DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

10.07.2018 - 09:47 Uhr Gemeldet von: azfrankie

Erst sprachen sich die Bayern-Bosse Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß wiederhol definitiv gegen einen Abgang von Robert Lewandowski aus, zuletzt beim Trainingsauftakt auch Neu-Coach Niko Kovac.


Dennoch begleitete das Thema eines Transfers des Polen praktisch die komplette Sommerpause, nachdem Berater Pini Zahavi Ende Mai den Wechselwunsch seines Schützlings öffentlich durchsickern ließ.

Doch wie die "Bild" berichtet, könnte beim Torjäger nach der persönlich schwachen Weltmeisterschaft ein Umdenken stattgefunden haben. Nach Informationen des Boulevardblatts sei ein Wechsel zu einem Topklub praktisch sicher vom Tisch.

Die Berateraussagen sollen nur ein Vorgeplänkel gewesen sein, um dann mit einer herausragenden WM doch vielleicht den Sprung nach England oder zu Real Madrid schaffen zu können. Der 29-Jährige habe sich nicht später vorwerfen wollen, nicht alles probiert zu haben. Letztendlich soll Lewandowski aber selbst von der Deutlichkeit der Worte Zahavis überrascht gewesen sein.

Ohnehin sei nach der mageren Leistung in Russland bisher kein attraktives Angebot für den Angreifer eingegangen. Die "Bild" erachtet es außerdem als unwahrscheinlich, dass ein solches bis zum Ende der Transferperiode eintrudelt. Der noch bis 2021 gebundene Pole wolle nun weiterhin mit Bayern an seinem Traum vom Champions-League-Sieg arbeiten.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

2,63 Note
2,68 Note
2,70 Note
2,75 Note
Saison
2015/16
2016/17
2017/18
2018/19
Einsätze
32
33
30
10

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

66% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Ne Pfeiffe ist er geworden, leider. Dieses Sensibelchen, sei es in der Nationalelf oder im Verein. Wenn Kovac ihn wieder hinbekommt, wäre es schön, wenn nicht, weg mit Ihm und einen aktuell besseren Teamplayer holen. Habe vllt eine krasse Einstellung ihm gegenüber, aber er geht mir einfach auf den Nerv!

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Ich finde es ist ein Fehler, ihn nicht gehen zu lassen, etwas besseres hätte Bayern doch nicht passieren können. Für Lewandowski noch einigermaßen Geld bekommen und in perspektiv Spieler invenstieren.

      Wenn wir ehrlich sind, gewinnen die Bayern wenn alles normal läuft auch ohne Lewandowski die Schale und Pokal.. da macht es nicht den großen Unterschied ob er da ist oder nicht.

      Und für den CL Titel bracht man einen Spieler "der den Unterschied macht" und das ist Lewa in letzter Zeit einfach immer weniger..

      Ich hoffe deshalb immernoch das er geht.. und in die Zukunft ivenstiert wird.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Na dann bist du hoffentlich wieder motiviert und Mannschaftsorientiert. Ansonsten halte ich das ganze für einen großen Fehler, wenn er seine Ego-Schiene weiter durchzieht.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Sorry, aber das ist doch eine Farce mit dem Kollegen Lewandowski. Jetzt ist wieder heile Welt und ein Wechsel vom Tisch.
    Da kann man doch die Uhr nach stellen...wenn der in der Buli und CL wieder knipst und der richtige Verein anklopft, ist wieder HalliGalli.

    Glaubt denn irgendjemand daran, dass der Berater sich selbstständig gemacht hat und so offensiv einen Wechsel provoziert?

    Ja, Lewandowski ist ein super Stürmer, aber charakterlich spielt er aus meiner Sicht eher Kreisklasse.

    BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Er kann so viel Halli Galli machen wie er will, die Bayern werden ihn nicht ziehen lassen. Umso schneller er zu der Erkenntis kommt, desto eher kann er sich auch wieder rein aufs sportliche konzentrieren. Denke, das haben mittlerweile auch er und sein Berater geschnallt.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Er will doch gar nicht mehr bleiben und strebt nach was "Größerem". Warum sollte er sich dann jetzt wieder auf´s sportliche konzentrieren? Er soll einfach die Biege machen und Platz für einen motivierteren Kicker. Ja, wir haben ihm viel zu verdanken und er hat echt gute Leistungen gebracht. Nur irgendwann ist auch mal die Zeit zu gehen.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Warum? Ganz einfach: Lewandowski wird bald 30 Jahre alt und was hat er in seiner Karriere denn bislang erreicht um sich jetzt ohne jegliche Motivation schmollend in München zurückzulehnen? Wenn er nicht voll motiviert in die neue Saison geht, wenn er wegen irgendwas schmollt und das zickige Mädchen gibt, dann ist seine Karriere in zwei Jahren durch - Game Over. Genau das ist doch der Punkt, weshalb die Bayern recht bequem einem Wechsel einen Riegel vorschieben können. Mit motivationslosem Gekicke schadet Lewandowski in erster Linie sich selbst und seiner Karriere. Und so wie ich ihn einschätze, wird das nicht der Fall sein. Er wird Vollgas geben wie auch schon in der Saison 2013/2014 in Dortmund.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Dein Wort in Gottes Ohr! Habe ja nichts gegen, wenn er wieder Topleistuingen abrufen wird. Nur dieses hin&her ist einfach lächerlich und dämmlich!

      BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Streng genommen ist das eine Beleidigung.

    Ach ich habe bei der WM scheiße gespielt und jetzt mich will kein guter Verein...naja dann bleib ich halt beim FC Bayern.

    BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Total. München hat aber keine Eier mehr. Dies schon seit Jahren nicht mehr. Lassen sich lieber enrniedrigen und behaupten weiter, dass sie den besten Stürmer der Welt haben, statt mal zu zeigen dass sie Bayern München sind und niemand bei Bayern größer als der Verein ist. Richtig lachhaft geworden.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Also in anderen Worten:

    Jetzt wo er weltweit als nur noch durchschnittlicher Stürmer gesehen wird ist ihm der FC Bayern wieder gut genug.

    Ich bin wirklich kein Bayern Fan, aber der Lewandowski sollte sich klarmachen, dass er bei einem absoluten Topclub spielt und dass dies kein Erbrecht ist.

    Mal gucken ob er in der nächsten Saison hungrig genug ist um mehr Leistung zu bringen oder ob er sich schmollend zurücklehnt.

    BEITRAG MELDEN

    • 11.07.18

      Die europäische Torjägerkanone könnte ihm nun winken. CR7 wird es bei Juve schwer haben mehr als 30 Tore zu erzielen. Man müsste wieder Kane und Co. nennen, aber wenn Messi dann mal schwächelt, ist das die Gelegenheit für Lewandowski sich sowohl die nationale als auch die europäische Torjägerkanone zu holen und zugleich alle Titel mit den Bayern abzustauben. CL in Madrid, aber ohne Madrid. Ich freue mich jetzt schon drauf. Der Fluch der Austräger des CL-Finals geht weiter. Bayern verlor Dahoam gegen Chelsea, dafür gewann Bayern in London.

      BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Spätestens mit der Vertagsverlängerung in 2016 hat er sich einen Wechsel zu einem anderen Topclub wahrscheinlich verbaut. Selbst schuld.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Der wird vom Kovac erstmal schön in Arsch getreten bekommen und dann macht der wieder 20+ Buden diese Saison. :D

    BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      20+ Buden diese Saison macht auch Wagner wenn er so oft spielt wie Lewandowski ^^ Das ist bei Bayern wohl wirklich nicht die Kunst als Stürmer :D

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Komisch, Mandzukic gelangen in seiner Zeit bei Bayern München nie 20 Saisontore. Und ums vorweg zu nehmen, Mandzukic kam bei den Bayern zum Teil auch 30 (Liga-)Spiele zum Einsatz. Ein anderer Vergleich: Benzema hat in dieser Saison für Real in 32 Spielen ganze fünf Saisontore erzielt.

      Also bei all dem Lewy Bashing zur Zeit, ein klein wenig kicken kann er dann doch auch.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Ein Lewa-Bashing kann ich bei mir nicht erkennen. Lass doch einfach mal die Fakten sprechen die du "übersehen" hast.
      Mandzukic spielte bei Bayern, als diese die Liga nicht dominierten und Dortmund 2 mal Meister wurde! In der Saison 12/13 in der Bayern dominierte schoss Mandzukic 15 Tore in 1740 Minuten (19 Spiele) und wäre wahrscheinlich schon über die 20 gekommen ohne Verletzung.
      Wagner schoss in 720 Minuten Buli (8 Spiele) 8 Tore! Lewa war ist und bleibt ein überragender Spieler und keiner behauptet, dass Wagner so gut ist wie er. Aber Fakt ist, auch Wagner würde als Stürmer Nummer 1 bei Bayern auf +20 Saisontore kommen.

      Wagner würde wohl ca. 25 Scorer bringen als Stürmer Nummer 1, Lewa eben 35 aber er sollte sich zumindest die 40 als Ziel setzten.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Fakt ist, bei Ligainsider folgt auf ein "Fakt ist, (...)" so gut wie nie ein Fakt.^^

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Bitte was? Was redest du da? Mandzukic spielte bei Bayern als sie die Liga nicht dominierten? In beiden Saisons mit Mandzukic holten die Bayern mindestens 90 Punkte, diese beiden Saisons sind noch immer die Bestwerte in der Bundesligageschichte. Mandzukic spielte nie bei Bayern, als Dortmund Meister wurde, im Gegenteil, er kam erst danach zu Bayern. Und auch in einer dieser beiden sehr dominanten Saisons hatte Mandzukic 30 Einsätze, ebenso viele wie Lewandowski in dieser Saison. Mandzukics Topwert sind allerdings "nur" 18 Tore in einer Saison.

      Selten so einen unwahren Quatsch gelesen und du stellst dich nun hin und willst der Welt faktisch den Fußball erklären? Ich lach mich kaputt. Nimm mal ein Statistikheftchen in die Hand, dann stellst du dich selbst nicht mehr so bloß, wenn du über Fußball redest.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Junge Junge amused man kann sich auch aufregen ^^ Verzeihung wenn die Ironie beim Thema Mandzukic nicht rüberkam...

      Ursprünglich ging es aber um die Aussage über Wagner, und das stimmt wie die Zahlen zeigen eben halt

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Achja, der Klassiker im Internet. Wenn es auffällt, dass man völligen Käse schreibt, dann stellt man es einfach als Ironie hin.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Also wenn du meinst, dass ich die Zahlen nachschaue, und dann nicht weiß bzw. sehe, dass er davor bei Wolfsburg und nicht bei Bayern war, dann halt gerne an deiner überheblichen Einstellung fest, wenn dich das "amüsiert" :P

      Eigentlich mag ich dich sonst amused :D

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      "Also wenn du meinst, dass ich die Zahlen nachschaue, und dann nicht weiß bzw. sehe, dass er davor bei Wolfsburg und nicht bei Bayern war"

      Doch genau das meine ich, ansonsten hättest du ja nicht folgendes geschrieben: "Mandzukic spielte bei Bayern, als diese die Liga nicht dominierten und Dortmund 2 mal Meister wurde!" Und eben genau da spielte Mandzukic nicht bei Bayern sondern in Wolfsburg.

      Deine weiteren Verstrickungen machen es nicht richtiger.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Jungs beruhigt euch. Tore alleine sagen doch gar nichts aus. Auch ein Mario Gomez hat für die Bayern schon mehr als 25 Buden gemacht. Wichtig ist was am Ende bei rumkommt.
      Das System bei Bayern ist doch momentan ideal auf ihn zugeschnitten, dazu erzielt er als alleinige Spitze fast 1/3 aller Tore der Bayern. Das sah auch alles schon einmal ganz anders aus. In den Rekordsaisons unter Jupp und Pep mit über 90 geschossenen Toren verteilte sich die Verantwortung über die ganze Mannschaft und niemand erzielte mehr als 20 Dinger.
      Und das ist der Knackpunkt. Lewa überschätzt seine Rolle. Er kann nur erfolgreich sein wenn die Mannschaft erfolgreich ist, das bedeutet aber wiederum er muss sich selbst zurücknehmen. Genau das hat er jetzt in der Nationalmannschaft, wie auch in der abgelaufenden Champions League Saison zu spüren bekommen. Nur sagt ihm das anscheinend keiner und wenn dann blockt er ab und nimmt sich nie selbst in die Verantwortung. Vielleicht ändert sich das ja zukünftig, noch ist nicht aller Tage Abend.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Das ist in etwa genau meine Meinung, invitro. Und darüber kann man ja auch inhaltich und sinnvoll diskutieren. Der Moment, in dem Bayern München (respektive Pep Guardiola) sein System auf Robert Lewandowski auslegte, ist sogar bildlich festgehalten (https://image.stern.de/6465286/16x9-940-529/109bf753bfabcac1130f0539c3a1f837/nY/pep-guardiola-fc-bayern-lewandowksi.jpg). Das war direkt nach dem 5:1 gegen Wolfsburg, als Lewandowski per Seitfallzieher sein fünftes Tor nach Einwechslung erzielte. Bis zu diesem Spiel hatte Lewandowski nämlich eine ähnliche Rolle. Mal spielte er variabler um noch mehr Lücken für andere zu reißen, mal spielte er unter Guardiola sogar auf LA. Ab diesem Spiel gegen Wolfsburg hat sich das geändert. Aber was sind denn die Gründe dafür? Weil das so einfach ist oder weil das jeder kann ähnlich wie Ronaldo in Madrid oder Messi in Barcelona? Mit Sicherheit nicht. Wenn ein Trainer wie Guardiola oder Ancelotti das System auf dich zuschneidet, dann hast du schon was auf dem Kasten. Ich kann dieses "ist doch egal wer da bei denen vorne spielt, der schießt schon seine 20 Tore" nicht mehr lesen. Ich mag Wagner auch und finde ihn ziemlich stark (als Backup), aber das kann doch niemand ernst meinen, dass die Bayern in gleicher Art und Weise Meister werden würden, egal ob da Wagner oder Lewandowski spielt. Man sollte doch nur mal die Spiele betrachten, in denen Wagner hauptsächlich spielte. Da war kein Spiel gegen Dortmund oder Schalke dabei, sondern hauptsächlich Spiele, in denen es um die goldene Ananas ging.

      Genau das ist der Grund, weshalb Lewandowski auch als unverkäuflich gilt. Das gelten in München nicht viele, angeblich nicht mal Boateng. Da kann ich es persönlich nicht nachvollziehen, wie man ständig auf den Trichter kommt zu sagen, dass man da jeden Hans-Bernd hinstellen könnte, der das dann schon auch irgendwie kann.

      BEITRAG MELDEN

    • 10.07.18

      Tut wer? Den Verlauf vielleicht von Anfang an lesen, wo behauptet wird "die 20+ Tore erzielt auch Wagner" (was eben nur auf Betrachtung von Zahlen basiert). Meine Aussage war darauf lediglich, dass Mandzukic diese 20 Tore eben nicht so einfach erzielte. Also bin ich es jetzt, der lediglich Zahlen betrachtet oder habe ich damit nur gezeigt, wie unkorrekt diese Aussage ist? Natürlich belegen Zahlen alleine keine Qualität. Wenn man sich ein Fußballspiel mit Lewandowski betrachtet, fallen einem in 10 Minuten Minimum drei Dinge auf, die Wagner in gleicher Qualität gar nicht kann (Dynamik, Ballabschirmung mit zwei Gegenspieler im Rücken, Beidfüßigkeit...). Dazu braucht man keine Zahlen. Dieses Gerede "die 20+ Tore macht auch Wagner" ist einfach Unfug, der eben genau auf reine Betrachtung von Zahlen basiert. In der Art und Weise, wie Lewandowski die Rolle bei Bayern München spielt, ist er aktuell nicht zu ersetzen, auch nicht durch Wagner.

      BEITRAG MELDEN

    • 11.07.18

      Das behauptet ja auch keiner, dass Wagner Lewa ersetzten kann, das wäre ja Blasphemie! Aber über 20 Tore würde er als alleiniger Stammstürmer bei Bayern halt schon netzen!

      BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Hoffentlich reißt Kovac ihm dermaßen den Arsch auf, dass er endlich anfängt, mannschaftsdienlich zu denken und zu spielen.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Also bleibt nun doch der wohl beste Stürmer der Welt bei dem wohl besten Verein der Welt? :D

    Ist schon ein richtiger Fail, die schweren Geschützen auszufahren und so zu tun, als würde noch noch der FCB einem Transfer im Wege stehen. So zu tun, als wäre der Briefkasten voll mit 100+ Mio Angeboten samt 30+ Mio Gehältern. Und am Ende all diejenigen, die evtl. über einen Transfer halbwegs nachdenken könnten, mit eigenen Leistungen und Zickereien abzuschrecken.

    Ich würde ihn in der momentanen Verfassung eher
    "der aktuell beste Bundesligastürmer der Welt" nennen ;)

    BEITRAG MELDEN

  • BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Der wird sich nicht ändern...hätte lieber vom BVB schon dem Geld woanders außerhalb der BL hinterher rennen sollen.
    Uli soll mal schon jetzt ne Granate für den Sturm holen und Lewa nach Warschau verkaufen.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Er wird jetzt bei Comunio wieder schön hoch gehen :)

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Hier meine Damen und Herren sehen sie eine klassische Selbstdemontage.
    Klassisch selbstüberschätzt und die Quittung auf allen Ebenen bekommen (Nationalmannschaft, Vertragsangebote) dass man doch nicht so gefragt ist wie man sich selber sieht. Ich hoffe ja dass diese Posse, Lewa ein wenig Demut lehrt und er zukünftig als Konsequenz wieder die Mannschaft und nicht sich selbst in den Fokus rückt.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Ist halt irgendwie für beide Parteien eine Art Kompromis. Lewa findet halt doch keinen "besseren" Verein, welche ihn unbedingt möchte und die Bayern finden keinen besseren Stürmer als Lewa...also bleibt alles beim alten und alle machen gute Miene zum bösen Spiel

    BEITRAG MELDEN

  • Borussia Dortmund
    Zapfes Zapfes
    1 Frage 227 x gevotet
    10.07.18

    30 Buden in der Liga gegen Augsburg und Köln macht auch Sandro! Man hat gesehen, dass er international nicht auf Top-Niveau ist. Kaum will ihn Madrid nicht mehr, gibt er sich mit München zufrieden. Lächerlich!

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Ich hätte lieber einen etwas schwächeren Stürmer im Kader, der dafür einen akzeptablen Charakter besitzt. Lewandowski hat sauviele Tore für uns geschossen, aber ich kann ihn und sein übergroßes Ego einfach nicht mehr sehen...

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    „Ich will auf jeden Fall weg“
    „Oh keiner will mich“
    „Na ok dann ist hier ja doch nicht so kacke“....
    Max Meyer 2.0 mit Restlaufzeit...

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Oh Gott ich kann es nicht mehr lesen. Können wir die News zu diesem Thema für diesen Sommer bitte sein lassen?

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    Schon immer gesagt. Einfach nur peinlich und lächerlich. Armer Kovac, wird Stress ohne Ende haben. Lewa wird auch der Grund sein, warum Kovac gehen (gefeuert) wird.

    BEITRAG MELDEN

  • 10.07.18

    es gibt nur eins verkaufen.

    BEITRAG MELDEN