Max Kruse | 1. Bundesliga

Kruse möchte zurück in die Bundesliga

29.06.2020 - 14:21 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Wird Max Kruse in der kommenden Saison wieder in der Bundesliga spielen? Wenn es nach dem einstigen Nationalspieler geht: Ja! Nachdem der 32-Jährige seinen Vertrag bei Fenerbahce Istanbul aufgelöst hat, ist er ablösefrei zu haben.


"Wenn ich es mir aussuchen könnte, würde meine Zukunft in der Bundesliga liegen", so der Offensivspieler am Sonntag bei "Sky90". Anders als bei seinem Wechsel in die Türkei liegt das Hauptaugenmerk des 32-Jährigen nicht mehr auf dem finanziellen Aspekt:

Wahrscheinlichkeit für einen Wechsel zu Werder ist nicht groß

"Das Portemonnaie ist nicht mehr so wichtig. Ich glaube, dass ich für fast alle Klubs in der Bundesliga bezahlbar bin", bringt sich der Offensivmann so auch selbst wieder ins Gespräch und betreibt Eigenwerbung.

Dass es sich bei seinem neuen Verein gleichzeitig um seinen ehemaligen Verein Werder Bremen handeln könnte, davon geht Kruse im Moment allerdings nicht aus. "Es ist nicht die größte Wahrscheinlichkeit, aber ausschließen würde ich es nicht", womit er sich zumindest eine Hintertür offenhält.

Kruse mit 142 Scorern in 250 Bundesligaspielen

Frank Baumann, Manager an der Weser, hatte vor einigen Tagen bereits zu Protokoll gegeben, dass eine Rückkehr kein Thema ist. In dieselbe Kerbe schlug auch sein Kollege Horst Heldt (1. FC Köln), nachdem Kruse in der Domstadt gesichtet worden war.

Auch in Stuttgart hielt sich der 32-Jährige zuletzt auf, jedoch nicht wegen eines möglichen Engagements bei Aufsteiger VfB, wie er selbst klarstellt.

Für viele Bundesligisten wäre Kruse sicherlich eine gute Option. Bei St. Pauli, dem SC Freiburg, Borussia Mönchengladbach, dem VfL Wolfsburg und Werder Bremen hat er seine Bundesligatauglichkeit jahrelang unter Beweis gestellt. Auch die Zahlen belegen das: In 250 Bundesligapartien gelangen dem Linksfuß 142 direkte Torbeteiligungen.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

2,76 Note
3,20 Note
2,95 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
23
29
32
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

77% KAUFEN!
9% BEOBACHTEN!
13% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 29.06.20

    Kickbase-Maschine nächste Saison

  • 29.06.20

    Bremen würde er nur mit Kohfeldt machen

    • 29.06.20

      Jo, aber ich denke mit Füllkrug, Osako, Sargent, Selke, Bittencourt und Harnik hat man erstmal viel auf dem Gehaltszettel und sicherlich weniger Kohle übrig als noch vor der Saison geplant. Sportlich würde er natürlich helfen.

    • 29.06.20

      @HolzbeinKiel: Das macht Sinn, wobei Werder immer noch absteigen kann. Dann wären Selke und Sargent vermutlich weg, man darf nicht vergessen Werder hat auch gegen Paderborn verloren. Ein hochmotivierter Underdog könnte was reißen.

    • 29.06.20

      Bremen würde er gar nicht machen, weil er a) was verdienen und b) sicher nicht gegen den Abstieg spielen will.

      Könnte mir irgendwie Leverkusen oder nochmal Wolfsburg vorstellen.

    • 29.06.20

      "Das Portemonnaie ist nicht mehr so wichtig."

    • 29.06.20

      Abgesehen davon, dass er a) gesagt hat, dass das Portemonnaie keine Rolle mehr spielt und b) von einem eventuellen Abstiegskampf nirgends die Rede war

    • 29.06.20

      @ligaleaks

      Ja, sagt er - der Spieler, zu dem der Begriff "Wandervogel" wohl so perfekt, wie zu kaum einem anderen passt und der auch nur wegen dem Wetter, der sportlich überragenden Qualität und der perfekten politischen Lage ein Jahr in die Türkei ging.

    • 29.06.20

      @davidluiz Du hast den Artikel wohl überhaupt nicht gelesen, bzw. seine Aussagen zu seinem Türkei-Wechsel auch bewusst ignoriert? Er hat bei Sky90 ganz offen gesagt, dass der Wechsel zu Fenerbahce des Geldes wegen war. Aber JETZT ist ihm das Porte-Monnaie „nicht mehr so wichtig“ und Zitat „fast jeder Bundesligist könnte sich mich leisten“. Lies bitte lieber die Fakten, dann müsstest du auch nicht so einen Unsinn verbreiten :)

    • 29.06.20

      Ob Kruse nochmal an das Leistungsniveau herankommt, dass er vor seinem Abgang aus der Bundesliga hatte, ist nicht festgemacht. Möglicherweise hat er mit seinen 32 Jahren seinen Leistungszenit auch schon bereits überschritten. Von daher halte ich es für wenig wahrscheinlich, dass ein Team aus den oberen Gefilden, also alles was zwischen den Pätzen 1-6 diese Saison eingelaufen ist, Interesse an einem Kruse hat, der bestenfalls noch zwei Jahre spielen wird.

      Wahrscheinlicher ist da eher ein Team aus dem oberen Mittelfeld, das Ambitionen auf Europa hat, oder nochmals ein Club im Ausland. Schließlich darf man auch nicht vergessen, dass die finanziellen Mittel der Bundesliga Clubs durch die Corona-Krise begrenzt sind.

    • 29.06.20

      Je sieben Tore und Vorlagen machste auch in der Türkei nicht im Vorbeigehen... Denke die Qualität ist bei Kruse nicht das Problem, eher die Ansprüche von ihm an den Verein.
      Braucht es Europa?
      Ne offene Art und ne lange Leine vom Trainer?

      Wenn er gehaltstechnisch wirklich offen ist und unbedingt zurück nach Deutschland will, dann werden die Vereine Schlange stehen.

      *Traum Beginn* Würde ich es feiern in ihn Mainz zu sehen... *Traum Ende*

    • 29.06.20

      Köln wird es doch kaum werden oder? Haben ja nicht mal Kohle für Uth, der wirklich überragend performed hat. Sollte man durch nen Verkauf im Sturm noch an Geld kommen, wird das wohl eher in Uth fließen als in Kruse.

      Bremen wäre schon realistisch wenn sie die Klasse halten und 20+ für Rashica bekommen und sich vorne noch was tut ... haben grad sehr viele junge Stürmer um die 20 mit viel Potential, denen man vielleicht mal eine Leihe mit Spielpraxis gönnen sollte.

  • 29.06.20

    Fände cool , wenn er zu Bielefeld geht und die mit 15+ Toren in der Liga hält

  • 29.06.20

    Bin gespannt, welcher Klub die Eier hat, ihn zu holen.

  • 29.06.20

    Natürlich würde er Bremen enorm verstärken, wenn er zurück kommt. Ich weiß aber gar nicht, ob das langfristig so gut wäre für Werder. Auch wenn es am Ende wohl gut ausgeht - diese Saison ist mächtig was schief gelaufen. Da muss man definitiv jetzt dran arbeiten. Jetzt einfach Kruse zurück holen, dann wird schon alles wieder wie 2018/19 - damit ist es meiner Meinung nach nicht getan.

    Und er ist halt mittlerweile auch 32 und ist nicht unbedingt immer für die größte Professionalität bekannt gewesen. Wie lange er noch auf hohem Niveau spielen wird, weiß man nicht. Nachher steht man in 1-2 Jahren wieder vor dem gleichen Problem, wenn man jetzt dazu zurück geht die Offensive um ihn herum zu bauen.

  • 29.06.20

    Kruse und Uth wäre ein Traum bei Köln.

    • 29.06.20

      Ja, aber werden wohl nicht beide auf der 10 spielen können. Und bei niedrigem Gehalt will Kruse mind. Platzhirsch sein / Einsatzgarantien haben. Kann ich mir also nur vorstellen, wenn Uth bei S04 bleibt.

  • 29.06.20

    Als ob es nicht absehbar gewesen wäre, dass er nicht lange in der Türkei bleibt.
    Wenn er finanziell nun ausgesorgt hat, dann konzentriert er sich hoffentlich wieder mehr auf das Wesentliche.
    Verstärkung wäre er sicher für so gut wie jeden BL Verein.

  • 29.06.20

    Frankfurt ist genau der richtige club für denn

  • 29.06.20

    Dortmund wirds.

  • 29.06.20

    Mein Humor ist geweckt. Das ist der Spieler, der diese tolle Liga nur des Geldes wegen verlassen hat und den Vertrag vorzeitig auflösen musste wegen ausstehender Gehaltszahlungen. Und nun zurück möchte. Genau mein Humor.

  • 29.06.20

    Der internetrambo soll zu union

  • 29.06.20

    Frankfurt wäre so nice

  • 29.06.20

    Würde Kruse mit Kusshand wieder zurück zu Bremen nehmen. Wenn Rashica weg ist, ist da ja auch durchaus etwas Platz in der Offensive. Ich kann mir sogar vorstellen, dass es evtl. davon abhängt ob Kohfeldt bleibt. Er versteht sich ja sehr gut mit ihm, aber zum Zeitpunkt des Interviews mit Kruse standen sowohl der Klassenerhalt, als auch der Verbleib von Kohfeldt sehr auf der Kippe.
    Jetzt ist immerhin ersteres etwas realistischer. Mal gucken was mit Kohfeldt passiert.

    Ansonsten sehe ich den irgendwie komplett bei Frankfurt. Hatte mir eigentlich schon letzte Saison gedacht, dass er da hingeht. Er hätte perfekt von seiner Mentaltät gepasst, wichtige Spieler aus der Offensive sind weggegagen und haben Platz gemacht und man hatte Europa erreicht.
    Gehaltstechnisch hätte man in Frankfurt wohl auch deutlich mehr als die Bremer bieten können. Es gab ja auch durchaus Interesse, ich weiß ehrlich gesagt nicht von welcher Seite das dann beendet wurde.

  • 29.06.20

    Wird safe die Hertha..

    • 29.06.20

      Stimmt, Kruse passt in meinen Augen zwar nicht zur Hertha, aber Hertha will ihr graue Maus Image ja loswerden in dem sie "beliebte" Spieler kaufen.
      Die werden zumindest mal um ihn buhlen und wohl auch das meiste Geld bieten.

  • 29.06.20

    Komm zurück ans Millerntor! Zusammen mit Veerman ein Traum 😍

  • 29.06.20

    Geiler Charakter, super Kicker! Unwahrscheinlich aber vll ja auch einer für die Gladbach-Bank in der CL. Ich würde mich freuen. Er ist unfassbar kreativ und der mit Abstand beste Elfer Schütze der letzten Zeit.

  • 29.06.20

    Pizzaro wird nicht mehr kicken in der kommenden Saison, Sahin wird der Vertrag nicht verlängert, dazu bringt uns hoffentlich Rashica nocheinmal fett Kohle in die Kasse bei einem Klassenerhalt. Und Harnik geht Retour an den HSV zurück mit dem Bemerk - Annahme verweigert.

  • 29.06.20

    Ich könnte mir da Freiburg gut vorstellen! Da war er schon einmal sehr gut und die Position als hängende Spitze würde ihm bestimmt gut passen...
    Die Hertha-Witze sind ja schon lange out... auch wenn die Position da relativ vakant ist: Piatek überzeugt nicht immer, Ibisevic ist nicht mehr ganz so frisch - aber auch hinter einer echten Spitze könnte Kruse da sportlich schon passen.
    Falls Hoffenheim Kramaric nicht halten könnte, wäre Kruse ein guter Ersatz (allerdings könnte auch Baumgartner die Rolle übernehmen).
    In Wolfsburg ist er ja schon einmal gescheitert, da würde er auch nicht so gut ins System passen, denke ich.
    In Mainz würde er, glaube ich, von der Persönlichkeit nicht unbedingt passen.
    Auf jeden Fall würde ich eine Rückkehr begrüßen.

  • 29.06.20

    Nichts für ungut aber was will er bei Bremen? Als ob sich da nächste Saison viel ändern würde, falls man die Relegation überhaupt besteht. Ansonsten könnte er meiner Meinung nach bei allen gut gebraucht werden, außer vielleicht bei den Top 3.

  • 29.06.20

    Warum musstest du Bremen denn überhaupt verlassen, Max???

    • 30.06.20

      Weil die türkische Liga so attraktiv ist mit all den Top Stars. Dazu noch sie theoretischen Gehaltszahlungen.
      Und Glücksspiel macht einfach mehr Spaß, wenn‘s verboten ist.

      Kruse ist und bleibt ein Honk. Irgendwie trotz allem irgendwie sympathisch, aber ein Honk.

  • Hansi Flick
    6 Fragen 0 Follower
    Hansi Flick
    29.06.20

    Wie hat er denn damals so gepunktet?

  • 29.06.20

    Auf nach Stuttgart

  • 29.06.20

    Meines Erachtens wirklich einer für Stuttgart. Die brauchen in Ihrer jungen Truppe noch jemand Erfahrenes, gerade jemanden kreatives im Offensivspiel. Didavi ist einfach zu oft verletzt. Silas hat Potential, jedoch sehr jung. Kalajdzic und Churlinov ebenso beide sehr jung und Churlinov m.E. auch nicht Bundesliga Niveau.

    Fazit: Wenn Kruse fit ist und seinen Lümmel in der Hose hält, wird er dem VfB weiterhelfen. Wunschszenario: Stöger und Kruse plus noch jemanden kaufen für die Verteidigung und dann könnte die Klasse gehalten werden ;-)

  • 29.06.20

    Augsburg

  • 30.06.20

    Dann ist endlich wieder was los mit Porno Kruse