Robert Lewandowski | FC Bayern München

Lewandowski absolviert individuelle Einheit

01.12.2020 - 12:08 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Pause in der Champions League, aber keine erneute Pause auf dem Trainingsplatz: Nach seiner Abwesenheit beim Abschlusstraining des FC Bayern vor dem Spiel bei Atlético Madrid, für das er nicht berücksichtigt wird, ist Robert Lewandowski auf den Platz zurückgekehrt.


Am Dienstagmorgen legte der Pole eine Laufeinheit ein. Allerdings eine ziemlich kurze: Der "Bild" zufolge drehte er nur rund 22 Minuten lang seine Runden, dafür aber in einem zügigen Tempo.

Lewandowski, den Münchens Coach Hansi Flick tags zuvor als angeschlagen bezeichnete, erhält erstmals seit dem 6. Spieltag (2:1 gegen den 1. FC Köln) wieder eine Verschnaufpause beim FC Bayern. Hinter ihm liegen fünf komplett absolvierte Pflichtspiele am Stück (5 Tore – 1 Vorlage). Mitte November war er zudem zweimal fürs Nationalteam im Einsatz.

Samstag (18:30 Uhr) steht für die Süddeutschen das Topspiel in der Bundesliga an. RB Leipzig, der tabellarisch erste Verfolger des Spitzenzeiters, kommt in die Allianz Arena.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,70 Note
2,73 Note
2,35 Note
2,55 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
30
33
31
21
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
83% KAUFEN!
4% BEOBACHTEN!
12% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 01.12.20

    Ich will ja jetzt kein Grammatiknazi sein, aber ...

  • Nmr08
    3 Fragen 0 Follower
    Nmr08
    01.12.20

    Jawoll hört sich gut an für das Wochenende!

  • 01.12.20

    Trainiert anscheinend Kopfbälle vom 20er und Rabona-Flanken um noch mehr zu punkten...

  • 01.12.20

    individelle

  • 01.12.20

    Lewa braucht kein Training was will man dem denn noch bei bringen

  • 01.12.20

    So viel zum Thema angeschlagen, Hansi sag doch einfach das die geschont werden fürs Spiel gegen Leipzig.

    • 01.12.20

      Kann er nicht sagen, weil das sonst Wettbewerbsverzerrung wäre. Was ist wohl wichtiger? Kickbase-Manager oder einen Skandal zu vermeiden?

      Jedem ist klar, dass Lewy geschont wird, damit er gegen Leipzig fit ist.

    • 01.12.20

      Ehrlich gemeinte Frage: Inwiefern ist das Wettbewerbsverzerrung? Ist das nicht legitim, seine Spieler gezielt nach Bedarf einzusetzen?

    • 01.12.20

      legitim ja, trotzdem wird es von den medien und den gegner als wettbewerbsverzerrung angesehen werden

    • 01.12.20

      Legitim definitiv, aber aktuell hat ja rb Salzburg dadurch einen Nachteil weil sie als einziges Team in der Gruppe 2 mal gegen Bayern mit voller Kapelle gespielt haben und das nur weil sie das erste Rückspiegel gegen Bayern hatten

    • 01.12.20

      Aber das wird es unabhängig davon, was Flick sagt;
      Ich würde mich auch freuen, wenn einfach der wahre, nachvollziehbare Grund genannt wird.
      Ein Skandal würde daraus sicherlich nicht entstehen.

    • 01.12.20

      MS7 so funktioniert das Fußballgeschäft aber nicht. Und an irgendjemanden eckt man immer an, egal was man sagt.

      Ich würde es als RB Salzburg auch wenig prickelnd finden, wenn Bayern mit der kompletten zweiten Mannschaft auflaufen würde (was Flick wohl am Liebsten wäre).

      Natürlich wäre das ein Skandal, wenn über CL oder EL entschieden wird, weil Bayern das Spiel quasi „aufgibt“.

      Daher einfach 3-4 wichtige Spieler als „angeschlagen“ beschreiben (vermutlich zwickt es auch bei jedem irgendwo aktuell, also nicht ganz gelogen), schonen und das Spiel nicht komplett abschenken.

    • 01.12.20

      Trotz allem kann man doch Aufstellen wie man möchte. Ist in meinen Augen nie und nimmer Wettbewerbsverzerrung, selbst wenn Spieler geschont werden.

    • 01.12.20

      Natürlich, genau das ist es. RB musste gegen die volle Kapelle ran. Atletico dann gegen die zweite Mannschaft. Diese Punkte entscheiden dann darüber, wer CL und wer EL spielt. Klingt nicht so fair, oder?

      Klar kann man aufstellen, wie man will, aber der Fairnessgedanke sollte nicht zu kurz kommen. Diesen Vorwürfen entzieht sich Flick, indem er sie als angeschlagen tituliert. So einfach ist das.

    • 01.12.20

      Aber so ist das nun mal. Kann halt nicht jeder Spieler jedes Spiel machen. Die Spieler brauchen nun auch mal Pausen. Soll Flick jetzt sagen er spielt der Fairneshalber mit voller Kapelle? Und geht damit ein Risiko ein das sich seine Spieler verletzten die davor zich Spiele ohne Pause gespielt haben.

    • 01.12.20

      Machen andere Vereine genau so. Nur bei den Bayern wird wieder das Faß Wettbewerbsverzerrung aufgemacht.

    • 01.12.20

      Also ganz ehrlich Bayern hat 0 Anteil daran, wenn RB es unfair findet, dann liegt die Schuld einzig und allein an der UEFA mit dem eng getakteten Spielplan und Nations League... Wettbewerbsverzerrung, wenn es um die Gesundheit von Spielern/Menschen geht, ich packs net mehr

    • 01.12.20

      in meinen Augen hat es null mit Wettbewerbsverzerrung zu tun!
      Schuld ist einzig und alleine die UEFA, wenn möglicher Verdacht aufkommt aufgrund des - oben schon geschriebenen - eng getakteten Spielplans.

      Außerdem steht es einem Verein bzw. Trainer komplett frei, wen er aufstellt. Die Spieler stehen nun mal alle beim FCB unter Vertrag. Und wenn der FCB Spieler schont, dann weil es auch schließlich ums Prestige und Geld in der Liga geht (auch wenn in München wohl ein paar Euronen in der Portokasse liegen dürften).

      Für RBS natürlich unglücklich, für ATM natürlich möglicherweise ein Glücksfall.

      Nichtsdestotrotz würde es mal guttun, wenn Trainer oder Verantwortliche mal sagen würden: "Nächsten Samstag ist auch noch ein wichtiges Spiel und Robert Lewandowski und Co. haben sich auch mal eine Pause nach so vielen Spielen verdient und werden aufgrund der guten Leistungen mit dem vorzeitigen Erreichen der KO Runde belohnt und geschont!"

    • 01.12.20

      Naja ihr wollt es scheinbar nicht verstehen. Klar ist der Spielplan besch...eiden und natürlich sollen die Spieler Pausen bekommen!

      Wenn sich ein Flick jetzt aber hinstellt und sagt „jo wir sind eh durch, wir schenken die 3 Punkte her“ dann ist das Wettbewerbsverzerrung. Wenn er aber sagt „3-4 Leistungsträger sind ein wenig angeschlagen, wir wollen da kein Risiko eingehen“, dann ist das Belastungssteuerung. Da gibts nen Unterschied.

      Weil wenn wir ehrlich sind: wieso sollte (aus Egoperspektive) Flick irgendeinen der Stammspieler mitnehmen und spielen lassen? Der einzige Grund ist sportliche Fairness.

      Sobald du in ein Spiel reingehst, ohne es gewinnen zu wollen (= mit chancenloser B-Elf spielen), ist es Wettbewerbsverzerrung. Das ist der Unterschied. Und gerade in der CL Gruppenphase, wenn es um Platz 2 und 3 geht, ist es besonders gravierend und es würde einen gewaltigen Skandal auslösen. Daher macht Flick die Dinge, wie er sie macht. Er ist lange genug im Geschäft.

    • 01.12.20

      Wann gab es denn da mal ein Skandal? Es passiert jedes Jahr, dass die Teams spieler schonen, wenn sie schon weiter sind

    • 01.12.20

      Dass Flick das falsch macht habe ich nicht gesagt! Es wäre nur erfrischend, einfach ehrlich zu sein und zu sagen, dass der Spielplan eng gestrickt ist und in mehreren Wettbewerben gespielt wird. Aber so wie es aktuell läuft, ist nunmal das Geschäft.

      Aber wer sagt denn, dass eine B-Elf chancenlos ist? Gerade auf diesem Niveau! Natürlich gewinnst du mit einer "B-Elf" auf Dauer keine Titel, aber so eine Mannschaft musst du dann auch erstmal schlagen. Die zweite Wahl sitzt ja nicht beim FCB auf der Bank oder in der Reserve weil die schlecht sind und nicht über Kreisliga B-Niveau herauskommen!

      Im Endeffekt bleibt's dabei:
      Egal, was der Trainer/Gegner/Spieler/Fans sagen...
      Die UEFA hat in puncto "Spielplan" versagt!

    • 01.12.20

      Sie schenken die Punkte ja auch nicht her? Nur weil ein wenig rotiert wird heißt es ja nicht das man das Spiel herschenkt oder das sie das Spiel nicht gewinnen wollen, wie du schreibst. Es macht halt einfach wenig Sinn da mit voller Kapelle anzutreten, wenn am WE ein wichtiges Buli Spiel ist. Da Rotiert man halt mal mit ein paar Spielern. Und das ist keine Wettbewerbsverzerrung! Ganz einfach. Andersrum würde niemand von Wettbewerbsverzerrung reden. Nur weil es Bayern ist.

    • 01.12.20

      Also eigentlich ist es einfach Spielplanglück/-pech. Im Achtelfinale kann ich mich ja auch nicht über Wettbewerbsverzerrung beschweren weil ich so früh nen starken Gegner bekomme. Genauso ist es in der Gruppenphase hald Glück wenn ich das letzte Spiel gegen den Favoriten bekomme. Zusätzlich für eine starke Mannschaft ja genau das erklärte Ziel sich möglichst früh zu qualifizieren um Stammspieler schonen zu können.

      Abgesehen von dieser subjektiven Meinung ist es wohl objektiv gesehen auch so, dass die Stammspieler für ein unwichtiges Spiel deutlich weniger Motivation aufbringen werden können als Rotations- oder junge Spieler, die sich beweisen wollen. Also mal abwarten wieviel Wettbewerbsverzerrung heute Abend wirklich statt findet.

  • 01.12.20

    Fußballgo(a)tt ?

  • 01.12.20

    Hauptsache am WE legt Müller wieder auf Lewa auf ?

  • 01.12.20

    Lewa (L) oder Zirkzee (DL)?

  • 01.12.20

    ich will ja nicht unzufrieden sein, aber die zeit ist reif für 4 golazos

  • 01.12.20

    Von „angeschlagen“ zu sprechen, finde ich etwas übertrieben. Der wird einfach geschont, um RB dann abzuballern, so sieht‘s aus.

  • 01.12.20

    Rund 22 Minuten ?

  • 01.12.20

    Interessanter an diesem Bild Artikel ist doch die Meldung, dass Davies mit Nianzou, Dantas & Roca ebenfalls eine Extra Schicht eingelegt hat. Denke Davies kommt deutlich früher als der prognostizierte 14 Januar zurück.

  • 01.12.20

    Lewa halten oder sörloth kaufen?