Marius Wolf | 1. FC Köln

Offiziell: Wolf wechselt auf Leihbasis nach Köln

02.10.2020 - 14:36 Uhr Gemeldet von: hoansi | Autor: Fabian Kirschbaum

Der Wechsel von Marius Wolf zum 1. FC Köln ist in trockenen Tüchern. Wie die Rheinländer am Freitag bekannt gaben, wird der flexibel einsetzbare Offensivmann für ein Jahr auf Leihbasis von Borussia Dortmund zu den Domstädtern wechseln.


"Marius passt genau in unser Profil. Er ist ein schneller Offensivspieler, der flexibel einsetzbar und torgefährlich ist. Das hat er in der Bundesliga bereits oft unter Beweis gestellt", erklärte FC-Geschäftsführer Horst Heldt.

Auch der Spieler, der die Rückennummer 31 erhält und Freitag direkt zum ersten Mal mittrainiert, meldete sich nach dem Transfer zu Wort:

"Ich hatte sehr gute Gespräche mit dem FC. Horst Heldt und [Cheftrainer] Markus Gisdol haben mir ein sehr gutes Gefühl gegeben und die Perspektive aufgezeigt, zu spielen. Genau deshalb habe ich mich erneut für eine Leihe entschieden. Ich will meine Chance hier nutzen und dabei helfen, mit dem FC in der Bundesliga zu bleiben", so der 25-Jährige, der bereits in der vergangenen Saison an Hertha BSC verliehen war.

Letzte Meldung vom 2. Oktober

Wolf vor Wechsel: Medizincheck in Köln!

Der 1. FC Köln bedient sich offenbar bei Borussia Dortmund, denn wie mittlerweile mehrere Medien übereinstimmend berichten, steht Marius Wolf kurz vor einem Wechsel in die Domstadt. Beim Deal soll es sich um eine Leihe bis zum Saisonende handeln.

Der Mann für die Flügel war bereits für den Zeitraum der vergangenen Saison an Hertha BSC verliehen. Nun folgt für ihn aller Voraussicht nach die nächste Leihe. Dazu schreibt die "Bild" explizit, dass sich alle beteiligen Parteien (die beiden Klubs und auch die Kölner mit Wolf) schon einig sind und ein Deal dementsprechend durch ist.

Am Freitag folgt für den 25-Jährigen nun der Medizincheck im Rheinland, wo er bereits weilt. Anschließend soll er seine Unterschrift unter den Leihvertrag setzen. Zum Thema Neuzugänge hatte sich auch Effzeh-Sportchef Horst Heldt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Rheinderby gegen Borussia Mönchengladbach (Samstag, 15:30 Uhr) geäußert.

Er ließ wissen: "Wir versuchen noch jemanden zu verpflichten und sind in Gesprächen." Und weiter: "Ich hätte gerne schon was heute gesagt, kann es aber noch nicht." Nun ist es offenbar nur noch eine Frage der Zeit, falls es beim Medizincheck keine Schwierigkeiten gibt. Wolfs Vertrag beim BVB läuft indes noch bis zum 30. Juni 2023.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,27 Note
3,88 Note
4,00 Note
4,02 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
28
16
21
29
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
83% KAUFEN!
11% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!