21.05.2019 - 18:25 Uhr Autor: Bennet Stark

Die Wechselgerüchte rund um Frankfurts Angreifer Luka Jovic werden sich wohl noch etwas hinziehen. Journalisten des spanischen TV-Senders "La Sexta" haben in der Fernsehsendung "Jugones" erklärt, dass der vor Kurzem als eigentlich schon so gut wie fix vermeldete Wechsel zu Real Madrid geplatzt sei.


Demnach habe die Eintracht bis zuletzt eine Ablösesumme von 100 Millionen Euro für den Serben verlangt, der vertraglich noch bis 2023 an den Bundesligisten gebunden ist. Diese sei den Königlichen zu hoch gewesen. In den Medien war in den vergangenen Wochen "lediglich" von rund 60 Millionen Euro die Rede.

Der Sender, der laut dem Portal "Transfermarkt" in der Vergangenheit bereits mehrmals gut informiert gewesen ist, schreibt zugleich aber, dass ein Transfer nach Spanien noch nicht vom Tisch sei. Demnach zeige weiterhin der Ligakonkurrent FC Barcelona Interesse an einer Verpflichtung des 21-Jährigen.

Update: "Bild" bestreitet 100-Millionen-Forderung

Derweil hält die "Bild" in dieser Angelegenheit dagegen. Der hessische Bundesligist rufe keineswegs 100 Millionen Euro für seinen Stürmer auf. Frankfurt und Madrid würden in ihren Vorstellungen allerdings weit auseinanderliegen. Dessen ungeachtet sei ein Wechsel wie gehabt nur noch eine Frage der Zeit.

Quelle: lasexta.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,41 Note
3,17 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
22
32
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

53% KAUFEN!
30% BEOBACHTEN!
15% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 21.05.19

    😂 es wird einfach immer lächerlicher mit den Transfermeldungen (nicht nur bei Jovic)

    BEITRAG MELDEN

    • SC Freiburg
      JoFRBRG JoFRBRG
      1 Frage 439 x gevotet
      21.05.19

      Aber trotzdem kommt unter jeder ein Kommentar von dir... ;-)

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Ja, und...so wie von vielen anderen auch ;-)

      BEITRAG MELDEN

    • Vergessen Vergessen 1 Frage 2.246 x gevotet
      22.05.19

      die sich aber alle nicht darüber aufregen, so wie du ;-)

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Das mag sein, nur ganz ehrlich: es ist doch nun mal so. Irgendwoher kommt vor dem letzten Spieltag die Bestätigung aus Madrid (oder sonst wo her), Bobic dementiert dies vorerst und nun heisst es der Transfer ist "vermutlich wg der Ablöse" geplatzt. Brand sagt die CL ist ausschlaggebend und wechselt dann doch zum BVB. Diese Sprüche und Bekundungen sind in meinen Augen lächerlich. Sollte jemand es so verstanden haben, dass es in meiner Aussage um das Portal LI ansich geht, liegt damit falsch.
      Und ja, warum soll ich nicht meinen Unmut hierüber äussern dürfen?

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • SC Freiburg
      JoFRBRG JoFRBRG
      1 Frage 439 x gevotet
      22.05.19

      Alles gut @GFKNTGFSNA, war nicht so ernst gemeint :)

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Gut so.. 60 Mio sind zu wenig 👍

    BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      zu wenig? ich glaube langsam verlieren auch die guten fans den bezug zur realität. es gibt ne handvoll spieler für die man vielleicht 100 verlangen könnte. jovic ist da wohl nicht dabei. da muss er wohl noch 2 jahre auf nem topniveau spielen. die rückrunde in frankfurt war bis auf die el ja wohl nicht so berauschend

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Allerdings muss man auch beachten, dass mittlerweile die Ablösen immer mehr Finanzprodukten ähneln. Vor allem bei extrem jungen extrem talentierten Spielern. Das erinnert mich etwas an Investments in Tech-Unternehmen, wie z.B. Tesla (Gründung 2003, Umsatz: 20 Milliarden, Marktwert: 35 Milliarden) VS z.B. Lufthansa (Gründung 1953, Umsatz: 35 Milliarden, € Marktwert: 8,5 Milliarden €)
      Am Ende des Tages ist Jovic' Vertrag das wert, was dafür bezahlt wird. We'll see

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      Sein Marktwert liegt bei 55 Mio und sein Vertrag geht noch bis 2023. Würde er noch 1 oder 2 Jahre laufen, könnte man sagen den Marktwert zu bezahlen ist fair.
      Aber am Ende wird er für das gehen, was ein Verein bereit ist zu bezahlen und es Frankfurt auch passt.

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      @Raak: so bringt man die Situation aufn Punkt, Danke! ...das Alter und sein Entwicklungspotental noch hinzuziehen... sofern er seine Leistung nächste Saison bestätigt, melden Clubs ihr Interesse mit Summen ab 70 Mio aufwärts an... alles richtig gemacht, Herr Bobic. Außerdem könnte die Eintracht nächste Saison nochmal mit Haller, Jovic und Rebic sämtliche Abwehrreihen verrückt machen!

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      @AdlerFront, ich habe die Zahlen jetzt nicht kontrolliert, aber der Umsatz ist "unwichtig" der Gewinn ist interessant. Je höher der Gewinn und je geringer das Risiko, desto besser. Bei Jovic würde ich das Risiko für einen Leistungseinbruch als hoch ansehen nach den wenigen Spielen (Saisons).

      BEITRAG MELDEN

    • 21.05.19

      @Vilsmeier: Da muss ich dir massiv widersprechen. Jovic hat sich in den letzten zwei Jahren extrem entwickelt. Bleibt er in Frankfurt, spielt er nächste Saison beim selben Verein, in derselben Liga, mit größtenteils denselben Mitspielern, demselben Trainer und vermutlich derselben oder einer sehr ähnlichen taktischen Ausrichtung. Das Risiko für einen Leistungseinbruch könnte kaum geringer sein.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Dembele hatte damals auch 1 eine gute Saison bei Dortmund, und Barca hat 100+ Mio gezahlt, auch weil er halt noch jung ist. Einen guten Stuermer, der erst 21 ist, sich gut entwickelt hat die letzten Jahre, sich in der Bundesliga und europaeisch bewaehrt hat, und noch nicht bei einem Top Klub spieltgibt es halt auch nicht viele. Es werden wahrscheinlich keine 100 Mio werden, wenn wir ehrlich sind, aber wenn man sich Zeit laesst und eventuell noch Englische Interessenten mitpokern laesst sind 70-80 Mio doch ueberhaupt nicht so unrealistisch. Besonders bei der ganzen Marktinflation. Bobic wird das schon clever machen.

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Und täglich grüßt das Jovic-Tier. Spielt einer mit over/under bis zum 03.09 was die Anzahl der angeblich "fixen" Meldungen betrifft?

    Sollte diese Meldung stimen, passt. Die SGE hat Ihren Umsatz lt. Axel Hellmann dieses Jahr mehr als VERDOPPELT (von ~75 auf ~170-180) ohne das ein nennenswerter Transfer auf die Habenseite geschlagen hat. Ein Verkauf, so nett und wohlig es sich als Fan anfühlen würde mal den Geldregen zu erhalten, muss nicht zwingend zum Vorteil des Vereines sein.

    Zumal hier immernoch im Wechsel 20 oder 30% an Benfica im Raum stehen. So werden aus den gebotenen 60 schnell mal 42, zieht man die 7 für den Kauf ab bleiben 35 hängen.
    Keine schlechte Summe, (für Frankfurter Verhältnisse) aber 35 für einen 21 jährigen mit 4 Jahren Vertrag und wettbewerbsübergreifenden 27 Toren und 8 Vorlagen.. mh?

    Man bedenke...deBruyne, Auba, Sane... alle brachten massiv Kohle nach Hause konnten aber niemals (zeitnah) adequat ersetz werden.

    Wir sind grade seit Ewigkeiten mal wieder in einer Position in der wir es uns salopp gesagt leisten können einen Transfer auszuschlagen. (Zitat Hellmann: "Eintracht Frankfurt muss aus wirtschaftlichen Gründen keinen einzigen Spieler verkaufen!“)

    Und, die MS Position ist gefühlt die Position in der in den kommenden Jahren der meiste Bedarf entstehen könnte, da die aktuelle Elite doch in Ihren Herbst kommt. 14 der aktuellen Top25 der "Golden Boot Liste" sind über 29. Und in der MS Position (Mbappe mals ausgenommen) gibt es sogar derzeit nur wenige andere die ähnliche Quoten bei gleichem Alter vorweisen können. Piatek und Petenga in der Serie A sowie noch ein gewisser Timo Werner. Und von denen haben 2 keine Minute europäisch gespielt und schon garkeiner 10 Tore dort gemacht. Und wenn Leipzig für Werner mit einem Jahr Restlaufzeit 60 Mio fordern kann, kann die SGE bei vier! Jahren Restlaufzeit durchaus die Konditionen aufdiktieren. Grade in anbetracht dessen was dann effektiv zur Reinvestition über bleibt.

    Wie dem auch sei, ob er nun für 60, 100, irgentwo dazwischen oder garnicht geht. Die SGE ist irgentwie immer der Gewinner. Selbst wenn er zu den oben genannten "worst case" Konditionen geht, bleiben 2 Jahre Leihe für 100.000€ pro Jahr + 35 Mio mehr aufm Konto. Gibt schlechtere Bilanzen würd ich sagen. :)

    BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Ganz starker Kommentar von dir! Gehe ich zu 100% mit!

      Ich hoffe nur, dass Jovic seine Form behält, sonst könnte es ein teurer Poker werden! Ich finde ihn absolut genial und hoffe ihn noch lange in der BL (am liebsten bei Frankfurt!) spielen sehen zu dürfen.

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Absolut richtig so! Natürlich ist das an sich eine unverhältnismäßig hohe Ablöse, aber für was gibt es denn bitte Verträge?! Der Junge hat noch 4 Jahre Restlaufzeit, da sollte ein Wechsel eigentlich kein Thema sein. Natürlich kann man die Mios immer gut gebrauchen, aber eine eingespielte Mannschaft ist viel mehr Wert wie man diese EL Saison gesehen hat.

    BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Wenn Barcelona und Madrid ernsthaftes Interesse haben, wäre es doch dumm das erste Angebot anzunehmen. In der Hinsicht habe ich mittlerweile schon vertrauen in Bobic & Co.

    BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    auch 60 Mio sind doch zu viel für ihn

    BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Genau. So. Hat. Das. Zu. Laufen! Ich wünsche mir seit Wochen diese Summe/dieses Verhalten. Wenn’s stimmt ganz stark!

    BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Und wenn es keiner annimmt? So what, dann bleibt er in Frankfurt😊

    BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Will er denn überhaupt noch bleiben wenn Barca und Real direkt anklopfen? Hoffe er ist so schlau und klar im Kopf und lässt sich davon nicht zu sehr beeindrucken und spielt wenn er denn bleibt (glaube ich aber nicht) so wie die letzte Saison bockstark auf.

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Ist egal ob er das will. Pacta sunt servanda! Und sein pacta läuft noch !4! Jahre... Er hat mal gesagt, dass er sich wohlfühle, sein Freunde spielen in Frankfurt und so weiter. Außerdem ist er klug, ich denke er weiß, dass er sich nur selbst schadet, wenn er dann nur rumstänkert und so weiter. Wenn einer 80 bietet würde ich anfangen zu überlegen, bei 85 plus klauseln verkaufen und ihn sonst behalten. Özil etc. sind als sehr große Talente vor einigen Jahren gewechselt und es kam, bitte nicht falsch verstehen, viel dabei rum. ABER, der Markt hat sich innerhalb der nächsten 2/3 Jahre so explosionsartig entwickelt im Bezug auf Ablösesummen, dass Bremen, Schalke etc. eig nie wirklich was bei solchen Transfers gewonnen hat. Wenn Eintracht sich in 2 Jahren nicht ärgern will, geht nichts an diesen 80-100 dran vorbei. Zumal Benfica noch was bekommt.

      Und mal ganz ehrlich... Wir wissen alle, dass die Summe auf einmal wieder realistisch ist, sobald der erste Engländer mit drin ist. Von daher...

      BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Klar gibt es Verträge, nur frag mal bei Dembele und Auba nach. Und ja, die beiden haben sicherlich nicht so viel in der Birne wie ein Jovic. Deswegen meine ich ja, dass er sich hoffentlich nicht einer Kopfwäsche unterzieht und klar bleibt bei den dann doch mega Angeboten aus Spanien.

      BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Angeblich haben die Bayern sich schon in Lauerstellung gebracht und Handgeld geboten, um ihn dann ablösefrei zu sich lotsen zu können... in 2023...

    BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Richtig so, SGE! Wüsste nicht wieso man Real oder irgendwem anders hier finanziell entgegenkommen sollte. Die sollen mal schön richtig bluten wenn sie ihn wirklich haben wollen. Solange Jovic kein Problem hat zu bleiben würde ich auch knallhart pokern. Kann ich gut mit Leben das dem Präsident von Real hier das Wasser in die Augen steigt. Kann sich ja nen anderen kaufen, oder mal einen richtig schön großen Scheck ausstellen!

    BEITRAG MELDEN

  • 21.05.19

    Finde ich super, immer so weitermachen Fredi 👍 die müssen mal verstehen daß die Spieler aus der Bundesliga nicht verschenkt werden und ein weiteres Jahr mit Jovic in der Bundesliga wäre mega 🦅❤️ Nächstes Saison wird in der Euro League dann auch wieder gezaubert 👍

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    Finde ich grundsätzlich auch ganz stark von Bobic. Ein Spieler mit Marktwert von 55Mio. und mehrjährigen Vertrag würde ich sicher auch nicht für unter 80Mio. abgeben...allerdings muss man auch den Faktor hinzuziehen wie Jovic damit umgeht. Wenn er keine Probleme damit hat ein weiteres Jahr in Frankfurt zu bleiben ist es perfekt, da er weiterhin seine Leistung zeigen wird und noch viele Tore machen wird...wenn er aber deshalb sehr entäuscht sein sollte und eins auf beleidigte Leberwurst macht, leidet sein Niveau darunter und es könnte Unruhe in der Mannschaft herauskommen...wie gesagt grosses Lob an Bobic und als aussenstehender finde ich hat er super gehandelt, aber es gibt halt interne Faktoren, welche Fans nicht sehen und deshalb wäre ein eventueller Verkauf auch nicht ganz falsch gewesen...

    BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    Eintracht will ihn, lassen wir mal den betriebswirtschaftlichen Gedanken außen vor, gar nicht verkaufen, er ist jung, sehr stark, hat enormes Entwicklungspotenzial und 4 Jahre Vertrag. Es wäre komplett falsch über 50 oder 60 Mio zu reden! Eintracht sucht doch nicht befreundete Vereine?! Hier gehts um Opportunitätskosten.

    Außerdem hat Haller angedeutet, dass er den Verein verlassen möchte, Rebic ist wohl auch nicht abgeneigt. Alle drei würde ich !keinesfalls! verkaufen. Ich würde versuchen 2 zu halten, sollten tatsächlich zwei wechseln ist der Preis für Jovic eben 100 Mio. Ich habe fertig.

    BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    Und das ist nur die gerechte Strafe für die Weißen, weil die bei Vallejo und Mascarell nicht einen Millimeter eingerückt sind. Hoffentlich ärgern die sich richtig:D

    BEITRAG MELDEN

    • 22.05.19

      Naja glaube das wäre unabhängig voneiannder... schwer vorstellbar, dass Freddi sagt "Hey ihr habt uns 2Mio Nachlass bei Vallejo gegeben, deshalb kriegt ihr Jovic jetzt zum Freundschaftspreis für 10Mio weniger". Am Ende ist es Geschäft, egal wie gut man miteinander kann, denn Watzke und Perez sind auch befreundet und trotzdem wird man in der causa Hakimi wohl auf Granit beissen am Ende. Denke da können alle Beteiligten ganz gut das Business von allem anderen trennen.

      BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    Alles Spekulationen der Medien, da stimmt nichts dran, weder der perfekte Deal noch die 100mio. Das hat mir mein Cousin verraten, der das vom Schwager, der Schwester, der Ehefrau im Beisein der Zeitung Marca, As, hürryiet und Sport Bild erzählt bekommen hat. Alles natürlich nur im engsten Kreis

    BEITRAG MELDEN

  • 22.05.19

    Na ich denke die News darf man nicht zu hoch hängen, im Endeffekt ist es doch jetzt ganz offensichtlich einfach das Spiel "Wer pokert besser".
    Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man am Ende eine solch horrende Summe ausschlagen wird in Frankfurt alleine auch aus der Tatsache heraus, dass man selbst auch einiges an Geld braucht um auf anderen Positionen noch "nachzulegen". Für Bobic wird es auch schwer weiterhin für 1-2 Mio Spieler zu finden und Leute wie Trapp oder Hinteregger die man gerne hätte, werden beide nicht unter 20Mio kommen. Aber trotz allem wird man natürlich Jovic nicht "verschenken".

    Werden aus 60Mio am Ende eben 72Mio oder so und dann sind alle Beteiligten zufrieden, denn ich denke es wird auch schwierig den Spieler bei Laune zu halten wenn man ihm das möglicherweise "Once in a lifetime" Angebot zerstört. Denke so oft rufen die Jungs aus Madrid oder Barcelona nicht an, denn wenn er die Lücke dort nicht füllt tut es nach dem Sommer wahrscheinlich ein anderer, da Real sicher nicht noch ne Seuchensaison spielt um auf Jovic zu warten. Denke alle Parteien sind sich darüber im klaren, hier den Weg zu finden, dass alle am Ende zufrieden sind.

    BEITRAG MELDEN

  • 23.05.19

    Abwadde, uffbasse und Ebbler tringe.

    BEITRAG MELDEN

  • 24.05.19

    ...der Jovic fühlt sich sauwohl in FFM und bleibt noch min. 2 Jahre am Äppelwoi-Äquator!

    BEITRAG MELDEN