25.06.2019 - 08:52 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Wenn beim FC Bayern in einigen Tagen der Startschuss zur Vorbereitung auf die neue Spielzeit fällt, wird Neuzugang Lucas Hernández noch nicht gemeinsam mit seinen neuen Mannschaftskollegen trainieren. Er strebt an, im Laufe der zweiten Juli-Hälfte komplett ins Teamtraining einzusteigen. Das teilte er "Sky Sport News HD" mit.


Hernández wurde im März aufgrund einer Innenbandverletzung im rechten Knie operiert und arbeitet seither an seinem Comeback. Mit dem Reha-Verlauf sei er sehr zufrieden, nichtsdestotrotz werde er zum Trainingsstart zunächst weiter individuell zu Werke gehen.

Sein Ziel sei es, während der USA-Reise der Münchener (Audi Summer Tour), die vom 15. bis 24. Juli geht, vollumfänglich mitzumachen. Und circa vier Wochen später parat zu stehen – dann rollt in der Bundesliga wieder der Ball. Der französische Verteidiger gab sich optimistisch, beim Auftaktspiel dabei sein zu können.

Quelle: sport.sky.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

50% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 25.06.19

    Hört sich doch gar nicht so schlecht an

    BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Hört sich gut an finde ich! Drücken wir die Daumen dass es auch so kommt! Habe das Interview mit Lizarazu gelesen und er hält wahnsinnig viel von ihm! Freu mich auf Ihn!

    BEITRAG MELDEN

  • 25.06.19

    Wird Zeit, dass er auch im Bayernumfeld zeigt, was er drauf hat :)
    Auch wenn es mit de Ligt höchstwahrscheinlich nichts wird kann man mit Hernandez und Süle in der IV für knapp ein Jahrzehnt auf höchstem Niveau planen.

    BEITRAG MELDEN