17.05.2019 - 12:36 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Schon seit einiger Zeit wird gemutmaßt, dass Niko Kovac seinen Posten als Cheftrainer beim FC Bayern München auch beim Gewinn des Doubles verlieren könnte. Die Portale "Goal" und "Spox" wollen nunmehr sogar exklusiv erfahren haben, dass die Freistellung des Übungsleiters ungeachtet des Ausgangs im Meisterschafts- und DFB-Pokal-Finale bereits beschlossene Sache sei. Das dementiert der Rekordmeister jedoch umgehend


"Diesen Beschluss gibt es nicht. Die Meldung ist eine totale Ente", wird Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender an der Säbener Straße, von "Sky Sport News HD" zitiert. Auch "Bild" und "Sport Bild" berichteten zuvor, dass es laut ihren Informationen keinen endgültigen Entschluss in der Trainerfrage gibt.

Quelle: twitter.com

AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 17.05.19

    Jetzt wird von allen Seiten mit jedem Mittel versucht, Unruhe reinzubringen.

    BEITRAG MELDEN

    • Poldi Poldi 1 Frage 267 x gevotet
      17.05.19

      Das gehört doch dazu. Gladbach versucht sich morgen auch mit Psychospielchen (Anzeigentafel) in die CL zu tricksen

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Vllt waren es Leute von Dortmund oder Leipzig :)

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Oder Frankfurter 😎🤣

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Ich denke Spox reicht als Grund schon aus. Enten produzieren ist Teil des Businessplans.
      Click Clicks Clicks!

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Was für ein unglaublicher Trick der Gladbacher 😅

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Gut So! Unruhe reinbringen. Vielleicht schafft dann die Eintr8 den FCB und der BVB gewinnt. Es gibt Kinder die kennen nur den FCB als Meister.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Die Vereinsführung steht nicht hinter Kovac, obwohl alle realistischen Ziele in greifbarer Nähe sind. Dass Bayern schon mal souveräner gespielt hat, steht außer Frage. Dabei sollte man aber auch im Hinterkopf behalten, dass man Kovac im Sommer keinen einzigen seiner Wunschtransfers zugestanden und den Kader ausgedünnt hat, ohne z.B. einen neuen LV-Backup zu besorgen. Die Unruhe ist in der Wurzel zu 100% hausgemacht.

      BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Tjo, aber das ist KHR selber schuld..
    Hätte er sich in der Vergangenheit anders geäußert, gäbe es nicht so viel Raum für Spekulationen :)

    BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      andererseits sollten bewusste Falschmeldungen künftig unter Strafe gestellt werden... die Medien dürfen sich nicht alles erlauben können, um Klicks zu generieren. Die Medienlandschaft sollte einen obligatorischen Ehrenkodex inkl. Strafenkatalog aufstellen - wobei die Strafzahlungen dann einem guten Zweck zufließen.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Sollte dann aber genau so gellten wenn auf PKs wieder absoluter Müll erzählt wird, sonst wäre das ja eine ziemlich einseitige Beziehung

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Naja ich finde ein Verein sollte immer noch selbst entscheiden dürfen, wann er welche Informationen preisgibt. Auch bei Transfers ist es ja manchmal besser erst bei Abschluss davon zu erzählen.
      Die Medien berichten allerdings über den Verein und nicht über sich selbst und dort Falschinformationen zu verbreiten, löst nur Diskussionen aus und sollte strafrechtlich relevant sein.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Soso, Ihr wollt mitten in Europa die Meinungsfreiheit einschränken und unter Strafverfolgung stellen... Interessant. Und was wählt Ihr dann so am 26.05.?
      Ich stimme Latunji übrigens absolut zu.

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      @MiWastill Beschäftige dich lieber erst einmal mit dem Unterschied zwischen Fakten und Meinungen. ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Wenn entsprechende Artikel mit dem Zusatz "Kommentar" versehen sind und damit klar eine Meinung des Autors darstellen sollen, ist das völlig in Ordnung.
      Wenn man mit einer entsprechenden Reichweite allerdings Unwahrheiten verbreitet, die einer anderen Partei (hier dem Verein) schaden könnten, sollte das natürlich strafbar sein.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Wie der Herr, so's Gescherr...

      www.n-tv.de/sport/fussball/Nur-die-Wuerde-des-FC-Bayern-ist-unantastbar-article20679435.html

      www.welt.de/sport/article182404548/FC-Bayern-Wie-Uli-Hoeness-in-seiner-Rage-selbst-Fakten-faelschte.html

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      @MiWastill: du solltest dich zudem mit dem Unterschied einerseits zwischen @Meinungsfreiheit und Ehrenkodex und andererseits zwischen @Strafverfolgung und Strafenkatalog beschäftigen... du scheinst hier nicht ganz sattelfest zu sein!
      es geht um seriösen / ethisch verantwortungsvollen Journalismus, der in einem Ehrenkodex beschrieben wird und Verletzungen sanktioniert. Man darf sich gern die Freiheit nehmen miesen, oberflächlichen, täuschenden, populistischen, rein kommerziell motivierten Journalismus zu betreiben, muss dafür aber zahlen, sofern Grenzen überschritten werden.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Bevor man anderen vorwirft juristisch "nicht ganz sattelfest" zu sein, vielleicht einfach mal "Beschwerde beim Presserat einreichen" googeln. Den Ehrenkodex (vielleicht nicht so moralinsauer wie du ihn dir vorstellst) gibt es schon. Verstöße kann man sogar online melden.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.05.19

      @Costologie
      Also den Ehrenkodex in Ehren, den es wie baba_ganosh ja schon andeutet längst gibt.
      Aber ausgerechnet jetzt hier die Bayern als Opfer darzustellen kann nur als Ironie erster Güte verstanden werden. Die Presse soll für unsachliche, unseriöse Falschmeldungen unter Strafe gestellt werden?
      Die Bayern PK aus dieser Saison schon vergessen?
      Die Bekanntgabe des Götze-Wechsels zu den Bayern schon vergessen?
      Wird hier mit zweierlei Maß gemessen?
      Wenn die Bayern unseriöse Pressemeldungen lanzieren um Gegner aus der Spur zu bringen ist dies legitim, wenn dies andere tun gehört dies unter Strafe?
      Also einfach nur Wow!

      BEITRAG MELDEN

    • 18.05.19

      @invitro: abstrahieren hilft... warum soll ich mit meinem Beitrag die desaströse und peinliche PK der Bayern schützen??? ich bin kein Bayernfan - du gehst von falschen Annahmen aus: dito: einfach nur wow :D
      es geht ganz allgemein darum Partikularinteressen etwas entgegenzusetzen.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.05.19

      @baba: fein, aber gibts den Ehrenkodex auch in Verbindung mit fest definierten Sanktionen gegen Verstöße???

      BEITRAG MELDEN

    • 18.05.19

      @invitro: Und was soll der Götze-Wechsel mit dem Falschaussagen oder Seriösität zu tun haben? Der wurde zuerst von der BILD-Zeitung publik gemacht, anschließend von Bayern und Dortmund bestätigt und entsprach ja auch in Gänze der Wahrheit.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.05.19

      @Ghettogerd
      Und jetzt überleg mal wer der Bild den Deal gesteckt hat und warum .
      Bayern hat das Spiel mit der Presse verstanden und weiß wie und wann man Spieler, Trainer, Mannschaften etc. untergraben kann indem plötzlich Interrna preisgegeben werden.
      Das Bild der bösen Presse ist hier vollkommen Fehl am Platz, da die Presse nur als Steigbügel fungiert.

      BEITRAG MELDEN

    • 18.05.19

      @Costologie:
      Ich versuchs mal ganz kurz im Ernst. Was genau willst du?! Jeder kann hier jederzeit Anzeige erstatten wegen Beleidigung, Verleumdung, allem möglichen. Und wenn du denkst, dass die Unwahrheit erzählt wird, kannst du eine Unterlassung und Gegendarstellung erwirken. Wenn du das in diesem Fall tun willst, wird dir Spox sagen: Wir haben aber einen Informanten, den wir nicht nennen können/wollen/werden und bleiben bei unserer Darstellung. Wer genau soll jetzt wem und warum eine Strafzahlung entrichten?

      BEITRAG MELDEN

    • 18.05.19

      @mistap3: danke, für deinen konstruktiven Beitrag... d.h. man sollte im Ehrenkodex hinterlegen, dass die Quelle einer Meldung angegeben werden muss. Wird sie das nicht, wird der Strafenkatalog dafür einen Betrag vorsehen, der in einen Fonds für gute Zwecke fließt. Hast du noch einen interessanten Beitrag zum Thema?

      BEITRAG MELDEN

    • 18.05.19

      @mistap3: Genau das hat Bayern ja gemacht gegenüber der BILD... und anstatt dass diese deshalb geächtet wird, werden die Bayern verspottet mit so Sprüchen wie "Unterlassungserklärung ist raus".

      @Costologie: Interne Quellen sind meistens Vereinsmitarbeiter oder sogar Spieler., gegen die das Medium evtl sogar Druckmittel besitzt und demnach erpresst werden, um an Exklusivinfos zu kommen. Wenn diese Quellen angegeben werden sollten, würde keiner mehr Insiderinformationen liefern, da diese sofort arbeitslos wären und der Sportjournalismus würde völlig aussterben.

      BEITRAG MELDEN

    • 19.05.19

      @costologie:

      "d.h. man sollte (....)"

      ->Nein, ganz sicher nicht.

      "Für den Informantenschutz an sich gibt es im Presserecht keine eigene Grundlage. Allerdings wird dieser durch das Gesetz zum Zeugnisverweigerungsrecht sowie durch das Verbot der Beschlagnahme von zahlreichen Dokumenten und Materialien durch die staatlichen Behörden, das in der Strafprozessordnung geregelt wird, gewährleistet. Für die Presse sind Informanten oft sehr wichtig, da Journalisten oft nur auf diese Weise an bestimmte Informationen gelangen können. Somit sind die Medien in der Lage, gegenüber der Öffentlichkeit ihre Aufklärungs- und Informationsaufgaben erfüllen zu können. Zudem gilt das Zeugnisverweigerungsrecht nicht nur im Rahmen eines Prozesses, sondern auch gegenüber Personen oder Institutionen, die durch eine Berichterstattung betroffen sind und die daraufhin verlangen, mehr über die Quelle zu erfahren. Alles in allem können Informanten sich also in den meisten Fällen darauf verlassen, dass ihre Anonymität gewährleistet ist."

      https://www.presseausweis.de/service/presserecht/informantenschutz

      BEITRAG MELDEN

    • 19.05.19

      Wenn du etwas gegen unseriöse Berichterstattung tun willst, meide sie. Sag deinen Freunden und Bekannten, dass sie sie meiden sollen und argumentiere, warum. Die Gesetze (und Codices), die wir hier diesbezüglich haben, sind gut so wie sie sind. Es gibt nämlich auch andere Dinge außer Fußball, in denen die Presse ihre Funktion wahrnehmen können muss.

      Solange man z.B. hier für den Satz "in Sachen Fußball ist die BILD immer ziemlich gut informiert" tendenziell mehr Likes als Dislikes bekommt, solltest du die Schuldigen wirklich woanders suchen. ;)

      Wenn jemand zu viel Scheiße schreibt, sollte er nicht mehr gelesen werden. Fertig.

      BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Was soll er auch anderes machen, als zu dementieren. Ich kann mir schon gut vorstellen, dass die Bayern vorhaben ihn zu vergraulen...

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Würde mich nicht wundern wenn diese SPOX Meldung aus Dortmund geschürt wurde ;-)

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Jetzt wird er schon öffentlich entlassen und wieder eingestellt, ich wünsche ihm, daß er beide Titel gewinnt und danach sagt, so meine Herrn, das wars!

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Hauptsache Frankfurt kommt zumindest in die EL

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Würde es so brutal feiern, wenn Kovac beide Titel holt und dann selber geht und als Grund dafür die fehlende Wertschätzung nennt.

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Jo ein Trainer bei dem sich die Meisterschaft erst am letzten Spieltag entscheidet, klar fliegt der bei Bayern raus..

    BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      reiner erfolg ist nie das einzige kriterium. bayern ist personell so stark aufgestellt (und die konkurrenz eventuell nicht stark genug), dass sie auch dann titel holen, wenn in der mannschaft vieles nicht stimmt und es unzufriedenheit gibt usw..
      oder denk an die spielerische entwicklung jedes einzelnen. da hat sich wirklich kaum einer positiv hervorgetan gegenüber dem vorjahr.

      und je nach ausmaß muss man sich dann eben trennen. auch mit titeln, falls es welche gibt.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Also ich finde die neue junge Flügelzange hat sich doch ganz gut gemacht

      BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Ich glaube schon, dass das beschlossene Sache ist. Das KHR das jetzt kurz vor zwei so wichtigen Spielen dementiert ist klar. Alles andere wäre auch dumm. Aber die Info scheint irgendwo durch gegangen zu sein. Ich glaube, Kovac wird nach der Saison weg sein. Sonst hätten sich die Verantwortlichen schon bei den Spekulationen zu Kovac bekannt (erst Recht ein Hoeneß) und hätten sich nicht erst zu Wort gemeldet wenn so eine deutliche Meldung in den Medien aufkommt

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Nüchtern muss man sagen, dass Bayern so schlecht und unansehnlich spielt wie seit Jahren nicht. Wenn die Bosse der Meinung sind, dass der Fußball des FCB anders aussehen muss, dann wäre eine Trennung nach der Saison wirklich ratsam, da man im Sommer wohl einen neuen Transferrekord aufstellen wird und das nicht tut, um dann weiterhin unattraktiven (subjektiv) Fußball zu spielen.

    BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      2 dumme 1 Gedanke 👍🏻

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Nüchtern muss man sagen, dass sich das nüchtern so einfach nicht sagen lässt.

      Der aktuelle Bayernkader ist nicht wirklich vergleichbar mit den Kadern, die vorherige Bayerntrainer zur Verfügung hatten. Kein Lahm, kein Alonso, kein Robbéry in deren besten Fußballeralter. Das war brutale Qualität, vor allem in der Konstanz, die junge Spieler noch gar nicht haben können.

      Dazu kommt noch, dass Kovac zu seinem Amtsantritt weder Spieler verpflichten noch aussortieren konnte. Die Saison sollte nochmal als eine Möglichkeit für Robbéry sein, die eigentlich schon ein Jährchen über ihrem Zenit waren. Niko Kovac konnte vor der Saison für ganze 0,00 Millionen Euro einkaufen. Nichts mit "Thiago oder nix", nichts mit "James hat bei mir auch schon in Madrid funktioniert". Nichts mit Antrittpräsentchen wie Witsel, Delaney und Alcacer, die nötig waren um das gewünschte System umsetzen zu können. Das alles hatte Kovac nicht.

      Trotzdem hat sich Kovac nach 9 (!) Punkten Rückstand wieder ins Meisterschaftsrennen gebissen und spielt bislang die beste (oder zumindest eine der besten) Rückrunde der Vereinsgeschichte.

      Ich bin auch kein übermäßiger Fan von Niko Kovac, aber die aktuelle Beurteilung in der Öffentlichkeit geht durchaus in eine recht "unnüchterne" Richtung. Sollte man bei Bayern München zu dem Entschluss kommen, dass es lediglich am Trainer liegt, dass man in dieser Saison keine 90 Punkte holt, dann herzlichen Glückwunsch.

      Meiner Ansicht nach hat sich dieser Trainer eine Chance nach dem Umbruch verdient und er dadurch eventuell auch die ein oder andere Transferentscheidung mittreffen darf.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Tolle Analyse, nur das Problem ist, dass die meisten nicht so weit denken können/wollen, wie du es tust. Da wird sich dann lieber über Kovac lustig gemacht, anstatt mal die Rahmenbedingung seines ersten Jahres zu betrachten.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Amused, da sind zu viele Dinge drin die einfach keiner weiß. Stichwort neue Spieler etc. Das weißt du nicht was da wie wo wann geredet wurde.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Achso. Denkst du es war Kovacs Anliegen so gut wie keinen Einfluss auf den Kader nehmen zu können, Robbéry durch dieses Jahr zu moderieren (die beiden hatten ja trotzdem noch Ansprüche, obwohl die Leistungen nicht mehr so waren wie noch vor einigen Jahren), die Causa um James und lediglich Davies im Winter als Neuzugang holen zu können?

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      ich weiß nur dass wir das alle nicht wissen.

      vielleicht sagte er dass er genau mit dem team arbeiten möchte, und er braucht keine veränderung weil das alles prima so ist. ist ein gern genommener klassiker sogar, der dem team supi vertrauen schenken soll.
      wissen wir es ? nein.. nur darum geht es mir hier.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Es ist keine Einschätzung meinerseits sondern ein Fakt, dass Bayern München keinen Cent Ablöse bezahlt hat zu Kovacs Amtsantritt im Sommer. Die Frage ist nun, wessen Entscheidung das war. Ich empfehle hierzu mal Hoeneß' Auftritt im Doppelpass zu schauen, was man alles "in Kauf nahm, den beiden einen solchen Abschied zu bereiten und man ihnen eben keinen anderen vor die Nase setzen wollte". Als hätte Kovac irgendeinen Einfluss auf diese Entscheidung haben können.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Meine Fresse... und jetzt sag ich es nochmal, du weißt es doch gar nicht!! Kontakt bestand zwischen Kovac und dem FCB ja schon VOR seinem Amtsantritt, also ist es völliger Quatsch wenn du immer wieder darauf rumhackst, dass 0,00,000000 Abermilliarden ausgegeben wurden zu seinem Antritt....

      Abgesehen davon ,meine ich mich zu erinnern, mal gelesen zu haben, dass die einzigen Spieler die er auf seiner Liste hatte und nicht bekommen hat, Kevin Vogt und Ante Rebic waren und diese wurden damals wohl als "nicht-Bayern-tauglich" abgelehnt... Und da gehe ich bedingt mit...

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      "Du weißt es doch gar nicht, aber ich meine mich zu erinnern Kovacs Wunschliste zu kennen...". Merkste selbst, oder?

      Zudem wiederhole ich mich gerne nochmal: Es ist nicht meine Einschätzung, sondern wurde es von Hoeneß so kommuniziert, dass man bewusst keine weiteren Spieler dazuholte.

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Nur diese beiden nicht, und wie bereits erwähnt, da gehe ich mit, dass Sie nicht geholt wurden....

      Oder glaubst du, dass der FC Bayern wie die Jahre zuvor dominiert hätte, wenn Rebic und Vogt noch mit im Kader gewesen wären?? die wären zusammen wahrscheinlich auf keine zweistellige Anzahl von spielen gekommen...

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      "Ich empfehle hierzu mal Hoeneß' Auftritt im Doppelpass zu schauen, was man alles "in Kauf nahm, den beiden einen solchen Abschied zu bereiten und man ihnen eben keinen anderen vor die Nase setzen wollte"."

      -> Das war selbstverständlich keine präventive Ausrede - das wäre ja absurd...^^

      BEITRAG MELDEN

    • 17.05.19

      Was du aus Hoeneß' Aussage machst, ist deine Sache. Darum gehts mir nicht, zu was Hoeneß' Aussage dienen sollte. Meine Punkte sind, dass a) die Entscheidung so faktisch getroffen wurde und b) Kovac darauf meiner Einschätzung nach keinen Einfluss hatte und somit eigentlich keine Möglichkeit hatte, Spieler dazuzuholen, die eventuell ihm und einem möglich anderem System mehr weitergeholfen hätten.

      BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Hauptsache Frankfurt gewinnt und Gladbach verliert.

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Bei allem Respekt vor Kovac. Die Saison der Bayern ist ein einziger Horror und man hat seine Dominanz in der Liga verloren. Selbst gegen Gegner wie Hannover, Nürnberg, Augsburg gab es Punkteteilungen oder knappe Siege, früher hätte man die je mit 6:0 Toren verprügelt. Dazu Niederlagen gegen die anderen CL-Teilnehmer der Liga bis auf RB. Meister wird man wahrscheinlich nur, weil Dortmund genau so schlampig war und eine maximal durchschnittliche Rückrunde spielt.

    Im Pokal hat man sich durchgemogelt und international ist man im Achtelfinale raus geflogen. Gegen Liverpool keine Schande, aber die Art und Weise gerade im Rückspiel war eine Lehrstunde von einem Kader, der normalerweise insgesamt auf Augenhöhe ist.

    Alles andere als eine Trennung im Sommer wäre überraschend. Bayern hat diese Saison national und international deutlich an Standing verloren. Mir wäre es aber Recht, wenn Kovac bleibt, weil ich mir als Augsburger dann weiter Hoffnungen auf Punkte gegen Bayern machen und keine Angst vor Klatschen wie in den letzten Jahren meistens haben muss.

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Bringst du nicht von Anfang an eine gewisse internationale Reputation mit, hast du es immer schwer in München - nicht nur gegenüber dem Vorstand sondern auch gegenüber Medien und Fans... Nico wird schon wissen, wie lang er die Sache durchzieht (mitmacht), sofern man ihn lässt... evtl. kann er die Kritiker nur zum Schweigen bringen, wenn er nächstes Jahr mindestens ins Halbfinale der CL stößt und mit 10 Punkten Vorsprung die BuLi anführt. Ich glaube man sollte so demütig sein und sich mit Kommentaren zur Qualität seiner Arbeit zurückhalten, wenn man nicht nahe genug dran ist.

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Ist halt Ansichtssache. Klar spielt er recht effektiv, aber der Fußball ist einfach nicht schön als verwöhnter Bayernfan... da ist so viel Ideen- und Offensivkonzeptlosigkeit manchmal auf dem Feld, dass es schon weh tut..... und das kreide ich ganz klar Kovac an. Und dann sollte man meinen, dass man wenigstens hinten bombensicher steht, aber Fehlanzeige....

    Also egal ob Double oder nicht, ich wünsche mir einen Trainer, der das Potential der Mannschaft rausholt und diese attraktiv spielen lässt. und wenn man einen mitreißenden Fußball spielt, dann lassen sich auch Niederlagen verkraften...

    BEITRAG MELDEN

  • pummelbox pummelbox 2 Fragen 1.184 x gevotet
    17.05.19

    Es ist 100% schon beschlossen. Habe ich aber schon seit Wochen in Kommentarn hinterlassen

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    So oder so, wird ein GEILES Saisonfinale!

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Interessant was die Bayern hier von Kovac erwarten.


    Hitzfelds Fussball war auch damals schon extrem destruktiv und auf höchstem Niveau quasi nur auf zerstören aus und waren damit gg die absoluten Spitzenmannschaften wie Real trotzdem meist ebenbürtig. Damals sprach man mit riesigem Respekt von der "Bestia Negra".

    Die letzten Jahre wollte man meistens "schönen Fussball" spielen lassen und kriegt jedes Mal aber so was von auf die Schnauze.

    Der Kader ist dafür personell nicht mal annähernd so gut aufgestellt wie die 1A Riege der Top Clubs. Jetzt noch viel mehr als unter Pep als Bayern noch definitiv zur Spitze gehört hatten.

    BEITRAG MELDEN

  • 17.05.19

    Ergänze : Unter Bayernartikeln sind Dislikes eine Anerkennung. Umso mehr davon, umso näher ist man an der (unangenehmen) Wahrheit dran. Insofern danke dafür

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN