Matthew Hoppe | 1. Bundesliga

Grammozis über Hoppe: "Man darf keine Wunderdinge erwarten"

05.03.2021 - 11:36 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Trotz der schwierigen Zeiten gab es beim FC Schalke 04 diese Saison den einen oder anderen Lichtblick. Der 19 Jahre junge Matthew Hoppe kam praktisch aus dem Nichts und erzielte bei seinem zweiten Einsatz für die Profis am 15. Spieltag gegen die TSG Hoffenheim (4:0) gleich mal einen Dreierpack für Königsblau. Auch in den beiden darauffolgenden Bundesligaspielen trug sich der Stürmer jeweils in die Torschützenliste ein.


In den zurückliegenden sieben Pflichtpartien ging der US-Amerikaner allerdings leer aus, was sein Torekonto angeht. Nun ist mit Dimitrios Grammozis ein neuer Trainer am Ruder, der die Karten im personellen Bereich natürlich ganz neu mischen könnte.

"Matthew hat es in den Spielen, in denen er bisher gespielt hat, wirklich sehr gut gemacht. Ich denke, dass auch die Tore in der Art und Weise, wie sie erzielt wurden, kein Glück waren, sondern wirklich eine hohe Qualität hatten", bilanzierte der Übungsleiter im Vorfeld des anstehenden Duells mit dem 1. FSV Mainz 05 (heute, 20:30 Uhr).

"Natürlich ist es noch ein sehr junger Spieler und man darf jetzt auch keine Wunderdinge erwarten. Aber wenn ich sehe, wie er in jeden Zweikampf geht – er ist sich nie zu schade, den tiefen Laufweg zu machen", ergänzte Grammozis. "Er ist sich nicht zu schade, den Verteidiger noch mal zu attackieren. Das sind Sachen, die wichtig für die Mannschaft sind."

Grammozis: "Wir haben verschiedene Optionen"

Ob Hoppe gegen die Nullfünfer seinen bereits zwölften Startelfeinsatz in Folge absolvieren darf, ließ der Coach derweil noch offen: "Nichtsdestotrotz hat man natürlich verschiedene Optionen vorne. Man kann auch mit Benito Raman spielen, man hat die Möglichkeit, einen hängenden Zehner dahinter zu haben. Also, Möglichkeiten sind da."

ProZone auf Beta testen!

ProZone auf Beta testen!

Hoppe gegen Mainz aufstellen? Wenn Du bei Deiner Entscheidung Hilfe benötigst, dann schau gerne in unserer ProZone vorbei und nutze unser Spielervergleichstool!

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,25 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
22
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
31% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
47% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 05.03.21

    Finde Raman besser als ihn

  • 05.03.21

    Heute Tor

  • 05.03.21

    Wenn man sich seine Regionalligastatistik ansieht verwundert das nicht. Habe leider das Gefühl, dass er in den paar Spielen stark über seinen Möglichkeiten performed hat...

  • 05.03.21

    Hoppe finde ich ziemlich überbewertet

  • 05.03.21

    Bei Schalke sieht halt jeder der das Tor mal trifft direkt aus wie Ronaldo🤣

  • 05.03.21

    Hoppe ein typisches "One Hit Wonder".
    1 einziges sehr gutes Spiel und das war's auch schon

  • 05.03.21

    Die meisten übertreiben aber auch. Selbst ein lewandowski würde bei Schalke unter 10 Toren stehen. Die kommen eben überhaupt nicht nach vorne, dann kannst du auch keine Tore schießen.

    • 05.03.21

      Schon Mal einen Döner an Kop bekommen?

      Du vergleichst nicht grade wirklich Lewa mit dem Milchbubi oder?

    • 05.03.21

      [Kommentar gelöscht]

    • 05.03.21

      @Christoph - Puh, also diese Aussage halte ich für gewagt.
      Dass Schalke nicht nach vorne kommt, ist ein Märchen. Tatsächlich gelingt der Weg bis an den Strafraum sogar ganz gut (das MF ist jedenfalls nicht das Problem), nur fehlt dann vorne immer die Anspielstation, also jemand, der den Ball annehmen, mitnehmen und verwerten kann. Das alles ist bei Hoppe aktuell noch stark ausbaufähig. Meistens wirkt es so, als wisse er nicht, was er mit dem Ball anfangen soll. Besonders auf engem Raum hat er seine Schwierigkeiten und agiert überhastet. Was mit ihm noch einigermaßen gut funktioniert ist der Pass in den Lauf (so fielen ja auch 4 seiner Tore).
      So bleibt es dann meistens bei Halbchancen bzw. aussichtsreichen Positionen, aus denen nichts gemacht wird. (wobei es z.B. gegen Stuttgart auch einige richtig dicke Chancen, eine zum 0:1 und drei zum 3:2 gab, die dann einfach nicht genutzt oder stark gehalten wurden)
      Es würde mich aber stark wundern, wenn ein Topstürmer wie Lewandowski mit Harit, Uth, Serdar hinter sich sowie Kolasinac & William über die Außenbahn am Ende bei unter 10 oder gar unter 15 Toren in einer Saison bleiben würde.

    • 14.03.21

      Ohne hoppi auch schön wieder die null heute ;-)

  • 05.03.21

    Ich erwarte von keinem Schalker Wunderdinge. Ein Blick auf die Saison genügt.

  • 05.03.21

    Was eine Aussage vom Trainer. Er heisst nicht umsonst Hop(p)e!!!

  • 05.03.21

    Momenten spielt er über seinen Möglichkeiten. Nächstes Jahr schießt der die zweite Liga kaputt.

  • 05.03.21

    Wunder war, dass er überhaupt schon so oft getroffen hat....

  • Captain Colour
    2 Fragen 3 Follower
    Captain Colour
    05.03.21

    Verstehe einige Kommentare hier wirklich nicht.. Hoppe ist vor ein paar Monaten nur deshalb überhaupt in den Kader berufen worden, weil im Sturm so ziemlich alles verletzt war, was laufen konnte und Baum sich getraut hat, ihn direkt in die erste Elf zu schmeißen. Nach ein paar ordentlichen Einsätzen kam dann das unfassbare Spiel gegen die TSG, in dem er zwei seiner drei Tore wirklich sehenswert erzielt (großen Anteil daran hatte aber natürlich auch Harit, der ihn drei Mal perfekt in Szene gesetzt hat). Seitdem denken viele er würde genau daran anknüpfen und sehen es als "Enttäuschung" wenn er nicht trifft, aber das ist ja völlig realitätsfern. Ist ein junger Kicker mit Potenzial, gutem Abschluss und ordentlicher Geschwindigkeit für seine Körpergröße. Hat noch erhebliche Schwächen im Anlaufen, im Stellungsspiel und besonders im Zweikampfverhalten (verliert trotz seiner Größe fast jedes Kopfballduell, weil das Timing nicht stimmt). Und genau deswegen spricht Grammozis davon, dass keine Wunderdinge erwartet werden dürfen; um diese völlig absurde Erwartungshaltung einiger zu senken. Ist ja glücklicherweise langfristig an uns gebunden, traue ihm eine steile Entwicklungskurve und große Karriere zu, wenn er weiter hart arbeitet.

  • 05.03.21

    Man darf ja wohl hoppen

  • 05.03.21

    Ich verstehe diese Trainerwechsel nicht.
    Alle spielen mit der gleichen Aufstellung, was soll das denn bitte bringen? Ich war schon extrem verwundert, dass Harit im Zentrum gesehen wird. Am Ende wird es sowieso ein System mit 3er Kette, das wir schon mal gesehen haben bei Schalke, effektiv wirds aber durchgehend eine 5erKette und man wird krampfhaft auf ein zu Null spielen.

  • 05.03.21

    Hat Groß nicht genau den gleichen Satz zu seinem Debüt gesagt 😂