Marvin Schwäbe | 1. FC Köln

Schwäbe mit dem Coronavirus infiziert

15.02.2022 - 15:03 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Nach übereinstimmenden Medienangaben hat sich Marvin Schwäbe mit dem Coronavirus infiziert. Der Keeper, der sich am Montagmittag krank abmelden musste, sitzt damit aller Voraussicht nach in häuslicher Isolation, wenn es für den 1. FC Köln am Samstag gegen Eintracht Frankfurt geht.


Die Corona-Erkrankung bei Schwäbe bedeutet wohl im Umkehrschluss die Chance für Timo Horn, der zuletzt seinen Stammplatz an den 26-Jährigen abgeben musste.

Zur ursprünglichen Meldung vom 15. Februar 2022:

Schwäbe setzt krankheitsbedingt mit dem Training aus

Kommt Timo Horn unverhofft schnell zu einer Chance, sich im Tor des 1. FC Köln zu bewähren? Sein Konkurrent, Marvin Schwäbe, muss derzeit jedenfalls mit dem Training aussetzen. Wie der Klub am Dienstag mitteilte, fehlt die neue Nummer eins der Geißböcke krank.

Ebenso wie seine Teamkollegen Jeff Chabot und Anthony Modeste. Hoffentlich kein schlechtes Omen für den Keeper. Sowohl Chabot als auch Modeste waren vergangene Woche positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Das muss für den Fall Schwäbe gewiss nichts heißen. Wann wieder mit ihm gerechnet werden kann, ist bisher aber nicht überliefert, sodass hinter seinem Einsatz im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 18:30 Uhr) erst mal ein Fragezeichen steht. Der 26-Jährige war von Köln-Coach Steffen Baumgart erst vor dreieinhalb Wochen zum neuen Stammkeeper erklärt worden.


Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
42% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
42% VERKAUFEN!