30.06.2019 - 14:37 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Erwartungsgemäß wartet der FC Schalke 04 im Rahmen seiner heutigen Mitgliederversammlung mit Personalmeldungen auf. Wie sich zuletzt schon abgezeichnet hat, wechselt Ozan Kabak vom VfB Stuttgart ins Revier (Vertragslaufzeit bis 2024).


Der türkische Innenverteidiger, erst im Winter zu den Schwaben gewechselt, war nach dem Abstieg per Ausstiegsklausel für eine Ablösesumme in Höhe von kolportierten 15 Millionen Euro zu haben.

"Mein Dank gilt hier besonders Chef-Trainer David Wagner und Michael Reschke als Technischem Direktor, die Ozan entscheidend überzeugen konnten, dass der Schritt zum FC Schalke 04 für ihn der richtige ist", kommentiert Sportvorstand Jochen Schneider den Transfer. Kabak wurde zuletzt auch mit dem FC Bayern oder AC Mailand in Verbindung gebracht.

Eine weitere Vollzugsmeldung des heutigen Tags: Weston McKennie ist fortan zwei Jahre länger bis 2024 an die Königsblauen gebunden.

Quelle: schalke04.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,67 Note
3,25 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
15
9

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

62% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
12% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      ja was ist mit denen? Der Wechsel zu Schalke ist für alle Beteiligten sinnvoller als der zu Bayern.

      BEITRAG MELDEN

  • 30.06.19

    Top :)
    und auch der letzte Absatz ist top "Eine weitere Vollzugsmeldung des heutigen Tags: Weston McKennie ist fortan zwei Jahre länger bis 2024 an die Königsblauen gebunden. "

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 30.06.19

    Kann dann in 2-3 Jahren kommen, wenn er fertig ausgebildet ist. Wir brauchen jetzt fertige Spieler und keine Nachwuchstalente, von daher finde ich den Schritt für ihn richtig und gut.

    BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      fertige spieler wie arp oder pavard? :)

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Pavard ist doch schon etwas weiter als Kabak, weil halt auch 4 Jahre älter

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Der Transfer zu Bayern hätte eh keinen Sinn gemacht, da er sich dann in Kabank hätte umbenennen lassen können, da er vielleicht drei Spiele gemacht hätte.

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Naja, dass er weiter sein soll, hat man aber zumindest letzte Saison nicht gesehen...

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Aber in der Saison davor und bei der WM 2018. Letzte Saison war halt einfach nix mit Stuttgart, da kann auch kein Ausnahmetalent in der Abwehr den Bock umstoßen.

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      also ich fand kabak im gegensatz zu pavard durchaus überzeugend. ausnahmetalent und so.

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Ja gut, als Schalker hat man vielleicht andere Ansprüche ;) Ich fand ehrlich gesagte alle Stuttgarter in der letzten Saison grottenschlecht. Da Pavard sich aber bereits national sowie international in der Saison zuvor bewiesen und sein Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat, weiß man in München ganz genau, was man sich da eingekauft hat. Daher sollte er in München bald wieder zu alter Stärke finden, da ihm der Kader helfen wird. Was mit Kabak passiert weiß man nicht. Ich kann mich noch gut an einige individuelle Patzer von ihm erinnern, die sicherlich auf sein Alter und die mangelnde Erfahrung zurückzuführen sind. Von daher traue ich ihm zwar durchaus zu, langfristig auch für Top-Clubs auflaufen zu können, aber diese Entwicklung wird man sich in München erst einmal in Ruhe anschauen und dann ggf. zugreifen, wenn das Risiko geringer ist bzw. akuter Bedarf besteht.

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Aber welche Transfers (an Spielern die Euch wirklich sofort weiter bringen) habt Ihr dann schon sicher? Wenn wir das nur schon wüssten ... jetzt wäre langsam der Zeitpunkt dafür ...

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Pavard, Hernandez und gefühlt Tolisso.

      BEITRAG MELDEN

    • 01.07.19

      Pavard war zum Zeitpunkt der Aussage vom Uli schon fix und der „gefühlte“ Tolisso (bei dem ich übrigens gespannt bin, wie sein güldenes Steak noch ankommt) schon unter Vertrag ... Also seit der bekannten Aussage vom Uli bisher ein Neuzugang … (Nicht allzu viel für die letztes Jahr groß angekündigte Transfer-Offensive ...)

      BEITRAG MELDEN

    • 01.07.19

      Wir definieren uns nicht über die Quantität von Transfers, sondern die Qualität. Aber da setzt jeder andere Präferenzen ;) Die Basis im Team passt ja, vielleicht noch 1-2 Details, dann kann es losgehen. Und 115 Mio für zwei Spieler sind schon eine Hausnummer.

      BEITRAG MELDEN

    • 01.07.19

      Kovac redet allerdings von 4 Details :D
      Die Aussage ist halt etwas großkotzig rübergekommen, dennoch ist es mittlerweilse total unlustig, das unter jedem Bayerngerücht zu lesen.

      Und zu Tolisso: Die Aufregung um Ribery war schon unter aller Sau, bin mal gespannt ob Medien und Fans im letzten halben Jahr ihren Anstand wieder gefunden haben.

      BEITRAG MELDEN

    • 01.07.19

      Er hat es als "Hommage" an Franck gemacht, wer sich da nochmal aufregt, hat echt wenig zu tun. Ich hab's nicht mal mitbekommen, sondern nur hier gelesen.

      BEITRAG MELDEN

    • 01.07.19

      Naja, die Aussage vom Uli war: „Wenn Sie wüssten, wen wir schon alles sicher haben ...“ Das hört sich nicht nur nach Qualität an ... da schwingt auch etwas Quantität mit ... 😉😄

      BEITRAG MELDEN

  • 30.06.19

    Ganz ehrlich: Wer hätte gedacht, dass Schalke solch einen Transfer eintütet ? Wohl keiner ...
    Muss man echt mal „Respekt Schalke“ sagen.
    Nach dem Abgang von Embolo hatte man ja schon wieder diese Gedanken „Um Himmels Willen, was macht Schalke da schon wieder für eine Transferpolitik ?“.
    War aber wohl nötig um diesen Deal zu finanzieren.
    Aber bei Schalke muss mehr passieren im Verein, in der Mannschaft, in der ganzen Spielweise, im Auftreten und im unruhigen Umfeld und nicht nur ein Transfer mit einem kleinen „Wow-Effekt“.
    Wie soll das neue Schalke aussehen ?

    Nübel
    Caligiuri Kabak Nastasic Oszcipka

    Rudy Stambouli

    Raman McKennie Matondo

    Uth/Burgstaller

    Nübel
    Caligiuri Kabak Sané Nastasic Oszcipka

    Rudy

    Raman McKennie Matondo

    Uth/Burgstaller

    Ich weiß es nicht. Es gibt einige Möglichkeiten.

    BEITRAG MELDEN

    • BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Also besonders toll sieht die Aufstellung nicht aus. ;)
      Caligiuri als Verteidiger in einer Viererkette? Puh. Stambouli + Rudy sollen einen begeistern? Matondo naja. Und Burgstaller statt Embolo ist dann doch ne Art Eingeständnis.
      Immerhin realisiert, dass man viel zu tun hat.

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Ich weiß, dass diese Aufstellung nicht besonders toll aussieht. Dafür kann ich aber relativ wenig, denn man weiß überhaupt nicht was für ein System kommen wird und ich finde es auch schwierig den vorhandenen Spielern ein System oder feste Positionen zuzuordnen.

      Sané habe ich einfach mal draußen gelassen in der Viererkette. Einen Ersatzmann hast und brauchst du da ja. Unter Tedesco wurde ja auch er dann rausgenommen.

      Eine andere Wahl als Caligiuri hinten rechts hat Schalke ja nicht wirklich. Außer McKennie wird dort installiert.

      Und dafür, dass Stambouli und Rudy nicht begeistern, kann ich ja auch nichts für.

      Das gleiche bei Matondo. Wenn Konoplyanka verkauft wird, dann gibt es nur den für Linksaußen. Es sei denn Wagner macht wie Schwarz bei uns Raute ohne Außen, aber wofür wird dann Raman geholt ?

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Caliguiri würde ich jetzt doch nicht mehr RV stellen, außer wir spielen 5er Kette, was ich nicht hoffe, dafür wurde doch Kenny geholt.
      Würde so spielen: (4-4-1-1): Nübel; Kenny, Sane (Nasta), Kabak, Oczipka; Cali, Rudy, McKennie, Schöpf (Matondo); Uth, Burgi (Kutucu)

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      @19MOGUNTIA05, ich zitier dich mal kurz:

      "nicht besonders toll", "schwierig den vorhandenen Spielern ein System ... zuzuordnen", Sané einfach mal rausnehmen, "eine andere Wahl als Caligiuri hinten rechts hat Schalke ja nicht wirklich", Zustimmung, dass Stambouli und Rudy nicht begeistern + Matondo, "gibt nur den für Linksaußen"

      Und du meinst weiterhin "Respekt Schalke" statt "Um Himmels Willen"? ;)

      Ich seh das auch gar nicht sooo übel, man weiß ja noch nicht wie die Elf am Ende aussieht. Aber bisher... ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Das mit Respekt war einzig und allein auf den Deal mit Kabak bezogen und auf nicht anderes.
      Das steht doch auch so im Text.
      Da ist doch ganz einfach ersichtlich, dass das nicht allgemein gemeint ist.

      Wenn Raman kommt, dann bleibt für Caligiuri aber doch nichts wirklich anderes als rechts hinten und das dann entweder in der Vierer oder eben der Fünferkette.
      Ich kann mir Caligiuri auch rechts vorne vorstellen, aber dafür soll ja Raman kommen.

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Eine AK bezahlen ist aber auch keine Heldentat. Wenn ansonsten angeblich nur FFP-Milan interessiert war und Bayern nix dingfest macht, dann kriegt man den eben für ein dickes Gehalt, grad weil er erst frisch nach Deutschland kam und vermutlich die Bundesliga meistern will.

      BEITRAG MELDEN

  • 30.06.19

    Das riecht dann aber schon nach einem System mit 3 Innenverteidigern?!

    Oder wird Sané nach vorne gezogen oder geht entweder Sané oder Nastasić noch?

    BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      wenn jemand geht, dann Nastasic... ist in England durchaus bekannt und relativ teuer für seine durchschnittlich/soliden Leistungen. Das bringt Geld für Spieler die man noch benötigt LA/RA, LV und evtl. MS

      BEITRAG MELDEN

  • 30.06.19

    Habe mir viel von nastasic versprochen in comunio

    Vorallem weil er auch echt günstig zu haben ist

    Würdet ihr sagen er spielt? Oder lieber abstoßen?

    BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Ich könnte mir ehrlich gesagt vorstellen dass er noch geht. Er ist Topverdiener bei S04 und mit Sané und Kabak hat man nun zwei gleichwertige Spieler auf der Position

      BEITRAG MELDEN

  • 30.06.19

    Sané und Kabak müssten die IV bilden (wenn es nach Talent/Fähigkeiten geht)...Sané hat zwar auch immer mal nen Wackler drin aber gewinnt seit Jahren konstant über 70% Zweikämpfe und 90% Kopfballduelle... Kabak hat bei Stuttgart echt starke Leistungen gezeigt... gerade auch offensiv viel mit angekurbelt und dynamisch durchgesetzt

    Nastasic sehe ich nur in der Startelf wenn's ne 3er/5er Kette wird

    BEITRAG MELDEN

  • 30.06.19

    4-2-3-1
    Nübel
    Kenny Sane Kabak Oczipka
    Rudy/(Mascarell) McKennie/(Stambouli)
    Caligiuri Harit/(Serdar) Raman
    Uth

    es muss unbedingt noch ein LV, ein variabler LA/RA und MS geholt werden - dann passts...

    BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Klar; "Unbedingt"! Ich glaube du musst dir den Kader nochmal anschauen und bedenken, wo wir nächstes Jahr spielen..

      LA/RA: Matondo, Schöpf, Skrzybski (Kono)
      MS: Burgstaller, Kutucu, (Wright, Reese)

      Einzig beim LV stimme ich -leicht- zu. Das aber auch nur, wenn man Mendyl abgeben kann. An Gosens ist man ja wohl dran...Wenn man aber "nur" Carls als BU hätte, könnte ich auch mit leben...

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Hallo Erna, die Alternativen für die Positionen kenne ich durchaus. Allerdings hat Schalke größere Ambitionen als sich mit einer Platzierung in der unteren Tabellenhälfte zu begnügen. Die Jungs sind schon OK, mehr aber auch nicht. Burgstaller und Schöpf sind gute Alternativen, die von der Bank kommen können; auch Kutucu wird man weiterhin heranführen und etablieren. Aber die anderen Jungs sind eher Ergänzungsspieler oder werden verliehen. Lass uns aber gern nochmal darüber resümieren, wenn das Transferfenster Ende August geschlossen ist.

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      Wenn du sie kennst, dann nenne sie doch auch.

      Ich mich auch von welchem Geld, du welche Verstärkungen holen willst, in einem Jahr, wo man keine Dreifachbelastung hat? Alle Positionen sind jetzt gesichert doppelt besetzt. Jetzt würde ich erst einmal verkaufen, bevor ich neue Spieler fordere. Erst wenn Bentaleb, Kono, Mendyl verkauft sind kann man schauen...

      Matondo ist Ergänzugsspieler, oder man wird ihn verleihen? Okay...

      BEITRAG MELDEN

    • 30.06.19

      @Erna: Bentaleb, Mendyl, Kono (evtl. noch Fährmann) stehen doch auf der Streichliste.
      Embolo wurde sinnvollerweise abgegeben. Verliehen werden fast sicher noch Tekpetey, Teichert und Reese. Da wird doch noch viel passieren. Die Abgänge sind eingeplant. Dadurch werden Gehalts- und Transferbudgets freigesetzt. Wobei ich das Risiko sehe, dass Bentaleb und Mendyl schwer an den Mann zu bringen sind und sich dadurch einige Ideen zerschlagen.

      BEITRAG MELDEN

    • 01.07.19

      Nur werden die Verkäufe nicht so hohe Einnahmen bringen dort wirkliche "Kracher" zu verpflichten wie man schon an der Personalie Raman merkt, die meiner Meinung nach völlig überteuert ist und bis ehrlich gesagt recht wenig vorzuweisen hat außer einen fragwürdigen Charakter.

      Der Abgang Embolos war ja im Endeffekt nur das Eingeständnis darüber, dass die Transferpolitik der Ära Heidel eine Katastrophe war.

      Mit Kabak hat man überraschenderweise jemand geholt der gut sein könnte bzw. sich gut entwickeln könnte, die Frage ist nur wann man endlich anfängt mal was für die Kreativität und das Offensivspiel zu tun. Das Problem letzte Saison war ja vor allem, dass man faktisch gar kein Offensivspiel hat und dann darf man sich auch nicht wundern wenn Stürmer nicht scoren wenn immer nur sinnfrei Langholz nach vorne gemacht wird.

      Serdar kam in der RR zwar besser ins Spiel ist aber eig. auch in fast jedem Spiel immer nah am Platzverweis gewesen aufgrund seiner oftmals übertriebenen Härte bzw. schlecht getimter Grätschen. Rudy war bisher auch ein Totalausfall... was Offensivspiel angeht machten neben Caliguiri eig. nur McKennie und Kutucu ein wenig Grund zur Hoffnung. Uth ist meiner Meinung nach auch weit unter allen Erwartungen geblieben. Kono (auch wenn Costologie irgendwie Fanboy ist) ist in meinen Augen auch für das Geld eher ne Katastrophe, zudem eben auch charakterlich mehr als fragwürdig. Matondo kam als "2. Sancho", davon war auch gar nix zu sehen. Mascarell war auf Schalke bisher auch kein Faktor... also sehe da noch reichlich Baustellen, für die es streng genommen am GEld fehlt diese so zu verbessern, dass man wirklich mal einen Sprung nach vorne macht um wieder oben ranzurücken und nicht nur ein "Schrittchen" nach vorne macht.

      Bin gespannt was noch passiert und bin auch gespannt wie Wagner spielen lassen wird und was sich so alles ändert, aber rein qualitativ finde Ich den Kader doch massiv schwächer als den der Konkurrenz um die ersten 7 Plätze, die streng genommen der Anspruch von Schalke sein müssten.

      BEITRAG MELDEN

    • 01.07.19

      @SeeMeRockin: Fanboy sagte der Erfolgsfan (für mich die meisten Bayern und BvB-Fans) zum neutralen Freund des gepflegten Fussballspiels :D

      BEITRAG MELDEN

    • 02.07.19

      @SeeMeRockin:
      Kurz und knapp, weil keine Zeit:
      Dass viele Spieler in der letzten Saison keine Leistung gezeigt haben ist natürlich richtig. Dass Spieler wie Mascarell, Rudy und Uth zu deutlich mehr im Stande sind haben sie aber auch schon gezeigt. Stärkere Spieler kann Schalke sich momentan nicht leisten und die möchten auch nicht zu uns. Es braucht nur ein richtiges Konzept um die Spieler wieder zu alter Stärke zurück zu führen. Denn das Potenzial ist da vorhanden.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.07.19

      Hab ja auch geschrieben, dass viele nicht so performed haben wie Sie es vorher taten, finde aber auch, dass einige der Einkäufe einfach nicht zusammen gepasst haben bzw. etwas "kopflos" gekauft wurden. Denke nach den Leistungen der vorherigen Vereine sind Mascarell , Uth und Co. sicher keine schlechten Spieler, keine Frage, aber im Endeffekt hat Heidel da viele Spieler geholt die vom Namen her gut waren (und sind), aber alle unter völlig verschiedenen Systemen ihre Stärken hatten und bisher nie zusammen gepasst haben. Was gerade bei den offensiven Positionen auch daran liegt, dass Schalke kein Offensivkonzept hatte unter Tedesco aber denke das wird sich jetzt etwas ändern. Aber ob dann alle Spieler wieder das abrufen können was Sie mal konnten bleibt abzuwarten. Gerade bei Rudy sind die letzten wirklich guten Zeiten schon sehr lange her, dass war nämlich noch zu TSG Zeiten... bei Bayern war das ehrlich gesagt nämlich schon nix mehr.

      BEITRAG MELDEN

    • 03.07.19

      Ja da stimme ich dir voll und ganz zu. Deswegen weiß ich auch aktuell nicht was mich als Schalker in der nächsten Saison erwartet. Alles ist möglich... na gut, Platz 1 - 3 und Platz 17 - 18 halte ich für unwahrscheinlich aber zum aktuellen Zeitpunkt kann meiner Meinung nach alles andere passieren.

      BEITRAG MELDEN