Mahmoud Dahoud | Borussia Dortmund

Dahoud will sich beim BVB durchbeißen – Keine Wechse­lab­sichten

15.04.2020 - 14:40 Uhr Gemeldet von: sveninho1 | Autor: Fabian Kirschbaum

Die bisherige Saison ist für Mahmoud Dahoud alles andere als rund gelaufen. Bei Borussia Dortmund stehen für den Mittelfeldakteur, der 2017 mit vielen Vorschusslorbeeren aus Gladbach kam, nur neun Einsätze in der Bundesliga auf dem Konto. So kursierte nach Abgangsgerüchten im Winter jetzt die Meldung, dass Bankdrücker Dahoud seinen Wechselwunsch hinterlegt habe.


Sein Berater stellte nun aber Folgendes klar: "Es entbehrt jeder Grundlage. Mo will nicht wechseln. Er will bei Dortmund bleiben und sich durchbeißen. Aktuell gib es keine Pläne den BVB zu verlassen", so Reza Fazeli gegenüber "Sky".

Der Sender merkte dahingehend zunächst zwar an, dass man auch jetzt aus dem Dortmunder Umfeld hört, dass der Rechtsfuß ein Verkaufskandidat im nächsten Sommer wäre. Beruft sich dann jedoch auf eigene Informationen, nach denen die Westfalen Dahoud nicht verkaufen wollen – Chefcoach Lucien Favre sei grundsätzlich von seinen Qualitäten überzeugt, hieß es weiter.

Trotzdem bleibt abzuwarten, ob sich der gebürtige Syrer nach der Corona-Zwangspause im BVB-Mittelfeld wieder beweisen darf: Dort ist der Konkurrenzkampf bekanntlich groß.

Quelle: sport.sky.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,21 Note
3,50 Note
3,17 Note
3,81 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
28
23
14
12
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 15.04.20

    Schafft er niemals... Hat überhaupt kein potenzial dafür

  • 15.04.20

    Leider ist deine Aussage komplett falsch. Er ist derjenige der ein Riesen Potential besitzt, lediglich bisher es noch nicht wirklich abrufen konnte. Technisch & läuferisch gibt es wenig vergleichbare Spieler.

    • 16.04.20

      Mag ja sein, aber spätestens seit der Brandt Verpflichtung sieht er in dem Konkurrenzkampf halt wenig Land.

      Finde Dahoud auch nicht schlecht, kann entscheidende Vertikalität in ein Spiel bringen. Aber nach den Verpflichtungen von Brandt oder nun auch Can, reicht da die Gesamtqualität aus meiner Sicht nicht ganz. Auf der anderen Seite soll er kolportiert wohl auch 5 Mio verdienen, was er anernorts aktuell wohl nicht generieren würde, vor allem nicht in der aktuellen Krise. Von daher ist es ja nicht unbedingt unverständlich, dass er sich noch weiter "durchbeißen" will.

    • 16.04.20

      [Kommentar gelöscht]

  • BavariaFantastica
    1 Frage 1 Follower
    BavariaFantastica
    15.04.20

    Da benötigt er aber einen guten Zahnarzt der seinen Biss noch schärfen kann.

  • 15.04.20

    Ich hoffe Mo bleibt auf der Hut!

  • 15.04.20

    Naja so nen Vertrag bekommt er anderswo im moment natürlich nicht... Da würde Ich auch erstmal drauf sitzen bleiben. Parallel kann man ja auch hoffen das der Knoten platzt. Für ihn die optimal Situation. Für den bvb... Naja

  • 16.04.20

    Ich glaube eher, dahoud wird sich beim BVB die zähne ausbeißen

  • 16.04.20

    Leute,

    der hat 1,5 gute Saisons bei Gladbach gehabt, als sein Vertrag ausgelaufen ist. Auch da sind die Leistungen unmittelbar eingebrochen, als er in Dortmund unterschrieben hatte. Wenn es um seine Verlängerung oder einen neuen Verein geht, wird er nochmal ne gute Saison hinlegen, der kickt für Geld und nicht für Titel. Schade bei der Veranlagung...

  • 16.04.20

    Same procedure as every year?

  • 16.04.20

    Er hat eine brutale u21 em gespielt
    Einer der Besten Spieler gewesen.
    Aber noch so ein Jahr in dortmund brauch er sich nicht antunn, langsam wird es knapp für ihn.
    Lieber wechseln und sein Glück wo anders versuchen

    • 16.04.20

      Ich weiß nicht, was du für Spiele bei der U21 EM gesehen hast, aber ich fand andere dort deutlich stärker! Er hat ein richtig gutes Spiel gemacht, danach waren aber andere deutlich stärker. Sein Problem, auch bei der U21-EM, ist seine Fehlerhaftigkeit im Spiel nach vorne. Da wird zu oft der Risikopass gespielt und das in der Vorwärtsbewegung. Kann mich da noch gut an die EM erinnern, da hat er mehrere solche Dinger rausgehauen.

    • 16.04.20

      Du bist wahrscheinlich quer pass Spieler.
      So kann man aber keine spiele gewinnen.
      Jedes Spiel war er stark und wenn du die WM geguckt hast hat es auch jeder gesagt das er hinter Waldschmiedt mann des Turniers war oder guckst du ohne Ton.

    • 17.04.20

      Mit Sicherheit gewinnt man keine Spiele, wenn man in der eigenen Hälfte den Risikopass spielt! Und da waren bei der EM 3 bis 4 Situationen dabei. Er kann von Glück reden, dass da so wenig draus gemacht wurde!

    • 17.05.20

      Hast gesehen wie daoud gestern gespielt hat ?

    • 17.05.20

      Ja, er war in einer wirklich starken Dortmunder Mannschaft der schwächste Spieler! Das zeigen auch seine Bewertungen!

    • 17.05.20

      Hast das Spiel gesehen oder nur Bewertungen schnell angeschaut
      😂😂😂😂😂
      Der hat ne Top Leistung abgeliefert

    • 17.05.20

      Ich weiß ja nicht, was du für ein Spiel gesehen hast. Und nur weil der Sky-Reporter 2 Mal sagt, dass ihm Dahoud gut gefällt, ist er nicht auch gut. Vielleicht sollte man sich ne eingene Meinung bilden. Scheinbar liege ich mit meiner Einschätzung nicht falsch, denn die Sportpresse gibt ihm auch mäßige Noten. Er wurde von nicht anwesenden Schalkern im Defensivbereich nicht gefordert, dafür hat er zu wenig gemacht. Und der Rest der Mannschaft hat einfach mehr gebracht!

    • 23.05.20

      Also wenn das defensive mittelfeld im Spiel nicht gefordert wird sagt schon einiges über dein fussball Wissen.
      😂😂😂😂😂😂😂
      Wenn das Spiel nicht funktioniert von den Gegnern, liegt es oft am pressing und stellungsspiel der 6er mein lieber.
      Geh mal fifa spielen

    • 26.05.20

      Was macht dahoud aber für Spiel

    • 27.05.20

      🤫@vinnie
      Wenn ich rede ab jetzt leise sein Bitte.
      Hast du gesehen wie sich dahoud auf Platz bewegt, wie er die Bälle spielt?
      Das kann nicht jeder