17.10.2019 - 17:00 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Ein Muskelfaserriss im Adduktorenbereich hatte zur Folge, dass Lukasz Piszczeks Einsatz im Spiel gegen den SC Freiburg frühzeitig beendet war. Der Plan sah seitdem vor, dass der 34-Jährige für zwei Wochen nicht zur Verfügung stehen wird. Es sieht nun so aus, dass dieser in etwa eingehalten wird:


"Lukasz hat noch nicht mit der Mannschaft trainiert. Normalerweise fängt er heute an," sagte Trainer Lucien Favre während der Pressekonferenz am Donnerstag.

Die übermorgen anstehende Partie gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag, 18:30 Uhr) könnte also zu früh kommen, ein Einsatz gegen Schalke 04 (26. Oktober) wiederum realistisch sein.

Update: Piszczek dreht erste Runden

Wie die "Ruhr Nachrichten" vermelden, ist Piszczek am Nachmittag wie in Aussicht gestellt auf den Platz zurückgekehrt, um erste Runden zu drehen. Dem BVB zufolge nahm er sogar an Teilen des Mannschaftstrainings teil.

Quelle: Pressekonferenz | ruhrnachrichten.de | bvb.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,22 Note
3,17 Note
3,10 Note
3,50 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
25
24
20
20

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

64% KAUFEN!
18% BEOBACHTEN!
16% VERKAUFEN!