12.04.2019 - 12:30 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Unter der Woche testete Trainer Pál Dárdai sowohl Maximilian Mittelstädt als auch Valentino Lazaro auf der Position im defensiven Mittelfeld. In diesem Bereich geht das Team von Hertha BSC personell gegenwärtig auf dem Zahnfleisch, sowohl Marko Grujic als auch Arne Maier, Fabian Lustenberger und Vladimir Darida stehen verletzungsbedingt nicht zur Verfügung. Beim Aufeinandertreffen mit Hoffenheim in die Bresche springen wird der deutsche U21-Nationalspieler.


Das kündigte Dárdai am Freitagmittag an: "Was jetzt gerade passiert, ist auch schwierig. Trotzdem, ich glaube, wenn es um den Sechser geht, wird Maxi ein gutes Spiel machen dort. Bin ich fest von überzeugt. Also, wir haben immer noch eine gute Mannschaft", so der Ungar in Bezug auf den Personalengpass im Mittelfeld.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,94 Note
3,70 Note
3,77 Note
4,50 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
12
11
25
1

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

25% KAUFEN!
50% BEOBACHTEN!
25% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 12.04.19

    Das wird ne dolle Prügel gegen Hoffenheim setzen.

    BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    Drücke ihm die Daumen, dass er das gut hinbekommt! Finde solche jungen Kicker die flexibel einsetzbar sind klasse, egal für welchen Verein sie spielen!

    BEITRAG MELDEN

    • 12.04.19

      Vielleicht darf er mal wie Kevin Großkreutz auch bei der N11 dadurch ran und sich Welt-oder Europameister (von der Bank) nennen.

      BEITRAG MELDEN

  • 12.04.19

    seine körperlichkeit und leidenschaft hätten wir in den letzten spielen in der zentrale gut gebrauchen können.

    BEITRAG MELDEN