10.04.2019 - 10:04 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Jetzt ist es amtlich: Beide Eggestein-Brüder bleiben an Bord. Werder Bremen verkündet nach der Verlängerung mit Johannes Eggestein heute den Vollzug mit dessen Bruder Maximilian.


Der vor Kurzem erstmals für die deutsche A-Nationalmannschaft nominierte Mittelfeldspieler ist fortan zumindest über Sommer 2020 hinaus an die Grün-Weißen gebunden – so lange lief sein bisheriges Arbeitspapier an der Weser. Konkrete Angaben zur Laufzeit der neuen Kontrakts bleiben wie immer aus.

Die "Bild" ist sicher, dass im Vertragswerk eine Ausstiegsklausel verankert ist, die ab dem Jahr 2020 einen Wechsel zu einem Topverein möglich machen würde.

Für die weitere Entwicklung der Bremer ist Eggestein gewiss eine Schlüsselpersonalie. Nicht ein einziges Mal verzichtete Trainer Florian Kohfeldt in der laufenden Saison auf den 22-Jährigen; wettbewerbsübergreifend stand er nur zweimal nicht über die volle Distanz auf dem Feld.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,79 Note
3,74 Note
3,24 Note
4,00 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
15
33
34
1

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

66% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
33% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 10.04.19

    Whoop whoop! Echt sau stark für die nächste Saison bei Bremen, freue mich drauf

    BEITRAG MELDEN

  • 10.04.19

    Beide Verträge der Eggestein-Brüder konnte man Verlängern.
    Dazu kann man Werder einfach nur gratulieren. Well done....

    BEITRAG MELDEN

  • 10.04.19

    Bester Mann im Norden! Sehr schoen, freut mich

    BEITRAG MELDEN

  • 10.04.19

    Richtige Entscheidung! 👍🏻

    BEITRAG MELDEN

  • 10.04.19

    Jetzt noch was in der Defensive tun, dann kann das für Werder ganz gut klappen in der nächsten Saison...

    BEITRAG MELDEN

  • 10.04.19

    Hammer ! Wenn jetzt noch Kruse folgt, steht der Kader auch für die nächste Saison.

    Ich bin mir aber sicher, dass es vertragliche Besonderheiten gibt. Entweder ist die Laufzeit nicht so viel länger oder es gibt andere Möglichkeiten zu wechseln.

    BEITRAG MELDEN

    • 10.04.19

      Was ich grundsätzlich gut finde kleine AK, besonders bei Misserfolg, dafür bleibt man mit dem Salär deutlich unter dem, was die "ganz Großen" bieten.

      Werder Bremen gewinnt auch über die Mannschaft, wenn einer positiv oder negativ heraus ragt dann muss er eben wechseln.

      Eggestein behält seinen Stammplatz, das Mannschaftsgefüge bleibt und wirtschaftlich ist das Risiko vertretbar.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.04.19

    Wow, Respekt an seine Einstellung und seine wohl auch nordische Bodenständigkeit. Hoffe, dass Bremen und Eggestein Ihre Leistungen nächste Saison mindestens halten und er sich dann noch für einen "größeren" Verein und die Nationalelf weiter empfehlen kann. Glückwunsch Werder!

    BEITRAG MELDEN

  • 10.04.19

    Geiloooo!! Die Sonne scheint an der Weser :-) Darauf mach ich mir nen Beck's auf! :-)

    BEITRAG MELDEN

  • 10.04.19

    Denke da kann man die Jungs von der Weser nur beglückwünschen, haben Sie ihn noch eine Weile in ihren Reihen. Haben Sie in den Gesprächen wohl gute Argumente gefunden die Konkurrenz erstmal auszustechen und er kann sich in Ruhe weiterentwickeln.

    Aktuell macht man da echt einiges richtig bei Werder, Chapeau!

    BEITRAG MELDEN