DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

07.06.2018 - 20:10 Uhr Gemeldet von: Bengt-Magnus Meyer

Die Spieler der deutschen Fußballbundesliga haben Robert Lewandowski zum besten Spieler der Saison 2017/18 gewählt. Der Pole erhielt dabei 27,7 Prozent der Stimmen, Platz zwei ging mit 13,8 Prozent an seinen Mannschaftskollegen James Rodríguez. Mit acht Prozent sicherte sich Schalkes Naldo den dritten Platz auf dem Podest.


Für Lewandowski ist es bereits das dritte Mal, dass er mit dem Silbernen Schuh ausgezeichnet wurde. Ausgelobt wird der Preis von der deutschen Spielergewerkschaft VDV.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

2,63 Note
2,68 Note
2,70 Note
2,70 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
32
33
30
25

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 07.06.18

    bester Spieler der Saison? ich finde da hat so mancher, u.a. James, deutlich mehr geleistet...

    BEITRAG MELDEN

    • 07.06.18

      Ich habe für Naldo gevotet, der für mich das Sinnbild des Schalker Erfolges ist. Lewy war ersetzbar, siehe Wagner. Dennoch starke Bundesligasaison von Lewandowski mit Hammerquote. Und J. Rodriguez fand ich auch einen der Besten. Bei all seiner Genialität hat er Thiago in den Schatten gestellt. Da darf Barca den Spanier gerne für über 80 Mio. wiederhaben.

      Nächste Saison könnte es für J. Rodriguez dann klappen.

      BEITRAG MELDEN

    • 08.06.18

      "Die Spieler der deutschen Fußballbundesliga haben Robert Lewandowski zum besten Spieler der Saison gewählt."

      "Ich habe für Naldo gevotet"

      Darf man daraus den Rückschluss ziehen, dass du zu den Spielern der BuLi gehörst? ;)

      BEITRAG MELDEN

    • 08.06.18

      Was viele aber häufig vergessen: James Rodriguez hatte einen sehr bescheidenen Saisonstart und hatte neben seinem sehr attraktivem Offensivspiel eben auch einige Schwächen, gerade in gegnerischem Ballbesitz. Oder siehe den Ballverlust im Pokalfinale. Das hatte James zu oft in dieser Saison, was dann schnell vergessen wird, wenn er eine Sahnevorlage per Chip auspackt oder einen Freistoß in den Winkel küsst. Super Kicker, aber Verbesserungsbedarf hat er trotzdem noch.

      BEITRAG MELDEN

    • 08.06.18

      es war einfach für das was Lewandowski leisten kann, keine herausragende Saison von ihm... deshalb finde ich den Abstand zu James (27,7% zu 13,8%) überraschend groß...

      BEITRAG MELDEN

    • 10.06.18

      Schwächen? Wer hat die nicht? Ich fand, dass J. Rodriguez schon sehr früh gegen Schalke ein überragendes Spiel machte und man deshalb auch 3:0 gewann. Nicht zu vergessen, als Linksaußen!!!

      Er ist also auch dort gut einsetzbar. Und natürlich machte er auch zum Schlussspurt seine Fehler. Seine offensive Genialität überdeckt diese aber. Wen interessiert es wenn er einen Fehler macht, der bestraft wird, wenn man am Ende doch 4:1 dank eines Tores und einer Torvorlage von ihm gewinnt? Wir wissen alle, dass er wie Thiago und Co. zu fahrig in einigen Situationen sind. Wobei Martinez natürlich mit seinem Stellungsspiel das Gegentor im Finale mitverantwortete. Er sah, dass James mit dem Ball nach hinten ging und er stellte sich in einem nicht zu erreichendem Ort hinter einem Spieler und vergrößerte den Abstand, statt auch nur Ansatzweise auf seiner Position dem defensiven Mittelfeld zu bleiben/bzw. zurückzukehren. In solchen Spielen ist man zu naiv/arrogant, dass man denkt, man könne das locker runterspielen und man müsste eben nicht wie gegen Real die oberste Priorität haben, defensiv nichts zuzulassen.


      Und Lewy spielte auch zum Teil arrogant, Elfer verschossen und hinterher schmunzeln, weil es nur das 6. Tor im Spiel gewesen wäre. Am Ende jammert er aber rum, dass da zu wenige Zuspiele kommen, dass er noch mehr Tore erzielen und Titel gewinnen kann. In den vielen Jahren hätte es doch wohl mal möglich sein können, gegen Real zu glänzen mit 2-3 Toren. CR7 und Co. taten das doch auch meist gegen Bayern. Nicht zu vergessen, CR7 war jetzt so schwach, weil Bayern einfach die beste Defensive hat, die es gibt. Sie zeigten eben di Form die sie defensiv bringen müssen, die Gegentore hätten aber dennoch nicht sein dürfen. Offensiv war das zu wenig von Lewandowski. Wenn ich mir die Tore von ihm gegen Veljkovic und Co. ansehe, dann zeigt es einfach wie schlecht die Bundesliga zum Teil in einigen Situationen verteidigt. Dafür haben wir noch immer so ziemlich die besten Torhüter.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.06.18

      Ist ja schön, dass du dich an das Spiel gegen Schalke erinnern kannst. Kannst du dich auch an das Spiel in Paris erinnern? Da war James in einer nicht guten Mannschaft an dem Tag noch der schwächste und musste zur Pause raus - unter seinem Lieblingstrainer Ancelotti übrigens. Kurze Zeit später im Hamburg das gleiche unter Heynckes. Schwächster Mann in der 1. Halbzeit und musste dann für Müller raus. Das sind eigentlich Höchststrafen für einen Spieler mit so einem Namen. Kurz danach spielten die Bayern unter Heynckes in Leipzig im Pokal. Die Bayern waren nahezu in Bestbesetzung und hatten kaum Ausfälle. James fehlte plötzlich aufgrund von "Rückenproblemen", was eher danach aussah, als hätte er es nicht in den Kader geschafft, denn nur drei Tage später (und nachdem die Bayern ein oder zwei angeschlagene Spieler nach dem Pokalspiel hatten) stand er plötzlich wieder topfit in der S11.

      Wenn man sich James' Saison in Gänze betrachtet und nicht nur die Sahnepässe in seine Bewertung einfließen lässt, dann ist da durchaus noch einiges an Luft nach oben. Aus meiner Sicht ist es absolut verständlich, dass Lewandowski nochmal davor ist.

      "Wen interessiert es wenn er einen Fehler macht, der bestraft wird, wenn man am Ende doch 4:1 dank eines Tores und einer Torvorlage von ihm gewinnt?"

      Äh, hast du das Pokalfinale gesehen? Haben die Bayern nach James' Fehler, der zum 0:1 führte, noch 4:1 gewonnen?

      BEITRAG MELDEN

  • 08.06.18

    Und wer kriegt den silbernen Handschuh und die silberne Pfeife?

    BEITRAG MELDEN

  • 08.06.18

    Ich hätte auch für wen anders gevotet.
    Aber vielleicht kommt das auch daher, dass man von Lewi gelangweilt ist, weil er jede Saison abliefert :P.

    BEITRAG MELDEN

  • 08.06.18

    Eigentlich ne tolle Auszeichnung... aber evtl. könnte Lewa das Wörtchen "Silber" stören. Das ist zumindest der Eindruck nach dem DFB-Pokalfinale ;-) (war unsportlich vom ganzen Bayern-Team, außer Neuer)

    BEITRAG MELDEN

  • 09.06.18

    Naja, Lewa war schon einer der besten BuLi- und einer der bescheidenen CL-Spieler diese Saison. Und kriegt dafür verdient einen silbernen und einen löchrigen Schuh.

    BEITRAG MELDEN