24.05.2019 - 21:12 Uhr Autor: Robin Meise

In der kommenden Spielzeit wird Niko Kovac voraussichtlich weiterhin als Cheftrainer des FC Bayern München fungieren. Auf der heutigen Veranstaltung "Bild100" hat Karl-Heinz Rummenigge, seines Zeichens Vorstandsvorsitzender der Süddeutschen, dem Kroaten noch einmal den Rücken gestärkt.


Auf Nachfrage, ob die Zukunft des Übungsleiters vom Ausgang der bevorstehenden Begegnung mit RB Leipzig im Pokalfinale abhängig gemacht werde, entgegnete Rummenigge: "Wir haben eine Laufzeit des Vertrages, bis 2021. Es hat keiner bei uns, ich nicht, Uli und Hasan auch nicht, etwas in der Richtung infrage gestellt. Es wäre verrückt, wenn man von einem Spiel die Zukunft einer Position abhängig macht, egal ob Spieler oder Trainer. Das wäre total unverantwortlich."

Vor einer Woche kursierten zunächst Meldungen, dass ein vorzeitiger Abschied des noch bis 2021 an den FC Bayern gebundenen Übungsleiters bereits beschlossene Sache sei, welche jedoch umgehend von den Verantwortlichen dementiert wurden.

Quelle: bild.de

AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 24.05.19

    Eben. Jeden Tag bekam er vollste Rückendeckung. Alter Falter...

    BEITRAG MELDEN

  • 24.05.19

    Ist langsam auch mal gut.

    BEITRAG MELDEN

  • 24.05.19

    Sehr schöner Freud'scher Versprecher im letzten Abschnitt: "gebundenen Übungsleiters bereits beschlossene SACHSE sei"
    Könnt ihr so aber auch gern stehen lassen ;)

    BEITRAG MELDEN

  • 24.05.19

    Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten...
    Daum hat nicht gekokst....

    BEITRAG MELDEN

  • 24.05.19

    Wird Zeit das der Uli und der Karli endlich in Rente gehen. Sie haben viel erreicht und viel für den Verein getan. Aber ich kann dieses gequatschte und diese Geschichten nicht mehr hören. Die 2 sind inzwischen sowas von Unglaubwürdig!

    BEITRAG MELDEN

    • 25.05.19

      Wobei man hier bzgl. des Umgangs mit Kovac schon differenzieren muss. Rummenigge war es, der permanent unnötigen Druck auf Kovac geladen hat, nicht Hoeneß. Aber grundsätzlich hast Du natürlich völlig recht mit der Aussage.

      BEITRAG MELDEN

  • 24.05.19

    Bayern-Führung am 19.10.2018:

    „Als wir in Sevilla gespielt haben, war Bernat alleine dafür verantwortlich, dass wir fast ausgeschieden sind. Der hat einen Scheißdreck gespielt. An dem Tag haben wir entschieden, dass wir ihn abgeben, weil er uns fast die gesamte Champions League gekostet hat."

    Bayern-Führung am 24.05.2019:

    "Es wäre verrückt, wenn man von einem Spiel die Zukunft einer Position abhängig macht, egal ob Spieler oder Trainer. Das wäre total unverantwortlich."

    Passt.

    BEITRAG MELDEN

    • 24.05.19

      😂 gut erinnert 😂👍

      BEITRAG MELDEN

    • 24.05.19

      Wahrlich 👍🏻 Hätte diese Kurve spontan auch gar nicht bekommen.
      Aber prima Vergleich. Die sind immer öfter wie so alte Männer, die zu Opas werden und für die man sich irgendwann schämen muss weil sie nur noch stuss labern. 😢 diese Ära muss endlich enden.

      BEITRAG MELDEN

    • 24.05.19

      Den und anderen Schmarrn geben die aber nicht erst seit gestern von sich...

      BEITRAG MELDEN

    • 24.05.19

      Der Bruch kam irgendwann vor dem Knast glaub. Ab da ging es bei allen bergab, bzw brazzo ja vom Start weg

      Edit: oder ab dem Ende von Sammer? Ich meine... war grosser Fan von ihm

      BEITRAG MELDEN

    • 25.05.19

      Der Vergleich ist perfekt. Und einen einzelnen Spieler so öffentlich zu rasieren ist absolut daneben.

      Unabhängig davon muss ich aber sagen, dass Bernat mehrmals einen ziemlichen Scheißdreck zusammengespielt hat.

      Ebenfalls finde ich als Fan schön, wenn Verantwortliche einfach mal ihren Emotionen freien Lauf lassen und sagen, was sie denken, quasi entgleisen. Über was sollte man denn sonst diskutieren. 😉

      Das gibt's leider viel zu selten, weil man ja sofort öffentlich gerichtet wird, wenn die Aussage nicht konform ist.

      BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

  • 24.05.19

    Er wird trotzdem gehen müssen?

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 24.05.19

    Übrigens hoffe ich, dass Kovac nach dem Gewinn des deutschen Pokals zurücktritt! Ich würd mir so einen Haufen echt nicht geben! Zeig EIER Niko 💪🏼

    BEITRAG MELDEN

    • 25.05.19

      Oder noch besser, nächstes Jahr nach dem Gewinn der Champions League, aber nicht direkt danach, sondern erst ganz spontan nach Ende des anschließenden extralangen Urlaubs. Abschiedsworte müssten sein: "Ich möchte nun meinen nächsten Karriereschritt machen..."

      BEITRAG MELDEN

    • 25.05.19

      Kovac wird niemals die CL gewinnen

      BEITRAG MELDEN

    • 25.05.19

      Welchen Vorteil hätte er davon wenn er nach den 2. Titeln (falls die Bayern das Finale gewinnen sollten) freiwillig seinen Hut nimmt?

      BEITRAG MELDEN

    • 25.05.19

      Er kann nur noch verlieren. Danach. BVB hat stark aufgerüstet

      BEITRAG MELDEN

  • 25.05.19

    Langsam beginne ich an die Existenz von Paralleluniversen zu glauben.

    Im einen Universum stellt man ihn in Frage, im anderen hat er den Job zu 100% sicher...

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

    • 26.05.19

      Ach iwo, der FC Bayern ist doch wie immer wieder verlautbart wird eine ganz soziale große Familie... ich bin froh, kein Teil dieser Familie zu sein, wo man als Trainer nur akzeptiert wird, wenn man mit mindestens 2 Titeln aus der Saison geht, oder wo man als Spieler, der einen wichtigen 11er verschossen hat, die Pfiffe der eigenen Fans nur dann zum Verstummen bringt, wenn man als Wiedergutmachung im nächsten Jahr im CL-Finale das entscheidende Tor macht... Ist doch n feiner Vereins-Charakter, wenn man die Bewertung einzig und allein vom Erfolg abhängig macht und alle anderen Indikatoten keine Rolle spielen, aber wer drauf steht...

      BEITRAG MELDEN