Robert Lewandowski | FC Bayern München

FC Bayern gibt bei Lewandowski Entwarnung

13.05.2021 - 15:12 Uhr Gemeldet von: FCB22 | Autor: Jan Klinkenborg

Nachdem zunächst Meldungen über einen vorzeitigen Trainingsabbruch von Robert Lewandowski kursierten, gab der FC Bayern München am Donnerstagnachmittag Entwarnung.


Demnach trainierte der polnische Nationalspieler planmäßig verkürzt, um die Belastungen zu steuern. Der 32-Jährige setzte zuletzt mit einer Bänderdehnung für rund drei Wochen aus, weshalb der Offensivmann wohl etwas geschont wurde.

Einem Einsatz im kommenden Bundesligaspiel gegen den SC Freiburg sollte somit voraussichtlich nichts im Wege stehen.

Zur letzten Meldung vom 13. Mai 2021:

Lewandowski muss Training angeschlagen abbrechen

Keine frohe Kunde vom FC Bayern München: Robert Lewandowski konnte am Donnerstag nicht komplett am Teamtraining des FCB mitwirken. Das berichtet die Bild. Demnach hat er sich „ohne Fremdeinwirkung verletzt“, weswegen er frühzeitig vom Platz musste.

Was dem Polen genau fehlt, geht aus dem Bericht allerdings nicht hervor. Es ist lediglich die Rede davon, dass er das Trainingsgelände zusammen mit dem Mannschaftsarzt der Bayern, Dr. Jochen Hahne, und Physiotherapeut Gianni Bianchi verlassen hat.

Für die Münchener ist die deutsche Meisterschaft zwar schon eingetütet, für Robert Lewandowski geht es aber noch um den Rekord von Gerd Müller. Nur noch ein Treffer würde dem Polen fehlen, um die 40-Tore-Marke zu erreichen und mit dem „Bomber der Nation“ gleichzuziehen. Erst mal fraglich, ob er gegen den SC Freiburg (Samstag, 15:30 Uhr) die Möglichkeit dazu bekommt.

Quelle: fcbayern.com | bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,70 Note
2,73 Note
2,35 Note
2,43 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
30
33
31
29
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
59% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
26% VERKAUFEN!