Robert Lewandowski | 1. Bundesliga

Le­wan­dowski-Abgang „wahrschein­li­cher als vor einigen Wochen“

26.06.2022 - 14:18 Uhr Gemeldet von: Ali Nikkhouy | Autor: Ali Nikkhouy

Das Wechseltheater um Robert Lewandowski geht in die nächste Runde: Wie Sky berichtet, scheinen die Verantwortlichen des FC Bayern München doch nicht mehr so sehr auf ihrem einstigen Machtwort zu beharren, dass der Pole in der nächsten Saison beim Rekordmeister spielt.


„Robert hat einen Vertrag und diesen Vertrag wird er erfüllen - Basta! Das ganze Theater, dieser ganze Alarmismus, das kennen wir aus der Vergangenheit. Das bereitet uns nicht Kopfzerbrechen“, gab Bayern-Boss Oliver Kahn vor wenigen Wochen noch von sich. Anscheinend ist das Thema inzwischen aber etwas mehr kopfzerbrechend, als damals behauptet.

Verhandlungen offen: Hohes Preisschild für den Polen

Der Wechsel von Lewandowski sei zum jetzigen Zeitpunkt „wahrscheinlicher als noch vor einigen Wochen“, wie der Sportsender berichtet. Die Preisvorstellung der Münchner liegt dabei angeblich bei 60 Millionen Euro für den Top-Stürmer, der nur noch bis 2023 bei den Süddeutschen unter Vertrag steht. Die Verhandlungen laufen, ein verbessertes Angebot vom FC Barcelona werde erwartet.

Der Ausgang dieser Gespräche bleibt offen, aber es ist klar: Unverkäuflich, wie er dargestellt wurde, ist Lewandowski beileibe nicht mehr. Diese Personalfrage bleibt somit weiterhin eine heiß diskutierte.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,35 Note
2,43 Note
2,66 Note
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
31
29
34
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
17% KAUFEN!
16% BEOBACHTEN!
65% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 27.06.22

    Kopfzerbrechender.... Klingt besser und ist richtig

  • 27.06.22

    Gute Reise✌🏼

  • 27.06.22

    Bitte geh 😂😂😂

  • 27.06.22

    Nächste Meldung: "Lewandowski-Wechsel eventuell etwas wahrscheinlicher als 50:50, jedoch nicht sicher"

  • 27.06.22

    Nur noch nervig irgendwie

  • 26.06.22

    Dieses "Basta" war so ein Clown Move 🤡🤡🤡🤡🤡🤡

  • 26.06.22

    wär so witzig wenn Barca die Kohle nicht zahlen will und lewy und gnabry beide noch n Jahr bleiben :D jesses, was eine Komödie das wär..

    • 26.06.22

      Echt verrückt wenn Spieler plötzlich ihre Verträge erfüllen….
      Das wäre ja eine richtige Seifenoper !!!!!!!!!!!!!!

    • 26.06.22

      Dann lass beide 1 Jahr auf der Tribüne, mal schauen ob barca dann noch Bock hat…😊

    • 26.06.22

      das wär ja das außergewöhnliche was es so gut macht 😂 beiden nix vorzuwerfen, erfüllen ihre Verträge, und Bayern aber so stolz dass sie durchziehen

    • 26.06.22

      Jetzt bekommt die Bauern wenigsten noch eine Ablöse, schließlich geht es oft auch um genau das bei Vertragsverlängerungen!
      Ich glaube die Verantwortlichen auf Vereinsseite wollen ja nicht, dass Spiele „nur“ ihre Verträge erfüllen und dann Ablösefrei zum Saisonende dastehen. Viele Vereine sind auf die Ablöse angewiesen und es ist gängige Praxis den Spieler zu verschachern wenn er schlechte Leistungen bringt und noch Vertrag hat. Weil es aber Lewandowski ist wird jeder Bayernfan nervös.
      Wichtig ist immer daran zu denken es handelt sich hier um Menschen und ihre Wünsche… es sind keine Sklaven! Lewa hat einiges für den Verein getan, dieses bitte nicht vergessen.

  • 26.06.22

    Ich weiß die Wahrscheinlichkeit ist groß, aber glaube er wird erst nächste Saison gehen.

  • 26.06.22

    Und am Ende wird er bei seinem neuen Verein floppen, und sich wünschen er hätte einfach seine Karriere bei Bayern in 2-3 Jahren beendet.

  • 26.06.22

    Zum Sonntag kann man sowas auch mal bringen.

  • 26.06.22

    Danke für das Update!

  • 26.06.22

    Fände es ja nice, wenn Barca 35 Mio plus 10 Mio Spartak-Moskau-Klausel anbieten würde. Drei Mal CL Sieger und Balon d'Or Gewinner und die 10 Mio Bonus sind safe. 🤝

  • 26.06.22

    Mit der folgenden Aussage würde man viel mehr Verständnis erzeugen:

    Wir möchten niemanden hier behalten wenn er es nicht möchte. Da wir die Interessen des Vereins verfolgen müssen, müsste dazu ein Angebot von Höhe x bis zum Datum x eingehen und ein geeigneter Ersatz verfügbar sein.

    Ich verstehe diese unsympathischen absoluten Aussagen nicht bei denen man lewy nur in die Karten spielt wenn er sich in der Presse quer stellt

    • 26.06.22

      Meinst du nicht hinter den Kulissen läuft genau das?!
      Sagt barca morgen in der Presse: ja wir zahlen den Preis. Sind übermorgen alle Anfragen von Bayern für ein 9er 10mio mehr

    • 26.06.22

      Ich weiß nicht was hinter den Kulissen passiert. Ich meinte so sollte man sich meiner Meinung nach in der Öffentlichkeit präsentieren

    • 27.06.22

      Genau so ist es, Pawa. Man kann hart verhandeln und trotzdem entspannt bleiben. Als kassiere Bayern einen Cent mehr, weil sie so auftreten. Komplett cringe, Kahn und Co machen einfach bemüht auf "Hoeneß 2.0" und es ist nur noch peinlich. Am Ende wird Lewa bei Barca spielen und... "basta".

    • BavariaFantastica
      6 Fragen 12 Follower
      BavariaFantastica
      27.06.22

      Pawa, bin völlig bei dir. Nur ist dies wohl in unserer Gesellschaft nicht mehr möglich, da es nur noch Gier, Macht und Kohle geht. Ich Liebe den FC Bayern, seit nun mehr fast 4 Jahrzehnten, nur was diese Herren mit den Transfers der letzten Jahre (Abgänge) veranstalten, ist einfach nur noch traurig! Mich wundert es, wenn man mitbekommt wie es bei Kroos, Alaba, zum Teil Ribery und Thiago und nun Lewandowski abgeht. Warum nur?

    • 27.06.22

      "Wir möchten niemanden hier behalten wenn er es nicht möchte. Da wir die Interessen des Vereins verfolgen müssen, müsste dazu ein Angebot von Höhe x bis zum Datum x eingehen und ein geeigneter Ersatz verfügbar sein."

      Mit so einer Aussage würde man doch nur ohne Not seine eigene Verhandlungsposition schwächen. Bayerns Standpunkt ist offiziell: Lewy wird nicht abgegeben.

      Dass das keine in Stein gemeißelte ultimative Entscheidung ist, wissen wir alle, dafür kennen wir das Geschäft jetzt wahrscheinlich lange genug. Dennoch bedeutet der Standpunkt, dass Barca sich mehr strecken muss, damit Bayern von seinem Standpunkt abweicht. Mit 30 Mio wird Barca da nicht weit kommen.

      Irgendwann ist auch mal gut mit diesen Methoden von Barca... Der wie vielte Spieler ist das nun in Europa, den man zu einem Streik bewegen möchte, damit er wechselt? Sollen Barca halt noch die restlichen Merchandising und TV Rechte verkaufen und das Camp Nou nicht nur für Thekenmannschaften und Hochzeiten vermieten, sondern auch noch für Bunga Bunga Partys, wenn die Kohle nicht reicht...

    • 27.06.22

      Meiner Meinung nach würde das die Verhandlungsposition stärken da man durch die Offenheit mehr Verständnis der Fans bekommen würde.
      Aber das ist wie gesagt Ansichtssache. Die Bayern Führung sind alle etwas erfolgreicher als ich und entscheiden auch anders ;)

    • 27.06.22

      Den Punkt verstehe ich ehrlich gesagt nicht ganz. Weshalb sollte man denn die Verhandlungsposition stärken, wenn man den Fans interne strategische Vereinbarungen offenlegt?

      Weder verhandelt man mit den eigenen Fans über Lewadowski noch hat es jemals irgendwem bei Verhandlungen geholfen, wenn man Internas nach außen bringt.

      Das wäre wie wenn du beim privaten Autoverkauf die Verhandlung beginnst und deine Frau daneben steht während du mit dem potenziellen Autokäufer sprichst. Dann drehst du dich während der Verhandlung zu deiner Frau und sagst "Ach Schatz wir könnten vielleicht 4.000 Euro bekommen, wir nehmen aber auch 2.000 Euro, Hauptsache die Karre kommt weg. Ist ja auch schon alt und mir ihr hatten wir zuletzt ja nur Probleme". Jou, dann kannst du dir auf die Schulter klopfen wie super ehrlich du bist, aber wirklich clever in einer Verhandlung ist das nicht wirklich. :D

    • 27.06.22

      Bester Kommentar! :D

    • 27.06.22

      Ich finde der Vergleich passt nicht. Bayern möchte nicht kaufen sondern verkaufen.
      Wenn der Autoverkäufer sagt, dass es das Auto zum Preis x gibt und der Käufer es nicht kauft und dann zu seinem Chef geht und sagt das Auto bleibt hier basta dann wäre das keine gute Strategie

    • 27.06.22

      Häh ja eben. Bayern ist in dem Fall natürlich derjenige, der das Auto potenziell verkaufen könnte (von verkaufen möchten ist ja nicht mal die Rede) und während den Verhandlung offen legt, dass man das Auto auch günstiger verkaufen würde.

      "Wenn der Autoverkäufer sagt, dass es das Auto zum Preis x gibt und der Käufer es nicht kauft und dann zu seinem Chef geht und sagt das Auto bleibt hier basta dann wäre das keine gute Strategie"

      Wenn ich auf einen Autoverkauf nicht angewiesen bin, da ich den umsatzlosen Abgang des Autos für nächstes Jahr bereits einkalkuliert habe und das Auto eigentlich gerne noch ein Jahr fahren möchte, dann ist das die beste Strategie möglichst viel von einem potenziellen Käufer zu bekommen, der das Auto unbedingt will. Dann muss der potenzielle Käufer eine Summe liefern, die mich als potenzieller Verkäufer zum Umdenken bewegt. Wenn ich dem Käufer dann sage "ach weißte was, gib mir 2.000 Tacken und gut", dann wäre das meiner Meinung nach maximal bescheuert.

    • 27.06.22

      Aber warum das man es billiger abgeben würde? Den Preis den man öffentlich nennt kann man ja wählen.
      Die aktuelle Situation ist doch die gleiche in schlecht.
      Die Verhandlungen und was Bayern verlangt dringt ständig in die Presse und gleichzeitig streitet man sich mit sturren aussagen in der Presse

    • 27.06.22

      "Die aktuelle Situation ist doch die gleiche in schlecht."

      Was ist denn daran schlecht? Ich kann deinen Punkt ehrlich gesagt echt nicht nachvollziehen. :D Barca bietet 30-35 Mio, was Bayern komplett ignoriert ohne eben irgendeinen Preis zu nennen. Perfekte Antwort auf ein solches Angebot, mit dem man nicht im Ansatz einverstanden ist.

      Hätte Bayern nun zum Ziel Lewandowski zu verkaufen, dann würde man sagen "wir wollen aber 45 Mio", dann sagt Barca "okay lass uns bei 40 treffen". So wie es bei Mané bspw. der Fall war.

      Das wäre doch aber maximal bescheuert, da Bayern eben nicht das Ziel hat, Lewandowski zu verkaufen, sondern ihn zu halten und von diesem Ziel wohl erst dann abrückt, wenn Barca eine Summe bietet, die Bayern zum Umdenken bringt. Davon sind sie aber Stand jetzt wohl weit weg, weshalb Bayern nicht mehr machen muss, als das Angebot zu ignorieren.

      Wie gesagt, soll Barca noch etwas seine Stadionvermietung auweiten oder noch mehr Markenrechte verkaufen (vielleicht kann man noch die Rechte am Vereinswappen verkaufen?), wenn ihnen das Geld nicht reicht.

    • 27.06.22

      Ich glaube wir würden die Dinge einfach anders anpacken und drehen uns etwas im Kreis 😄

  • 26.06.22

    1 Spieler 467 Nachrichten

  • 26.06.22

    Selten so einen undankbaren Knecht gesehen …

  • 26.06.22

    Sehe 60 Mio auch nicht als realistisch an, aber wenn sie tatsächlich irgendetwas im Rahmen 40+ bekämen, wäre das dennoch ein guter Deal denke ich. Dreh und Angelpunkt könnte auch der Abgang von de Jong werden. Jenachdem Wieviel dort eingenommen wird, kann sich alles nochmal verändern.

    • 26.06.22

      60 sind doch jetzt nur genannt, um noch mehr rauszuholen - 40 (fest) wurden heute 7 boni doch schon geboten …

      Klar ist aber dann, dass Lewa geht - gestern die Info, dass Teile des Teams ihn nicht mehr dort sehen, heutige Aussage des Sportvorstandes (60mio) sind dann die klare Eröffnung des Feilschens…

  • 26.06.22

    60 Millionen werden sie niemals sehen und barca kann sie auch nicht zahlen. Ich glaube auch nicht an 50. Gefühlte Obergrenze 40 Millionen bei Barça anhand der bisherigen Angebote.
    Bayern wird ihn aus meiner Sicht nun doch abgeben wollen und will so viel noch rausholen wie möglich (normal).

    • 26.06.22

      Wen interessiert es was Barca zahlen kann?

    • 26.06.22

      Bislang hab ich von keinem anderen konkreten Interessenten gelesen. Wenn man ihn nicht um jeden Preis halten will, muss man sich somit schon um das kümmern, was der (einzige) Interessent rausrücken kann.

    • Maurice
      1 Frage 0 Follower
      Maurice
      26.06.22

      barca bietet city angeblich 85-95 mio für silva und wollten auch letztens raphina für 60mio oder so, also das geld kriegen die schon irgendwie vor allem wenn de jong jetzt wahrscheinlich geht für über 60mio (financial fairplay juckt ja eh niemanden mehr seit ein paar jahren^^)

    • 26.06.22

      Oder einfach die Eier haben und Lewy das restliche Jahr auf der Tribüne schmorren lassen und ein Zeichen setzen. Ein Zeichen, dass ein Verein sowas nicht mit sich machen lässt!
      Scheiß auf seine Wertschätzung etc.. Lewy=Wertschätzung=💰💰💰..

  • 26.06.22

    [Kommentar gelöscht]

  • 26.06.22

    „Machtwort“ 🤡

  • 26.06.22

    Man wird sich bei 50 mio inklusive Boni einigen, für das Geld bei nur 1 Jahr Restvertrag wird und kann Bayern nicht nein sagen

  • 26.06.22

    Reisende soll man nicht aufhalten…

  • 26.06.22

    @Manager Bleibst du bei deiner felsenfesten Überzeugung, dass er nicht geht?

  • 26.06.22

    Der wird nach dem ganzen Hin und Her sowieso keine Leistung wie letzte Saison mehr abrufen. Gebt ihn ab und bringt frischen Wind.

  • 26.06.22

    Ihn dennoch kaufen oder lieber verkaufen?

  • 26.06.22

    60 Millionen für 1 Jahr Restvertrag? Come on

  • 26.06.22

    Der Zirkus um den Mann nervt doch nur noch

  • 26.06.22

    Lewa verkaufen , CR7 holen, die Bundesliga gewinnen sie sowieso und auch wenn nicht wär mal wieder Bewegung drin. CR7 bei Bayern wär so eine Attraktion und zur Zeit ist einfach keiner auf dem Markt der Lewa ersetzen könnte. CR7 wär ne geile Lösung für 1 Jahr und alle wären Happy. Dass sie dieses Jahr die CL gewinnen erwartet sowieso keiner, also das Jahr nutzen um einen vernüftigen Transfer zu planen und die 40-50Mio für Lewa nimmste auch noch mit. WinWin

    • 26.06.22

      Bayern is zu geizig um CR7 zu bezahlen 🤷🏻‍♂

    • 26.06.22

      Das hat nichts mit geizig zu tun, man kann halt nicht so wirtschaften wie die 2 Super spanischen Clubs, die einfach mal enorme Schulden aufbauen können...

      Oder haben Scheichs hinten dran wie PSG und ManCity.

      Man muss halt auf sein Geld achten, wenn man anständig wirtschaften muss...

    • 26.06.22

      Ist sinnlos, sowas einem Herthaner zu erklären, die denken, Geld wächst auf Bäumen.

    • 26.06.22

      Ein CR 7 finanziert sich von selbst. Zumindest ein Großteil seines Gehalts (das Gap zwischen Lewy Gehalt und CR 7 Gehalt allemal) dürfte durch Trikotverkäufe und Fanartikel wieder eingenommen werden.
      Ich fände es ziemlich geil ;-)

    • 27.06.22

      Nur ist CR7 halt auch nicht mehr der Jüngste und viel gerissen hat er die letzten Jahre auch nicht mehr. So als Name und dass man sagen kann, CR7 hatauch mal bei Bayern gespielt - ja ok. Aber ob der den Verein sportlich noch wirklich weiterbringt oder ob da nicht ein junger Spieler mit Perspektive besser wäre, das ist die Frage.

    • benny_10
      1 Frage 1 Follower
      benny_10
      27.06.22

      Ja, aber Ronaldo hat die letzten Jahre auch nicht wirklich bei top top Clubs gespielt (cl Favoriten) bei Juventus wo er torschützenkönig wurde und er die meisten cl Treffer gemacht hat und bei Dieser Verfluchten ManU Mannschaft die er alleine gecarried hat. Stell dir mal ein CR7 bei Bayern vor der gefüttert wird von kimmich und co 😂

    • 27.06.22

      Ok, aber stell Dir dagegen mal den worst case vor: Er kommt, kann nicht performen und landet auf der Bank (und das würde ihm ein Julian Nagelsmann vorschreiben, der jünger ist als er!)... Abgesehen von dem Trara (weil ein Ronaldo muss ja immer spielen) ist das auch eine ganz miese Außenwirkung, selbst, wenn die Maßnahme fachlich absolut richtig wäre. Will sagen: So eine Verpflichtung hat für die Bayern - neben der Gehaltsfrage, der Formfrage und der Altersfrage - noch ganz andere Fragezeichen. Daher kann ich gut nachvollziehen, dass sie da eher einen Bogen drum machen. Wenn er damals von Madrid direkt gekommen wäre, dann vielleicht. Aber da war er auch noch nicht bezahlbar. Noch eine Anmerkung: Das Alter ist auch nicht so entscheidend - ein Xabi Alonso war auch schon 34 oder 35, als er nach München kam. Nur ist der ein ganz anderer Charakter, einer der sich schnell und ohne Trara in eine Mannschaft eingliedern kann. Bei Ronaldo gibts erst mal nur Ronaldo und die Mannschaft ist nur das Mittel zu dem Zweck, Ronaldo glänzen zu lassen.

    • benny_10
      1 Frage 1 Follower
      benny_10
      27.06.22

      Also ich denke Ronaldo könnte mit den Bayern und deren geilen Mentalität ( kimmich Müller Goretzka) nochmal richtig heiß auf die Champions League werden. Finanziell wird man definitiv kein Minus machen, vor allem weil man dann lewandowski verkauft. Falls es nach dem Jahr nicht so läuft wie erwünscht kann er ja zu Sporting und man schnappt sich Nkunku für 60 mio ( ausstiegsklause ). Ebenso wäre Ronaldo eine mega Werbung für die Bundesliga!!

  • 26.06.22

    Same shit - different day

  • 26.06.22

    Er geht so oder so, dieses "in die Länge ziehen" hat doch nur den Zweck, die Ablöse nach oben zu treiben.

    Aber so langsam sollte der Schwanzvergleich mal zum Ende kommen.

  • 26.06.22

    Nervigster Transfer diesen Sommer. Machtwort sprechen oder klare Linie, wie teuer er ist, kann doch nicht so schwer sein.

  • 26.06.22

    Sonderlich schlau werde ich jetzt nicht aus dem Artikel.

  • 26.06.22

    Ich hoffe ehrlich morgen ist der 2. September oder morgen verkündet Lewa sein Abgang. So sehr ich ihm dankbar bin für seine Weltklasse, aber diese Hollywood Einlagen kann ich nicht mehr gut heissen.

    Soll er halt gehen und ist am Ende doch nur einer von vielen. Außerhalb des Platzes ist da zuviel kaputt gegangen als das ich den noch als Bayern Legende bezeichnen könnte, auch wenn niemand wieder so viele Tore schießen wird wie er im Bayern Trikot.

    • 26.06.22

      Du stellst es dar als wäre diese Meldung basierend auf einer erneuten Aussage von ihm. Dabei versuchen die Medien einfach nur wieder Schlagzeilen und Klicks zu generieren.

      Und das er eine Legende ist, dass ist wohl klar. Selbst beim BVB ist er eine Legende, da er mitverantwortlich für deren Aufstieg in die europäische Elite war.

    • 26.06.22

      Habe das und dass vertauscht im zweiten Abschnitt, bevor gleich der Grammatik Streber kommt.

    • 26.06.22

      Wettanwalt du hast komplett Recht, erst ist eine der größten Bayern Legenden und wird es auch für immer Bleiben, aber als Dankeschön für sein Leisten würde ich ihn für 50 Millionen ziehen lassen wenn es ja sein großer Traum ist.

    • 26.06.22

      Das ist deine Interpretation.
      War einfach ne Zsmfassung.

      In meinem Fanherzen ist er keine Legende und trotzdem der beste Spieler der je fuer Bayern gespielt hat. Für mich ist Legende sein mehr als Leistung aufm Platz. Sondern auch Vorbild außerhalb des Platzes sein. Und da sehe ich Leute wie Beckenbauer, Thomas und GerdMüller, Schweini, Lahm, bald Neuer. Dabei spielt es keine Rolle ob wer noch wechseln will oder nicht sondern um Leistung + Verhalten.Habe Bspweise nie Schweini oder Kroos den Wechsel krum genommen. Aber das war ne Sache mit Stil. Das Uli im nachinein gg Kroos nachtritt war sein eigenes dummes gekränktes Ego, sah aber die breite Menge der Bayern Fans anders als Uli.

    • 26.06.22

      Sehe ich genauso Mason7, Liverpool hat Mané für seine Verdienste auch keine Steine in den Weg gelegt. Da hörst du nix von, du musst deinen Vertrag erfüllen usw. Da sprechen alle davon, dass er eine Liverpool Legende ist.

    • 26.06.22

      Ok ja ist Ansichtsache, aber verständlich erklärt. Kann man so oder so sehen

    • 26.06.22

      @Wettanwalt

      Ja, taten wir mit Thiago Kroos und Schweini auch. Das sagt doch nichts aus. Bei Mané ist es auch nicht ein gekränktes Ego weshalb er wechseln wollte. Lewandowski hingegen schon. Da kam der Schnitt mit den Verhandlungen um Haaland. Sicher hat da Bayern auch was dalsxh gemacht was wir nicht wissen, aber so mit aller Gewalt den Wechsel zu erzwingen, ist das aller letzte.

      Die Situation sind absolut gar nicht miteinander zu vergleichen…

    • 26.06.22

      Sry aber selbst als Nicht-Bayern Fan ist das Quatsch was du da erzählst. Ein Beckenbauer ist eine Legende aber vorbildhaftes Verhalten seit dem Fifa Skandal sieht anders aus. Ein Thomas Müller hatte auch Wechselgedanken sobald er nicht gespielt hat. Einen Schweini hat man gen ManU ziehen lassen, ob er das wollte oder vom Hof gejagt wurde weiß man nicht genau. Was Lewandowski dem Bayern in den letzten 8 Jahren gegeben hat ist mehr als das was er jemals zurückbekommen wird.

      Er wollte doch einen langfristigen Vertrag und den wollten die Bayern nicht geben. Aber dann posaunen Rummenigge usw. rum wie kann es sein dass er kein Ballon D‘Or bekommt. Einerseits ist die Außendarstellung einen Weltfußballer zu haben wichtig, andererseits traut man ihm aber auch keine 3 Jahre mehr zu oder was.

      Der FC Bayern München bleibt immer FC Hollywood. Schade dass deren Medienpräsenz und Außendarstellung nicht so demütig ist wie das wirtschaften. Denn da sind die einsame Spitze. Davor ziehe ich immer wieder meinen Hut.

    • 26.06.22

      Ein Mané hat genauso wie Lewandowski öffentlich gesagt, dass ist die letzte Saison bei meinem Klub gewesen. Ich verstehe dich ehrlich gesagt nicht. Ihr seid selber Nutznießer und beschwert euch dass eurer eigener Spieler den selben Weg einschlägt. Mané hat genauso auch behauptet ich hoffe mein Verein legt mir keine Steine in den Weg, da ich eine neue Herausforderung suche. Ich bin Liverpool Fan und habe das mitbekommen im Rahmen der Länderspiele des Senegals.

    • 26.06.22

      absolute Fake News dass wir Schweini vom Hof gejagt haben. Es wurde bei der Abschied PK klar angesgat dass Schweini vorstellig wurde beim
      Vorstand und den den Wunsch geäussert hat nochmal was neues zu machen.

      Zu Müller:
      Welchen Teil von „Wechselwunsch ist kein Ausschlisskriterim“ hast du nicht verstanden? Es geht um die Art und Weise.

      Zu Beckenbauer:
      Das ganze hatte soch gar nicht mehr mit dem FC Bayern zutun rund um die WM 06. Bei dem
      Status Bayern Legende gehts um das Bayern Universum. Trotzdem
      heisse ich es nicht gut, dass er da scheisse gemacht hat.

      Ich wiederhole mich:
      Mané und Lewandowskis Beweggründe sind unfassbar unterschiedlich. Lewa fühlt sich an der Ehre gelränkt dass „hinter seinem Rücken“ mit Haaland verhandelt wurde. Das war der Startschuss des ganzen Theaters. Das Bayern auch Fehler gemacht hat, keine Frage. Aber deswegen muss man sich nicht versuchen ausm Verein zu ekeln. Hätte Mané niemals gemacht. Lege ich meine Hand ins Feuer für.

      Ja ein 3 Jahres Vertrag ist Wahnsinn mit 35! Sowas macht nicht mal Real und hat aufgrund dessen Ramos und Ronaldo verloren. Das soll was heissen. Die geizen nie mit Geld.

    • 26.06.22

      Neuer bald eine Bayern Legende, geht's eigentlich noch, selten so einen Schwachsinn gelesen.

    • 26.06.22

      @Hata zu schlecht und zu wenig Saisons für Bayern gemacht? 😄

    • 26.06.22

      Niemals wird ein Schalke Ultra eine Bayern Legende, das wäre ja noch schöner.

    • 26.06.22

      Ahh, du bist einer dieser „Koan Neuer“- Fans mit nem Plakat im Stadion. Ich dachte die wären wie ne nervige Grippe endlich überstanden.

    • 26.06.22

      Nein uns gibt es noch.
      Können ja nicht nur Erfolgfans in der Arena sein.

    • 26.06.22

      Vileda Hara
      Aber du bist echt Bayern Fan?

    • 26.06.22

      Natürlich, Mitglied seit knapp 25 Jahren, Mitglied in einem großen Bayern Fanclub sowie im Club Nr. 12 und auch national und international Zuhause und Auswärts, früher regelmäßig Heute noch ab und zu, mit dabei.

    • 26.06.22

      Sehr geil, ich auch aber erst seit einem Jahr.
      Mia san Mia

    • 27.06.22

      @Vileda Hara: auch wenn Du so ein ehrenvoller toller Fan bist, hast Du das zum glück nicht zu entscheiden. Neuer ist seit Jahren der beste Torwart der Welt, Kapitän, war mit entscheidend für viele Erfolge im Verein verantwortlich, hat das Torwartspiel revolutioniert, hat alles erreicht, ist demütig und wird seine Karriere beim FCB beenden. Was braucht man mehr um eine Legende zu werden? Und dann kommst Du mit so nem Blödsinn, weil er mal bei Schalke war. Ooh wie schlimm, er kommt halt nun mal aus der Gegend. Was hätte er machen sollen? Hätte er von Anfang an sagen sollen, ich spiel nicht für Schalke, weil es könnte ja sein dass ich mal für Bayern spiel. Aber ich weiß jetzt schon, dass ich da gegen ne Wand rede. Du gehörst zu diesen "Fans", die sich einfach zu wichtig nehmen, und denken dass sie über dem Verein stehen. Und sich dann bei der JHV aufführen wie die letzten assozialen...

    • 27.06.22

      Ich könnte jetzt antworten das Du keine Ahnung hast was ein Ultra für Werte hat oder das es nicht asozial ist sich für Menschenrechte einzusetzen aber ehrlich gesagt hab ich keinen Bock mich mit Dir zu unterhalten weil ich mich zu wichtig nehme.

    • 27.06.22

      Mir ist durchaus bewusst dass Ultras sich für Menschenrechte einsetzen und sich allgemein sozial sehr engagieren. Für tolle Choreos und Stimmung sorgen usw. Das gibt einem aber noch lange nicht das Recht zu randalieren oder gewisse Menschen (Neuer) wegen Ihrer Herkunft zu diskreditieren. Das hat dann leider nen scheinheiligen Beigeschmack.

      Ich spende auch viel Geld an verschiedenste Organisationen, und nehm mir aber nicht des Recht raus deswegen andere Menschen zu beleidigen und bedrohen oder Sachen zu beschädigen und zu randalieren. Wo kommen wir denn da hin...

  • 26.06.22

    Bitte lass die Sommerpause endlich vorbei sein.
    Jedesmal das gleiche…langweilig.
    Am 05.08. wird er in Frankfurt auf dem Platz stehen

    • 26.06.22

      Denkst du echt, die Eintracht wird die 60 Millionen auf den Tisch legen? 🤔

      Haben doch gerade erst Alario geholt!

    • 26.06.22

      Ne wird er denke ich nicht, ich bin auch Bayern Fan und Mitglied und muss sagen, dass ich sogar hoffe, das Bayern ihn bei 50 Millionen Euro Angebot ziehen lässt, weil andererseits kostet ein Jahr Lewandowski zu halten dann 70 Millionen, weil man nächstes Jahr keine Ablöse für Ihn bekommt und über 20 Mio Jahresgehalt zahlt. Ich weiß nicht ob ein Jahr Lewandowski 70 Millionen wert ist, zumal ein potenzieller Nachfolger schon verpflichtet wurde und Lewandowski keinen Bock mehr auf Bayern hat.

    • 26.06.22

      Also eigentlich kostet dass dann 20mio und keine 70 😅

    • 26.06.22

      Bingobongo, ja schon aber man verschenkt ihn nächstes Jahr für 0€ und dieses Jahr würde man 50 Mio bekommen. Wir können es auch entgangenen Gewinn nennen, aber für mich sind das Kosten, falls du verstehst was ich meine.

    • 26.06.22

      Sie werden ihn nicht abgeben. Wenn sie die CL gewinnen wollen brauchen sie ihn

    • 26.06.22

      Sie werden ihn nur abgeben, wenn sie auch einen passenden Ersatz haben.

      Bin mir nicht sicher ob Mane der Ersatz ist .

    • 26.06.22

      Für mich sind das keine Kosten sondern ne investition. Du kriegst für die 50mio nämlich keinen stürmer dieses kalibers

    • 26.06.22

      Sorry, wie kann man den Beitrag von Komio89 nur liken :D

      Was Poldi sagen wollte: am ersten Spieltag steht in Frankfurt ein Lewandowski für die Bayern auf dem Platz
      Er schrieb nie etwas FÜR Frankfurt. Manchmal ist es schon wichtig genau zu lesen. Manchmal sorgen kleine Wörte für den kleinen Unterschied im Inhalt einen Satzes.

    • 26.06.22

      @ mikosch
      Ne ich denke schon das Frankfurt an Lewy dran ist. Lies mal den neuen Artikel von Sky Sport News von 14.12 Uhr heute.
      Lewy ist bereit auf einiges an Gehalt zu verzichten um neben Alario spielen zu dürfen.

    • 26.06.22

      @Bingobongo, naja als Leihe für ein Jahr schon, siehe Lukaku zu Inter.

      Wenn die Bayern sowas eintüten könnten hätten sie auch ein Jahr lang Zeit um nach Ersatz zu suchen und würden um die 20 Mio Gewinn (abzügl. Leihgebür und Gehalt) mitnehmen. Nur seh ich so einen Spieler grad nicht.

    • 26.06.22

      [Kommentar gelöscht]

  • 26.06.22

    Warum sollte man 60 für einen 33-Jährigen bezahlen ?

  • 26.06.22

    Bei Mane Feilschen …🤣🤣🤣 der 4 Jahre jünger ist und bei Lewa selbst übertreiben …. Hoffe die fallen mal echt auf die Schnauze

    • 26.06.22

      Die Bayern sind ja auch dafür bekannt, ihre Spieler zu teuer zu verkaufen(Thiago, Kroos...).

      Jetzt machen Sie es einmal richtig und dann ist es auch wieder falsch. Würde unter 50 Millionen auch nicht in die Verhandlung gehen. Wenn Barca ihn unbedingt will, dann müssen Sie halt zahlen, wenn nicht, spielt er halt noch ein Jahr länger hier.

    • 26.06.22

      Also Toni Kroos tut ja heute noch weh

  • 26.06.22

    [Kommentar gelöscht]

  • 26.06.22

    Amen

  • 26.06.22

    Bye Bye

  • 26.06.22

    Das war jetzt nichts neues ...

  • 26.06.22

    jeden Tag 10 mio höher die Preisvorstellung

  • 26.06.22

    [Kommentar gelöscht]