Lucas Hernández | FC Bayern München

Real Madrid an Hernández-Transfer in­te­res­siert?

05.05.2020 - 18:58 Uhr Gemeldet von: Floppo | Autor: Bennet Stark

Dass der Start von Rekordzugang Lucas Hernández beim FC Bayern München nicht optimal verlaufen ist, ist ersichtlich. In der laufenden Saison hatten bislang meistens andere Spieler in der Abwehrkette die Nase vor dem Linksfuß.


Maßgeblich damit zu tun hat das starke Auftreten von David Alaba als linker Innenverteidiger und Alphonso Davies als Linksverteidiger. Hinzu kommt ein Innenbandteilriss im Sprunggelenk, der Hernández für zwölf Spiele außer Gefecht setzte, sodass er zusammengefasst bis dato nur auf elf Bundesliga-Einsätze kommt.

Der Anspruch des Franzosen ist es, in der Stammelf zu stehen. Das wird auch bei einem Blick auf seine Ablösesumme in Höhe von 80 Millionen Euro schnell deutlich. Doch es ist fraglich, wann dies der Fall sein kann. Denn wenn Alaba und Davies weiter so stark performen, dürfte es schwer sein, an ihnen vorbeizukommen.

Hat Real Madrid Hernández im Visier?

Und da kommt Real Madrid ins Spiel. Wie das französische Portal "Le10sport" berichtet, planen die Königlichen im Sommer einen Vorstoß bei Lucas Hernández sowie seinem kleineren Bruder Theo Hernández (derzeit AC Mailand). Während Theo bereits zuvor bei Real unter Vertrag stand, spielte Bayerns Lucas Hernández fast seine gesamte Karriere lang bei Stadtrivale Atlético Madrid.

Real Madrid soll den jetzigen Münchner schon im vergangenen Sommer unter Beobachtung gehabt haben, wie es heißt. Nun soll Cheftrainer Zinedine Zidane den 24-Jährigen und seinen Bruder für seine Abwehrkette ins engere Visier genommen haben. Fraglich ist allerdings, ob die Bayern den Spieler abgeben würden.

Das Portal selbst schätzt die Chancen auf einen Wechsel zu Real nicht gerade als wahrscheinlich ein. Dennoch soll Lucas Hernández weit oben auf dem Zettel stehen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,04 Note
3,12 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
19
4
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
27% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
47% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 05.05.20

    Das wäre verwunderlich..

    Die Ablöse müsste dann aber über 80mio sein

    • 05.05.20

      Könnte mir vorstellen, dass Bayern ihn für etwas weniger gehen lässt. Er war damals schon überteuert und seinen Wert hat er nicht gesteigert.

    • 05.05.20

      👍🏼 Ein guter Teil ist auch schon abgeschrieben. Wäre also kein größeres Problem.

    • 05.05.20

      Wenn Bayern 60 bekommt, gleich weg damit. Mit welcher Rechtfertigung sollte denn Bayern für einen Spieler, der kaum zum Einsatz kam 80 Mio. verlangen? Gerade jetzt wegen Corona werden die Preise eh purzeln.

    • 06.05.20

      Wenn die 50 Mio bekommen würden, dürften sie immer noch ein Hluja gen Himmel schicken und Danke sagen!

    • 06.05.20

      Seit Salihamizic in der Verantwortung ist, haben sich die Bayern so viele teure Flops eingekauft, wie schon lange nicht mehr. Auch das Auftreten und die Außendarstellung von Brazzo ist eher peinlich als professionell. Bin mal gespannt wie lange sich der Bayern Vorstand das noch anschaut. Kahn und Brazzo sind zwar alte Weggefährten, ich denke aber das er und Rummenigge bald handeln müssen.

    • 06.05.20

      Was für Flops meinst du denn außer Hernandez?
      So Pfeifen wie Davies und Pavard?

    • 06.05.20

      Stimmt. Davies, Perisic, Pavard. Alles Flops...!
      In welchem Verein schlagen denn generell alle Neuzugänge sofort wie eine Bombe ein, um mal den Gegenvergleich zu bemühen?

      Brazzos Außendarstellung kann man oberflächlich betrachtet durchaus peinlich finden. Dabei sollte man allerdings berücksichtigen, daß auch ein Uli Hoeness in seinen ersten Jahren als Manager nicht das Auftreten und Format von heute hatte. Auch einem Salihamidzic sollte man als Außenstehender daher eine gewisse Lehrzeit zugestehen. Denn sogar die Führungsriege des FCB gesteht ihm dies uneingeschränkt zu, was ich im schnelllebigen Bundesliga-Business als umso bemerkenswerter betrachte.

      Wenn man sich übrigens ernsthaft mit konstruktiver Kritik an jemandem befasst, sollte man zumindest dessen Namen richtig schreiben können...!

    • 06.05.20

      Typische Bayern-Brille.
      Pavard ist mit 35 Millionen genauso überteuert wie Hernandez für 80 Mio. Perisic ist auch nicht der totale Burner. Einzig Davies war ein klasse Transfer. Wobei ich nicht weiß, ob der Transfer nicht vor Brazzos Amtszeit eingefädelt war.
      Und bitte nicht Cuisance für 12 Mio.!!, Coutinho, Odriozola und Arp vergessen.
      Aber ok, soll ruhig so bleiben. Dann haben die anderen Mannschaften größere Chancen mal wieder Meister zu werden. Also behaltet ruhig die Lachnummer Salihamidzic.

    • 06.05.20

      Junge, Junge selten was dämlicheres hier gelesen. Brazzo macht einen guten Job.

    • 06.05.20

      Ja, stimmt. Ich wünsche mir, dass er noch viele Jahre bei den Bayern bleibt. Das wünschen sich übrigens auch Dortmund und Leipzig.

  • 05.05.20

    Schleife drum und ab dafür!

  • 05.05.20

    Das wäre DIE Chance diesen misslungenen Transfer abzuschließen und Upamencano zu holen...

  • 05.05.20

    🆙🅰️

  • 05.05.20

    Tauschgeschäft mit Isco 👌🏻

  • 05.05.20

    Bei den Bayern zählt (nicht erst seit gestern) der Leistungsgedanke. Wer da am Ende wegbricht, wird man noch sehen. Fakt ist, dass die Bayern immer stark waren, wenn Konkurrenz auf den Positionen war - wer dem nicht standhält wird sich auf kurz oder lang von selbst abschreiben. Hernandez ist für mich noch lang nicht raus, abwarten!

  • 05.05.20

    Vielleicht ist das auch ein Hinweis auf eine mögliche Gegenforderung von Real sofern Bayern Hakimi haben möchte ... ein Verkauf von Hakimi gegen einen Spieler + Summe X könnte Dortmund mit dem Matching Right sicher wesentlich schwerer verhindern als bei einem reinen Geldgeschäft ...

    • TinkyWinky
      1 Frage 0 Follower
      TinkyWinky
      05.05.20

      Das wäre ein brutaler Deal für Bayern.
      80mio für Hernandez schien sehr viel zu sein, bisher konnte er auch aufgrund von Verletzungen nicht zeigen, dass er diese rechtfertigt.

      Mit einem "Tausch" gegen Hakimi hätte man hinten die Chance auf:
      LV: Alaba, Davies
      IV: Alaba, Süle, Upa, Boateng, Pavard
      RV: Hakimi, Pavard, Kimmich

      Gerade die Viererkette Davies-Alaba-Upamecano-Hakimi ist einfach nur pervers.

    • 05.05.20

      Es müsste zu Hakimi auf jeden Fall zusätzlich ne Summe von 20-30 Millionen fließen, dass man die 80 wieder ansatzweise reinbekommt.

      Deine Gedanken zur Abwehr sind interessant ThinkyWinky und es ist mit Corona auch denkbar dass Boateng doch noch ein Jahr bleibt. Aber man sollte auf keinen Fall Süle und Pavard abschreiben. Man vergisst oft, dass Süle vor seiner Verletzung Abwehrchef und absolut wichtig war und dass Pavard eine mehr als solide erste Saison bei Bayern spielt, die ihm so vor der Saison keiner zugetraut hätte ... das kommt mir in der Diskussion momentan ein wenig zu kurz.

    • TinkyWinky
      1 Frage 0 Follower
      TinkyWinky
      06.05.20

      Süle habe ich wegen der Verletzung mal rausgenommen. Wenn er wieder fit ist, hat Flick da die Qual der Wahl und kann aus vier fantastischen IV wählen. Pavard sehe ich auch sehr stark, da würde ich aber je nach Gegner Hakimi stärker sehen. Dieser hat offensiv mehr Qualität, defensiv ist Pavard wohl einen Tick besser.

      Das Gute: Bayern wäre dann extrem breit und gut aufgestellt, Davies/Hakimi können die offensiveren Positionen ebenfalls gut spielen (für die Buli reicht es).

      Was die Zuzahlung angeht, bin ich nicht so sicher. Bayern will (lt. Medien) einen RV und hat die Saison ohne Hernandez sehr erfolgreich gestaltet. Das wird Real auch im Blick haben. Außerdem sind Top-RV seltener als Top-IV, deshalb kann es auch zu einem reinen Tausch kommen. Natürlich will Bayern gerne den "Fehler" mit der exorbitanten Ablöse ausbaden, aber wieso sollte Real diesen Fehler für sie ausbaden?

    • 06.05.20

      Boateng scheint nach den neusten Berichten von heute tatsächlich noch ein Jahr zu bleiben ... 🙈

      Könnte dann im Sommer so laufen:
      +: Sane, Havertz, Hakimi, Fein, Upa wenn Boa geht
      -: Hernandez, Tolisso, Martinez, Coutinho, Perisic, Boa wenn Upa kommt

      Bei Boateng/Upa könnte man auch bis 2021 auf Zeit spielen. Dann geht Boa, Upa kommt ohne Ablöse und vielleicht mit nem bisschen dickeren Handgeld als jetzt als zusätzliches „Schmerzensgeld“ für noch ein Jahr in Leipzig obwohl er jetzt schon kommen will.

  • 05.05.20

    Hernandez ist gesetzt wenn fit.

  • 05.05.20

    Und damit dann De Bruyne holen

  • 05.05.20

    Warum will man freiwillig jemanden, der 24/7 verletzt ist

  • 06.05.20

    Sane ist heute morgen in München gelandet.

  • 06.05.20

    sane: sportbild berichtet von einigung. 5 jahres-vertrag. preis soll sehr niedrig sein. grob 40-50 mio.