Mark Uth | FC Schalke 04

Uth kann sich Verbleib beim 1. FC Köln vorstellen

23.06.2020 - 16:43 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Kristian Dordevic

Was wird aus Mark Uth? Der 1. FC Köln will die Leihgabe bekanntlich gerne über die Saison hinaus halten. Für viel Geld könnten die Rheinländer zugreifen. Vermutlich zu viel, Stammverein FC Schalke müsste großzügig mit dem Preis runtergehen.


"Ich weiß es wirklich noch nicht", sagte der Spieler selbst am Wochenende zu seiner weiteren Zukunft, "wir werden uns bald unterhalten, dann schauen wir mal." Bezüglich eines Verbleibs in der Domstadt beteuerte er: "Ich kann es mir vorstellen."

Der Stürmer hat bei den Geißböcken wieder zu einer guten Form gefunden und elf Scorer (5 Tore – 6 Vorlagen) in 14 Bundesligapartien erzielen können.

Köln kann nur vier Millionen Euro aufbringen

Kölns Cheftrainer Markus Gisdol machte derweil noch einmal die Haltung des FC klar: "Ich glaube, ich spreche im Namen des Vereins und aller Fans, dass wir uns wünschen, dass Mark bleibt." Kolportierte zehn Millionen Euro (Ausstiegsklausel) müssten nach Gelsenkirchen fließen, um Uth aus dem bis 2022 datierten Vertrag herauszulösen.

Gemäß "Bild" könnte Köln derzeit aber nur einen Kauf für rund vier Millionen Euro stemmen, was allen voran den Einbußen durch die Corona-Krise geschuldet ist. Schwer vorstellbar, dass Schalke sich damit zufriedengibt, hat der Revierklub finanziell doch sein eigenes, riesiges Päckchen zu tragen.

Und so schätzt das Blatt, dass wohl lediglich eine erneute Leihe als Möglichkeit bleibt. Geschäftsführer Heldt sei jedenfalls im Austausch mit dem FC Schalke sowie mit Spielerberater Volker Struth, um die Dinge zu klären.

Quelle: sport.sky.de | bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,43 Note
3,32 Note
3,80 Note
3,60 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
22
31
20
23
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
75% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
12% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 23.06.20

    Sehr scheierigr Situation. Schalke will ihn verkaufen und braucht das Geld. Köln und Uth wollen, aber Köln kann nicht so viel ausgeben.

    Kann man vielleicht irgendwie "leasen"?😅

  • 23.06.20

    Ganz wichtiger Mann für den FC, vor allem als extrem sicherer Elfmeterschütze eine Bank......😅😇
    Beim FC passt seit dem Lockdown garnix mehr zusammen, man hat das Gefühl da stimmt nix mehr!
    Darüber sollte sich der Horst mal Gedanken machen
    ......

  • 23.06.20

    Schalke sollte mit Uth zusammen nochmal überlegen, ob man es nicht doch nochmal versucht, nachdem er jetzt wieder an Hoffenheim Leistungen anknüpfen konnte. Verschenken muss man ihn jedenfalls nicht, da wird sich jemand finden, der mehr zahlt, wenn Köln nicht mehr kann...

    • 23.06.20

      Schalke kann sich den gar nicht leisten! Der hat einen Vertrag zu Schalker Protzzeiten unterschrieben und bekommt so um die 5 Millionen. Da Schalke fast Pleite ist, müssen die ihn abgeben, genau wie andere Großverdiener wie Kabak und Caligiuri! Dem wollte man ja das Gehalt gelich halbieren, so dass er lieber zu einem Spitzenclub wie Augsburg wechselt. Das weiß Köln auch und genau deshalb werden die auch die Ablöse drücken können.

    • 23.06.20

      Glaube, dass man eine Calliguri Personalie nicht zwingend mit Uth vergleichen kann. Und abgesehen davon ist es meiner Meinung nach trotzdem so, dass sich bei einem Abgang auch Vereine finden werden, die mehr zahlen als läppische 4 Millionen

    • 23.06.20

      4 Mio Einnahmen + 5 Mio Gehalt gespart, da haben wir ja schon fast die 10 Mio :)...

  • 23.06.20

    Auf geht's FC ... Schnappen

  • 23.06.20

    Eindeutig verpflichten und noch Kruse günstig dazu holen, dann wirds ne super offensive 😁

  • 23.06.20

    Von Uths wiedergefundener Qualität her dürfte Schalke sich froh schätzen ihn wieder im Kader zu haben. Wagner hat aber, genau wie Tedesco, gezeigt, dass er die Stürmer lieber als pressende Verteidiger haben will, als mit ihnen Fußball zu spielen. Und das ging in der Hinrunde mit Uth auch schon schief.
    Seine Qualität ist zu schade, um sie in der Art von Pressing zu verschwenden.
    Für 4 Mio würde ich ihn aber dennoch nicht abgeben.

    • 24.06.20

      Und was musste Uth unter Gisdol vor Corona machen? Hoch pressen! Also Unsinn diese Aussage.

    • 24.06.20

      Uth hat als 10er hinter Cordoba ganz andere Freiheiten, auch im Pressingverhalten.
      Außerdem ist die Spielanlage eben nicht nur auf Umschaltmomente ausgelegt.

    • 24.06.20

      "Freiheiten" beim Pressen? :D
      Es gibt beim Pressen keine "Freiheiten", sonst funktioniert Pressing nämlich nicht. Und Uth ist im Umschaltspiel durchaus stark.

    • 24.06.20

      Uth und Cordoba haben doch ganz unterschiedliche Rollen im Pressingverhalten. Und bei Schalke hat Uth eben im Sturm gespielt, dadurch war er wesentlich weniger ins Umschaltspiel eingebunden, was du ja auch als seine Stärke siehst. Fürs Umschaltspiel waren auf Schalke vor allem Harit und Serdar verantwortlich.
      Es ist eben ein Unterschied ob man für die Ballgewinne verantwortlich ist, oder dafür die gewonnen Bälle zu verarbeiten und in einen eigenen Angriff umzuwandeln.

    • 24.06.20

      Uth hat viele Bälle hoch gewonnen und daraus einen Angriff generiert. Das würde er genauso machen, wenn er neben einem anderen Stürmer spielen würde, statt dahinter.

  • 24.06.20

    Aber nur wenn er alle Elfmeter schießen darf