Nicolás González | 1. Bundesliga

Ober­schen­kelprob­le­me: González muss beim Nationalteam pausieren

20.06.2021 - 17:40 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

Bisher gehörte Nicolás González bei der Copa América zum Stammpersonal der argentinischen Nationalmannschaft. In den ersten beiden Spielen gegen Chile (1:1) und Uruguay (1:0) stand der Profi des VfB Stuttgart jeweils in der Startelf, bildete gemeinsam mit Lionel Messi und Lautaro Martínez die offensive Dreierreihe.


Doch im dritten Gruppenspiel gegen Paraguay (Dienstag, 02:00 Uhr in Brasília) wird Nationaltrainer Lionel Scaloni nun umbauen müssen, denn González steht ihm für die Partie nicht zur Verfügung. Das berichtet TyC Sports. Laut dem argentinischen Fernsehsender bekam der Stuttgarter in der letzten Partie einen Schlag auf den Oberschenkel ab, der ihn nun zur Pause zwingt. Bereits im Anschluss an das Chile-Spiel war zu sehen, dass González bei der Rückkehr zum Teamhotel humpelte.

González steht vor Wechsel zur AC Florenz

Vor allem vor dem Hintergrund der Verletzungshistorie des 23-Jährigen soll nun natürlich kein Risiko eingegangen werden: González erlitt in der abgelaufenen Saison zwei Muskelfaserrisse im rechten Oberschenkel, die ihn insgesamt für rund dreieinhalb Monate außer Gefecht setzten.

Eine erneute schwere Verletzung könnte zudem auch den bevorstehenden Transfer des Angreifers erschweren. Zuletzt wurde über eine Einigung zwischen dem VfB Stuttgart und der AC Florenz berichtet. Demnach sollen die Schwaben 23 Millionen Euro Ablöse zuzüglich vier Millionen Euro Bonuszahlungen erhalten. Laut Sky sollte der Medizincheck eigentlich nach dem Paraguay-Spiel in Buenos Aires stattfinden.

Quelle: tycsports.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,92 Note
-
3,50 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
30
-
15
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
33% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
41% VERKAUFEN!