Marco Richter | FC Augsburg

Augsburg bestätigt Köln-In­te­res­se an Richter

10.09.2020 - 01:30 Uhr Gemeldet von: Alex Haller | Autor: Fabian Kirschbaum

Der FC Augsburg hat gegenüber dem "kicker" das Interesse des 1. FC Köln an Marco Richter bestätigt, und damit auch einen Bericht der "Bild". Eine erste Offerte ist vonseiten der Fuggerstädter aber abgelehnt worden, die gebotene Ablösesumme habe sich deutlich unter den Vorstellungen des FCA befunden.


Für den noch bis 2023 unter Vertrag stehenden Richter stellen sich die bayrischen Schwaben dem Vernehmen nach eine zweistellige Millionensumme vor. Kölns Sportchef Horst Heldt sei dabei mit seinem Angebot auf wenig bis gar keine Gegenliebe gestoßen – ein Transfer dürfte damit wohl nicht zustandekommen.

Sollte der FC in Sachen Richter doch nochmal Ernst machen wollen, müssten sie vorher einen Leistungsträger abgeben. Infrage kommen könnten diesbezüglich Torjäger Jhon Cordoba oder Innenverteidiger Sebastiaan Bornauw.

Zur letzten Meldung vom 9. September 2020:

1. FC Köln an Augsburgs Richter interessiert?

Aktuell ist der 1. FC Köln darum bemüht, das Team von Cheftrainer Markus Gisdol mit Neuzugängen zu verstärken. Robin Hack (22) vom 1. FC Nürnberg, Ajdin Hrustic (24) vom FC Groningen und Dimitrios Limnios (22) von PAOK Thessaloniki stehen derzeit bei den Rheinländern hoch im Kurs. Damit wohl aber nicht genug, denn die "Bild" brachte nun einen weiteren Namen ins Spiel: Marco Richter.

So sollen die Geißböcke nicht nur an dem 22-jährigen Profi von Bundesliga-Konkurrent FC Augsburg interessiert sein, sondern sogar schon ein konkretes Angebot bei den Fuggerstädtern hinterlegt haben, wie das Boulevardblatt unter Berufung auf eigene Informationen berichtet. Richter, der in der offensive mehrere Positionen bekleiden kann, würde gut in das Angriffsspiel der Kölner passen.

Richter bekommt mit Caligiuri neue Konkurrenz

Die Frage ist allerdings, ob der FCA ihn abgeben würde. In Augsburg läuft Richters Vertrag noch bis 2023, was ihn natürlich auch nicht wirklich günstig macht. Auf acht Millionen Euro wird sein aktueller Marktwert laut "Transfermarkt" geschätzt. Eine Chance könnte der Effzeh aber durchaus besitzen, denn der Rechtsfuß hat in diesem Sommer Konkurrenz auf seiner Position bekommen.

Und zwar erfahrene Konkurrenz mit Daniel Caligiuri, der vom FC Schalke zum Team von Chefcoach Heiko Herrlich wechselte. Dies könnte die Tür für einen Wechsel von Richter ins Rheinland womöglich geöffnet haben. Insgesamt bleibt es aber abzuwarten, inwiefern sich das Transferkarussell entwickelt. Zumal Richter momentan noch angeschlagen ist (Sprunggelenksprobleme).


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,50 Note
3,76 Note
4,10 Note
4,50 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
12
25
31
2
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
54% KAUFEN!
26% BEOBACHTEN!
19% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 09.09.20

    Für den Jungen sportlich gesehen kein Fortschritt.

    • 09.09.20 Bearbeitet am 09.09.20 10:55

      ERRATUM: dislikes von unverbesserlichen Köln-Ultras :D

    • 09.09.20

      was hat denn jetzt Kaiserslautern damit zutun?

    • 09.09.20

      ist korrigiert ;-)

    • 09.09.20

      und was haben Ultras damit zutun?

    • 09.09.20

      weil Ultras blind vor "Liebe" sind?! ich werde nie verstehen, wie man sich so an etwas klammert wie an eine Nation, Verein oder sonstiges. Man kann seine Kinder oder seine Frau lieben aber alles andere ist Kindergarten / Blödsinn ;-)

      Objektiv gesehen ist der FCA substanziell inzwischen mindestens auf Augenhöhe mit Köln.

    • 09.09.20

      also meiner Erfahrung nach haben Ultras einen realistischeren Blick auf die Lage ihres Vereins als der "normale" Fan. Hat schon einen Grund, dass Ultras ihren Verein ständig kritisieren, vor allem beim FC.

    • 09.09.20

      "Objektiv gesehen ist der FCA substanziell inzwischen mindestens auf Augenhöhe mit Köln."

      Was heißt denn "inzwischen" und "mindestens"? Wer von beiden ist denn die Fahrstuhlmannschaft in den letzten Jahren gewesen?

    • 09.09.20

      Immer diese lustigen "du darfst nicht FCK sagen in einem FC Köln Post, FCK darf man nur zu Kaiserslautern sagen" Kommentare. Einfach nur peinlich.

    • 09.09.20

      Das gleiche wie der Kerl der bei einer quizshow 500€ hat sausen lassen weil er als Gladbacher Köln nicht aussprechen wollte.

    • 09.09.20

      @amused: so ist es. Aber so direkt wollte ich den Kölnern die Fakten nicht aufs Brot schmieren ;-)

    • 09.09.20

      "Einfach nur peinlich."

      Das kann dir jedes Grundschulkind erklären, welches in der Lage ist, das Kicker Sonderheft zum Saisonstart zu lesen. Lautern ist der FCK und Köln der FC... Sagt doch auch niemand zu Hannover 96 HSV sondern 96, auch wenn der Vereinsname Hannoversche Sportverein ist. Gerade von jemandem, der Heiko Westermann im Profibild hat, sollte man schon ein bisschen mehr Liebe zu dieser Sportart erwarten können. :D

      Versuch mal in England zu einem x-beliebigen Verein mit blauen Trikots "the blues" zu sagen. Am besten zu einem Millwall Fan... ^^

    • 09.09.20

      @captain Blaumann FCK sagt man einfach zu Lautern und bei Köln sagt man FC ... DAS IST SO !!!

    • 09.09.20

      ich muss schon schmunzeln, wie hoch diese Sache mit der "korrekten" Abkürzung von Clubs gehängt wird... mit etwas Abstraktionsfähigkeit konnte man herleiten, dass Köln und nicht Lautern im Ausgangskommentar gemeint sein muss... nennt euch doch einfach Schlaubiultraschlümpfe :D

    • 09.09.20

      Tja Jung ... Et is wie et is, da määste nix 🤷🏼‍♂️

    • 10.09.20

      Danke, Kinder, dass ihr mir das mit Lautern und Köln nochmal erklärt. Das war mir offensichtlich gar nicht bewusst. Damit unterstreicht ihr meinen Punkt nochmal. Ihr denkt, dass andere das nicht wissen, aber anderen ist es einfach scheißegal. Es ist klar, dass bei "FCK" in einem Thread über Köln von Köln die Rede ist, da müsst ihr nicht direkt Hans spielen und die Leute korrigieren, nur weil ihr euch einbildet, jeder gibt den gleichen Furz drauf wie ihr.

      PS: Hannover nennt sich genauso HSV wie der Club aus Hamburg, da kriegt ihr vermutlich eine Sinnkrise.

    • 10.09.20

      Die meisten FCK-Spieler spielen eh in Deutschland bei der Nati.

    • 10.09.20 Bearbeitet am 10.09.20 09:26

      "Es ist klar, dass bei "FCK" in einem Thread über Köln von Köln die Rede ist, da müsst ihr nicht direkt Hans spielen und die Leute korrigieren, nur weil ihr euch einbildet, jeder gibt den gleichen Furz drauf wie ihr."

      Alles klar, Käpt'n Blaubär (ist doch egal wie ich dich nenne, du weißt doch wer gemeint ist). ^^

    • 10.09.20

      Steiger dich doch rein 🥳

    • 10.09.20

      Hab ich da was von steigern gehört? 📈📈📈

    • 10.09.20

      😂😂 immer diese Marktwert Geilen 😂😂

  • SVBayer
    2 Fragen 0 Follower
    SVBayer
    09.09.20

    Was ein Karriereschritt..

  • 09.09.20

    Denke er könnte ein starker 10er bei dem FCA werden.
    Lieber behalten !

    • 09.09.20

      Der wird nicht auf der 10 spielen. In aktueller Form sollte Gregoritsch gesetzt sein, selbst Finnbogason wird vor Richter spielen, wenn auch nicht als ganz klassischer 10er. Richter, auch verletzungsbedingt, der Verlierer der Vorbereitung.

  • 09.09.20

    Bei aktuellem Marktwert von 8 Millionen müsste Köln doch locker über 10 auf den Tisch legen. Kann mir nicht vorstellen, dass sie die Kohle haben oder ausgeben wollen, da es ja echt noch andere Baustellen im Kader gibt.

  • 09.09.20

    Gregoritsch wird ihm in Augsburg diese Saison auf der 10 den Rang ablaufen. Gregerl hat ne gute , torreiche Vorbereitung gespielt , Richter leider eher unglücklich und von Verletzungen geplagt.

    • 09.09.20

      Nein.
      Top 11: Fin + Niederlechner
      Gregerl erst im 2. Glied
      Richter weit dahinter, darum die Wechselabsichten

    • 09.09.20

      Alles subjektive Meinungen. Gregoritsch ist zurzeit der beste für die 10 im Kader. Jeder der was anderes sagt hat leider keine Ahnung von Fussball und lediglich seinen eigenen verkorksten Kader im Kopf.

    • 09.09.20

      @OischtOischt:
      Jaein, denke allerdings, dass Augsburg auf ein System ohne 10 umstellen könnte, da Finn und Niederlechner beide aktuell Top drauf sind, Gregoritsch allerdings nicht wirklich was zeigt (siehe Nations League). Von daher meine Vermutung(!)

    • 09.09.20

      Aktuell spricht einfach alles dafür, dass entweder Gregoritsch oder Richter hinter der einzigen Spitze spielen werden. Ersterer hat eine bessere Vorbereitung gespielt, begünstigt auch dadurch, dass Richter lange verletzt/angeschlagen war.
      Die Doppelspitze Niederlechner/Finnbogason hat man immer mal wieder probiert, so richtig funktioniert hat das aber nie.
      Wer was anderes sagt, kann schon auch Ahnung von Fußball haben, hat aber wohl nicht so viel Einblick in Augsburg.

    • 10.09.20

      Richtig smokey, ich sehe auch nicht dass sie mit einer Doppelspitze rein starten weil es einfach nicht so gut funktioniert hat

      Gregoritsch dürfte anfangs die Nase vorne haben, spielt aber öfter auch mal lustlos und Richter hat auf jeden Fall das Potential sich nach Einwechslungen für die 10 zu empfehlen
      Man wird sehen

    • 10.09.20

      Ok, akzeptiere natürlich euer Insiderwissen. Dennoch wurde gerade Kölns Interesse bestätigt. Würde es für sehr fahrlässig halten nur mit einem Gregerl für die 10 in die Saison zu starten, oder was meint ihr?

    • 10.09.20

      Ja fände es auch wichtig, dass Richter bleibt
      Auch als Back Up für die Flügel
      Auf der 10 könnten theoretisch noch Jensen und Löwen spielen

      Jensen sah gar nicht so schlecht aus letzte Saison als er reingeschmissen wurde
      Löwen seh ich eher als 8er

  • 09.09.20

    Denke nicht dass sich Caligiuri und Richter konkurrenzieren werden. Caligiuri sollte doch RA gesetzt sein, Richter eher im OM. Sehe da eher Gregoritsch, falls dieser zu alter Form kommt als direkten Konkurrenten von Richter.

  • 09.09.20

    finde dass finnbogason wenig erwähnung findet. er ist auch ein ernstzunehmender kandidat für die 10er position

  • 09.09.20

    Bemühen kann sich der Horst... damit im Zeugnis steht "er hat sich stets bemüht" :D
    Wahrscheinlichkeit eines Wechsels nach Köln super gering. Für Richter sollte man einen zweistelligen Millionenbetrag auf den Tisch legen. Wer sich Uth nicht leisten kann / will, wird erst recht keinen Richter bekommen.

    • 09.09.20

      nur mal rein auf den Vergleich Uth/Richter bezogen: Uth ist sportlich fast eine Klasse besser als ein Richter...

    • 09.09.20

      Wie man bei Richter von einem 2stelligen Mio.-Betrag träumen kann, ist mir absolut schleierhaft. Nur weil er noch jung ist und ab u. an einen geraden Ball getreten hat?
      Er hat ne relativ schwache Saison hinter sich und sich noch nicht wirklich beim FCA als Stammkraft etabliert. Wer soll für so einen Spieler so viel Geld ausgeben(ausser Hertha ;-)) ???

  • BavariaFantastica
    3 Fragen 5 Follower
    BavariaFantastica
    09.09.20 Bearbeitet am 09.09.20 11:00

    Wahnsinn, da wird in den ersten Kommentaren schon wieder so negativ geschrieben! Wenn ich die Möglichkeit hätte vom FCA nach Köln zu wechseln, sehe ich dass schon eher als Schritt nach vorne an (ohne dem FCA da was negatives zu wollen). Die Stadt, der Verein und die Geschichte sind hier schon positiv zu erwähnen. Zudem ist er beim FCA bisher nicht als ständiger S11 Kandidat aufgelaufen sondern wechselte auch von Bank und Platz hin und her. Beim FC kann er durchaus eine tragende Rolle einnehmen.
    Aber gut, es hat ja jeder seine Meinung ;-)

    • 09.09.20

      Nach deiner Argumentation könnte er ebenso zum HSV wechseln.

    • 09.09.20

      oder zu 1860 oder nach Kaiserslautern... natürlich ist es schade um diese traditionsreichen Clubs. Aber wenn man ehrlich ist, waren die Verantwortlichen einfach nicht besser als ihre Konkurrenz. Wenn ich Milliardär wäre, würde ich mich um Lautern kümmern ;-)

    • BavariaFantastica
      3 Fragen 5 Follower
      BavariaFantastica
      09.09.20

      Na ja, Köln jetzt mit dem HSV, Lautern und 1859+1 zu vergleichen halte ich jetzt nicht für nachvollziehbar. Der Tierpark Hellabrunn krebst seit Jahren unterklassig rum, HSV wenn in Liga 1 wäre noch am Ehesten und die Teufel sind leider nahezu ähnlich die der Tierpark zu sehen.

  • 09.09.20

    Könnte vielleicht das Loch was Uth hinterlassen hat einigermaßen stopfen...
    Mit Rexbehcaj und Co. ist man auf der 10 eh nicht so gut aufgestellt, also warum nicht?

  • 09.09.20

    Der FCA wird den Teufel tun eines seiner größten Talente an den direkten Konkurrenten abzugeben.

  • 09.09.20

    Richter ist ein Spieler bei dem man sich fragt ob er jemals den Talentstatus verlassen kann. Aktuell ein solider Spieler aber mehr nicht. Zwischendurch zeigt er in einem Spiel wo er eigentlich stehen könnte und kehrt dann wieder zur Normalität zurück.
    Denke nicht dass Köln hier zweistellige Millionenbeträge auf den Tisch legt, falls doch dann sofort mitnehmen aus FCA Sicht.

  • 09.09.20

    Das wäre ein guter Transfer für uns. Dass wir uns den leisten können versteh ich nicht so ganz.

  • 09.09.20

    Preis-Leistung stimmt nicht.
    Wäre eher dafür Gregoritsch zu leihen ,sollte der immer noch auf Kriegsfuß mit der FCA Führungsetage sein.
    Ansonsten: was ist eigentlich mit Kevin Stöger? Ist der nicht noch vereinslos? Könnt der FC sich mal drum bemühen.

  • 09.09.20

    Der geht niemals, dafür liebt er das Peaches viel zu sehr.

  • rundanny
    1 Frage 0 Follower
    rundanny
    09.09.20

    8 Millionen... Da hätt Köln schon längst Uth gekauft...

  • 10.09.20

    Falls das zustande kommt ist Gregoritsch auf der 10 erstmal gesetzt. Die Doppelspitze funktioniert bei Augsburg nicht, was man auch in der Vorbereitung gesehen hat. Ist auch nicht unbedingt Herrlichs Formation. Außerdem kann er so bei Rüxkstand noch den zweiten Stürmer bringen und hat eine Option mehr

  • Dr. Julius
    1 Frage 0 Follower
    Dr. Julius
    10.09.20

    Naja, wer Max für 8 Mio abgibt, kann auch ruhig mal Richter für 3 abgeben. 😂
    Glaube nicht an einen Deal.
    Und bevor man Bornauw oder Córdoba dafür abgibt, sollte man sich lieber um andere bezahlbare Spieler bemühen.

    • 10.09.20

      Du hast Recht - der Deal wird nicht zustandekommen.

      Bornauw oder cordoba abzugeben um den Deal durchzuziehen wäre ein weiterer Sargnagel in der Vereinsgeschichte. Glaube ich auch nicht dran. Wundern würde mich allerdings gar nichts mehr.

      Dieses Jahr dürfte extrem schwer werden.

  • 15.09.20

    Richter bleibt und Basta Schluß Ende Aus