wie schon lange nicht mehr! In diesem Zusammenhang steht doch die Aussage von Hoeneß und nicht im Zusammenhang mit der deutschen Meisterschaft oder dem Pokal! Dazu benötigt man Leute wie Sane oder de Ligt! Und die bekommt man nicht, obwohl man groß getönt hat! Da sind andere Vereine interessanter als Bayern, folglich wird der Abstand zu Barca, Real und Co. immer größer. Entweder man geht den Weg mit und holt die Hazards, de Ligts und Co. für viel Geld oder man muss mit der 2. Geige vorlieb nehmen!

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      Und ich habe dazu geschrieben, dass man mit dieser Mannschaft (bis auf Hummels, für den nun wohl Hernandez spielen wird), in der Rückrunde die beiden besten deutschen Mannschaften rund spielte. Zudem schreibst du auch "Und Abgänge wie Hummels, Robbery und auch James sind im Moment nicht auf dem Markt auszugleichen" und das sehe ich einfach nicht. Bis auf Hummels war keiner dieser Spieler dauerhafter Leistungsträger.

      "Das hat seit 2013 nicht geklappt"

      Paris haut jedes Jahr die Kohle raus, wie du es nun Bayern empfiehlst. Die CL haben sie nie gewonnen, nicht mal ein Halbfinale erreicht. Welchen Weg findest du nun sinnvoller für einen Verein, der sein Geld selbst erwirtschaften muss?

      Ob die Bayern de Ligt um jeden Preis verpflichten wollten, lass ich mal so stehen (auch da sehe ich die Notwendigkeit zu Hernandez und Süle nicht / welcher Verein soll denn bitte drei solche IVs zeitgleich im Kader halten?), unabhängig davon ist das nicht Bayerns Weg. Wenn die Bayern langfristig wieder vorne angreifen wollen, dann müssen sie ihre Transfers clever gestalten. Zusätzlich zu einer perspektivisch starken Innenverteidigung de Ligt zu holen, halte ich persönlich für völlig utopisch, zumindest für Bayern.

      BEITRAG MELDEN

    • 25.06.19

      @ amused: Wilst oder kannst du das nicht verstehen? In meinem Text steht in keinem Wort, dass Bayern nicht Meister werden kann! Diesmal hat es knapp geklappt, wenn das in München der Anspruch wäre, dann wäre alles ok! Aber das ist es ja eben nicht. Man sieht sich als internationale Spitzenmannschaft, das ist man im Moment nicht. Und dieses Totschlagargument, dass PSG auch noch nicht gewonnen hat, ist doch völliger Blödsinn und hat mit der Situation in München auch nix zu tun! Es geht um die Aussagen von Hoeneß und Rummenigge, was den eigenen Anspruch angeht. Und der heißt lt. Vereinsführung nicht Meister und/oder Pokalsieger werden! Das wird man mit dem aktuellen Kader noch weniger schaffen als mit James, Hummels, Ribery und Robben. Die waren in den letzten Jahren "dauerhafte Leistungsträger" und man hat bisher keinen Ersatz. Man denke nur mal an die Leistung, die ein James unter Jupp gebracht hat, wenn der kein Leistungsträger war, dann weiß ich nicht, wer aus dem Kader sonst. Und wenn man de Ligt ja nicht unbedingt haben will, aber für Hernandez 80 Millionen raushaut, dann stellt sich auch die Frage nach dem Fußballsachverstand! Oder warum läuft sich halb Europa die Hacken nach de Ligt ab, während es für Hernandez eigentlich keinen richtigen Mitbewerber gab? Ohne diesen Transfer wäre ein de Ligt, den man sicher um Klassen stärker und perspektivisch besser einschätzen muss, durchaus nicht "utopisch" gewesen.
      Fakt ist doch, dass man ne große Klappe hatte und im Anschluss außer Arp nix an Spielern präsentieren konnte. Die wirklich heißen Eisen sind vom Markt, ein Havertz, Werner und vergleichbare Spieler würden die Qualität der Mannschaft nicht anheben.

      BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Die Bayern verpflichten wohl Sarpreet Singh aus Neuseeland. Da geht doch was!

    BEITRAG MELDEN