Malcom | 1. Bundesliga

Bayern bereits mit Malcom einig?

25.02.2018 - 20:31 Uhr Gemeldet von: BavariaFantastica | Autor: Gerd Binder

Dass der FC Bayern München auf eine Verjüngung der offensiven Außenbahnen bedacht ist, ist allgemein bekannt. Beim torlosen Unentschieden gegen Hertha BSC bekleideten erneut Franck Ribéry (34) und Arjen Robben (34) die Flügelpositionen.


Einen weiteren potenziellen Nachfolger, mit Kingsley Coman und Serge Gnabry stehen bereits zwei unter Vertrag, soll der deutsche Ligaprimus bereits identifiziert haben. Nach Informationen der "Sport Bild" fanden bereits erste Verhandlungsrunden mit Vertretern des Brasilianers Malcom statt.

Übereinstimmend will auch “Fox Sports" aus dem Umfeld des Spielers erfahren haben, dass bereits Treffen zwischen dem deutschen Rekordmeister und Vertretern des Akteurs abgehalten worden seien.

Aktuell steht der 20-Jährige bei Girondins Bordeaux in Frankreich unter Vertrag. Acht Treffer und sieben Vorlagen gelangen dem Offensivakteur, der auf beiden Flügelpositionen sowie als hängende Spitze einsetzbar ist, in 25 Begegnungen in der Ligue 1.

Dem deutschen Boulevardblatt zufolge sollen sich beide Parteien bereits grundsätzlich über einen Fünfjahresvertrag einig sein. Beim aktuell Tabellenachten in Frankreich sei man bislang allerdings noch nicht vorstellig geworden.

Zum Schnäppchen wird der vertraglich noch bis 2021 an seinen Arbeitgeber gebundene Linksfuß allerdings kaum werden: Dem Vernehmen nach fordere Bordeaux eine Ablösesumme in Höhe von 60 Millionen Euro. In der Winterpause blitzte bereits Tottenham Hotspur mit einer Offerte ab. Auch der FC Arsenal bekundete Interesse.

Einen Abschied im kommenden Sommer verkündete die Spielerseite unterdessen bereits in seiner Heimat. So ließ sich Malcom zitieren: "Ich werde mir das Team aussuchen und Bordeaux wird mir die Freigabe erteilen."


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
62% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
20% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 25.02.18

    Wäre natürlich absoluter Wahnsinn.
    Aber wohl auch ein Zeichen, dass nur mit Ribery oder Robben verlängert wird.

    Malcom Coman als Flügelzange, wow

    • 25.02.18

      Ich denke Robben wird nicht verlängern, am Ende weiß sowohl Robben, als auch der FCB dass es nicht in sein Ego passt die potentiell zweite Geige zu spielen.
      Robben selber hat ja auch schon einmal angemerkt, dass er seine Karriere gerne in seinem Heimatland ausklingen lassen würde.
      Daher denke ich Robben geht, Ribery verlängert und wird Back Up und Malcom oder ein anderer Flügelspieler kommt.

    • 25.02.18

      "Malcoman" hört sich auch fast eleganter als "Robbery" an!

    • 25.02.18

      Oder wie wäre es mit "Comcom"?! :D

    • 25.02.18

      Oder man ruft ComMal :-)

    • BavariaFantastica
      4 Fragen 3 Follower
      BavariaFantastica
      26.02.18

      Denke die Zusammenfassung dass Ribery bleibt und Robben geht (Niederlande) ist sehr nah an der Realität. Es könnte nur noch sein, dass Ribery doch zu Xavi geht (er baggert an ihm)

    • 26.02.18

      Ribery hat irgendwann mal verlauten lassen, dass er seine Karriere gerne bei Bayern München beenden möchte. Was die Aussage wert ist und was der Club plant, steht auf einem anderen Blatt.

  • 25.02.18

    Malcom wäre der absolute Hammer!

  • 25.02.18

    Ich hoffe beide bleiben. Ribéry und Robben. Coman und Malcom dann die Zukunft. Passt perfekt. Vidal wird sicherlich gehen, dafür kommt Khedira. In der Mitte sind noch genug. Abwehr ist super. Sturm brauchen wir nicht reden. Wenn Lewandowski geht, dann kommt Kane. ;-p Wagner und Wriedt sind auch noch da.

    • 25.02.18

      Was zur Hölle..?
      Dein Ernst? Das ist nicht Fußball Manager 2018

    • 25.02.18

      Wie bitte?

    • 25.02.18

      Wir werden ja sehen. Dauert nicht mehr lange bis zum Sommer und bis zur neuen Saison. Wie die Leute hier einfach grundlos Daumen nach unten klicken und von der Hölle sprechen. Null Argumente. Manager 2018 hui. Toller Spruch. Ich frag mich was an meinem Beitrag so unrealistisch ist. Traurig liebe User.

    • 25.02.18

      [Kommentar gelöscht]

    • 26.02.18

      Also als erstes wird Bayern sicher nicht Khedira holen. Was sie jetzt als letztes brauchen sind noch mehr Spieler im defensiven Mittelfeld. Als Zweites wird Harry Kane sicher nicht zum FCB wechseln, selbst dann wenn Lewandowski weggehen würde. Hoenes & Rummenigge haben zwar schon gesagt, dass ein 100Mio-Transfer für die Bayern machbar wären, aber bei einem Kane müsste man bei aktuellen Marktbedingungen wohl eher 200Mio auf den Tisch legen. Und zudem wird Kane von noch ganz anderen Vereinen gejagt, welche ihm wohl etwas mehr Gehalt bieten würde, was auch gegen den FCB spricht, sowie ein Wechsel von der Premier League in die nicht mehr ganz so verlockende Bundesliga...somit kannst Du Dir Kane wohl mal abschreiben...

    • 27.02.18

      Wie gesagt. Warten wir es ab. ;-)

    • 27.02.18

      wagner ist zu schlecht für bayern

  • 25.02.18

    Hello Malcom, come.. to.. FC Bayern.

    https://www.youtube.com/watch?v=EY24JYfQWGg

  • 25.02.18

    ich dachte immer bei noch über die Saison hinaus bestehenden Verträgen müsste erst der Verein kontaktiert werden. Oder ist das bloß ungeschriebenes Gesetz?

    • 26.02.18

      Das ist so ählich wie das FFP. Ist zwar ein geschriebenes Gesetz, aber keiner hält sich daran und niemand greift durch.

      Beides ist nur für die Außenwirkung da, um zu zeigen, der Fußball sei angeblich fair.

    • 26.02.18

      Wo steht, dass der Verein bisher noch nicht kontaktiert wurde? Ich gehe nicht davon aus, dass die Bayern mit einem Spieler verhandeln, bei dem man noch nicht mal weiß, ob er eine Freigabe bekommen könnte. Zum Ende des Artikels wird ja auch angedeutet, dass Malcom diese Freigabe wohl bereits seit längerem in der Tasche hat...

    • 26.02.18

      „. „Beim aktuell Tabellenachten in Frankreich sei man bislang allerdings noch nicht vorstellig geworden.“

    • 26.02.18

      Was aber nicht bedeutet, dass man den Verein nicht darüber informiert hätte, sondern es könnte auch bedeuten, dass bisher lediglich noch nicht über die Ablöse verhandelt wurde.

      Es hört sich überraschend deutlich an, wenn ein Spieler sagt \"ich suche mir im Sommer einen Verein aus und Bordeux wird mir dann die Freigabe erteilen\".

    • 26.02.18

      Der Verein kontaktiert sowieso niemanden. Bayern kontaktiert Berater X und der dann Berater Y welcher dann mit Malcom spricht.

  • 26.02.18

    Alles Gute zum Geburtstag, Malcom!

    etzt darfst du auch in den USA saufen ;)

  • 26.02.18

    Reichen Robbery plus Gnabry und Coman nicht? :D

  • 26.02.18

    Geht es nur mir so oder haben die Sportnachrichten für euch auch jeden Seriositätswert verloren? Ich fand es im Sommer schon furchtbar, wie teilweise einfach irgendwas behauptet wurde von einer Seite und die anderen direkt drauf aufgesprungen sind.
    Hier wieder ein super Beispiel dafür :
    Zwei Seiten schreiben: haben sich getroffen bzw. Verhanden (wobei gut möglich ist, dass die erste Seite nur von getroffen sprach und die zweite das kopiert und "verhandeln " draus gemacht hat).
    Ligainsider macht daraus : Bayern mit Malcolm schon einig ?
    Und während ich das schreibe und mich aufrege, stelle ich resignierend fest, dass ich Esel ja auch selbst dran schuld bin denn ich hab den Artikel angeklickt und verfasse sogar einen Kommentar... :D

    Dennoch: halten wir mal den Ball flach, ob der kommt steht noch mehr als nur in den Sternen zum jetzigen Zeitpunkt.

    • BavariaFantastica
      4 Fragen 3 Follower
      BavariaFantastica
      26.02.18

      Bin ich bei dir. Im Artikel steht auch nur dass Bayern wohl ein Angebot getätigt hat und wohl die Verhandlungen weit vorangeschritten sind...nun ja! So wird der Artikel wahrscheinlich auch öfters gelesen und geklickt...

  • 26.02.18

    Großartig wäre, Ribery / Robben zu halten und Ihnen klar zu machen, dass Sie ein Jahr lang eine Backuprolle einnehmen.

    So einen Ribery ab der 70min in engen Spielen für Coman zu bringen, wäre großartig. 20min volle Riberypower kann Spiele herumreissen. Das Gleiche gilt für Robben, obwohl ich hier noch mehr Startelfpotential sehe, aufgrund seiner 1000% professionalität und seinem Ehrgeiz.

    Leider gehe ich nicht davon aus, dass beide solch eine Rolle annehmen würden. Da wird das Ego zu groß sein.

    • 26.02.18

      Auf der anderen Seite werden die beiden auch bei keinem großen europäischen Verein mehr eine Stammposition bekommen, sollten sie sich aktiv gegen eine Vertragsverlängerung entscheiden, weil sie eine solche Rolle nicht annehmen wollen. Dann gäbe es eher noch die Variante, entweder zu einem kleineren Verein zu wechseln, der aber in der Champions League keinerlei realistische Ambitionen hat, oder nochmal für ein, zwei Jahre in China das große Geld zu machen - bei beiden bin ich mir aber sehr sicher, dass das für sie nur eine Notlösung wäre.

      Der FC Bayern verdankt beiden Spielern extrem viel - letztendlich unter anderem den CL-Sieg - und deshalb fällt es mir als Fan schwer, das vernünftig zu beurteilen. Objektiv betrachtet dürften wir nur verlängern, wenn die beiden sich mit einer Joker-Rolle abfinden, aber vom emotionalen Standpunkt her möchte ich auch auf jeden Fall, dass beide die Karriere bei uns beenden...

  • 26.02.18

    Also bei Fifa musste ich ca. 80 Mio. zahlen und konnte ihn nach 2 Saisons für 160 Mio. weiterverkaufen.
    Wenn der FCB weiter meine Transferaktivitäten verfolgt, würde ich schätzen, dass als nächstes der kleine Kluivert, gefolgt von Lucas Tousart und Ezequiel Barco nach München wechseln

    ; )

  • 27.02.18

    Klein Kluivert spielt nächste Saison bei Manu. ;-)

  • 27.02.18

    Ich kann mich noch gut erinnern wie man geschrien hat „zieht die Kaufoption nicht....Schickt ihn zurück nach Turin...“ und jetzt...Jetzt ist Coman der Held und Ribéry nur noch ein alter Mann. Undankbar! Das ist aber typisch.

    • 27.02.18

      Ich habe keinen Fan sagen hören, dass die Kaufoption nicht gezogen werden sollte!!! Das ist einfach eine falsche Hater-Aussage...