11.01.2019 - 12:25 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Für die bisher getätigten Wintertransfers musste der VfB Stuttgart nicht sonderlich tief in die Tasche greifen, was eine Entschädigung für den abgebenden Verein betrifft: Die Leihgeschäfte von Alexander Esswein (Hertha BSC) und Steven Zuber (1899 Hoffenheim) kosteten die Schwaben kolportierte Leihgebühren von insgesamt rund einer Million Euro.


Die "Sport Bild" bringt nun einen weiteren Kandidaten ins Gespräch, mitsamt einer ungleich höheren Investitionssumme. Wie das Blatt erfahren hat, soll der VfB bei Galatasaray ein Angebot für Ozan Kabak in Höhe von elf Millionen Euro abgegeben haben.

Der Innenverteidiger, 18 Jahre jung, ist eine der Nachwuchshoffnungen im türkischen Fußball. In Istanbul feierte er im Mai des Vorjahres sein Debüt bei den Profis und ist seit dem fünften Spieltag der laufenden Saison eine feste Größe im Team – es stehen 13 Einsätze in der Liga und vier in der Champions League (darunter zwei gegen Schalke 04) zu Buche, allesamt über die volle Distanz.

Vertraglich ist der vielfache Juniorennationalspieler bis 2020 an Galatasaray gebunden.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
3,67 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
-
-
-
15

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
100% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 11.01.19

    Könnte ein Vorgriff auf den bevorstehenden Abgang Pavards darstellen. Ob das jetzt die dringlichste Baustelle ist, sei mal dahingestellt, zumal es sich um ein 18 jähriges Talent handelt.

    BEITRAG MELDEN

  • 11.01.19

    Sehr geiler Kicker. Chapeau falls das gelingt. Schaue gerne die türkische Liga, der hat schon was auf dem Kasten.

    BEITRAG MELDEN

  • 11.01.19

    Die haben doch im Sommer über 30 Mio ausgegeben. Jetzt noch mehr auszugeben und auf Teufel komm raus jetzt noch mehr auszugeben um am Ende der Saison doch abzusteigen, könnte ein großer Fehler sein

    BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Ich glaube ja nicht, dass die absteigen, die werden sich über den Winter stabilisieren

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Wäre aber möglich... dann hat man in einer Saison 50 Mio ausgegeben und ist am Ende der Saison abgestiegen, das wäre bitter...

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Natürlich wäre das bitter und wirtschaftlich natürlich ne Katastrophe :D

      BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      Ein Abstieg am Ende der Saison wäre finanziell eine noch größere Katastrophe, als im Winter nochmals Geld in die Hand zu nehmen. Ob in der Situation 11 Mio. für ein Nachwuchstalent richtig sind sei mal dahingestellt.

      BEITRAG MELDEN

    • 16.01.19

      Ich denke die 11 Millionen (heute hieß es 12,5) sind dann gut investiert, wenn er einschlägt und wie Pavard dann weiter wandert. Frage nur, ob er mit 18 Jahre aktuell eine Soforthilfe sein kann. Kenne ihn ehrlicherweise nicht.

      BEITRAG MELDEN

  • 11.01.19

    Glaub ein 18 jähriger hilft dem VfB wenig im Abstiegskampf da sollten sie lieber in jemand anderes so viel Geld investieren

    BEITRAG MELDEN

  • 11.01.19

    Ich persönlich glaube nicht, dass der Junge von Galatasaray weg möchte. Er spielt inzwischen Stamm und ihm wird viel vertrauen geschenkt. Mit Galatasaray spielt er um die Meisterschaft und mit dem VfB würde er gegen den Abstieg spielen, wobei ich nicht glaube, dass der VfB absteigt. Gleichzeitig muss man auch sagen, dass Ozan im Moment immer wieder schwerwiegende Fehler macht, z. B. im letzten Champions League Spiel, die unmittelbar zu Gegentreffern führen. Ebenfalls verursacht er immer wieder Elfmeter. Er würde dem VfB - Standpunkt heute - wenig helfen.

    BEITRAG MELDEN

  • 11.01.19

    Möglich, dass dies ein Vorgriff auf den kommenden Sommer ist (Pavard Abgang). Ich würde es jedoch begrüßen ein Back Up für Gomez aus dem Hut zu zaubern. Unsere IV sehe ich nicht als Baustelle (Baumi, Kempf, Pavard, Badstuber). Zumal im Sommer möglicherweise ein Kaminski von Düsseldorf wiederkommt, der ebenfalls noch Entwicklungspotenzial hat und wir so mit Baumi & Kempf und dem Back Up Badstuber & Kaminski nicht schlecht aufgestellt wären.
    Nicht zu vergessen ist der 17 jährige Aidonis (dem man sicherlich noch Zeit geben muss).

    BEITRAG MELDEN

    • 11.01.19

      So Zeugs kann man auch im Sommer abwickeln, jetzt geht es erstmal gegen den abstieg

      BEITRAG MELDEN

  • 11.01.19

    Terim hat schon bestätigt das man Ozan bis zum Sommer behält ohne wenn und aber, im Sommer hat er angeblich ne AK die bei 9,5 Mio liegt und AS Rom soll sehr scharf sein die Klausel zu ziehen, hat Monchi in einem PK bestätigt gehabt. Denke wenn eine Mannschaft wie Rom dran ist, hat Stuttgart wenig Chancen..

    BEITRAG MELDEN