DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

02.08.2018 - 21:12 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark

Max Meyer hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Nachdem sein Arbeitspapier beim FC Schalke 04 zum 30. Juni ausgelaufen war und er ein Angebot zur Verlängerung zuvor abgelehnt hatte, zieht es den 22-Jährigen in die Premier League zu Crystal Palace, wo er einen Kontrakt für die nächsten drei Jahre unterzeichnete.


"Ich bin stolz, hier zu sein und hoffe, dass ich den nächsten Schritt in meiner Karriere machen kann. Ich werde mein Bestes geben und denke, dass wir eine gute Saison spielen werden – vielleicht sogar besser als die vorherige", wird Meyer auf der Vereinsseite der Eagles zitiert.

Insgesamt stand der Mittelfeldmann neun Jahre auf Schalke unter Vertrag. Für die Profis absolvierte er in der Zeit 146 Bundesligaspiele (17 Tore, 17 Vorlagen).

Quelle: cpfc.co.uk

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,44 Note
3,56 Note
3,66 Note
-
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
32
27
24
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

25% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
75% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 02.08.18

    Krass aber irgendwo musste es ja hingehen

    BEITRAG MELDEN

  • 02.08.18

    Ihrer Homepage nach, wollten sie eigentlich wen anders holen:
    https://pbs.twimg.com/media/DjnfdLhX0AAYZrK.jpg:large

    BEITRAG MELDEN

  • 02.08.18

    Endlich kommt zusammen was zusammen gehört: Weltklasse zu Weltklasse.

    BEITRAG MELDEN

  • 02.08.18

    wünsche Ihm trotz allem alles Gute...vor allem nen besseren Berater für die Zukunft.

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 02.08.18

    Laut kicker.de kriegt er 5 Mio im Jahr, was noch mal 0,5 Mio weniger sind als er bei Schalke gekriegt hätte. Plus keine CL :D Sehr herrlich.

    BEITRAG MELDEN

    • 02.08.18

      Dafür steht ein Handgeld von 8 Millionen Euro im Raum.

      BEITRAG MELDEN

    • 02.08.18

      Bar auf die Kralle?

      BEITRAG MELDEN

    • 02.08.18

      Mit 8 Mio könnte Meyer sich schon einen Marius Wolf als Kapitalanlage zulegen

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Nach der CL Vorrunde wars das auch für Schalke mit CL und das für Jahre versprochen

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Das Schalker Gehalt waren aber glaube ich Bruttoangaben, das Gehalt bei Palace ist denke ich Netto, also steht am Ende zusätzlich zum Handgeld eine deutliches Plus

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Die 8 Millionen Handgeld muss er sich laut The-Guardian aber mit seinem tollen Berater teilen... Ich bin froh, dass er weg ist, ob er sich hierbei verzockt hat oder nicht, kann man wohl erst nach einer ganzen Saison sagen, wo Palace in der Tabelle landet bzw ob und wie stark Meyer gespielt hat, gehaltstechnisch wird es ziemlich ident sein..

      BEITRAG MELDEN

  • 02.08.18

    Wäre ja krass wenn Crystal Palace auch noch in der Gruppenphase der Champions League direkt auf Schalke treffen würde ... Moment, warte ... Doch nicht. Denkfehler.

    BEITRAG MELDEN

  • 02.08.18

    "Werde in Zukunft "verzockt" durch "vermeyert" ersetzen" - Irgendein TM-User, an dessen Namen ich mich nicht mehr erinnern kann.

    BEITRAG MELDEN

  • 02.08.18

    Warum verzockt, er hatte einfach kein Bock mehr auf Schalke.. und als guter Spieler kann man ohne Ablöse doch bestimmt auch besser um sein Gehalt verhandeln..

    BEITRAG MELDEN

    • 02.08.18

      Herr Wittmann hören sie bitte auf Accounts unter falschem Namen zu erstellen!

      BEITRAG MELDEN

    • 1. FC Köln
      Goalgetter Goalgetter
      1 Frage 322 x gevotet
      02.08.18

      Aber wir reden schon von demselben Spieler? Den Weltklassespieler Max Meyer, der in jedem europäischen Spitzenclub Stammspieler wäre und die EM 2020 rocken wird!

      BEITRAG MELDEN

  • 02.08.18

    Hahahahaha Crystal Palace...das hat man davon. Viel Spaß. Da wirst du richtig viel Spaß haben.

    BEITRAG MELDEN

  • 02.08.18

    Gott sei Dank ist das vorbei, fast so nervig wie Aubameyang.

    BEITRAG MELDEN

  • 02.08.18

    puh, so viel geheule wegen einem spielerwechsel. premier league und 200 mille in der woche ist unterste schublade.

    BEITRAG MELDEN

  • 03.08.18

    Ich erinnere mich noch gut daran, wie Wittmann aus einer Telefonzelle mit vorgetäuschtem spanischem Akzent im Weihnachtsmann-Kostüm mit Heidel telefoniert und sich als einen Verantwortlichen des FC Barcelona ausgibt.

    Gar nicht so lange her das Ganze...

    BEITRAG MELDEN

  • 03.08.18

    Unabhängig davon wie jeder die ganze Geschichte um die gescheiterte Verlängerung bewertet, hat Meyer nicht diese Häme und Spott verdient...


    Gerade bei den Schalke Fans frage ich mich schon wie man ein Eigengewächs das 9 Jahre für den Verein gespielt hat derart flamen muss und wirklich nur ein einziger hier ihm alles Gute für seine Karriere wünscht. Jetzt sollte dann auch langsam mal gut sein



    Ich hoffe Meyer zeigt es allen und geht einen ähnlichen Weg wie Shaqiri

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Ihm alles Gute wünschen? Hier? Weil er das hier auch liest?.... Wenn dein herz jugend 9 jahre verein dir ein angebot macht wodurch du mit zum spitzenverdiner wirst, aber mehr willst, der Verein nein sagt und du dann schlecht über den Verein und Verantwortliche redest hat das genau die Wertschätzung verdient die er seinen Verein gibt.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Tur mir Leid @dein_nachbar, aber ich glaube das es teils echt berechtigt ist. Selten so einen Kindergarten gesehen und von so einem Höhenflug gehört. Er hat zwar einen schlechten Berater, aber der hat ihm bestimmt nicht dazu geraten irgendwelche Mobbing-Vorwürfe zu äußern oder alle seine Schalkebilder von den Socialmedia-Seiten zu löschen.

      Wäre es gelaufen wie bei Goretzka, dann hätte er nicht so eine Häme bekommen. Ich freue mich für Goretzka und habe mich auch damals für Neuer gefreut.

      Jedoch muss ich sagen, dass hier meine Schadensfreude deutlich überwiegt!

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      An alle Kritiker: Mario B., Roger W. und ich glauben immernoch an seine Weltklasse... daher ist CP nur als Zwischenstation auf dem Weg zu real eingeplant :D

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Heidel wollte Meyer letzten Sommer gegen seinen Willen verkaufen, da Heidel Platz für seine teuren Flops haben wollte (weswegen er auch heftig in der Kritik stand) Gibt viele Indizien dafür, ab da war mMn das Tischtuch mehr oder weniger zerschnitten...

      Da war Meyer zurecht erst mal enttäuscht und distanziert wie ich finde und hat dann teilweise einen auf beleidigt gemacht was auch nicht besser ist (aber nachvollziehbar)

      Ähnlich wie bei Höwedes der damals ja auch sagte, dass einige befremdliche Sachen passiert sind neben seiner Absetzung als Kapitän aus dem sprichwörtlichen Nichts, die ihm ein ganz schlechtes Gefühl gaben :/

      Naja ihr Schalker glaubt ja sowieso einseitig der Schalker Darstellung, ist auch euer gutes Recht aber meistens haben bei solchen Geschichten beide Seiten Dreck am stecken. Finde aber Heidel hat sich in der Beziehung gebessert und gibt sich betont anders in den Interviews, denn letztlich hat diese Posse nur Verlierer hervorgebracht. Mal schauen wie Kehrer diese ganzen Geschichten um vermeintlichen Schalker "Identifikationsfiguren" bewertet und einordnet, sein Vertrag läuft ja ebenfalls nächstes Jahr aus...

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Das Problem, bzw. der Grund dafür, warum viele Schalker sich "freuen", dass Meyer nur bei Crystal Palace unterkommt ist, die Außendarstellung des ganzen Ablaufes der gescheiterten Verlängerung, bzw. des anschließenden Theaters.

      Das Heidel Meyer verkaufen wollte, bevor er ablösefrei wechselt ist doch nachvollziehbar. Ansonsten wird Schalke immer angekreidet, ihre Spieler ablösefrei gehen zu lassen...
      Zu Zeitpunkt wo Meyer verkauft werden sollte gab es die Meyerposition auf Schalke nicht. Er war also übrig. Im Laufe der Saison wurde Meyer auf eine für ihn neue Position eingesetzt. Es hat in Augen der Offizielen geklappt und daraufhin sollte mit ihm verlängert werden.

      Das Meyer dann mit dem sehr großzügigen Angebot nicht zufrieden war und mehr forderte, kann man sehen wie man will. Fakt ist, jetzt werden ihm seine Aussagen und die seines Beraters halt um die Ohren geschmissen, da er sich nicht wirklich verbessert hat. Hätte es mit einem großen Verein geklappt und er hätte dort auch gespielt, dann hätte Schalke jetzt den Spott zu ertragen.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Ob berechtigt oder nicht, wer geht mit den dickeren Eiern aus der Geschichte raus usw.... 🙄..

      Finde darum geht es doch gar nicht. Das ist wirklicher Kindergarten!

      Absolut nachvollziehbar, dass ihr gefrustet wart und nun meint ein bisschen Genugtuung in Form von monatelang ausgetragener Häme zum besten zu geben, aber ihr dürft dabei auch nicht vergessen was das für ein Licht auf euch als Fan und Gesamtverein wirft und wie das auf die anderen Spieler im Kader wirkt... Bei Kehrer zumindest (Vertrag endet 2019) werden wir es demnächst wissen ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      PS: Was haltet ihr eigentlich davon dass heidel 2016 25 Mio ausgibt für 2 (!) Königstransfers (Stambouli, Bentaleb) mit dickem Gehalt geholt hat, womit man Meyer zwei etatmäßige Stammspieler auf seiner Position (ZM) vor die Nase setzt.


      Gerade ohne internationales Geschäft ist das ein Schlag ins Gesicht von Meyer und damit war vieles was vorher beredet wurde, schlicht erlogen war...

      Da hätte jeder von uns erst mal schlucken müssen

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      @dein_nachbar: du wirbelst ganz schön rum... so dass ich mich frage, welche Motivation dich antreibt. Heidel-Flops gibt es ganz sicher, wie sie fast jeder Fussballmanager hat. Aber das ist nur die eine Seite der Medaille. Daher bewerte ich (wenn auch sehr anspruchsvoll und durchaus subjektiv) jetzt mal seine Transfers nach Preis-/Leistung (Stand heute). Die Transfers für 17/18 habe ich jetzt mal berücksichtigt, obgleich die Spieler ihre gezeigte Qualität auch bei Schalke unter Beweis stellen müssen:

      Flops:
      Bentaleb
      Insua
      Baba
      Embolo
      Coke

      Neutral:
      Konoplyanka
      Teuchert
      Pjaca
      Badstuber
      Leipertz
      Serdar
      Skrzybski

      Top:
      Harit
      Oczipka
      Stambouli
      Caligiuri
      Burgstaller
      Naldo
      Mascarell
      Sane
      Uth

      9 Tops zu 5 Flops! man kann darüber streiten, ob die Quote gut ist?! und selbstverständlich auch darüber, ob die neuen Spieler tatsächlich berücksichtigt werden sollten. Aber die prinzipiell gezeigte Qualität (letzte 3 Jahre) der Neuzugänge kann man durchaus bewerten und berücksichtigen.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Ging mir nur darum zu zeigen, dass Heidel Meyer nicht als Stammkraft sah und aktiv daran arbeitete dass Meyer weniger Einsätze bekommt und ihn somit auch wirklich ein wenig vergrault hat

      Macht man einfach nicht, dass man direkt nach seinem Antritt(!) einem der größten Talente der letzten Zeit mitten in der Entwicklungsphase (wo er unbedingt Einsätze braucht) 2 Königstransfers für eben genau diese Position im ZM vor die Nase setzt....
      Gerade wenn man als Eigengewächs noch zu den besseren in der vorigen Saison gehörte.....



      Meine Motivation? Kann ich nicht sehen wie hier über einen jungen fussballer hergezogen wird und sich eine richtige Hasskampagne von vielen Schalkern entwickelt hat


      Frage an euch : Warum habt ihr das nötig?

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      @dein_nachbar

      Hier geht es um Millionen. Die Zeit, wo es beim Fußball um den Fußball geht ist längst passé. Es ist nur logisch, dass man investieren muss, wenn man wieder international spielen will. Und was soll man dazu sagen? Es hat geklappt!

      Außerdem die Frage warum wir das nötig hätten ist auch über. Die Leute schreiben hier nur sachlich, warum sie die Häme verstehen können.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Für mich gesprochen: die Kritik richtet sich ja nicht primär gegen Meyer sondern gegen die Berater. Unterschwellige Häme gibt es von mir nur in Richtung Basler, der einfach nur lautstark daherkommt und offensichtlich in Stammtischmanier ganz gut fährt, so wie sich auch die Klatschpresse "Bild" leider viel zu gut verkaufen lässt. Ist halt einfach gehalten und provokant. Meyer kann sich nur vorwerfen lassen, dass er sich vor einen Karren hat spannen lassen und die Karotte vorgehalten bekam. Damit ist er gewissermaßen natürlich auch am ganzen Klatsch beteiligt.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      @Dein Nachbar - bevor Tedesco kam war Meyer kein zm wie du es nennst. Bentaleb und Stambouli sind sechser - Max Meyer war davor ganz klar ein 10er.

      Abgesehen davon, hat sich ein gewisser Herr Goretzka auch gegen diese zwei Königstransfers durchgesetzt auf genau dieser Position. Gore ist sogar etwas älter, war ebenfalls in der Phase in der er Einsätze braucht. Aber klasse setzt sich eben durch. Meyer war auf der 10 nicht effektiv genug, wollte aber unbedingt 10er spielen. Letztendlich hat er das dicke Gehalt in der PL auch Tedesco zu verdanken, da die ihn nie im Leben als 10er von damals geholt hätten.
      Den Shitstorm hat er sich teilweise verdient, da er alles Blind glaubt was Herr Wittmann sagt. Denn, ganz ehrlich - ein schritt nach vorne ist Crystal Palace im Vergleich zu Schalke nicht, auch wenn er eventuell mehr verdient. :)

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      @dein-nachbar:
      als 2016 Bentaleb und Stambouli geholt wurden, hatte das gar nichts mit der Position von Meyer zu tun, da diese beiden klar als 6er angedacht waren und zu dieser Zeit Meyer eindeutig für die 10, die es im Schalke System in den letzten Jahren eigentlich gar nicht gab,..

      Dann aber kommt Tedesco und schaut sich den Max mal an, sieht Potential in ihm und traut sich darüber in auf die 6 zu stellen, was bis auf wenige Ausnahmen auch toll geklappt hat. Dann bietet man ihm eine Verlängerung an für ein astronomisches Gehalt (zumindest für Schalke), wo nur Goretzka jemals mehr bekommen HÄTTE und er führt sich so auf...?! Klar hat hier wohl größtenteils der die verzerrte Wahrnehmung seines Beraters Schuld, aber alles immer auf die Berater abzuwenden finde ich auch nicht richtig, denn die Profis heutzutage sind ja noch nicht entmündigt...
      Alles in allem eine traurige Geschichte, die teilweise ein schlechtes Bild auf Schalke wirft, vor allem aber auf Max Meyer, der sich jetzt erstmal in England beweisen muss, da er ansonsten Gefahr läuft fußballtechnisch total in der Versenkung zu landen... (gehaltstechnisch vermutlich nicht ^^)

      BEITRAG MELDEN

    • 03.08.18

      Entscheidet euch mal. Du sagst z. B. richtigerweise dass fussball fast nur noch Geschäft ist.... OK, aber genau dann wenn man diesen Fakt akzeptieren würde, würde man nicht derart emotional aufgeladen argumentieren.



      Wegen Stambouli/Bentaleb/Meyer hat sich der andere ebenfalls widersprochen und du hast nicht genau verstanden dass ich die letztjährige Transferperiode meine, nicht die von vor 2 Jahren (immer meine Argumentation absichtlich missverstehen damit die Argumente nicht mehr passen? 😅)....


      Genau da wusste Heidel doch dass Tedesco Meyer als 10er in seinem System nicht mehr gebrauchen kann. Aber es ist absolut die Regel dass sich talentierte Spieler auch auf mehreren Positionen entwickeln können und dort womöglich sogar besser spielen. Siehe Schweinsteiger der bis 22 noch im RM spielte, Gentner (OM->ZM->ZRM), Dahoud (OM-> ZM) und etliche weiter ....


      Also hat Heidel jetzt mehrere Möglichkeiten :

      1. Den Lobpreisungen auf das eigene Talent Meyer auch Taten folgen lassen und sagen : "Du bist sogut, ich kann mir dich sehr gut als ZM vorstellen. Wir setzen auf dich weil wir an dich glauben, trotzdem könnte es schwer werden".

      2. Seine bis dahin (!) absoluten Flopeinkäufe Bentaleb und Stambouli versuchen wieder loszuwerden. Vor allem weil sie enorm teuer im Unterhalt sind.


      Bedenkt man dazu, dass Meyer einen Bruchteil von den beiden oben genannten verdient hat 16/17 und trotzdem deutlich stärker als die beiden gespielt hat, ist es eigentlich ein No Brainer wen ich auf jeden fall versuche zu halten.

      Heidel wollte aber seine eigens gekauften Flops besser platzieren, damit er sie nicht abschreiben muss und definitiv auf Heidel selber zurückgefallen wäre.


      Finde da hat Meyer allen Grund Heidel gg über sauer zu sein.



      Kurz zusammengefasst : schweineteure Zugänge spielen eine katastrophale erste Saison, aber das Talent aus der eigenen Jugend welches jünger ist, eine Bruchteil derer verdient und oben drauf noch besser gespielt hat während der abgelaufenen Saison soll vom Hof gejagt werden.



      Ich finde das ziemlich berechnend von Heidel und ist mir persönlich schon wieder zuviel "so ist das Geschäft" und das finde ich muss man auf jeden Fall kritisieren dürfen

      BEITRAG MELDEN

  • 03.08.18

    Klingt für mich nach einem klassischen Lewis Holtby!

    BEITRAG MELDEN

  • 03.08.18

    Ach du liebe Güte...
    Meyer mit Kimmich verwechselt bei der Internet Vorstellung von Chrystal Palace.
    Wollten die in Wirklichkeit den Kimmich verpflichten? :)

    BEITRAG MELDEN

  • 03.08.18

    Sorry, aber die Darstellung ist zu einfach und lässt wichtige Aspekte aus!
    Meyer war damals noch klassischer10er. Die beiden neuen 6er waren dementsprechend keinesfalls ein "Schlag ins Gesicht"!
    Da diese 10er-die Position im System bei Tedesco so aber nicht vorgesehen war, war Meyers sportliche Perspekte erstmal schlecht und er hat, wie es sich gehört, das von Heidel auch offen mitgeteilt bekommen. Das ist im Profigeschäft ein völlig normaler Vorgang.

    Daraufhin hat Meyer, und das hat mich als S04-Fan sehr gefreut, aber entschieden sich trotzem reinzukämpfen. Die Trainingsleistungen hat Tedesco mit der Umschulung zum 6er belohnt, die es möglich gemacht hat, ihn als Stammkraft einzusetzen.
    Irgendwann danach ist einiges schiefgelaufen und da will ich nicht nochmal was zu sagen.
    Aber die Behauptung Heidel hätte Meyer von Anfang an rausekeln wollen, ist schon reichlich konstruiert.

    BEITRAG MELDEN