Robert Gumny | FC Augsburg

Auswechslung von Gumny war eine Vor­sichtmaßnah­me

21.11.2020 - 22:09 Uhr Gemeldet von: Nils Richardt | Autor: Nils Richardt

In der Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Augsburg stand in der zweiten Halbzeit etwas überraschend Raphael Framberger im Mittelpunkt – allerdings aus einem negativen Grund: Der Rechtsverteidiger der Gäste holte sich nur zwölf Minuten nach seiner Einwechslung die Gelb-Rote Karte ab.


Doch eigentlich hätte Framberger zu diesem Zeitpunkt gar nicht auf dem Platz stehen sollen. Denn wie Trainer Heiko Herrlich nach der Partie verriet, wollte er so früh noch gar keine Veränderung vornehmen: "Wir mussten wechseln. Robert Gumny war angeschlagen", berichtete der Übungsleiter auf der Pressekonferenz.

"Er hatte eine leichte Verhärtung in der Oberschenkel Rückseite", präzisierte der Übungsleiter anschließend auf Nachfrage. Diese Problematik sei erstmals auf Gumnys Länderspielreise mit der polnischen Nationalmannschaft aufgetreten. Obwohl er dann bei seiner Rückkehr wieder für gesund befunden wurde, habe dann in der zweiten Halbzeit "der Muskel ein Stück weit zugemacht."

"Da wollte ich dann kein Risiko eingehen und habe mich entschieden, Framberger früher zu bringen als geplant. Ich denke, dass noch nichts passiert ist. Es war eine Vorsichtsmaßnahme", gab Herrlich Entwarnung. "So gehe ich davon aus, dass er nächste Woche wieder zur Verfügung steht."

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
4,33 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
4
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
84% KAUFEN!
6% BEOBACHTEN!
9% VERKAUFEN!