Luka Jovic | 1. Bundesliga

Einem Ba­yern-Wechsel nicht abgeneigt?

03.05.2019 - 11:45 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Seinen endgültigen und nachhaltigen Durchbruch bei Eintracht Frankfurt feierte Luka Jovic erst nach dem Abgang von Niko Kovac in Richtung München, der Trainer legte nichtsdestotrotz das Fundament für die jüngste Entwicklung des Torjägers, der jetzt auf dem Zettel europäischer Größen steht. Zuletzt war besonders Real Madrid in aller Munde, aber auch der FC Bayern wird gehandelt. Und wie es jetzt vonseiten der "Sport Bild" unter Berufung auf eigene Informationen heißt, ist Jovic an einem Wechsel nach München interessiert.


Chefcoach Kovac wolle seinen ehemaligen Schützling wieder unter seinen Fittichen haben. Der Klub zögere in dieser Personalie allerdings noch. Ein Angebot der Bayern für den serbischen Knipser liege auch noch nicht vor.

Frankfurt machte vor gut zwei Wochen von der Kaufoption Gebrauch und verpflichtete den bislang von Benfica ausgeliehenen Stürmer fest. Jovic ist seither vertraglich bis 2023 an die Hessen gebunden. Bereits im März ließ Sportvorstand Fredi Bobic durchblicken, dass keine Ausstiegsklausel vorliegt.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,41 Note
3,17 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
22
32
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

75% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
12% VERKAUFEN!