Rafael Borré | SV Werder Bremen

„Ein bisschen kaputt“: Borré steigt erst spät ein

23.11.2023 - 17:04 Uhr Gemeldet von: Luca David | Autor: Luca David

Ob Rafael Borré am Samstag (15:30 Uhr) bei Werder Bremen in der Startelf steht, ist womöglich noch nicht abschließend geklärt. Der 28-Jährige war mit der kolumbianischen Nationalmannschaft unterwegs, hatte dort zwei Startelfeinsätze über jeweils knapp 70 Minuten und kehrte erst am Donnerstagnachmittag nach Bremen zurück.


Ernsthafte Sorgen müsse man sich um den Stürmer laut Clemens Fritz, Leiter der Profi-Abteilung, jedoch nicht machen. „Wir haben nichts von einer Verletzung oder Problemen gehört. Wir gehen davon aus, dass er durch die Reisestrapazen heute sicherlich ein bisschen kaputt sein, aber morgen ganz normal mit der Mannschaft trainieren wird“, so Fritz am Donnerstag zum Fitnesszustand des Leihspielers von Eintracht Frankfurt.

Übersteht Borré das Abschlusstraining unbeschadet und gibt positives Feedback, wird er am Samstag also wohl trotz der anstrengenden Nationalmannschaftsreise von Beginn an spielen. Falls der Fitnesszustand des Kolumbianers einen Startelfeinsatz letztlich doch nicht zulässt, wäre Justin Njinmah die erste Option für den Platz neben dem gesetzten Marvin Ducksch.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,81 Note
4,38 Note
3,91 Note
Saison
2020/21
2021/22
2022/23
2023/24
Einsätze
-
31
32
19
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
70% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
8% VERKAUFEN!