Mats Hummels | Borussia Dortmund

FC Bayern bestätigt Wechsel zum BVB

19.06.2019 - 14:25 Uhr Gemeldet von: BavariaFantastica

Die Rückkehr von Mats Hummels zu Borussia Dortmund ist laut "kicker"-Informationen perfekt. Wie das Fachmagazin am Mittwoch bekannt gibt, unterschreibt der Defensivspezialist einen Vertrag bis 2022. In München galt sein ursprüngliches Arbeitspapier noch bis 2021. Die Ablösesumme beläuft sich demnach inklusive einiger Bonuszahlungen auf insgesamt rund 38 Millionen Euro.

Update:

Wie der "SID" bekannt gibt, hat der FC Bayern München den Transfer von Mats Hummels zu Borussia Dortmund inzwischen offiziell bestätigt. Der 30-Jährige hat bei den Westfalen einen Vertrag bis 2022 erhalten.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

2,77 Note
3,14 Note
3,17 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
27
26
21
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

80% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
20% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 19.06.19

    Unfassbar... irgendwie!

  • 19.06.19

    Also ich finds geil. Willkommen zurück, Mats!

  • 19.06.19

    Laut bild.de perfekt

    Davon das Gebot für Sané um 5-10 Millionen erhöhen und mit dem Rest das Angebot für de Ligt erhöhen und beten dass Hasan mal einen raushaut.

  • BavariaFantastica
    1 Frage 0 Follower
    BavariaFantastica
    19.06.19

    Unglaublich! Habe eben schon per Whats App geflucht, lasse das lieber hier, sonst fliege ich hochkant raus!

    Nur eines: stinkesauer bin ich und Unverständnis prägen gerade meine Gemütslage! Verstehe es nicht! Wenn jetzt kein Kracher für die IV kommt und Boateng bitte noch geht, dann verstehe ich den FCB nicht mehr!

    • 19.06.19

      Kabak steht ja schon fast bereit *lol*

    • 19.06.19

      Knapp 40 Mille für nen 30-jährigen der seinen Zenit hinter sich hat.
      Ich ärgere mich als BVB-Fan dass man nicht stattdessen auf die Zukunft setzt.

    • 19.06.19

      Die 38 Mio. sind etwas aus der Luft gegriffen, um diese Zahl zu erreichen, müssten wir nächste Saison wohl das Triple holen. Realistisch ist ein Sockelbetrag von knapp unter 30 Mio. Dennoch natürlich viel Geld für einen 30-Jährigen, aber auch verständlich, dass die Bayern Hummels nicht für 20 Mio. an den direkten Meisterschaftskonkurrenten abgeben.

    • 19.06.19

      Es wird kein Kracher für die IV kommen.
      Bayern kauft zwar gerne für die Bank ein, aber wenn sie de ligt kaufen, wer soll dann spielen? Süle ist gesetzt. Hernandez und De Ligt würden um einen Platz kämpfen, und 80 Mio für die Bank ist schon ein wenig übertrieben.

      Die IV wird nächste Saison Hernandez + Süle sein, mit Pavard und Martinez als Backup.
      Etwas anders kann ich mir hier nicht vorstellen.

    • 19.06.19

      Es sei denn, Kovac macht es wie in Frankfurt und zaubert eine Dreierkette hervor: De Ligt (Pavard) Süle (Martinez) Hernandez (Mai).
      Das wäre 1 nice Sache!

    • 19.06.19

      Wäre k1 nice Sache. Ne Mannschaft wie Bayern die über ballbesitzübermacht ihr Spiel aufzieht mit ner dreierkette zu verhunzen wäre absolut dämlich. Hat einen Grund warum keine topmannschaft der Welt so spielt.

    • 19.06.19

      @McMokka Juventus hat jahrelang und erfolgreich 3er Kette gespielt mit Barzagli, Bonucci und Chiellini. Also so abwegig sehe ich das jetzt nicht.

    • 19.06.19

      @rezy: ein 3-4-3 kann ich mir auch vorstellen...
      Die Verteider sind schnell und haben eine gute Spieleröffnung - also warum nicht?

    • 19.06.19

      Mai ist doch schon weg oder war das ein Bruder/Namensvetter?

    • 20.06.19

      Du als BVB-Fan solltest doch wissen, an was es letztes Jahr gelegen hat. Es fehlten 1-2 erfahrene Spieler (z.B. in der Abwehr). Die Jungen (Akanji, Diallo etc.) sind gut, aber der Titel wurde verloren, weil in entscheidenden Spielen die Erfahrung (Führung) gefehlt. Mit Hummels hat da einen sehr guten Transfer gemacht.

    • 20.06.19

      @arne ne der ist noch da.

    • 20.06.19

      Ich sehe die 3er Kette die eigentlich eine 5er mit sehr offensiven Außen schon als Option.

  • 19.06.19

    Dann bleibt Boateng wohl weiterhin in München

  • 19.06.19

    Was meinen sie wieviele Leute wir noch verkaufen werden

  • 19.06.19

    Sehr geil *.*

  • 19.06.19

    Finde den Transfer schon super und sinnvoll, halte aber 38 Mio für etwas zu viel...

    • 19.06.19

      Ich gehe aber mal davon aus,dass nicht unbedingt alle Bonuszahlungen fällig sind. Laut WAZ liegt die reine Ablöse wohl bei 30,5 Mio €.

    • 19.06.19

      Das mag an der BVB-Wahrnehmung liegen, weil man jetzt jahrelang viele Spieler für deutlich unter Wert bekommen hat (Hazard, Brandt,...). Im Gegenzug hat Bayern viele Spieler "verschenkt" (Bernat für 5Mio, Vidal für 18Mio bei 35Mio damaligem Marktwert).
      Allgemein betrachtet sind die 38Mio für Hummels total gerechtfertigt, wenn man sich seine letzten Leistungen mal ansieht

    • 19.06.19

      Die Bayern haben aber auch im Gegenzug viele Spieler ablösefrei bekommen:

      Lewandowski, Goretzka, Rudy (vielleich nächstes Jahr Werner...)

  • 19.06.19

    Ich kann es nicht verstehen. Bin mal gespannt was Hasan daraus macht, aber bitte keinen Kabak.

  • 19.06.19

    Hummels, ja gut. Aber 38 MIO???
    Das ist zu viel, und zwar deutlich. Bei 25 wäre es ein guter Deal....gewesen.

    • 19.06.19

      Dortmund hat mit 80 Mio. für Schulz, Hazard und Brandt schon gut Geld gespart. In Anbetracht der 150 Mio. für Dembele tun die 13 Mio. nicht so weh :-)

    • 19.06.19

      Wenn man Geld spart, dann muss man es im Umkehrschluss also wieder "sinnlos" rauswerfen?

    • 19.06.19

      Sehe ich auch so. Da muss man die Kohle nicht verschwenden. Und dann auch noch an die direkte Konkurrenz. Bayern wird jz nochmal bei De Ligt nachlegen können.

    • 19.06.19

      Wir dürfen nicht vergessen, Pulisic.

    • 19.06.19

      Sinnlos ist was anderes.
      Wahrscheinlich kommt De Ligt :D Außerdem liegt die reine Ablöse bei 30 Mio. und nur durch Bonuszahlungen kann es auf max 38 ansteigen. Also, Ball flach halten.

    • 19.06.19

      Guter Einwand, lietschi :D

    • 19.06.19

      Bei Brandt und Hazard bin ich bei dir, da hat man die Vertragssituationen gut ausgenutzt, aber Schulz für 27 Mio finde ich schon marktgerecht. Er ist ein AV der besonders in der offensive zu glänzen weiß aber defensiv Nachholbedarf hat. Für einen sag ich mal halbfertigen Spieler in seinem Alter finde ich das in Ordnung. Klar wäre er in England deutlich teurer gewesen aber da ist finanzielle Kraft der meisten Vereine deutlich größer.

    • 20.06.19

      dembele hat euch aber nicht 150 mio eingebracht^^ aufrunden tun wir hier nicht :p

  • 19.06.19

    Stand jetzt hat Dortmund den besseren Kader für die neue Saison!
    Bayern hat momentan 5 Verteidiger und 4 Offensive im Kader, bin wirklich gespannt, was da hoffentlich noch passiert.

    • 19.06.19

      Die einzigen Positionen, die der BVB aktuell besser bekleidet sind das Tor und die 10 mit Reus vs Müller.
      In der Abwehr (speziell bei den AVs) ist Bayern dann schon nochmal ein anderes Kaliber, ebenso im zentralen Mittelfeld und im Sturm.
      Auf den Flügeln sieht das ganze schon wieder sehr ausgeglichen aus (Hazard und Sancho müssen sich keinesfalls vor Coman und Gnabry verstecken).
      Ich bin mir aber sehr sicher, dass gerade offensiv bei Bayern noch das ein oder andere große Ding passiert.

    • 19.06.19

      Das Mittelfeld von Dortmund kann sich meiner Meinung nach nicht ganz mit dem von Bayern messen.

    • 19.06.19

      BVB im Tor besser??? Uffff....

    • 19.06.19

      ja, Bürki ist der bessere NFL-Punter xD

    • 19.06.19

      Bürki hat eine absolut herausragende Saison gespielt und auch wenn Neuer sicher besser ist, als er von vielen gemacht wird, merkt man ihm durchaus das Alter etwas an (Bestes Beispiel das Verschätzen beim Rauslaufen zB gegen Mane oder vor kurzem gegen Kasachstan, als er danach deren Stürmer frisch macht)

    • 19.06.19

      1. Es war nicht Kasachstan, sondern Weißrussland. Und 2. Neuer ist einfach besser als Bürki, da brauchen wir nicht diskutieren.

    • 19.06.19

      also Bürki ist für eine Mannschaft wie Dortmund eigentlich zu dünn...

    • 19.06.19

      My Bad, natürlich Weißrussland!

    • 19.06.19

      Seh ich auch so. Bürki hält zwar meistens gut, hat aber gefühlt 2-3 Gegentore mehr pro Saison an denen er schuld ist, als seine vergleichbaren Kollegen

    • 19.06.19

      Aus einer hervorragenden Saison von Bürki, muss man nicht gleich eine Neuer Saison machen. Es war zwar Neuers schlechteste Saison, aber nach der Verletzung braucht er vielleicht was. Er ist 30 (die magische 3 die alles verändert) aber Torhüter bauen nicht so schnell ab wie Feldspieler, also redet ihn mal nicht schlechterer als er ist. Oder würdet ihr euch ehrlich sicherer fühlen in einem Pokal Finale mit Bürki statt Neuer im tor? :D

      Edit: Stimmt ja er ist schon 33... sorry

    • 20.06.19

      Auch die Saison davor war national auch schon top. Bürki hat Top-Anlagen und wird langsam wieder richtig sicher.
      Neuer hatte letzte Saison sicher keine schlechte Saison, war halt nur öfter mal verletzt. Im Übrigen ist er 33 und gerade der Spielstil von Neuer erfordert eine enorme Fitness, die ihm merklich verloren geht leider.

    • 20.06.19

      der Spielstil von Neuer fordert enorme Fitness? :D
      rennt der alle 2 Minuten zur Eckfahne oder was? Das kann man doch nicht annähernd mit nem Feldspieler vergleichen und daher ist da auch keine besondere Fitness notwendig. jeder andere Torwart der Buli könnte auch so spielen wie Neuer und hätte damit keine Fitnessprobleme, es ist lediglich sein Spielertypus...

  • 19.06.19

    Das ist mal 'ne Knaller-Meldung! :D

  • 19.06.19

    Bin mal gespannt wie die Dortmunder (Fans) ihn wieder aufnehmen werden

    • 19.06.19

      Bin als allererstes mal auf seine ersten Worte als Neu/wieder-BVBler gespannt. Mal sehen wie er sich mit den Hardcore Fans wieder gutstellen möchte. Der Punkt mit der Familie zieht jetzt nicht mehr.

  • 19.06.19

    Um euch eine Antwort auf eure Frage in der Überschrift zu geben: Ein Blick auf bvb.de oder fcbayern.de zeigt, dass der Wechsel noch nicht offiziell ist. Hättet ihr aber auch selbst drauf kommen können.

    • BavariaFantastica
      1 Frage 0 Follower
      BavariaFantastica
      19.06.19

      Was meinst du denn, wieso sie überhaupt ne Meldung rausgeben! Der Kicker schreibt es als durch, dann muss LI hier was machen. Und so wie sie es gemacht haben, ist es vollkommen richtig! TomTailor---bist in der Modebranche tätig ;-)

    • 19.06.19

      Bayern hat bestätigt...

    • 19.06.19

      tom tailor: wir haben die ganze zeit auf offizielle bestätigung gewartet, mussten dann aber mit was rauskommen, obwohl sie noch nicht da war. nun ist sie da. aber danke für deine hilfe & hinweise..

    • 19.06.19

      Mein Vorschlag für solche Situationen "Medien melden Wechsel als perfekt".

      Fragen in Überschriften wirken - gerade auf einer News Seite - immer etwas seltsam, zumal sich eure Frage ja zu dem Zeitpunkt beantworten ließ (noch nicht offiziell).

    • BavariaFantastica
      1 Frage 0 Follower
      BavariaFantastica
      19.06.19

      @TomTailoer...echt jetzt? Nicht offiziell soll dann als bestätigt dargestellt werden? Eieiei, dann doch lieber das Fragezeichen und später per Update fixieren.

    • 19.06.19

      Ähm, nein?! "Medien melden Wechsel als perfekt" ist nicht gleichzusetzen mit einer Bestätigung, sondern hätte zum Zeitpunkt der Nachricht die Nachrichtenlage perfekt wiedergegeben, ohne sich in eine Frage flüchten zu müssen.

      Hier übrigens ein kleiner Ausflug ins Journalismus 1x1 zum Thema Fragezeichen

      "Fragezeichen sind in Überschriften selten, vor allem in Nachrichten; denn diese informieren in der Regel über Fakten. Geht es in der Berichterstattung um Ungewissheiten, schwingt beim Einsatz eines Fragezeichens fast immer der Faktor der Spekulation mit: Kaufte Katar die WM? / Gibt es bald keine Lokführer mehr? / Wird Michael Schumacher wieder gesund? Daher sind Fragezeichen häufiges Mittel in der Sparte der illustrierten Wochenzeitschriften (‚Klatschblätter‘), um faktisch in ihrem Wahrheitsgehalt nicht gedeckte Mitteilungen zu verbreiten, die oftmals auf Gerüchten oder gar bewussten Fehlinterpretationen seitens der Redaktion basieren: Charlene & Albert – Wird ihre Ehe jetzt annulliert? / TV-Star Jan Fedder: Wie lange hält er noch durch? Legitim ist das Fragezeichen hingegen, wenn die im Titel gestellte Frage als Themengrundlage dient: Fußball-Reporter: Entertainment oder Journalismus?" (Quelle: http://journalistikon.de/ueberschrift/)

    • 19.06.19

      Ich hab den Schmarrn studiert und war später auch im Bereich Journalismus tätig und meine Meinung dazu: obige Anweisung ist genau so alltagsfremd wie die Deutsche Sprache laut Duden (#machtSinn)

      Die FAZ wird Fragezeichen meiden, die Bild nutzt sie gezielt. Wie soll man hier mit dem Fragezeichen umgehen?

      Ich würde mal behaupten, dass Gerüchte/Spekulationen einen beachtlichen Teil der Nachrichten im Transferfenster ausmachen. Diese dennoch als Sonderfall zu betrachten - also den spekulativen Charakter der Überschrift explizit sprachlich zu kennzeichnen - macht wenig Sinn, wenn es auch mit Fragezeichen geht.

      Ein Fragezeichen ist in einem solchen Kurznachrichtenformat sicher angebracht und wird mitnichten als gezielte Verbreitung von Unwahrheiten aufgefasst, wie du durch das obige Zitat schließlich auch implizierst.

      Schlussendlich handelt es sich hier um eine Stilfrage aus einer Zeit, als Artikel auf LI noch aus einzelnen Sätzen bestanden und es keine wirkliche redaktionelle Prüfung gab.

      Wie gesagt, da LI wert auf kurze und prägnante Formulierungen legt und ein seriöser Kontext durch die eigentlichen Artikel gegeben ist, ist das Nutzen von Fragezeichen mmn legitim und kein Grund vom Elfenbeinturm herab an den Journalistenethos zu appellieren.

    • 19.06.19

      Nett formulierter Beitrag Verteidigungsbeitrag, der gleichwohl keine Antwort darauf gibt, wieso eine die Faktenlage eindeutig wiedergebende Überschrift (Medien/kicker meldet Wechsel als final) hier nicht die bessere Wahl gewesen wäre. Dass du nach deinem Studium und langjähriger Berufserfahrung (Glückwunsch dazu; sicherlich kriegst du im nächsten Beitrag auch "dein Haus, dein Auto, dein Boot" unter) dich für die Variante mit der Frage aussprichst, die hier zum Zeitpunkt der Nachrichtenveröffentlichung darüberhinaus EINDEUTIG mit "NEIN" beantwortet werden konnte (siehe Beitrag sveninho von LI), spricht weder für dich noch die diejenigen Personen, die dir deinen vermeintlichen Studienabschluss bescheinigt haben.

    • 19.06.19

      also, erst mal danke für eure beiträge.

      lasst uns lieber alles konstruktiv zusammenfassen, bevor es noch sinnlos eskaliert bzw. unnötig persönlich wird.

      also generell sind fragezeichen bei uns "erlaubt", ohne dass wir da gefahr laufen, als "klatschpresse" zu gelten. die ausführungen von kachunga diesbezüglich haben mir sehr gut gefallen und spiegeln auch, warum wir nicht um sie drumherumkommen (wollen). eine generelle regel lässt sich also nicht ableiten.

      und jetzt noch zum konkreten fall von hummels heute:
      also hinter offiziell ein "?" zu setzen, widerspricht sich natürlich in der tat. haben wir auch direkt heute nm nochmal so zusammen besprochen mit der redaktion. in der tat klingt da "kicker verkündet wechsel" besser. später dann erweiterbar zu "bayern bestätigt".

      mit offiziell und dem fragezeichen da zu spielen, finde ich aber aufgrund der jüngsten kicker-news zu hummels sogar ein bisschen lustig (müsste man aber die hintergrundstory dazu kennen).. aber klar, journalistisch sauber ist das in dem fall nicht (und absicht des redakteurs war es ebenfalls nicht).

    • 19.06.19

      Die Hintergrundstory wüssten wir auch gerne. ;)

    • 19.06.19

      Ich kann dir bei Gelegenheit meine 50ccm Zündapp, Baujahr 68 zeigen. Zu mehr hat es nach dem Publizistikstudium nicht gereicht ;)
      Nein, im Ernst: als langjähriger Nutzer von LI habe ich diese Frage mehrmals hier gesehen und aufmerksam die Leitlinienbildung der Redaktion verfolgt. Es gab mehrmals Kritik daran aber meine Meinung dazu habe ich ja bereits geschildert. Man kann mit gutem Grund jede stilistische Empfehlung brechen. Das Format auf dieser Seite ist mmn ein guter.

      Bzgl deiner Frage: wechsel werden hier laut Richtlinien erst als final beschrieben, wenn einer der involvierten Vereine eine offizielle Meldung herausgibt. Womöglich stand diese zum Zeitpunkt deines ersten Beitrages noch aus, aber das ist jetzt nur eine Vermutung.

  • 19.06.19

    Mal eine andere Frage, warum kauft Dortmund eigentlich alle Spieler wieder zurück? Kagawa, Götze, Sahin, Hummels.....
    Signalisiert das nicht eventuell, dass man ruhig mal wechseln kann, im Notfall gehe ich zurück?
    Ansonsten top Transfer, hoffe dadurch wird die Saison genauso spannend.

    • 19.06.19

      Nunja, wenn man sich im guten getrennt hat und später beide Seiten diverse Vorteile einer Rückholaktion sehen: warum denn auch nicht?!

      In meinen Augen profitieren hier alle von (in der Annahme, dass dadurch Ablöse- und Gehaltstechnisch mehr Luft ist für nen Kracher beim FCB)

  • 19.06.19

    Angenommen Bayern holt jetzt wirklich Kabak, nur mal zur Erinnerung:
    Stuttgart hat mit den beiden IVs 70! Gegentore bekommen

    • 19.06.19

      Das stimmt, ist ein Fakt! Aber verteidigen fängt ja nun mal bekanntlich vorne an. Und da ist die Qualität bei Bayern, doch schon ein kleines bisschen besser.

    • BavariaFantastica
      1 Frage 0 Follower
      BavariaFantastica
      19.06.19

      Die Verteidigung fängt im Sturm an ;-)

    • 19.06.19

      Eine Mannschaft besteht aber nicht nur aus 2 Innenverteidigern ..

    • 19.06.19

      Stimmt, wer von Stuttgart nach Muenchen wechselt, wird dort automatisch Stammspieler...wundert mich, dass sich noch keiner beschwert hat, dass die Bayern somit mal wieder direkte Konkurrenten geschwaecht haben

    • 19.06.19

      Selbst wenn Kabak kommt, wird weder er noch Pavard bei Bayern spielen. Pavard sowieso und Kabak auch wäre reine Ergänzungsspieler.

      Neben Hernandez und Süle wäre bei einem Boateng Verkauf immer noch Martinez als Erstz vorhanden.

    • 19.06.19

      Kabak kam erst in der Rückrunde und hat schon einen guten Eindruck hinterlassen! Das zentrale Mittelfeld war bei Stuttgart einfach zu schlecht.

  • 19.06.19

    Tja. Ein wirklich herber Verlust für die Mannschaft der Bayern. Sowohl als Verteidiger als auch als Führungsspieler. Ich hoffe wirklich nicht, dass man blind alles auf die Karte Hernandez setzt und da jetzt noch jemand kommt.

    Ist schon krass was man diesen Sommer für einen Umbruch hinlegt. Ein Großteil der Spieler die Bayern über Jahre geprägt haben, ist zum Ligastart einfach nicht mehr da. Das muss man als Bayernfan erstmal verdauen.

    • 19.06.19

      ist so.

      ausgerechnet in der IV dieser heftige umbruch. der teil mit dem ich GRUNDSÄTZLICH nie nennenswert unzufrieden war.

    • 19.06.19

      gardienne: Vor allem verlieren die Bayern nach Robbery und Rafinha nochmals wahnsinnige Mentalität. Etwas, wo man gegenüber dem BVB klar im Vorteil war. Mentalitätsmonster gab es beim BVB nämlich null, sonst hätte man keine neun Punkte Vorsprung verspielen können. Aber die Bayern scheinen verstärkt daran zu arbeiten, dass es nächste Saison noch etwas knapper zugeht...

    • 19.06.19

      Naja. Vor allem mit Kimmich, Süle, Neuer und Lewa hat man weiterhin noch solche "Mentalitätsmonster", die nicht aufgeben und sich bis zum Ende reinhauen. Aber ein Substanzverlust ist aktuell nicht bestreitbar.

      Ich bewerte die Transferpolitik der Bayern aber erst zum Ende des Transfermarkts. Das macht im Juni noch wenig Sinn.

    • 19.06.19

      morgen ist feiertag. darauf trink ich heute glaub diverse frustbiere

    • 19.06.19

      Ich hab zwar keinen Feiertag, aber am Frustbier komme ich auch nicht vorbei. ?

    • 19.06.19

      Bin mal gespannt ob bei der Personalie De Ligt nochmal Spannung aufkommt. Soll ja angeblich mit Paris einig sein, aber es gibt auch Medien die berichten dass Bayern noch im Rennen ist. In München wäre er sofort Starter mit Hernandez, das was in Barca nicht gegeben wäre weshalb er da angeblich abgesagt hat.

    • 19.06.19

      Wäre er Starter bei Bayern? Süle ist echt eine Maschine.

    • 19.06.19

      Es wäre zumindest ein spannender Kampf um einen Startelfplatz :)

    • 20.06.19

      Denke eher dass Süle und de Ligt starten würden mit Hernandez am Rotieren mit beiden IVs und Alaba. Süle ist eingespielt und de Ligt der komplettere Spieler. Außerdem muss Hernandez erstmal von der Verletzung zurückkommen.

    • 20.06.19

      Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass Kovac denselben Fehler wie letzte Saison macht und von Anfang an durchweg in der IV rotiert. Sobald sich ein Pärchen eingespielt hat, wirds erstmal dabei bleiben.

  • 19.06.19

    Also aus Dortmunder Sicht kann ich diesen Transfer einerseits sehr gut nachvollziehen, denn mit Hummels kriegt der BVB einen richtig guten Innenverteidiger und auch die ganz klar fehlende Erfahrung auf sehr hohem Niveau in der Innenverteidigung.
    Auf der anderen Seite ist die kolportierte Ablöse für Ü-30 und dann auch noch innerhalb der Bundesliga schon sehr hoch. Was mich allerdings an der ganzen Sache am meisten irritiert ist, dass man den Toptalenten Akanji, Diallo und Zagadou jetzt ordentlich ein dickes Brett vor den Kopf hämmert und wahrscheinlich Diallo seinen Platz verliert und viel weniger spielen wird, was seiner Entwicklung im Weg steht und Zagadou dann wohl noch viel weniger Einsatzminuten erhalten wird und das hat den gleichen Effekt wie bei Diallo.
    Nichtsdestotrotz ist das eine super Sache für Dortmund und kann der entscheidende Faktor für den Angriff aufs Double sein. Aus Sicht der Bayern verstehe ich diesen Transfer aber nicht so wirklich.
    Meiner Meinung nach ist das ein großer Fehler. Natürlich ist jetzt mit Hernandez ein sehr guter Ersatz da, aber Hummels hat sehr gut gespielt und wäre sehr wertvoll gewesen. Stattdessen hat man jetzt einen sehr verletzungsanfälligen Boateng weiter an der Hacke.
    Es macht aber irgendwie nur Sinn, wenn da tatsächlich was mit De Ligt dran ist. Aber irgendwie ist es dann auch merkwürdig, denn man hat ja schon Süle und Hernandez als Hauptprotaoniten für Innen und dann muss einer auf die Bank für De Ligt. Es sei denn Hernandez geht dann links hinten hin und bringt dort viel mehr defensive Stabilität und Wucht rein als Alaba.

    Als Dortmunder würde ich mir aber ein bisschen veräppelt vorkommen, dass immer die zurückgeholt werden, die nicht schnell genug das Weite suchen konnten.

    • 19.06.19

      Zu deinem letzen Satz. Bei Hummels würde ich nicht davon sprechen, schließlich war er über 8 Jahre bei uns. Bei Götze schon eher, denn sobald der neue Vertrag mit der AK unterzeichnet wurde hat er von eben dieser Gebrauch gemacht. Hummels hat bis fast zum Ende seines Vertrages gewartet wogegen an sich nichts einzuwenden ist, dass es ausgerechnet Bayern wurde nachdem er diesen Transfer zur damaligen Zeit noch abgelehnt hat war das eigentlich skurrile.

  • 19.06.19

    als BVB-Fan fühle ich mich grad ein wenig wie Forrest Gump. Jenny verlässt ihn, um die große weite Welt zu ziehen und bricht ihm dabei das Herz. Als sie merkt, dass es zuhause am schönsten war und sich Aids eingefangen hat, kommt sie wieder angekrochen und er heiratet sie auch noch :'(

    • 19.06.19

      Wenn man schon mit Vergleichen um sich wirft sollte man sich genauer informieren: Im Film Forrest Gump erkrankte Jenny nicht an AIDS, sondern an Hepatitis C. Die Krankheit wurde im Film nicht genannt, sondern als ein "unbekannter Virus". Das Ende des Films spielt Ende der 80er Jahre. Aids war bereits Mitte der 80er bekannt. Hepatitis C jedoch erst Ende der 80er.
      #Nerdmode off#

    • 19.06.19

      der Punkt geht an dich - danke für die Aufklärung.
      Wobei das mit dem Aids im vorliegenden Fall natürlich am wenigsten zur Sache tut. Es ist nicht so, dass er als 'verbrauchter' Spieler zurückkehrt (da hat der BVB schon andere Dinger gemacht, die ich nicht verstehen konnte), aber man ist halt einfach zwiegespalten.

    • 20.06.19

      die genannten toptalente sind aber aktuell einfach noch zu schwach, wie man gut anhand dieser saison sehen konnte. mit hummels hat man einen, der noch 2-3 jahre gut spielen wird. dann sind die talente vllt eher bereit... wird auf jejdenfall wieder ne spannende saison, kann mir nich vorstellen, dass es bei den bayern nicht kriseln wird

  • 19.06.19

    Weiß echt nicht was ich von diesem Transfer halten soll...

    Auf der einen Seite : Hummels sehr guter IV, starke Rückrunde gespielt, punktuell starke Spieleröffnung und starkes Stellungsspiel, aber all das selten konstant. Meiner Meinung nach ein wenig überschätzt, selbst zu seinen besten Zeiten definitiv nicht weltklasse gewesen. Vergleicht man seine beste Zeit dazu mit Boatengs im Jahr 2013 merkt man ganz klare Unterschiede. Hinzukommt, aus rein wirtschaftlicher Perspektive ein genialer Transfer. 38 Mio wird kein Verein mehr für Ihn kriegen. Dann das ganze „politische“ Thema mit dem Hin und Her zwischen Bayern und Dortmund.

    Auf der anderen Seite: Es war klar das einer von beiden geht. Wenn beide gehen, muss man definitiv eine Lücke schließen. Einen Spieler in der Preiskategorie zu finden, der diese Lücke box to box auf dem niveau (Er ist ja keine komplette Pflaume) schließt ist meiner meinung nach sehr schwer. Hinzukommt, dass Hummels Erfahrung bei einem Umbruch sehr wichtig ist. Junge Talente hat Bayern genug.

    Unterm Strich ein sehr interessanter Transfer, der durch die Decke gehen kann aber auch total in die Hose.

  • 19.06.19

    Ich bin absolut kein Freund des Transfers, weil damit (offensichtlich) der Hauptkonkurrent in einer seiner schwächsten Zonen EXTREM verstärkt wird. Der Kicker hat Mats nicht zu Unrecht als IV 1 der Bundesliga eingestuft. Ich versuche mich mal...

    Nominelle IV: Süle + Hernandez + Pavard + Boateng
    Erweiterte IV: + Martinez + Mai

    Genau so wie Hummels nun den Konkurrenzkampf scheut, kann ich mir - v.a. nach dem Verhalten der letzten Wochen - bei Boateng nur bedingt etwas anderes vorstellen. Zudem wird Mai bei diversen Clubs als Leihspieler gehandelt und ist wohl nur mit Abstrichen als Kaderspieler der Ersten zu sehen.

    Von den bisher gehandelten Namen kommen für die Lösung des Problems DE LIGT, RODRIGO und teilweise KABAK in Frage. Je nachdem, wird Javi mehr oder weniger den Springer spielen müssen.

    Übersehe ich etwas?

    • 19.06.19

      Ähm ja. Süle?

    • 19.06.19

      [Kommentar gelöscht]

    • 19.06.19

      LigaInsider-Test bestanden ;) Natürlich hab ich den Guten vor lauter Aufregung vergessen, aber nun editiert... danke für die Hinweise!

    • 19.06.19

      Süle.... du übersiehst Süle ;-)

    • 19.06.19

      Sehe nicht ganz, welches Problem man genau lösen muss. Man verliert mit Hummels einen gestandenen IV und holte mit Hernandez einen gestandenen IV. Das Duo Hernandez und Süle kann auf Jahre zu einem Top Duo werden. Selbst wenn Boateng zusätzlich noch gehen sollte, holt man auch hier mit Pavard jemanden, der die Rolle als Backup meiner Meinung nach durchaus ausfüllen kann. Mit Martínez hat man zudem einen Spieler, der in der IV Leistung bringen kann, wo er meiner Einschätzung nach in der kommenden Runde auch wieder häufiger zum Einsatz kommen wird.

      Also an Bayerns Stelle würde ich bei einem Boateng Abgang eventuell noch einen Perspektivspieler holen oder mit Hernandez, Süle, Martínez und Pavard in die Saison gehen und die Ablöse + eingespartes Gehalt bei Hummels auf andere Transfers in der Offensive draufpacken.

    • 19.06.19

      Danke, amused, du sprichst mir aus der Seele!
      Zur Obersten Not hat auch ein Alaba schon 1-2 Spiele in der IV verbracht, und Davies soll ja eh zum Backup umgeschult werden...
      Sehe genug Potenzial; Wenngleich es bei Ausfall von 1-2 der Stammkräfte dann in der CL vmtl. schnell eng werden könnte; Aber das würde es auch mit Boateng ;)

    • 19.06.19

      @amused perfekt zusammengefasst

  • 19.06.19

    Achja, das obligatorische "Dortmund kauft die Liga kaputt!!!" fehlt noch

  • 19.06.19

    Ich finde es ist in Ordnung. 30 Mios fix, 24 Gehalt gespart. Macht 54 Mios, die (hoffentlich) anders investiert werden können als in einen Ü30 Spieler, der halt weitgehend nicht gespielt hätte (so ja scheinbar der Plan bzgl. Süle und Hernandez) und dies auch sicher nicht stillschweigend hingenommen hätte (und deshalb sicherlich auch den Schritt zu Do macht).

    • 19.06.19

      Das ist die pragmatische Sichtweise, ja. Dabei unterschlägst du nur den Faktor, dass man den größten, direkten Konkurrenten erheblich stärkt.

    • 19.06.19

      Kann sein, ist aber erstmal nur eine Mutmaßung. Im Gesamten natürlich vorstellbar, aber ehrlich gesagt wüsste ich als Trainer des Gegners schon, wie ich es angehen würde mit einer IV inkl. Hummels. Ich jage ihm meine schnellsten Spieler auf die Pelle, weil ich weiß, dass das sein Schwachpunkt ist ? Es ist auch nicht gesagt, dass er so funktioniert wie damals. Favre ist ein komplett anderer Typ Trainer als Klopp, das Team ist ein völlig anderes und Hummels ist nicht jünger geworden. Natürlich kann es sein, dass man ihm vermissen wird teilweise. Aber wenn man weiß, dass man nicht mehr auf ihn gesetzt hätte (und vielleicht sogar schon einen anderen IV an der Angel hat), dann ist das schon ein guter Verkauf. Ich würde eine Verpflichtung von Kabak auch nicht als falsch ansehen. Finanziell kein großes Risiko für einen (zunächst) Backup-Spieler. Macht Dortmund so einen Transfer und er spielt in zwei Jahren super, heißt es wieder Bayern ist zu blöd für sowas. Also, warum nicht. Ist ja nicht so, dass man mit Süle und Hernandez zwei Pfeifen als Stamm IV hat. Und noch sind Pavard und Boateng auch noch da als nominelle IVs. Gab schon schlechter eingetütete Abgänge bei Bayern, wenn ich an Kroos oder Vidal denke bzgl. Ablöse.

    • 19.06.19

      Den Kabak musst du meiner Meinung nach holen und dazu Rodrigo irgendwie eintüten. Dann kann man meines Erachtens sogar Boa abgeben und mit Martinez als IV-DM-Springer planen sowie Kabak hier und da (Buli kennt er ja bereits...) seine benötigte Spielpraxis geben!

  • 19.06.19

    Dann kann die Topelf 2019/20 direkt angepasst werden. Toprak wird sich wohl einen neuen Verein suchen müssen und für Weigl wäre die Freigabe auch nur noch fair. Glaube nun fest an das System mit einer sechs. Da ist für Weigl wenig Luft, auch wenn es schade wäre.

    • 19.06.19

      Weigl hat es sich verdient zu gehen finde ich. Er hat ohne zu meckern weitergemacht als sein Entdecker ihn zu sich holen wollte und hat auf ungewohnter Position sehr gut ausgeholfen. Dass er nicht die zweite Geige spielen will in seinem noch jungen Alter nachdem er die Jahre zuvor Stamm war ist auch verständlich und für uns ist es kein unfassbar großer Verlust, denn in den letzten ein bis zwei Jahren war er einfach nicht mehr der Alte.

  • 19.06.19

    Könnte mir vorstellen, dass nun entweder Diallo oder Zagadou den Verein für eine recht hohe Ablöse verlässt. Auf der anderen Seite war Akanji letzte Saison viel verletzt.
    Hummels kann eigentlich jedem jungen IV nur gut tun!

  • 19.06.19

    der sockelbetrag liegt unter 30. lasst euch vom "kicker" nicht verwirren (wie schon am we). v. a. wenn carlo wild an einem artikel beteiligt ist.

  • 19.06.19

    S11?

  • 19.06.19

    Kurze Frage für Comunio:

    Jetzt zuschlagen und kaufen?

  • 19.06.19

    Jetzt bitte noch Boateng weg und dann kann man endlich mal von einem Umbruch bei Bayern sprechen nach den bisherigen Abgängen. Bin gespannt, ob sie das jetzt auch mal nutzen und jungen Leuten eine Chance geben oder noch entsprechend nachrüsten.

    Die Abgänge lesen sich schon heftig: Robben, Ribéry, rafinha, jetzt noch Hummels... alles auch führungsspieler!

    Mit Martínez (gehe stark davon aus, dass er wieder als IV ran muss, was ich persönlich schade finde), süle, hernandez und Pavard ist man in der IV auch nicht so schlecht aufgestellt. Denke dennoch, dass da noch einer kommen wird.

  • 19.06.19

    Unverständlich, dass man ihn gehen lässt.
    Unverständlicher, dass man ihn zum direkten Konkurrenten ziehen lässt.
    Und noch viel unverständlicher wird es, wenn sie Boateng jetzt echt behalten....
    Nach den beiden Nummern die er abgezogen hat, darf man ihn nicht behalten...sowas darf man sich als Verein einfach nicht gefallen lassen. Und wenn man ihn jetzt hält, dann lässt man sich das gefallen.

    • 19.06.19

      Bayern bekommt einen halben hernandez finanziert. Genau die Summe, die man bezahlt hatte zuzüglich Bonuszahlungen.

    • 19.06.19

      Ich wollte damit ja nur sagen, dass ich es nicht verstehen könnte, wenn sie Boateng dafür im Gegenzug behalten. Boateng für ungefähr genaus so viel verkaufen und Hummels behalten wäre mir deutlich lieber...meinetwegen dann auch zu Dortmund! Oder halt jetzt beide verkaufen.

    • 19.06.19

      Ich denke nicht, dass es bei diesem Transfer darum ging, ob man Hummels oder Boateng abgibt. Ich denke nach Hoeneß Aussage ist es definitiv klar, dass Boateng möglichst gehen soll. Nur kannst du ihn halt letztendlich nicht zwingen und so wie er sich geäußert hat, sieht er sich ja immer noch bei einem Top-Klub. Da man bisher nicht viel gehört hat, nehme ich mal an, dass Anfragen von PSG und Co bisher ausblieben.

  • 19.06.19

    wie macht man sich innerhalb kürzester zeit vom bisherigen gewinner des transferfensters zur kompletten witzfigur?
    hgw bvb, ihr habt die antwort gefunden, einfach war es nicht.

    • 19.06.19

      Was hast du gegen den "besten Innenverteidiger" der Rückrunde?

    • 19.06.19

      Stimme die vollkommen zu. Ich bin über die Ablöse einigermaßen schockiert. Das ist in etwa so, als ob man den Bayern Hummels in seinen besten Jahren geliehen hätte und ihn gegen Ende der Karriere wieder zurückbekommt. So verringert man den Abstand zu Bayern auf keinen Fall. Man finanziert noch den großen Umbruch des FCB. Sehr großzügig von Aki und Susi.

    • 19.06.19

      Was ein Stumpfsinn der Post, tut mir leid. Welchen anderen international erfahrenen IV und Führungsspieler hätte man denn für um die 30 Mio. bekommen?

      Das ist doch genau die Figur, die dem BVB in der Schwachstelle Verteidigung gefehlt hat. International sehr erfahren, Führungsspieler, kopfballstark, kennt die Liga und den Verein.

      Gemessen an der bisherigen Kaderqualität hat der BVB mit allen 4 Spielern deutlich an Qualität gewonnen, während die Bayern (bis jetzt) dramatisch verloren haben.

    • 19.06.19

      willkommen im opern-publikum, es tut mir leid.

    • 19.06.19

      @yatahaze:
      1 .er sollte nach dem damaligen abgang einfach nicht zurückkehren.
      2. er nimmt sehr warscheinlich einem jungen diallo den stammplatz, der eine sehr ordentliche erste saison gespielt hat.
      3. die ablöse ist für einen fast 31-jährigen albern hoch.


      der bvb bekommt die letzten jahre die toptalente, weil sie dann eben auch spielen dürfen. nicht weil sie sich dann auf der bank den ... platt sitzen können. absolut schlechtes signal.
      und es ist nicht so, dass da hinten unbedingt irgendein erfahrener spieler rein musste. stand jetzt ist in der stamm11 pischu 34, akanji 24, jetzt eben hummels 30 und schulz 26. übermäßig jung ist was anderes. davor spielt ein witsel, der 30 ist.
      die ganzen jungen wie diallo, zagadou oder balerdi kommen so zu wenig oder gar nicht zum zug. aber mit ansage.

    • 20.06.19

      hey angus, ich finde, er ist perfekt für den bvb! mentalitätsmonster und ein klasse IV, genau das braucht der bvb doch, der ständig verunsichert ist, weil keiner so richtig die klappe aufmacht.. dazu müssen eure IV talente erstmal noch etwas reifen - die waren (auch wegen häufiger verletzung) eigentlich der hauptgrund, weshalb es nicht für die meisterschaft gereicht hat. ich denke, du wirst dich noch sehr freuen über hummels kommende saison (und wir uns vllt sehr ärgern..)

    • 20.06.19

      @angus

      1. Das kann ich nicht beurteilen
      2. Hummels und auch die IV von Dortmund allgemein war ja durchaus öfter verletzt im letzten bzw. in den letzten Jahren. Ich denke nicht, dass Diallo deswegen ein Stammplatz genommen wird.
      3. Finde ich okay. Wie gesagt, er war einer wenn nicht der beste IV der letzten Saison/Rückrunde. Ein Naldo hat mit 34 Jahren noch Topleistungen gezeigt, das traue ich Hummels ebenfalls zu. Finde die Ablöse also gerechtfertigt, wenn er drei-vier Jahre noch auf ähnlichem Niveau spielen wird.

      Das einzig möglichweise Negative ist meiner Meinung, dass manche der jungen Talente weniger spielen werden. Aber durch die angesprochenen Verletzungen werden da "alle" schon auf ihr Einsätze kommen denke ich. Aber das bleibt abzuwarten.

  • 19.06.19

    ich denke boateng wird auch gehen.... bayern muss noch mindestens 1 adäquaten Ersatz holen für die beiden. Hier ist eine Lücke die sich meiner Meinung nach nicht so leicht schließen lässt....

  • 19.06.19

    Der wahre Gewinner ist doch Andre Schürrle, der jetzt nicht mehr teuerster BVB-Zugang aller Zeiten ist !

  • 19.06.19

    Ich habe absolut nichts gegen den Transfer und finde Ihn für Dortmund auch sehr sinnvoll, alleine die Summe kann ich nicht wirklich glauben oder nachvollziehen. Egal wie die Boni aussehen mögen, komplett unerreichbar werden Sie nicht sein, sonst braucht man diese gar nicht erst aushandeln, aber stand 38 Mio würden die Bayern noch 3 Mio plus machen bei diesem Transfer, in dem Sie einen nun 3 Jahre älteren Spieler wieder zurücktransferieren. Das wäre schon echt crazy.

    • 19.06.19

      Sveninho hat ergänzt, dass der tatsächliche Betrag ohne Boni unterhalb von 30mio liegt. Wenn dann die Boni zum Teil greifen sollten, hat man Hunmels am Ende des Tages für ~ 33 mio bekommen, was mMn ein super deal für uns ist.

    • 19.06.19

      Na wie realistisch Boni immer sind ist fraglich, in den Vertragsklauseln bei Renato Sanches soll auch ein Boni dafür stehen, dass er Weltfußballer wird... das ist auch umgefähr so realistisch wie eine Meisterschaft für Schalke... so viel zu "realistischen" Klauseln.

      Die Frage ist ja auch über welchen Zeitraum sich die Klauseln erstrecken, an Dembele verdient der BVB immer noch, bei anderen gelten die Klauseln teilweise nur im ersten Vertragsjahr.

      Bayern hat außerdem damals 37Mio bezahlt.

    • 19.06.19

      Erstens ist Sanches ein brutales Talent gewesen, Mbappe hatte auch teilweise solche Klauseln, das er diese nun erfüllt ist gar nicht so unrealistisch, vor 3 Jahren hättest du über diese auch nur gelacht, kann man aber nicht mit einem Ü-30 Spieler vergleichen. Was man so ließt, sollen es Bonis auf Spielanzahl und Erfolgsbonis sein, welche das genau sind wird man die Tage bestimmt auch noch erfahren. Angeblich sind es 30,5 Fix plus Boni. Und nein, Bayern hat nicht 37 bezahlt, sondern 35, das haben Sie damals selbt veröffentlicht, sind ja eine AG, kann man also einsehen und auch Transfermarkt hat 35 eingetragen:

      https://www.transfermarkt.de/mats-hummels/profil/spieler/39728

    • 19.06.19

      Es werden von den Medien gerne mal iregndwelche Zahlen in den Raum geworfen, um die Schlagzeile aufzuhübschen...am Ende wird die Realität der Transfersumme (inklusiver Boni) nicht mehr als 30 Mio. sein, was für beide Seiten akzeptabel ist.

  • 19.06.19

    Ich kann nur noch den Kopf schütteln, ich resigniere langsam vor Bayerns bisheriger Transferpolitik!

  • 19.06.19

    versteh ich nicht

  • 19.06.19

    Je nach Schätzung bisher eine Transferbilanz von -130 bis -120 Millionen, das ist mal ein Griff in die Kollekte...

    • 19.06.19

      Wie kommst du auf diese Zahlen? Zumindest die Einnahmen für Pulisic musst du da schon gegenrechnen, auch wenn der theoretisch schon im Winter gewechselt ist. Da wären wir dann jetzt bei einem Minus von etwa 57 Mio.

      Edit: ...bei noch einer ganzen Reihe von unberücksichtigten (potentiellen) Abgängen wie Philip, Guerreiro, Toprak, Weigl, Schürrle, Burnic, Passlack, Toljan, Rode, Kagawa... Selbst wenn man Weigl oder Guerreiro da mal noch ausklammert, sollte das reichen, um die aktuellen Ausgaben wieder reinzuholen.

    • 19.06.19

      Klar, Pulicic im Winter und in den letzten Jahren natürlich massive Gewinne... aber in diesem Sommer stimmen die Zahlen bisher.

    • 20.06.19

      sogar gleich hier:

      https://www.ligainsider.de/bundesliga/transfers/borussia-dortmund/14/

    • 20.06.19

      Hat halt nur keinen Sinn, Pulisics Wechsel bei der Betrachtung der Zahlen außen vor zu lassen, dessen Wechsel faktisch im Sommer stattfand. Das Geld steht doch deshalb trotzdem zur Verfügung. Die Ablöse für Hummels ist unter deinem Link ebenfalls zu hoch.

  • 19.06.19

    Guter Transfer! Denke Dortmund wird auf 5er-Kette mit zwei offensiven Außenverteidigern umstellen.

    Bürki
    Hakimi (Wolf) - Akanji - Hummels - Diallo - Schulz
    Witsel - Brandt
    Sancho - Reus - Hazard

    Reus hatte schon im Interview nach dem Spiel der Nationalmannschaft gesagt, dass er sich auf dieser Position sehr wohl fühlt!

    • 19.06.19

      Dortmund wird sicher keine 5er Kette spielen, da man damit einen Mittelfeldspieler verlieren würde.
      Reus hat im April nach der Klatsche in München übrigens auch gesagt, dass er nicht versteht warum er im Sturmzentrum ran musste. Kann sich wohl nicht entscheiden :D

    • 19.06.19

      Hakimi und Schulz sind in der defensive zu schlecht ...

      Im Ballbesitz hätte man dann sogar einen Spieler mehr, der vorne mitmischt.

    • 19.06.19

      Nein, weil im Ballbesitz Hakimi und Schulz sowieso auf Höhe der Offensive stehen. Ergo würde nur ein Mittelfeldspieler in der 3er Kette hinten rum geistern.

  • 19.06.19

    Über die Ablöse kann man diskutieren, aber wenn man einen gestandenen Top-Innenverteidiger verpflichten will, hätte man schon fernab der Bundesliga international gucken müssen und hätte günstiger auch nichts anderes bekommen. Im letzten Jahr hat die Defensive Dortmund den Titel gekostet, nun hat man vom direkten Konkurrenten einen Top-Mann bekommen, der die Liga und das System kennt. Das ist natürlich kein Transfer für die ferne Zukunft, aber in der Verteidigung hat man genug junge Talente, die dann in 2-3 Jahren übernehmen können. Ich denke man kann den Transfer so deuten, dass in dem nächsten oder spätestens übernächsten Jahr der Titel kommen soll - klare Ansage, dass man ab sofort auf absoluter Augenhöhe mit Bayern um die Meisterschaft spielt.

  • 19.06.19

    Finde ich schon einigermaßen seltsam, dass der Deal von beiden Seiten eher als schlecht angesehen wird. Die Bayern-Fans ärgern sich über den Verkauf und die Dortmund-Fans über den Kauf. Verstehe ich nicht so ganz. Man kann darüber diskutieren ob 30 Mio Euro gerechtfertigt sind, aber Hummels ist ein Weltklasse-IV, der locker noch drei Jahre auf Topniveau spielen wird. Naldo hatte mit 34 Jahren auch so mit die beste Saison seines Lebens. Also ich denke, dass das ein guter Deal für Dortmund ist. Hummels wird der Chef der Verteidigung sein, wovon die jungen Hüpfer an seiner Seite sicher profitieren werden.

    • 19.06.19

      Daran, dass keine Seite so richtig zufrieden ist, erkennt man imo, dass es insgesamt einfach ein fairer Deal war, von dem sportlich/finanziell/strategisch weder die Bayern noch Dortmund deutlich bevorteilt werden.

  • 19.06.19

    Verrückt. Ich glaube er hat gemerkt dass zurzeit in München einfach eine negative Stimmung herrscht. Pausenloses gebashe gegen Kovac, Hoeneß der eigene Spieler öffentlich attackiert, fehlende Harmonie im Team (subjektive Meinung), trotz Double keine wirkliche Zufriedenheit. Da lebt es sich in Dortmund einfach positiver.

  • 19.06.19

    Die Verantwortlichen haben doch gesagt dass da bös was in der Pipeline ist. Also warum nicht etwas Geduld? Wir haben Ende Juni...

  • 19.06.19

    Also keine ThoMats Challenges mehr! :(

  • 19.06.19

    Wenn der Wechselwunsch wirklich von Hummels ausging, dann passt der Deal für 30-38 Mio für mich, auch wenn ich den Transfer nicht ganz nachvollziehen kann. Ich persönlich hätte ihn zwar nicht verkauft, aber wenn dadurch andere Deals eher realisierbar sind, dann jo, von mir aus auch auf der Position den Umbruch durchziehen, Hernandez und Süle als klares IV Duo Nr. 1 in die Saison gehen lassen und ihnen so das Vertrauen schenken. Gerade Hernandez kommt mir aktuell ein wenig schlecht in der öffentlichen Wahrnehmung weg, kann auf der Position in kürzester Zeit oberstes Niveau erreichen.

    Dortmund kann sich meiner Meinung nach über einen super Deal freuen. So ein Führungsspieler hat meiner Ansicht nach noch gefehlt und qualitativ könnte er im Abwehrzentrum auch sofort weiterhelfen, sollte er annähernd das Niveau der letzten Monate halten.

  • 19.06.19

    Boateng noch hinterher?

  • 19.06.19

    Krisen Thread für alle Diablo und/oder Zagadou Besitzer?!
    Habe beide und bin etwas unentschlossen...was glaubt ihr, wie die Verteidigung aussehen wird?

    • 19.06.19

      Diablo? Ist das der teuflische Diallo? IV: Akanji Hummels.

    • 19.06.19

      In der Tat. Der teuflische kann ja auch auf links, sollte Schulz weiter nach vorne rücken... naja wohl eher selten der Fall. Denke auch es wird ohne Verletzungen auf Akanji und Hummels herauslaufen

    • 19.06.19

      Zagadou kannst du denke ich dezent vergessen, glaube kaum, dass er viele Anteile bekommen wird... (kann mir auch kaum vorstellen, dass er in der Buli wechselt)

    • 19.06.19

      akanji - mats klare sache. frage wäre, ob man zaga evtl. hält bei nem manager wg. evtl. leihe innerhalb der liga? diallo würde ich an deiner stelle verkaufen. der bleibt mmn und der ist wahrsch. zu teuer als speku.

    • 19.06.19

      Jo klingt vernünftig. Wobei Diallo zu seinen einsetzen kommen wird, da er erste Alternative bei Verletzung von Schulz, Hummels und Alanji ist

    • 19.06.19

      kommt drauf an, ob du ihn dir leisten kannst.. wenn ja, wäre er natürlich echter premium-backup.

    • 20.06.19

      @Dimitar Diablo? Einsetzen?

      Ich bitte dich...

    • 20.06.19

      Jo auf meinem Handy geschrieben und Autokorrektur nicht gecheckt. Muss man auf jeden Fall kommentieren, wenn man sonst nichts beizutragen hat...

      Wo wir also dabei sind, deine Lauch-Karre als Profilbild?
      Ich bitte dich....

  • 19.06.19

    Interessanter Wechsel.

  • 19.06.19

    :'(

    Das tut nicht ganz so, aber ähnlich weh wie der Weggang von Schweinsteiger damals. Hummels ist so ein sympathischer Kerl und hat so eine starke Rückrunde gespielt, dass ich den Wechsel aus Bayernsicht einfach nicht verstehen kann...

  • 19.06.19

    Boateng noch weg für 30 Millionen und dann de Ligt für 68 holen.
    Boa+Hummels gegen de Ligt, guter Deal

  • 19.06.19

    Finde den Transfer für alle Seiten eigentlich perfekt. Bayern wird mit Bonuszahlungen vermutlich um die 33 Mio. bekommen, das ist mmn in Ordnung, man hatte ihn für 35 Mio ja gekauft. Ich glaube, dass Hummels nicht unbedingt Stammspieler gewesen wäre und da sind dann etwa 57 Mio im Gesamtpaket einfach zu viel. Dortmund hat einen Top IV, da sollte es egal sein, ob man jetzt 25 , 33 oder 38 Mio zahlt. Und für Hummels freut es mich, weil er sicher Stamm spielen wird und das muss er auch. Trotz allem etwas schade, fand ihn immer sehr sympathisch und Bodenständig. Aber er bleibt der Liga ja erhalten :).
    Ich hoffe nur, dass das nicht bedeutet, dass man an de Ligt dran ist. Umstellung auf 3er Kette würde bei Bayern einfach 0 Sinn ergeben, da man einen im MF verlieren würde.

  • 19.06.19

    Es ist seit geraumer Zeit immer deutlicher zu beobachten: Dortmund hat Kompetenz, Bayern hat graue Eminenz (plus Brazzo als Lakai).

    Dortmund scheint das 2. Jahr in Folge mehr richtig zu machen als der FC Bayern. Wenn das so weiter geht ist der Vorsprung irgendwann weg. Mich würds freuen! Stand jetzt tendiere ich eher zum BVB als nächsten deutschen Meister.

    • 19.06.19

      Und jetzt kommt eventuell Sané und De Ligt und dann liest du deinen Kommentar nochmal durch. Sry aber sowas 2 Monate vor Transferschluss zu beurteilen halte ich für absolut unsinnig. Transferfenster abwarten und dann wird man sehen, wer die bessere Mannschaft hat.

    • 19.06.19

      Klar kann schon sein. Drum hab ich auch geschrieben SCHEINT. Aber die Tendenz geht schon seit mindestens 1 Jahr da hin, dass Dortmund gute clevere Entscheidungen trifft, sowohl auf sportlicher als auch auf administrativer Ebene. Dagegen wirkt das, was Bayern seit geraumer Zeit macht geradezu lächerlich, wie ein Riese, der nicht merkt, dass er gerade dabei ist, sich selbst zu stürzen.

      Soweit wird es nicht kommen, klar, dafür ist Bayerns Vorsprung zu groß. Aber wie ich schon oben geschrieben habe - Stand jetzt und wenn die Entwicklung so weiter geht habe ich nicht den Eindruck, dass die knappe Saison, die gerade hinter uns liegt, ein Ausreiser war, sondern eher die Regel werden dürfte für die nächsten Jahre.

    • 19.06.19

      Naja neuer Trainer, ein robben der die Saison davor noch auf höchstem Niveau spielte und dann in der Saison so gut wie nicht gespielt hatte und wenn dann relativ schlecht. Das war schon eine verdammt schwierige Saison, aber ich glaube, dass die Mannschaft sich jetzt auch besser auf den Trainer eingestellt hat. Enger wird es in jedem Fall, einfach, weil auch Dortmund mehr Punkte holt. Die 20+ pkte Abstand lagen ja nicht nur an Bayern, sondern Dortmund hat einfach extrem häufig Punkte liegen lassen. Es wird definitiv enger aber das ist prinzipiell was gutes. Ich finde trotzdem nicht, dass Dortmund den besseren Kader als Bayern hat. Nur weil Dortmund schon extrem früh eigentlich alle Transfers getätigt hat, wirkt es so, als würde Bayern nichts auf die Kette bekommen. Ich hoffe einfach Mal, dass Sane kommt, dann wäre die Diskussion mmn hinfällig.
      Aber wie gesagt, enger ist es geworden und das ist auch gut so, sowohl für die Fans, als auch für die Liga.

  • 19.06.19

    De Ligt wird von den Medien hochgejubelt.Er hat weder die Klasse von Boateng und schon garnicht die von Hummels.

    • 19.06.19

      Haha okay:D

    • 19.06.19

      @Horni Ernsthaft? Du siehst Boateng vor de Ligt? Also von einem 80 Mio-Angebot von Barca oder PSG für Boateng hab ich zuletzt nichts gehört. Vor dem Hummels-Verkauf wurde er doch sogar noch mit einem Preisschild von etwa 15 Mio. versehen, was heutzutage ja fast schon ein Witz ist.

    • 19.06.19

      Stand jetzt sehe ich Hummels vor dem Ligt und diesen wiederum vor Boateng.

      Nimmt man die Prime der Spieler (zumindest die bisher gezeigte, bei de Ligt liegt diese vermutlich in der Zukunft) gilt vermutlich Boateng > Hummels > De Ligt.

      Die genannten Summen sind mit Sicherheit zu einem großen Teil durch das Alter der drei Spieler zu erklären. Ein Der Ligt kann die nächsten 5+X Jahre eine Planstelle in der IV einnehmen, Hummels und Boa maximal noch 2 (wenn überhaupt).

  • 19.06.19

    Aller Vorbehalte zum Trotz,freue ich mich aus sportlichen Gründen über den Transfer. Die vermeintlich berechtigte Kritik an der hohen Ablösesumme muss man erstmal so im Raum stehen lassen, da keiner von uns die wirklichen Zahlen kennt. Hummels wird helfen, den BVB auf die nächste Stufe zu hieven.

    • 19.06.19

      diallo wird er kaum auf die nächste stufe bringen.

    • 19.06.19

      hauptsache disliken....haha. nimmt er ihm den stammplatz weg oder nicht? also...

    • 20.06.19

      Soll man also keine Spieler mehr verpflichten, wenn dadurch ein anderer seinen Stammplatz verliert? Hummels ist genau die Art Spielertyp, die mMn die letzte Saison noch zur Meisterschaft gefehlt hat. Freu dich doch über diese Verstärkung!
      Außerdem bin ich mir sicher, dass Diallo genug Einsatzzeiten bekommen wird. Vergangene Saison sind sowohl Akanji, Zagadou als auch Diallo teilweise mehrfach angeschlagen oder verletzt ausgefallen, nicht umsonst musste Weigl teilweise aushelfen. Dazu die Dreifachbelastung. Und auch Hummels spielt erfahrungsgemäß wohl nicht alle 34 Bundesligaspiele durch. Wenn, dann würde ich mir eher Sorgen um Zagadou machen.

    • 20.06.19

      ja das freut diallo sicherlich unheimlich, wenn er auf eine verletzung warten muss. und bringt ihn auch unglaublich weiter. hat er sich nach der guten saison verdient.
      ja für zagadou wirds noch viel schwerer und ein balerdi sieht mit ansage kein land bei der konkurrenz.

    • 20.06.19

      Ach jetzt übertreib doch nicht. Ich wollte damit nur zum Ausdruck bringen, dass auch letzte Saison alle IVs gebraucht wurden. Diallo wird seine Spiele machen, da bin ich mir sicher.

    • 20.06.19

      naja ich fand deinen ersten satz auch übertrieben. darum geht es natürlich nicht.
      aber ist schon gut, viele hier mögen hummels, das ist offensichtlich. da kann man schreiben was man will, es wird schlecht ankommen. das habe ich kapiert.

      ich glaube ich bin auch einfach noch aus einer anderen fangeneration, wo auf andere dinge wert gelegt wurde. zu aktuellen entwicklungen des fussballs im allgemeinen passt der transfer aus meiner sicht wie die faust aufs auge.

  • 19.06.19

    Dortmund kauft die Liga kaputt

  • 19.06.19

    Ich mag die Führungsetage des BVB ja genau so wenig wie die vom FCB, aber die machen einen heftig guten Job. Große Klappe aber auch einiges dahinter. Nicht schlecht! Von mir aus könnte es Samstag gleich wieder los gehen. Ich habe Mega Bock auf die neue schwarz gelbe Truppe. Stand jetzt, könnte die kommende Saison noch spannender werden. Für mich hatte die IV, einfach noch nicht das Niveau eines spitzen Teams. Das ändert sich jetzt mit einmal. Alleine die Ruhe und Routine die Hummels da rein bringen wird ist 38mio Wert. ? Von der Koofballstärke bei standards brauchen wir garnicht zu sprechen. Auch da hat Dortmund plötzlich einen Option mehr. Ob sich die Bayern da nicht mal nen Eigentor geschossen haben...

  • 19.06.19

    Ich finde, dass Dortmund das fehlende Stück für eine sonst junge Mannschaft gekauft hat. Einen Führungsspieler der alles erreicht hat und vor drei Jahren einfach mehr wollte. Jetzt kommt er für plus minus Null (- Transfer nach München) zurück und hat wieder Bock, kennt alle Leute, muss aber nicht mehr Kapitän sein. Willkommen Zuhause

  • 19.06.19

    Servus an Alle?,ich und mein Kumpel suchen ne aktive Kickbase Liga,wo wir mit einsteigen können.würde mich über ne PN freuen?

  • 19.06.19

    Absoluter Hammer!!!1 JUHU!

  • 19.06.19

    Da musste ein dicker von der Gehaltsliste runter, sportlich kann ich den Verkauf absolut nicht begreifen.

    • 21.06.19

      Hummels sagt seine Meinung, das ist für ein paar in München scheinbar nicht gut. Erst Löw, jetzt Rummenigge. Sportlich nicht nachvollziehbar.

  • 19.06.19

    Dortmund kauft die Konkurrenz kaputt.

  • 20.06.19

    Da wird jetzt insgesamt so viel Gehalt eingespart. Robbery, Hummels, Boateng geht auch. Bisschen was denkt sich Bayern schon bei, da kommen noch 2 Kracher. Passt schon ;)

    • 20.06.19

      Du vergisst direkt auch noch Rafinha und James... Die beiden lagen zusammen sicherlich auch nicht unter 15mio...